Bauchdeckenstraffung / Bauchstraffung - Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen zur Bauchdeckenstraffung / Bauchstraffung

Bauchdeckenstraffung Fragen & Antworten

Ein Hängebauch oder Fettschürze wird mit Hilfe einer Bauchdeckenstraffung korrigiert. Dieser Eingriff wird auch als Bauchdeckenplastik oder Bauchstraffung bezeichnet. Wir haben Ihnen hier die häufig gestellte Fragen und Antworten zusammen gestellt.

Wie wird eine Bauchdeckenstraffung durchgeführt?

Das übermäßige und erschlaffte Haut- und Fettgewebe wird exakt vermessen und operativ entfernt. Die dabei notwendigen Schnitte werden so geführt, dass die unvermeidbare Narbenbildung möglichst unauffällig bleibt. Zusätzlich kann die ästhetische Körperkontur bei dem Eingriff durch gezielte Fettabsaugung angrenzender Bereiche verbessert werden. Bevor Sie sich zu einer derartigen Operation entschließen, sollten Sie sich ausführlich mit Ihrem Chirurgen beraten, welche Ergebnisse unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorstellungen und körperlichen Voraussetzungen erzielt werden können.

Wie lange dauert der stationäre Aufenthalt und welche Narkose wird angewendet?

In der Regel sind eine Vollnarkose und ein stationärer Krankenhausaufenthalt erforderlich. Dieser beträgt je nach Ausdehnung der operierten Bereiche zwischen 1 und 3 Tagen. Nur kleinere Hautstraffungen können auch in örtlicher Betäubung und ambulant vorgenommen werden.

Was ist vor der Bauchdeckenstraffung zu beachten?

Vor einer operativen Haut- und Fettentfernung sollten alle anderen Möglichkeiten zu einer Gewichtsabnahme ausgeschöpft sein. Je näher Sie Ihrem Idealgewicht sind, umso gnstiger ist das Operationsergebnis. Ihre Haut können Sie vor der Operation durch besondere Pflege schützen und die Durchblutung durch kaltes Abduschen anregen. Bei Hautentzündungen muss eine Vorbehandlung erfolgen, die Sie problemlos selbst durchführen können. Außerdem sollten Sie für die Dauer von 14 Tagen vor der Operation keine Schmerzmittel wie z. B. Aspirin einnehmen, da diese die Blutgerinnung verzögern. Auch auf Alkohol, Schlafmittel und Nikotin sollten Sie weitgehend verzichten - mehr zur Vorbereitung auf eine Bauchdeckenstraffung.

Wie verläuft eine Bauchdeckenstraffung?

Bevor der Anästhesist die Narkose einleitet, werden die Bereiche, die entfernt werden sollen, vermessen und markiert. Die Haut wird zur OP-Vorbereitung mehrfach desinfiziert. Durch gefäßaktive Lösungen kann die Blutung während der Operation stark vermindert werden. Überschüssige Haut und darunter liegendes Fettgewebe werden entfernt. Häufig können die gelockerten Bauchdecken gestrafft werden, damit die Taille schlanker und der Bauch fester wird. Mit dem Vernähen der Wundränder wird die verbliebene Haut gestrafft.

Damit sich keine Blutergüsse oder Wundsekrete stauen, werden für ein bis zwei Tage Vakuumschläuche (Redondrainagen) gelegt. Noch in Narkose wird der Verband fertig angelegt. Sie Bekommen einen Bauchgurt angelegt, der die Heilung fördert und die Narbenbildung positiv beeinflusst. Bei der Bauchstraffung wird häufig die gesamte Haut zwischen Nabel und Schamhügel entfernt und die gerade Bauchmuskulatur in der Mittellinie gestrafft, um eine optimale Kontur zu erlangen. Dann muss auch der Nabel in die gestraffte Haut neu eingenäht werden. Die Schnittführung wird mit Ihnen individuell abgestimmt - mehr zur Operation Bauchdeckenstraffung

Risiken bei Vorerkrankungen - gibt es besondere Voraussetzungen?

Leiden Sie unter Gefäßerkrankungen, Venenstauung oder Blutgerinnseln (Thrombosen, Embolien), müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Allergien gegen Medikamente, Pflaster oder Salben sollten Sie in jedem Fall mitteilen, ebenso wie andere Erkrankungen und regelmäßigen Medikamentengebrauch. Vor der Operation werden Ihr Blutbild und die Blutgerinnung, vor Narkosen auch das Herz (EKG) und die Lunge (Röntgen), untersucht - mehr zu Bauchdeckenstraffung: Komplikationen und Risiken

Ist eine Nachbehandlung erforderlich?

Die Ausheilung ist durch eine Hautpflege, z. B. mit Panthenol-Salben, und durch leichte Kompression mit Sttzstrumpfhosen oder Kompressswäsche zu unterstützen. Diese sollten Sie 6 Wochen lang tragen. Mit kalten Duschen können Sie die Durchblutung anregen und die Heilung unterstützen. Resorbierbare Hautnähte lösen sich selbst auf, andere Fäden werden nach 3 Wochen entfernt. über weitere Maßnahmen zu Ihrer individuellen Nachbehandlung werden Sie vor der Klinikentlassung informiert

mehr zum Heilungsverlauf einer Bauchdeckenstraffung

Was ist nach der Bauchdeckenstraffung zu beachten?

