G-Punkt-Unterspritzung vom Facharzt - Methoden, Kosten

Die G-Punkt-Unterspritzung kann das weibliche Lustempfinden steigern — Für ein erfüllteres Sexualleben

Schamlippen schließen den Scheideneingang ab, so dass die Scheide von Fremdkörpern, Austrocknung und Entzündungen geschützt ist. Sehr kleine Schamlippen können diese Funktion jedoch nicht erfüllen. Deshalb muss bei der Korrektur das Gleichgewicht zwischen Form und Funktion gewahrt werden.

Seit vielen Jahren wird über die Exis­tenz des G–Punktes diskutiert. Die nach von Graefenberg benannte Lokalisation im Bereich der Vagina stellt bei vielen Frauen eine der stärksten erogenen Zonen dar.

Durch verschiedene Dinge kann sich das im Laufe der Zeit ändern und diese Region nicht mehr so erregbar wie früher erscheinen. Unter diesen Umständen stehen die Chancen gut durch eine Unter­spritzung eine Steigerung des Lustempfindens zu erreichen.

In anderen Fällen haben Frauen z. B. mit einem Partner noch keinen Orgasmus bei alleinigem vaginalen verkehr bekommen, jedoch bei der Eigenstimulation. Auch in diesen Fällen stehen die Chancen auf eine Verbesserung und Steigerung des Empfindens gut. Für Frauen, die auch bei der Selbstbefriedigung nicht die Möglichkeit eines vaginalen Orgasmuses zu bekommen haben, ist die Unterspritzung mit einem Füllmaterial nicht erfolgversprechend.

Daher ist vor einem solchen Eingriff ein ausführliches Beratungsgespräch notwendig - auch wenn er nicht allzu groß ist und eine nur sehr niedrige Komplikationsrate hat. Unter Umständen lassen sich schon am Telefon entscheidende Informationen einholen.

Der G-Punkt

Der G-Punkt ist eine etwa münzgroße Stelle, welche etwa fünf Zentimeter vom Harnröhrenausgang entfernt in der Scheide liegt. Bei Stimulation dieser Stelle verspüren Frauen lt. Stu­dien besonders viel Lust und erleben den Orgasmus noch intensiver. Eine G-Unterspritzung ist ein unkomplizierter Eingriff, der ambulant durchgeführt wird.

Wie funktioniert die G-Punkt-Intensivierung bzw. G-Punkt-Unterspritzung?

Durch vorsichtiges Unterspritzen mit Eigenfett oder Hyaluronsäure wird der G-Punkt auf das Doppelte seiner Größe vergrößert. Dadurch kann die Region leichter und intensiver stimuliert werden. Dies sorgt im Normalfall für mehr Freude am Sex und erhöht meist die weibliche Orgasmusfähigkeit. Durch Stimulation des G-Punktes kann sogar die sogenannte „weibliche Ejakulation“ ausgelöst werden.

G-Punkt-​Unterspritzung: der operative Eingriff

Prinzipiell unterscheidet man zwei Arten der G-Punkt-​Vergrößerung:

  • Aufspritzen des G-Punkts mit Hyaluronsäure: Das optimal verträgliche Material Hyaluronsäure wird vom Körper gut angenommen und eignet sich für eine temporäre Unterspritzung, die ca. ein Jahr anhält. Ideal für Frauen, die diese Form der Luststeigerung zum ersten Mal ausprobieren möchten. Die OP dauert etwa eine halbe Stunde. In den meisten Fällen bietet die spezielle Hyaluronsäure eine Bessere Hebekapazität und ist damit erfolgversprechender.

  • Aufspritzen des G-Punkts mit Eigenfett: Bei diesem Verfahren werden lebende Fettzellen frei transplantiert, sodass der Anschluss an den Blutkreislauf wieder hergestellt werden muss. Im Idealfall hält eine solche Unterspritzung ein Leben lang. Je nach Anatomie der Frau ist nur weniger Fett in dem engen Bereich unterzubringen, da sonst die Einheilrate des freien Fettes sinkt. Die unkomplizierte OP dauert ca. eine Stunde.

Der Eingriff kann sehr gut in Lokalanästhesie durchgeführt werden. Danach können Sie sofort wieder nach Hause gehen – eine stationäre Nachsorge ist nicht nötig.

Wie ist der Ablauf für eine G-Punkt-Unterspritzung?

Vor der Entscheidung für die G-Punkt-Unterspritzung ist eine Aufklärung und eine Voruntersuchung notwendig. Bei der Voruntersuchung stellt unser Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Ausgangssituation fest. Er zeigt Ihnen, welche Behandlungsmethoden für Sie möglich sind und deren Vor- und Nachteile. Wir erklären Ihnen Ihre individuellen Risiken und Ihren möglichen Behandlungsablauf. Durch das individuelle Gespräch und die Voruntersuchung kann die sinnvollste Methode und der genaue Umfang Ihrer Behandlung festgestellt werden. Anhand von Vorher-/Nachher-Bildern lernen Sie auch mögliche Operationsergebnisse kennen.

Kosten / Preise: Wie viel kostet eine G-Punkt-Unterspritzung vom Facharzt bzw. wie sind Preise?

Die Kosten für eine Unterspritzung bzw. Vergrößerung vom G-Punkt liegen je nach Ausgangsbefund und Behandlungsmethoden meist zwischen EUR 1200,- und EUR 1950,-. Die genauen Kosten können erst nach einer entsprechenden Voruntersuchung genau genannt werden.

Qualifikation und Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische Chirurgie

Bei uns werden Sie nur durch Fachärzte für Plastische Chirurgie beraten und behandelt, welche ständig überprüft werden und unsere hohen Mindestanforderungen (z. B. jahrelange Erfahrung, hohe Sicherheitsstandarts, regelmäßige Weiterbildung, etc.) erfüllen. Dies sorgt für hochwertige Qualität und maximale Sicherheit. Bei einer umfassenden und ausführlichen Voruntersuchung wird Ihre individuelle Ausgangsituation festgestellt. Daraufhin werden Ihnen asuführlich die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten bzw. Methoden und der mögliche Heilungsverlauf erörtert.

Details zu unseren Fachärzten für Ihre G-Punkt-Unterspritzung finden Sie auf folgenden Detailseiten:

Weitere Informationen und Terminvereinbarung für Ihre G-Punkt-Unterspritzung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

G-Punkt-Unterspritzung

Sie wollen mehr über uns erfahren oder haben Fragen zu Ihrer geplanten Behandlung? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Weitere Informationen zum Ablauf, Risiken, Kosten bzw. Preise, Heilungsverlauf, etc. und Terminvereinbarung für Ihre G-Punkt-Unterspritzung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

© Moderne Wellness - G-Punkt-Unterspritzung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie - wir wollen, dass Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen. All rights reserved. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen.

Schönheitschirurgie

Impressum und Datenschutz