Bodylifting vom Facharzt Plastische Chirurgie - Kosten / Preise, Methoden, Risiken, Ablauf, etc.

Nach starkem Gewichstverlust kann es teilweise zu einem massiven Hautüberschuss an mehreren Körperstellen kommen. Ein Bodylifting kann dies korrigieren. Erfahren Sie vom Facharzt Plastische Chirurgie mehr zu Kosten / Preise, Methoden, Risiken, Ablauf, etc

Bodylifting

Erschlaffte oder hängende Haut nach einer starken Gewichtsreduzierung ist oftmals weder durch Diät, Sport, Massagen oder Fettabsaugung zu beheben. Die Haut hat ihre Elastizität verloren und bildet sich nicht mehr zurück. Die überschüssige und erschlaffte Haut kann durch ein Bodylifting entfernt werden.

Wie ist der Ablauf?

Bei der Voruntersuchung stellt unser erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Ausgangssituation fest. Durch den Abgleich Ihrer Ausgangssituation und Ihrer gewünschten Veränderung können wir Ihnen die für Sie möglichen und sinnvollen Behandlungsmethoden und deren Vor- und Nachteile aufzeigen. Zudem werden Ihnen Ihre individuellen Risiken und Ihr möglicher Behandlungsablauf erklärt.

Häufige Fragen, welche uns die Patienten bei der Beratung stellen und bei Ihrer Beratung geklärt werden:

  • ist eine Medikamenteinnahme vor oder nach der Operation notwendig?
  • Wie lange muss ich im Krankenhaus bleiben?
  • Wie lange falle ich in der Arbeit aus?
  • Wann kommt der Verband ab?
  • Muss ich vor der Operation etwas spezielles beachten?
  • Wird man die Narben sehen?
  • Wie lange dauert die Operation?
  • Wann kann ich wieder Sport treiben?
  • Wie hoch ist das Risiko der Operation?
  • Wie viel kostet das Bodylift?

Die Antworten auf diese Fragen richten sich aber nach Ihrem Operationsumfang und können erst genau beantwortet werden, wenn wir Ihre Ausgangsituation kennnen und dadurch den Operationsaufwand und die Operationsmethode bestimmen können.

Nach der Operation sind Einschränkungen im alltäglichen Leben vorhanden (z. B. Sport, etc.). Meist dauern diese 2 bis 4 Wochen - sie richten sich aber nach dem individuellen Behandlungsumfang und werden im Rahmen der Voruntersuchung und Beratung geklärt.

Wann kann die Korrektur durchgführt werden bzw. für wen ist es interessant?

Nach starker Gewichtsreduzierung entsteht oftmals ein Hautüberschuss, welcher durch ein Bodylifting entfernt werden kann. Ein Bodylifting kann eingesetzt werden, wenn die Modellierung des Körpers in einer Operation sinnvoller ist als in mehreren einzelnen Eingriffen. Grundsätzlich sollte Ihre Zielgewicht ca. 6 Monate gehalten werden.

Wir wollen Ihnen einige Beispiele von Patienten zeigen, so dass Sie einen Eindruck erhalten, für wen die Operation interessant sein kann. Zudem sollen die Bilder verdeutlichen, warum es keine pauschalen Aussagen zum Heilungsverlauf und Operationsumfang geben kann - vielmehr ist jede Operation auf den einzelnen Ausgangsbefund ab zu stimmen.

Beispiel 1: 26 jährige Patientin nach Gewichtsreduzierung von 26 kg

Durchgeführt von Dr. med. Graf von Finckenstein:

Bodylifting

Beispiel 2: Weiblicher Brustansatz und nach Gewichtsreduzierung von 45 kg

Durchgeführt von Dr. med. Graf von Finckenstein:

Bodylift Mann

Beispiel 3: Patienten nach einer Gewichtsreduzierung von 76 kg

Durchgeführt von Dr. med. Graf von Finckenstein:

Bodylifting Vorher

Welche Unterschiede gibt es bei einem Bodylifting?

Grundsätzlich wird bei der Operationsplanung für die Operation in 3 Teilbereiche aufgeteilt:

  • hinteres Bodylifting
  • vorderes Bodylifting
  • seitliches Bodylifting

Im Internet finden Sie auch die Bezeichnungen unteres Bodylifting (Bauch, Hüften, Po und Oberschenkel) oder oberes Bodylifting (Straffung der Brust, Oberarme und des Rückens).

Bei der Operationsplanung für Ihren Eingriff werden folgende Körperzonen berücksichtigt:

  • Bauch und Taille
  • Oberschenkel
  • Po- bzw. Gesäßbereich
  • Brust

Je nach Ausprägung und Lage der erschlaffen Bereiche wird der Operationsumfang definiert. Allgemein gültige Aussagen können nicht getroffen werden, da die Operationsumfänge sehr individuell sind.

Welches Ergebnis kann erzielt werden?

Das Operationsziel von ist die Straffung der Haut und die Entfernung vorhandener Zellulitis. Nach der Operation verbleibt meist eine Narbe auf Gürtelhöhe.

