Kontakt Kontakt & Terminanfrage☎ 0800 - 678 45 65

Bruststraffung für einen straffen Busen

Im Laufe der Zeit erschlafft durch Gewichtsreduktionen, Schwangerschaften oder Hauterschlaffung oftmals die weibliche Brust. Sie fängt an zu hängen - eine Hängebrust entsteht. Betroffene Frauen sind in ihrem Wohlgefühl negativ beeinflusst. Durch eine Bruststraffung kann ein Busen gestrafft werden - erfahren Sie mehr zu Kosten / Preise, Methoden, Risiken, Ablauf, etc.

Bruststraffung

Was ist eine Bruststraffung?

Die Bruststraffung ist eine Operation, welche als Ziel die Straffung einer hängenden bzw. erschlafften Brust hat. Das Endergebniss soll ein schöner, fester und straffer Busen sein.

Für wen ist eine Bruststraffung interessant?

Die Operation Bruststraffung kommt für Frauen, deren Brüste normal groß sind, aber an Festigkeit verloren haben in Frage (z. B. nach größerem Gewichtsverlust, Schwangerschaft und Stillzeit oder im Verlauf des normalen Alterungsprozesses). Die Brust wird durch die Operation entsprechend angehoben und gestrafft. Die Größe wird durch eine Bruststraffung nicht beeinträchtigt. Sie wirkt jedoch anschließend voller und straffer, da überschüssiges Hautgewebe entfernt wird.

Kann bei jeder Brust eine Bruststraffung durchgeführt werden?

Grundsätzlich ist eine Bruststraffung bei jeder Brustgröße möglich. Sind allerdings eine größere Körbchengröße vorhanden, so kann eventuell kombinierte Behandlung aus Brustverkleinerung und Bruststraffung für optimale Ergebnisse sinnvoll sein.

Kurzinformationen zur Bruststraffung

Operationsart Stationärer Eingriff
Aufenthalt Klinik 1 - 2 Tage
Narkose Vollnarkose
OP-Dauer 1,5 bis 4 Stunden
Arbeitsfähig 2 bis 3 Wochen nach der Operation
Heilung Sportliche Aktivitäten ab der 7. Woche nach OP
Endergebnis sichtbar nach 6 bis 12 Monaten
Kosten EUR 3500,- bis EUR 7000,-
Alternative Bezeichungen Mastopexie oder Brustlifting
Informationsunterlagen & FAQ Häufige Fragen und Antworten zur Bruststraffungs-Operation

Flyer Info-Flyer Bruststraffung

Wie kann eine Brust operativ gestrafft werden?

Es gibt unterschiedliche Operationsmöglichkeiten, wie eine erschlaffte bzw. hängende Brust gestrafft werden kann. Die jeweilige Methode und die OP-Dauer richtet sich immer nach Ihrer Ausgangssituation.

Grundsätzlich gibt es folgende unterschiedlichen Operationsmethoden:

  • reine Bruststraffung (Straffung des Hautmantels ohne Volumenveränderung)
  • Kombination aus Bruststraffung und Brustvergrößerung
  • Kombination aus Bruststraffung und Brustverkleinerung

Bei einer reinen Bruststraffung gibt es zudem folgende unterschiedliche Techniken:

  • Hall-Findlay
  • Benelli
  • Lejour

Das für Sie passende Verfahren richtet sich nach Ihren individuellen Voraussetzungen und Ihrem gewünschten Zielergebnis. Bei einer Operationsaufklärung zeigen Ihnen unsere erfahrenen Plastischen Chirurgen die unterschiedlichen Methoden und erklären die jeweiligen Vor- und Nachteile. Sie erfahren die allgemeinen Operationsrisiken und Ihre persönlichen Risikofaktoren, die sich je nach OP-Methode unterscheiden.

Oft wird die Bruststraffung auch mit einer Bauchdeckenstraffung kombiniert.

Entsteht eine Narbe und wie sieht die aus?

Grundsätzlich entsteht eine Narbe immer dort, wo geschnitten wird. Da es unterschiedliche Techniken und Methoden gibt, sind auch die Narben unterschiedlich. Wir versuchen immer möglichst narbesparende Techniken an zu wenden. Grundsätzlich sind die entstehenden Narben am Anfang gerötet und sichtbar. Im Laufe der Zeit verblassen sie und sind erst bei genauester Betrachtung sichtbar.

Wie ist der Ablauf für die Straffung Ihrer Hängebrust bzw. erschlafften Brust?

Ohne Voruntersuchung keine Durchführung Ihrer Bruststraffung. Bevor Sie sich für die Durchführung Ihrer Operation zur Straffung Ihrer Brust entscheiden, ist eine umfassende Voruntersuchung notwendig. Hierdurch werden Behandlungsfehler und Fehlentscheidungen vermieden, da Ihre persönliche Vorstellung mit dem medizinisch sinnvollen und machbaren abgeglichen werden kann.

