Bauchstraffung gegen Hängebauch / Fettschürze: Kosten / Preise, Methoden, Risiken, etc.

Nach einer Gewichtsreduktion oder nach einer Schwangerschaft kann die Bauchdecke bzw. die Haut am Bauch erschlafft sein, so dass ein "Hängebauch" oder eine "Fettschürze" entsteht. Durch eine Bauchstraffung kann ein hängeder Bauch in schonender Allgemeinnarkose gestrafft oder eine Fettschürze entfernt werden.

Bauchstraffung

Patienten, welche einen Hängebauch oder eine Fettschürze besitzen, sind oftmals in ihrem Wohlgefühl mehr oder weniger stark eingeschränkt. Hierdurch wird die Lebensqualität beeinflusst, da einige Aktivitäten im Alltag gemieden werden. Dies kann auch Einfluss auf das Familienleben oder Sexualleben haben. Bei extremen Ausprägungen sind auch gesundheitliche Beinträchtigungen (z. B. wunde Hautstellen) vorhanden.

Bauchstraffung - was ist das?

Eine operative Bauchstraffung wird zur Korrektur des Bauches eingesetzt, wenn nach Gewichtsreduktion oder Schwangerschaften ein Hautüberschuss aufgetreten ist. Neben der Entfernung des Hautfettgewebeüberschusses kann auch eine Straffung der Bauchmuskulatur erfolgen.


Kurzinformationen zur Bauchstraffung

Operationsart Stationäre Operation
Aufenthalt im Krankenhaus 1 bis 3 Tage (je nach OP-Umfang)
Narkose Vollnarkose
OP-Dauer 1,5 bis 4 Stunden
Arbeitsfähig 2 bis 3 Wochen nach der Operation
Gesamte Heilungsdauer Sportliche Aktivitäten ab der 7. Woche nach OP
Endergebnis sichtbar nach 6 bis 12 Monaten
Kosten EUR 3000,- bis EUR 8000,- (nach Umfang)
Alternative Bezeichungen Bauchdeckenstraffung, Bauchplastik, Abdominoplastik
Info-Flyer Info-Flyer Operation Bauchstraffung

Was wird dabei gemacht oder wie funktionert die Operation?

Der bei der Operation notwendige Schnitt an der Schamhaargrenze ist meistens praktisch unsichtbar. Die Bauchhaut wird bis zum Brustkorb von der Muskulatur abgelöst und nach unten gezogen. Die überschüssige Haut wird abgetrennt. Zusätzlich wird, falls erforderlich, die Bauchmuskulatur gestrafft. Falls der Bauchnabel in den Bereich der abzutrennenden Haut füllt, wird er durch spezielle Technik an gewohnter Stelle wieder eingesetzt.


Wie ist der Ablauf für eine Bauchstraffung?

Bei einer Voruntersuchung stellen unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihren Ausgangsbefund fest. Dieser wird dann mit Ihrem Veränderungswunsch abgeglichen. Aus diesen beiden Faktoren erstellen unsere Plastischen Chirurgen mit Ihnen Ihr individuelles Behandlungskonzept. Sie erfahren alles über die unterschiedlichen Operationstechniken, deren Möglichkeiten, Risiken und unterschiedlichen Heilungsverläufe.

Bei der Beratung und Voruntersuchung werden mit Ihnen zum Beispiel folgende Punkte geklärt:

  • Welche Erwartungen haben Sie an Ihre Bauchstraffung?
  • Ist die Operation aktuell sinnvoll?
  • Haben Sie Vorerkrankungen?
  • Nehmen Sie regelmäßig Medikamente?
  • Welche Operationen haben Sie bisher durchführen lassen (muss z. B. eine Kaiserschnittnarbe oder eine Blinddarmnarbe Bei der Operationsplanung berücksichtigt werden?
  • Bestehen Arzneimittelallergien?
  • Sind Sie aktuell in medizinischer Behandlung bzw. wie ist Ihre gesundheitlicher Zustand?
  • Welche Ausgangssituation haben (liegt eine Hauterschlaffung oder auch eine Erschlaffung der Bauchmuskulator vor)?

Erst wenn diese Punkte geklärt sind, kann die genaue Operationsmethode, die Anästhesie, etc. genau definiert werden und Ihr persönliches Operationskonzept erstellt werden. Wir erklären Ihnen dann Ihre möglichen Risiken und Komplikationen, Ihren voraussichtlichen Heilungsverlauf und können auch genaue Auskunft zu den Kosten geben.