In den ersten Tagen sollten Sie sich vorsichtig bewegen und übermäßige ruckartige Spannungen der Nahtlinien vermeiden. Ihre Arbeitsfähigkeit ist meistens nach ca. 3 Wochen wiedererlangt. Sportliche Aktivitäten können nach 6 Wochen langsam gesteigert werden.

Wie lange ist man nach einer Bauchdeckenstraffung krank geschrieben?

Normale Arbeitstätigkeiten (ohne große körperliche Belastung) können Sie ca. 2 bis 3 Wochen nach der Operation wieder aufnehmen (abhängig vom Operationsumfang). Andere Tätigkeiten (z. B. Krankenschwester) sollten im Einzelfall besprochen werden. Wird eine Bauchdeckenstraffung aus ästhetischen Gründen durchgeführt, so raten wir den Patienten, für diesen Zeitraum Urlaub zu nehmen. Nach dem Lohnfortzahlungsgesetz besteht nur Anspruch auf Entgeldfortzahlung, wenn der Arbeitnehmer seine Arbeitsunfähigkeit nicht selbst verschuldet hat.

Was zeichnet unsere Fachärzte aus?

Die Suche nach einem kompetenten Arzt ist eine sehr heikle und schwierige Angelegenheit. Daher sollten Sie immer auf die Qualifikation und Erfahrung des Arztes achten. Unsere Fachärzte und Fachkliniken, die Bauchdeckenstraffungen durchführen, sind speziell ausgebildet und verfügen über sehr viel Erfahrung. Dadurch haben Sie die größtmöglichste Sicherheit. Wir überprüfen alle angeschlossenen Partner vor und während der Zusammenarbeit (Details).

Wodurch unterscheiden sich die Angebote zur Bauchdeckenstraffung?

Ein Differenzierungspunkt ist der Preis. Dabei sollten Sie alle Kosten miteinander vergleichen. Oft werden einzelne Kosten zusätzlich verrechnet. Diese können sein:

  • Narkosekosten
  • Kosten für Voruntersuchung und Operationsaufklärung
  • Stationärer Aufenthalt und Verpflegung
  • OP-Gebühr
  • Verbandsmaterial

Bauchdeckenstraffung: Kosten und Preise

Veröffentlichte Erfahrungsberichte im Internet von Patienten

Hier müssen Sie sehr sehr vorsichtig sein. Im Internet ist rein faktisch keine Kontrolle möglich. Die Betreiber von Internetoberflächen können an und für sich keinerlei Kontrolle vornehmen, da der Arzt immer der ärztlichen Schweigepflicht unterliegt.

Daher ist z. B. keinerlei Kontrolle möglich, ob der jeweilige Patient auch bei dem betreffenden Behandler war. Oftmals werden auch negative Bewertungen ausgesprochen, da ein Facharzt die Behandlung abgelehnt hatte (häufig medinizinsche Gründe oder unrealistische Vorstellungen der Patienten).

Zudem darf der jeweilige Arzt auch nicht zu eventuellen "Kritikpunkten" Stellung nehmen, da er sonst gegen die ärztliche Schweigepflicht verstossen würde.

Kosten der Bauchdeckenstraffung

Erst wenn die OP-Methode, der Operationsumfang, die persönlichen Risiken abgeklärt und ausgewählt sind, dann können die Kosten genau festgesetzt werden, da sich diese immer nach den einzelnen Faktoren (z. B. OP-Dauer, Dauer des Krankenhausaufenthaltes, etc.) richten. Daher sind die Kosten immer abhängig von den persönlichen Voraussetzungen und dem gewünschten Zielergebnis

Mehr Informationen zur Straffung Ihres Bauches:

Grundsätzliche Info

Arztwahl und Voruntersuchung

Vorbereitung auf eine Bauchdeckenstraffung

Die Operation Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung: Komplikationen und Risiken

Der Heilungsverlauf einer Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung: Kosten und Preise

Bauchdeckenstraffung - Finanzierung / Ratenzahlung

PDFInformationen zur Bauchdeckenstraffung als PDF

Weitere Informationen und Terminvereinbarung zur Straffung Ihrer Bauchdecke vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

KontaktInfos oder Beratung anfordern

Op zum Bauch straffen - Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zur Ihrer geplanten Behandlung bzw. Korrektur oder wollen mehr über uns erfahren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Mehr Informationen über Ihre Möglichkeiten, Risiken oder über Kosten und Terminvereinbarung für Ihren Beratungstermin beim Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

© Moderne Wellness - Bauchdeckenstraffung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie - wir wollen, dass Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen. All rights reserved. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen (mehr Infos).

Impressum und Datenschutz