Bei der Voruntersuchung stellt unser erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Ausgangssituation fest.

Folgende Punkte werden bei der Beratung und Voruntersuchung geklärt und beeinflussen die zu wählende Operationsart:

  • Wie ist Ihre Ausgangssituation bzw. wie sind Ihre aktuellen Brüste?
  • Welche Erwartungen haben Sie an Ihre Bruststraffung und welche Zielvorstellung haben Sie (z. B. Brustgröße, etc.)?
  • Was verstehen Sie unter einem schönen Busen (z. B. welche Form)?
  • Ist der Eingriff bei Ihnen durchführbar und auch erfolgversprechend?
  • Muss oder soll ein fehlendes Volumen aufgefüllt werden?
  • Haben Sie Vorerkrankungen?
  • Ist der Eingriff bei Ihnen durchführbar und auch erfolgversprechend?
  • Nehmen Sie regelmäßig Medikamente?
  • Bestehen Arzneimittelallergien?
  • Sind Sie aktuell in medizinischer Behandlung bzw. wie ist Ihre gesundheitlicher Zustand?
  • In welchem Umfang ist überschüssige Haut vorhanden?
  • Soll der entstehende Volumenverlust durch ein Implantat oder durch Eigenfett ausgeglichen werden?
  • Wie ist das gewünschte Ergebnis bzw. wie stellen Sie sich eine wohlgeformte Brust vor?

Wir zeigen Ihnen, welche Operationsmethoden für Sie möglich sind und deren Vor- und Nachteile. Zudem erklären wir Ihnen Ihre individuellen Risiken der Brustraffung und den möglichen Behandlungsablauf. Durch dieses Gespräch und die Voruntersuchung kann der genaue Umfang Ihrer Behandlung festgestellt werden.

Die Operation selbst

Der genaue Verlauf und die jeweilige Operationsdauer ist abhängig von Ihrem Ausgangsbefund und Ihrer gewünschten Zielvorstellung. Im Rahmen der Voruntersuchung wird mit Ihnen die Größe und die Form Ihres zukünftigen Busens besprochen.

Die Brüste werden vor der Bruststraffung exakt ausgemessen und der Schnittverlauf auf die Haut skizziert. Entsprechend der Zeichnung und OP-Planung werden Anteile der Haut und der Brustdrüse sowie des Fettgewebes entfernt. Die Brustdrüse wird anschließend neu geformt. Bei einer reinen Bruststraffung werden nur Anteile des Hautmantels reduziert. Die Brustdrüse wird nicht verkleinert, lediglich neu geformt, um Volumen in den oberen Brustanteil zu bringen.

Die Operation wird je nach Operationsumfang in Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie oder Vollnarkose ambulant oder stationär durchgeführt.

Gibt es Vorher / Nachher-Bilder von durchgeführten Bruststraffungen?

Vorher / Nachher-Bilder

Die öffentliche Darstellung von Vorher-Nachher-Bildern einer Bruststraffung ist seit dem 01.04.2006 nach dem Heilmittelwerbegesetz untersagt, wenn sich die Abbildung sich auf die Erkennung, Beseitigung oder Linderung krankhafter Beschwerden bezieht oder einen operativ-plastisch-chirurgischen Eingriff bewirbt.

Daher zeigen wir Ihnen im Rahmen Ihrer Voruntersuchung Vorher-Nachher-Bilder von bereits durchgeführten Operationen von Patienten mit vergleichbaren Ausgangssituationen. Hierdurch erhalten Sie einen Eindruck über den erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie einen Eindruck über den Behandlungsverlauf und Ihrem möglichen Zielergebnis.

Gibt es Risiken oder können Komplikationen auftreten?

Trotz unserer umfangreichen Voruntersuchungen und der größten Sorgfalt können während oder nach der Operation vereinzelt Komplikationen auftreten. Damit Sie vor der Operation wissen, was passieren kann, erklären wir Ihnen ausführlich im Rahmen Ihres Aufklärungsgespräches alle mögliche Operationsrisiken bzw. Komplikationsmöglichkeiten. Wir wollen Ihnen aber vorab einen groben Überblick über mögliche Risiken und Komplikatonen geben:

  • Nachblutung / Hämatombildung
  • Störungen der Narbenbildung
  • Während der Op wird eine Geschwulst entdeckt
  • Druckschäden an Nerven und Weichteilen
  • Taubheitsgefühl nach der Bruststraffung
  • Schwellungen / Unförmigkeit der Brust
  • Bidlung von Blutgerinnsel
  • Störung der Sensibilität der Brustwarze
  • Infektionen der Wunde
  • Beeinträchtigung der Stillfähigkeit

Wird eine Bruststraffung zugleich mit dem Einsatz von Silikonimplantaten durchgeführt, so kommen zusätzliche Risiken hinzu. Mehr Informationen finden Sie unter:

Bruststraffung Risken und Komplikationen

Wer trägt die Kosten für eine Bruststraffung?