Bauchstraffung - Vorher / Nachher-Bilder

Die Darstellung von Vorher-Nachher-Bildern einer Bauchstraffung ist seit dem 01.04.2006 nach dem Heilmittelwerbegesetz untersagt, wenn die Abbildung sich auf die Erkennung, Beseitigung oder Linderung krankhafter Beschwerden bezieht oder einen operativ-plastisch-chirurgischen Eingriff bewirbt. Daher zeigen wir Ihnen im Rahmen Ihrer Voruntersuchung Vorher-Nachher-Bildern von bereits durchgeführten Operationen von Patienten mit vergleichbaren Ausgangssituationen. Hierdurch erhalten Sie einen Eindruck über den Behandlungsverlauf und Ihrem möglichen Zielergebnis.


Ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig und wenn ja, wie lange bin ich der Klinik?

In den häufigsten Fällen wir die Bauchstraffung stationär und in Vollnarkose durchgeführ. So haben Sie die Sicherheit, dass im Bedarfsfall schnell reagiert werden kann und Sie umfassend betreut werden. Der stationäre Aufenthalt dauert je nach Operationsaufwand zwischen 1 und 3 Tagen. Kleinere Eingriffe können eventuell ambulant durchgeführt werden.

Auf Wunsch kann bei uns der Partner oder eine Begleitperson gegen einen geringen Aufpreis mit im Zimmer übernachten. Alternativ vermitteln wir Ihnen auch eine entsprechende Übernachtungsmöglichkeit für Ihre Begleitperson.


Was ist nach der Operation zu beachten?

Nach der Straffung von Ihrem Bauch muss für ca. vier bis sechs wochen ein spezielles Kompressionsmieder getragen werden, um ein optimales kosmetisches Ergebnis zu erzielen. Hochwertige Kompressionwäsche finden Sie unter Kompressionsmieder-Onlineshop

Eine Schonung für 10 bis 14 Tage ist empfehlenswert, Sport und schweres Heben sollten für vier bis sechs wochen vermieden werden.

Da die Straffung des Bauches ein relativ großer Eingriff ist, so sollten Sie Ihre Sport- und Freizeitaktivitäten entsprechend anpassen. Leichte sportliche Aktivitäten sind ab der 7. Woche nach der Operation wieder erlaubt.

Mehr Informationen zur Heilung etc. finden Sie unter:

Heilungsverlauf einer Bauchdeckenstraffung


Bauchstraffung und Bruststraffung in einer Operation - ist das möglich?

Grundsätzlich kann eine Bauchstraffung und Bruststraffung in einem Eingriff durchgeführt werden. Ob ein Eingriff oder eine Verteilung auf zwei Eingriff sinnvoller ist, ist abhängig vom jeweiligen Operationsaufwand. Sehr umfangreiche Eingriffe werden teilweise auf zwei Eingriffe verteilt, da durch eine relativ lange Operationszeit das Narkoserisiko entsprechend steigen würde.


Wer trägt die Kosten für die Operation für einen strafferen Bauch?

Die Kosten für eine Bauchstraffung müssen in den meisten Fällen durch den Patienten selbst getragen werden. Da die Kosten immer von Ihren persönlichen Voraussetzungen und dem gewünschten Zielergebnis abhängig sind, können die genauen Kosten immer erst nach der Voruntersuchung genannt werden. Hierbei stellt unser erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Ausgangssituation für Ihre Bauchstraffung fest. Durch den Abgleich Ihrer Ausgangssituation und Ihrer gewünschten Veränderung kann die jeweilige Operationsmethoden und der anfallende Operationsaufwand abgeschätzt werden. Er danach können wir Ihnen die für Sie möglichen Behandlungsmöglichkeiten und deren Vor- und Nachteile aufzeigen. Zudem können wir Ihnen Ihre individuellen Risiken und Ihreb möglicher Behandlungsablauf erklärten.


Kosten / Preise: Wie viel kostet eine Bauchstraffung?

Jeder Mensch ist einmalig. Daher muss jedes Operationskonzept immer auf den Einzelfall abgestimmt werden. Viele individuelle Faktoren bestimmen die Kosten der Bauchstraffung. Daher kann ein genauer Preis nur nach einer ausführlichen Voruntersuchung genau bestimmt werden.

Bauchstraffung Preise

Die Kosten für eine Bauchstraffung bewegen sich je nach Aufwand meist zwischen EUR 3000,- und EUR 7000,- inklusive aller Nebenkosten. Die einzelnen Bestandteile, welche die Kosten für eine Abdominoplastik beeinflussen und je nach Ausgangsbefund und Veränderungswunsch unterschiedlich sind:

  • Voruntersuchung und Operationsaufklärung
  • Kombination mit anderen Behandlungen
  • Operationsaufwand, OP-Dauer
  • Sicherheit im OP und Qualifikation des Arztes
  • Krankenhausaufenthalt
  • Anästhesie
  • Kompressionswäsche
  • Laborkosten (für Blutbild)
  • Materialkosten (Abdeckmaterial, Fadenmaterial, etc.)
  • Nachsorge
  • Mehrwertsteuer
  • sonstige Kosten (z. B. spezielle Medikamente durch Allergien, etc.)