Kosten / Preise: Wie viel kostet ein Bodylifting vom Facharzt?

Die genauen Kosten für ein Bodylifting können erst nach einer entsprechenden Untersuchung gesagt werden, da die OP-Methode, der Operationsaufwand, das benötigte Material, etc. erst definiert werden kann, wenn Ihre Ausgangvoraussetzungen und das gewünschte Zielergebnis bekannt ist.

Je nach Operationsumfang bewegt sich der Kostenrahmen meist zwischen EUR 5000,- und EUR 13000,- (abhängig vom Operationsaufwand).

Kann ich die Kosten für meine Operation finanzieren bzw. in Raten bezahlen?

Nicht immer ist es möglich, die Kosten für eine gewünschte Veränderung auf einmal zu bezahlen. Wir können Ihnen für die Behandlung bei unseren Fachärzten für Plastische Chirurgie bei entsprechender Bonität und regelmäßigen Einkommen auch eine Ratenzahlung bzw. Finanzierung Ihrer Behandlungs- bzw. Operationskosten zu günstigen Konditionen anbieten (auch ohne Schufa-Abfrage möglich).

Narkoseform Bodylifting

Im Normalfall wird ein Bodylifting in Vollnarkose operiert.

Ist ein Klinikaufenthalt notwendig?

Je nach Operationsumfang kann ein Klinikaufenthalt zwischen 3 und 7 Tage notwendig werden.

Risiken und Komplikationen

Die genauen Risiken und Komplikationsmöglichkeiten hängen von Ihrem Ausgangsbefund ab. Bei Ihrer Voruntersuchung und Ihrer persönlichen Beratung erfahren Sie alle Punkte, welche auf Sie zustreffen. Wir wollen Ihnen aber einen Überblick über grundsätzliche Komplikationen geben. Bei einem Bodylifting kann es zu folgenden Komplikationen kommen:

  • Wundheilungsstörungen
  • Blutergüsse (Hämatome im Wundbereich)
  • Taubheitsgefühl im Behandlungsbereich
  • Sensibilitätsveränderungen im Behandlungsbereich
  • Bildung unschöner Narben

Verhalten nach der Operation

Ein Bodylift ist eine sehr umfangreiche Operation. Da die Operationsumfänge sehr unterschiedliche sein können, müssen Sie mit einer Beeinträchtigung Ihrer gewohnten Tätigkeiten von ca. 2 bis 4 Wochen rechnen. Genauere Aussagen können wir erst treffen, wenn wir den genauen Behandlungsumfang kennen. In den ersten 14 Tagen sollte langes Stehen oder Sitzen vermieden werden. In der Regel wird das Tragen eines Kompressionsmieders für die Dauer von 6 Wochen notwendig.

Sicherheit, Qualifikation und Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Unsere erfahrenen Fachärzte für Plastische Chirurgie sind nach unseren Mindestanforderungen ausgewählt und überprüft. Neben diesen Grundvoraussetzungen ist auch eine umfassende Voruntersuchung und eine ausführliche Beratung über Ihre individuellen Möglichkeiten, Risiken, Heilungsverlauf etc. für uns bei jedem Patienten notwendig, da immer Ihre persönliche Ausgangssituation (z. B. Vorbehandlungen oder Vorerkrankungen) und Ihre gewünschte Veränderung bzw. Zielvorstellung berücksichtigt werden muss. Nur hierdurch können wir Ihnen eine hochwertige Qualität und maximale Sicherheit bieten.

Information & Beratung zur Entfernung vom massiven Hautüberschuss durch ein Body-Lifting

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen zum Ablauf, den Methoden, Risiken, Kosten bzw. Preisen oder zum Heilungsverlauf? Terminvereinbarung und weitere Informationen für die Straffung Ihrer Haut vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:
Telefon:
 0800 - 678 45 65

Beratung oder kostenfreie Informationen anfordern


Telefonische Information und Terminvereinbarung bei unseren erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie:
Montag bis Donnerstag 8 Uhr 30 bis 20 Uhr
Freitag von 8 Uhr 30 bis 19 Uhr

Wir stehen unseren Patienten nach Ihrer Behandlung bzw. Operation rund um die Uhr unter unserem Notfalltelefon zur Verfügung. Diese Rufnummer erhalten unsere Patienten bei der Behandlung.

Plastische Ästhetische Chirurgie

© Bodylifting vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie - wir wollen, dass Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen. All rights reserved by Moderne Wellness - Wohlfühlen beginnt im eigenen Körper. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Behandlungsmethoden bzw. Behandlungen oder Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen. Einen guten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie erkennen Sie nicht daran, dass er alles kann - vielmehr daran, dass auch unvernünftige Eingriffe, Behandlungen oder Patienten abgelehnt werden. Das verstehen wir unter der ärztlichen Sorgfaltspflicht. Kosten für medizinisch nicht notwendige Eingriffe und Behandlungen sind vom Patienten selbst zu tragen.

Schönheitschirurgie

Impressum und Datenschutz