Krankenkassen bezahlen medizinisch notwendige Behandlungen - in den häufigsten Fällen ist die Straffung der Brust ein rein ästhetisches Problem. Daher sind die Kosten für eine Bruststraffung in den meisten Fällen durch den Patienten selbst zu tragen. Die genauen Kosten können nur nach einer Voruntersuchung von unserem Arzt bzw. Chirurgen definiert werden. Diese sind immer von den persönlichen Voraussetzungen und dem gewünschten Zielergebnis abhängig.

Kosten / Preise: Wie viel kostet eine Bruststraffung bzw. wodurch unterscheiden sich die Preise?

Bruststraffung Kosten & Preise

Je nach Operationsaufwand (z. B. werden Implantate benötigt, welche Methode wird angewendet, etc.) liegen die Kosten für eine Bruststraffung im Bereich EUR 3500,- bis EUR 7000,-.

Bruststraffung - Kosten und Preise - was kostet eine Bruststraffung?

Kann ich die Kosten für meine Operation finanzieren bzw. in Raten bezahlen?

Bei entsprechender Bonität und regelmäßigen Einkommen können wir Ihnen eine Finanzierung bzw. Ratenzahlung Ihrer Operationskosten zu günstigen Konditionen anbieten (auch ohne Schufa-Abfrage und Konditionen ab 0% möglich). Mehr Informationen hierzu finden Sie unter:

Finanzierung

Häufig gestellte Fragen

Wie lange bin ich nach der Operation krank? Wann kann ich wieder arbeiten?

In den häufigsten Fällen sind Sie zwei bis drei Wochen nach der Operation wieder arbeitsfähig. Wir die Korrektur aus ästhetischen Gründen durchgeführt, so raten wir den Patienten Urlaub zu nehmen, da bei medizinisch nicht notwendigen Eingriffen eine Krankschreibung arbeitsrechtliche Konsequenzen mit sich bringen könnte.

Wie lange dauert die Heilung?

Die Heilungsdauer einer Bruststraffung richtet sich nach dem Umfang des operativen Eingrffes, der persönlichen körperlichen Verfassung und der Nachsorge. Im Allgemeinen kann man von einer Heilungszeit der Bruststraffung von etwa drei Monaten ausgehen - in einzelnen Fällen kann er bis zu 12 Monate dauern.

Wie lange hält das Ergebnis einer Bruststraffung?

Die Haltbarkeit des Ergebnisses ist von vielen Faktoren abhängig (z. B. gewählte Operationsmethode, individuelle Voraussetzungen, etc.) Bei einer gesunden Lebensweise, konstanten Körpergewicht und hochwertiger Durchführung der Operation bleibt das Ergebnis der Bruststraffung oftmals über 10 Jahre erhalten.

Was versteht man unter einem inneren BH?

In der Fachsprache wird der innere BH als Begriff "Dermissuspension" bezeichnet. Hierbei wird das Gewicht der Brüste wird innerlich so aufgebaut, so dass es nicht allein von der Haut und dem Bindegewebe getragen werden muss. Hierdurch wir ein Absinken der Brust durch den im Alter zunehmenden Elastizitätsverlustes der Haut und der Schwerkraft reduziert oder im Besten Fall verhindert.

Wie lange muss ich nach der OP einen Spezial-BH tragen?

Ein straff sitzender BH (Kompressions-BH) wird im Normalfall 4 bis 6 Wochen lang Tag und Nacht getragen. Wir empfehlen unseren Patientinnen, einen 2. Stütz-BH zu kaufen, so dass dieser auch gewechselt werden kann. Manche Ärzte verwenden nach der Operation spezielle Kompressions-Verbände.

Wann kann ich wieder Sport treiben?

Da die Straffung der Brust ein relativ großer Eingriff ist, so sollten Sie Ihre Sport- und Freizeitaktivitäten entsprechend anpassen. Leichte sportliche Aktivitäten sind ab der 7. Woche nach der Operation wieder erlaubt.

Wann kann ich wieder duschen?

Schwangerschaften oder schlicht das Alter können die Brüste hängender oder schlaffer werden lassen. Viele Frauen empfinden das als psychische Belastung - rein medizinisch gibt es selten Gründe, welche eine Bruststraffung (Mastopexie) notwendig werden lassen. Wenn diese Beeinträchtigung Ihr alltägliches Leben beeinflusst (z. B. sexuellen Aktivitäten), so kann eine operative Straffung der Brust interessant werden.