Kann ich die Kosten für meine Operation finanzieren bzw. in Raten bezahlen?

Bei entsprechender Bonität und regelmäßigen Einkommen können wir Ihnen eine Finanzierung bzw. Ratenzahlung Ihrer Behandlungs- bzw. Operationskosten zu günstigen Konditionen anbieten (auch ohne Schufa-Abfrage und Konditionen ab 0% möglich). Mehr Informationen hierzu finden Sie unter:

Finanzierung & Ratenzahlung


Risiken und Komplikationen

Trotz unserer umfangreichen Voruntersuchungen und der größten Sorgfalt können während oder nach der Operation vereinzelt Komplikationen auftreten. Im Aufklärungsgespräch bzw. im Rahmen Ihrer Voruntersuchung informieren wir Sie hierzu ausführlich. Grundsätzlich können neben den normalen Operationsrisiken auch folgende Komplikationen auftreten:

  • Nachblutung oder Hämatombildung
  • Störungen der Narbenbildung
  • Druckschäden an Nerven und Weichteilen
  • Taubheitsgefühl im Operationsbereich
  • Schwellungen und Unförmigkeiten im Bauchbereich
  • Durchblutungs- und Wundheilungsstörungen
  • Bildungen von Blutgerinnsel (Thromben)
  • Infektionen der Wunde

Genauere Informationen zu den Risiken und Komplikationen finden Sie unter:

Bauchdeckenstraffung: Komplikationen und Risiken


Häufig gestellte Fragen zur Bauchstraffung

Bitte beachten Sie, dass es bei einer operativen Straffung der Bauchregion unterschiedliche Operationsumfänge gibt. Zudem beeinflussen immer individuelle Faktoren den Operationsumfang und den Einzelfall. Daher können wir nur allgemeine Angaben geben. Genaue Details erhalten Sie im Rahmen Ihrer persönlichen Voruntersuchung und Beratung.

Wann kann die Operation nach einer Schwangerschaft / Geburt / Kaiserschnitt erfolgen?

Nach einer Schwangerschaft kann eine hängende Bauchdecke entstehen. Oftmals geht dies einher mit der Bildung einer unschönen Kaiserschnittnarbe. Rückbildungsgymnastik bring nicht immer den gewünschten Erfolg. Hier kann die Operation weiter helfen. Grundsätzlich sollten Sie aber mindestenst 6 Monate nach der Geburt warten, bevor eine Korrektur der Bauchdecke durchgeführt wird. Wenn Sie Ihr Kind stillen, dann sollten Sie entsprechend länger warten, so dass der Körper die entsprechende Hormonumstellung durchführen kann. Zudem dürfen Sie nach der Operation nicht schwer heben - müssen aber entsprechend sich um Ihr Kind kümmern. Daher sollten Sie auch abgestillt haben, bevor eine Korrektur Ihrer Bauchdecke erfolgt.

Wie lange muss ich das Mieder tragen?

Direkt nach der Operation wird Ihnen ein passendes Kompressionsmieder angelegt. Dieses ist je nach Operationsumfang vier bis sechs Wochen Tag und Nacht zu tragen. Wir raten, eventuell ein 2. Mieder an zu schaffen, so dass Sie einen Wechsel vornehmen können und das jeweils unbenutze waschen zu können.

Warum muss ich ein Mieder tragen?

Es stabilisiert den Wundbereich. Zudem verhindert es, dass Zug auf die Narbe kommt. Es beugt Nachblutungen und Flüssigkeitsansammlungen vor und unterstützt das Abschwellen des Behandlungsareals. Das Mieder ist für den Heilungsverlauf sehr wichtig. Ein vorzeitiges Ablegen muss mit Ihrem behandelnden Arzt besprochen werden.

Wie lange bin ich krank?

Je nach Operationsumfang kann es sein, dass Sie 10 bis 14 Tage nicht arbeiten können. Genaue Details sind aber abhängig vom Operationsumfang und werden mit Ihnen bei Ihrer Voruntersuchung besprochen. Sollte Ihre Operation medizinisch nicht notwendig sein, so raten wir, entsprechend Urlaub ein zu reichen oder dies auch mit Ihrem Arbeitgeber ab zu sprechen, da es sonst zu arbeitsrechtlichen Folgen kommen könnte.

