Vorbereitung auf eine Bauchdeckenstraffung

Was sollte vor der Baudeckenplastik beachtet werden und wie können Sie sich vorbereiten? Informationen zum richtigen Verhalten vor einer Operation zur Bauchstraffung

Bauchdeckenstraffung Vorbereitung

Bevor der Eingriff Bauchdeckenstraffung durchgeführt wird, sind vorbereitende Maßnahmen notwendig und hilfreich, um einen optimalen Heilungsverlauf zu gewährleisten und das Komplikationsrisiko zu verkleinern.

Häufig gestellte Fragen zum Verhalten vor der Bauchdeckenstraffung

Gewicht vor der Bauchdeckenstraffung

Vor einer operativen Haut- und Fettentfernung sollten alle anderen Möglichkeiten zu einer Gewichtsabnahme ausgeschöpft sein. Je näher Sie Ihrem Idealgewicht sind, umso gnstiger ist das Operationsergebnis.

Vorhandene Hautentzündungen

Bei Hautentzündungen im Operationsbereich muss eine Vorbehandlung erfolgen, die Sie problemlos selbst durchführen können.

Hautpflege vor der Operation

Sie können mit entsprechender und angepasster Hautpflege Ihre Haut im Heilungsverlauf unterstützen. Spezielle Narbecremes oder Narbenpflaster können die Gefahr von Narbenkelloiden oder hypertrophen Narben minimieren.

Anästhesie-Aufklärung

Bevor Sie operiert werden, ist auch ein Aufklärungsgespräch über die Anästhesie notwendig. Dies führt der zuständige Anästhesist mit Ihnen. Idealerweise hat er zum Aufklärungsgespräch auch ein aktuelles Blutbild von Ihnen. Hierbei werden Besonderheiten bei Ihrer Anästhesie geklärt (z. B. wenn Vorerkrankungen vorliegen, Allergieen, etc.).

Blutbild & Blutgerinnung

Wir benötigen zur OP ein aktuelles Blutbild, welches uns spätestens am OP-Tag vorliegen muss. Idealerweise faxen oder senden Sie uns dieses einige Tage vor der Operation zu. Wichtig ist, dass die Blutwerte im Normbereich liegen und keine Infekte (z. B. Grippe etc.) vorliegen.

Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein, so ist dies im Vorfeld mit unserem Facharzt ab zu klären (insbesondere blutverdünnende Medikamente). Vermeiden Sie die Einnahme von gerinnungshemmende Medikamtente (z. B. Aspirin) - sprechen Sie uns vor der Einnahme entsprechend an.

Medikamenteneinnahme

Sie sollten 14 Tage vor der Operation gerinnungshemmende Medikamente absetzen. Beachten Sie hierzu, dass auch z. B. Aspirin die Blutgerinnung reduziert. Nehmen Sie regelmäßig Medikamente, so klären wir im Rahmen Ihrer Voruntersuchung, ob besondere Maßnahmen notwendig sind (z. B. bei Diabetis, etc.). Klären Sie am Besten jegliche Medikamenteneinnahme mit uns vor der Operation ab.

Stoffwechselaktivierung

Maßnahmen, die Ihren Stoffwechsel aktivieren, unterstützen den Heilungsverlauf nach dem Eingriff, da die Zellerneuerung aktiviert wird. Je aktiver die Zellerneuerung ist, desto schneller und besser verläuft die Wundheilung.

Rauchen vor der Bauchdeckenstraffung

Reduzieren Sie Ihren Nikotinverbrauch auf ein Minimum. Optimal ist, dass Sie ein bis zwei Tage vor der OP das Rauchen komplett einstellen.

Alkohol vor einer Bauchdeckenstraffung

Verzichten Sie ca. ein bis zwei Wochen vor der OP auf Alkoholgenuss.

Menstruation und Bauchdeckenstraffung

Früher hat man versucht, Operationen während der Menstruation zu vermeiden. Theoretisch ist die Blutungsneigung in dieser Zeit größer. Praktisch ist aber kein Unterschied fest zu stellen.

Bauchdeckenstraffung und Pille

Durch die Einnahme der Pille steigt das Risiko einer Thrombose oder Embolie. Wird sie aber kurzfristig vor der Operation abgesetzt, so wird das Risiko noch höher. Bitte beachten Sie, dass die Wirksamkeit nach der Operation eingeschränkt sein kann.

Vorerkrankungen

Leiden Sie unter Gefäßerkrankungen, Venenstauung oder Blutgerinnseln (Thrombosen, Embolien), müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Allergien gegen Medikamente, Pflaster oder Salben sollten Sie in jedem Fall mitteilen, ebenso wie andere Erkrankungen und regelmäßigen Medikamentengebrauch. Vor der Operation werden Ihr Blutbild und die Blutgerinnung, vor Narkosen auch das Herz (EKG) und die Lunge (Röntgen), untersucht.

Weitere Maßnahmen können im Einzelfall notwendig werden. Dies wird mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem zuständigen Operateur geklärt.

Informationen und Terminvereinbarung zur Straffung Ihrer Bauchdecke vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:
kostenfreies Info-Telefon:  0800 - 678 45 65

 Beratung oder kostenfreie Informationsunterlagen anfordern

Op zum Bauch straffen - Vorbereitung auf Bauchstraffung

Sie haben Fragen zur Ihrer geplanten Behandlung bzw. Korrektur oder wollen mehr über uns erfahren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Mehr Informationen über Ihre Möglichkeiten, Risiken oder über Kosten und Terminvereinbarung für Ihren Beratungstermin beim Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
kostenfreies Info-Telefon:  0800 - 678 45 65

Weitere Eingriffe und Operationen


Plastische Chirurgie

© Moderne Wellness - Bauchdeckenstraffung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie - wir wollen, dass Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen. All rights reserved. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen (mehr Infos).

Finanzierung & Ratenzahlung

Impressum und Datenschutz