Wann ist die Bruststraffung nötig?

Falls Drainagen erforderlich sind, werden diese in der Regel nach 24-48 Stunden entfernt. Danach ist auch das Duschen wieder erlaubt. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie die Arme nicht über Kopf anheben.

Wann ist die Heilung abgeschlossen bzw. wann ist alles verheilt?

Die Rückkehr in das Gesellschaftsleben erfolgt in den meisten Fällen recht zügig. Dabei kommt es immer auf den Heilungsprozess und die gewählte Operationstechnik an. Die entgültige Verheilung erfolgt meist innerhalb drei Monaten - in einzelnen Fällen kann er bis zu 12 Monate dauern.

Qualifizierung und Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische Chirurgie

Die fachliche Qualifikation und die Qualität ist die Grundlage für eine erfolgreiche für eine erfolgreiche und sichere Straffung Ihrer Brust. Bei uns wird die Bruststraffung nur durch erfahrene Fachärzte für Plastische Chirurgie durchgeführt, welche unsere hohen Mindestanforderungen erfüllen und umfangreiche Erfahrung besitzen(z. B. jahrelange Erfahrung im Bereich der Ästhetischen Plastischen Chirurgie, hohe Sicherheitsstandarts, regelmäßige Weiterbildung, etc.), da Ihre Sicherheit bei uns im Vordergrund steht.

Weiterführende Informationen zur Bruststraffung

Die Voruntersuchung und Operationsaufklärung zur Bruststraffung

Was muss vor der Bruststraffung beachtet werden?

Wie verläuft eine Bruststraffung und welche Methoden gibt es?

Was muss nach der Operation Bruststraffung beachtet werden? Wann kann ich wieder....?

Forum Bruststraffung

Oft kombinierte Eingriffe

Bruststraffung - häufige Fragen und Antworten

Beratung & Information zur Straffung Ihrer Brust / Bruststraffung / Straffung erschlaffter bzw. hängender Brüste

Sie wollen mehr über uns erfahren oder haben Fragen zu Ihrer geplanten Operation für einen straffen Busen oder zu unseren erfahrenen Ästhetischen Chirurgen? Weitere Informationen zum Ablauf, Risiken, Kosten bzw. Preise, Heilungsverlauf, etc. und Terminvereinbarung für die Straffung Ihrer Brust vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Terminvereinbarung & kostenfreie Informationen:

☎ 0800 - 678 45 65

Kontakt & Terminanfrage

Telefonische Information und Terminvereinbarung bei unseren erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie:

Montag bis Donnerstag
8 Uhr 30 bis 20 Uhr 30
Freitag:
8 Uhr bis 20 Uhr

Unseren Patienten stehen wir rund um die Uhr unter unserem Notfalltelefon zur Verfügung. Diese Rufnummer erhalten Sie bei der Behandlung.

Weitere Brustoperationen

Unsere Standorte & Fachärzte für Ihre Bruststraffung

Allgemeine Hinweise:

Wir können auf unserer Internetseite nur allgemeine Hinweise zu Ihrer Behandlung bzw. Schönheitsoperation geben. Unser Bestreben ist, so umfangreich wie möglich zu informieren. Eine individuelle und zuverlässige Aussage / Diagnose / Therapieempfehlung kann nur nach einer Untersuchung durch einen Facharzt getroffen werden. Beratungen und Voruntersuchungen sind ärztliche Leistungen, welche nach dem Heilmittelwerbegesetz gemaß der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet werden müssen (mehr Informationen)

Unsere Quellen und Autoren:

Die fachlichen Inhalte wurden durch unser Fachärzteteam erstellt und auf dem aktuellen Stand gehalten. Weitere Quellen sind die Fachgesellschaften bzw. Fachvereinigungen im Bereich der Ästhetischen Plastischen Chirurgie (Fachvereinigungen)

Impressum

Datenschutzerklärung

Plastische Ästhetische Chirurgie

© Bruststraffungen vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bzw. Plastischen Chirurgen. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung im Bereich Ästhetisch-Plastische Operationen!

Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt / Klinik vor, Eingriffe bzw. Operationen und Therapieen aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen. Einen guten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie erkennen Sie nicht daran, dass er alles kann - vielmehr daran, dass auch unvernünftige Eingriffe, Behandlungen oder Patienten abgelehnt werden. Das verstehen wir unter der ärztlichen Sorgfaltspflicht.

Kosten für medizinisch nicht notwendige Eingriffe und Behandlungen sind vom Patienten selbst zu tragen.

Alle Inhalte dieser Webseite unterliegen weltweitem Urheberrecht und sind Eigentum von moderne-wellness.de. Keine Vervielfältigung oder Reproduktion ohne ausdrückliche Genehmigung.