Was soll ich nach der OP beachten?

Sinnvoll ist es, in den ersten Nächten nach der Operation auf dem Rücken zu schlafen. Zudem sollten Oberkörper und Beine erhöht werden, so dass die Bauchdecke entsprechend entlastet wird. Sie sollten darauf achten, in den ersten Tagen keine Spannung im Narbenbereich entstehen zu lassen. Hierzu sollten Sie eine Schonhaltung beim Stehen und Gehen einnehmen.

Welche Krankenkasse zahlt die Operation bzw. wann wird diese von der Kasse übernommen?

Krankenkassen bezahlen medizinisch notwendige Eingriffe. Gründe für die Kostenübernahme können z. B. chronischene Entzündungen der Bauchdecke oder funktionelle Bewegungseinschränkungen, welche durch die Bauchdecke entstehen, sein. Diese sind für betroffene Patienten oftmals mit starken Schmerzen und Juckreiz verbunden. Grundsätzlich muss eine Kostenübernahme beantragt werden und die Krankenkasse entscheidet dann im Einzelfall.


Qualifikation und Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische Chirurgie für Ihre Bauchstraffung

Umfangreiche Erfahrung, fachliche Qualifikation und die größtmöglichste Sorgfalt des behandelnden Facharztes und hochwertige, sichere Operationsräume sind die Grundlagen für eine erfolgreiche und sichere Behandlung. Bei uns wird die Bauchstraffung nur durch erfahrene Fachärzte für Plastische Chirurgie durchgeführt, welche unsere hohen Mindestanforderungen erfüllen und umfangreiche Erfahrung besitzen (z. B. jahrelange Erfahrung im Bereich der Ästhetischen Plastischen Chirurgie, hohe Sicherheitsstandarts, regelmäßige Weiterbildung, etc.), da Ihre Sicherheit bei uns im Vordergrund steht.

Unsere Fachärzte


Weitere Themen Bauchstraffung

Grundsätzliches zur Bauchdeckenstraffung

Vorbereitung auf die Bauchstraffung

Die Operation Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung: Komplikationen und Risiken

Forum Bauchdeckenstraffung / Bauchstraffung

Weitere Eingriffe, welche oftmal mit durchgeführt werden:

Fettabsaugung

Bruststraffung

Bauchnabelkorrektur

Beratung & Information zur Operation gegen Hängebauch / Fettschürze für einen straffen Bauch

Sie wollen mehr über die Straffung von Ihrem Bauch erfahren oder haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie Ihren Termin zu Ihrem persönlichen Beratungsgespräch. Weitere Informationen zum Ablauf, Risiken, Kosten bzw. Preise, Heilungsverlauf, etc. und Terminvereinbarung für Ihre Bauchstraffung vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Terminvereinbarung & kostenfreie Informationen:

 0800 - 678 45 65

Beratungstermin / kostenfreie Unterlagen anfordern

Telefonische Information und Terminvereinbarung bei unseren erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie:
Montag bis Donnerstag 8 Uhr 30 bis 20 Uhr 30
Freitag von 8 Uhr bis 20 Uhr

Außerhalb dieser Zeit erreichen Sie uns am schnellsten per Whatsapp. Unseren Patienten stehen wir rund um die Uhr unter unserem Notfalltelefon zur Verfügung. Diese Rufnummer erhalten Sie bei der Behandlung.

Allgemeiner Hinweis:


Wir können auf unserer Internetseite nur allgemeine Hinweise zu Ihrer Behandlung bzw. Schönheitsoperation geben. Unser Bestreben ist, so umfangreich wie möglich zu informieren. Allerdings kann ein Arztbesuch hierduch nicht ersetzen werden. Eine individuelle und zuverlässige Aussage / Diagnose / Therapieempfehlung kann nur nach einer Untersuchung durch einen Facharzt getroffen werden.

Moderne Wellness
Moderne Wellness - Ästhetische Plastische Chirurgie - Wohlfühlen beginnt in der eigenen Haut

© Bauchstraffung vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bzw. Plastischen Chirurgen - wir wollen, dass Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen. Wohlfühlen beginnt im eigenen Körper. Ärztliche Leistungen werden nach den Vorschriften des Heilmittelwerbegesetzes nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet.

Impressum und Datenschutz

Alle Inhalte dieser Webseite unterliegen weltweitem Urheberrecht und sind Eigentum von moderne-wellness.de. Keine Vervielfältigung oder Reproduktion ohne ausdrückliche Genehmigung.

 Seitenanfang
 0800 - 678 45 65
Kontakt & Terminanfrage
Anfrage
Behandlungen
Info & Preise
Unsere Fachärzte