Hinweis COVID 19: Was sollten Sie bzgl. Corona beim Arztbesuch beachten?

Fettschürze als psychische Belastung keine Leistung der Krankenkasse

CELLE. Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat am 10.07.2017 entschieden, dass eine gesetzliche Krankenkasse keine Operation zur Bauchdeckenstraffung bezahlen muss, wenn eine bestehende Fettschürze nach massiver Gewichtsreduktion zu psychischen Leiden führt.

Fettschürze als psychische Belastung

CELLE am 10.07.2017

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Breme (LSG) hat die Entscheidung getroffen, dass eine gesetzliche Krankenkasse keine OP zur Bauchdeckenstraffung bezahlen muss, wenn eine bestehende Fettschürze nach massiver Gewichtsreduktion zu psychischen Leiden führt.

Zugrunde lag der Fall eines 53jährigen Klägers, der bei einer Körpergröße von 174 cm ein ursprüngliches Gewicht von 165 kg hatte. Nach einer Schlauchmagenoperation kam es zu einem Gewichtsverlust bis auf 85 kg, welcher zudem einen erheblichen Hautüberschuss im Bereich des Bauches mit sich brachte. Gegenüber seiner Krankenkasse beantragte der Kläger eine Bauchdeckenstraffung, da er unter seinem Aussehen psychisch leide. Nur durch eine Operation sei ein ästhetisches Körperbild wieder herzustellen und die psychische Belastung würde beseitigt werden. Außerdem hänge die Fettschürze so weit herunter, dass es bei nächtlichen Spontanerektionen zu schmerzhaften Penisverklemmungen komme.

Die Leistung wurde von der Krankenkasse abgelehnt.

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat die Leistungsablehnung der Krankenkasse bestätigt. Psychische Leiden bzw. Belastungen seien nach höchstrichterlicher Rechtsprechung vorrangig durch Psychiater oder Psychologen zu behandeln und würden keinen operativen Eingriff rechtfertigen. Eine grundsätzlich kosmetische Operation sei nur in wenigen Ausnahmefällen zu übernehmen, die hier nicht vorliegen würden:

  • Eine Entstellung liege nicht vor, denn eine Fettschürze, die ca. eine Handbreite herunterhänge, führe in üblicher Alltagskleidung zu keinem außergewöhnlichen Körperbild. Auf das Aussehen im unbekleideten Zustand oder auf ein subjektiv anderes Empfinden des Klägers komme es nicht an.
  • Bestehende Hautirritationen stellten sich als vergleichsweise geringfügig dar und ließen sich auch ohne OP durch Creme- und Puderbehandlung erfolgreich therapieren.
  • Eine Straffung der Bauchdecke zur Behandlung einer vorgetragenen Penisverklemmung sei als mittelbare Krankenbehandlung zu qualifizieren, die nur als ultima ratio in Betracht komme. Der Kläger könne jedoch schon durch einfache Selbsthilfemöglichkeiten Vorsorge gegen drohende Verklemmungen betreiben indem er geeignete Nachtwäsche trage.

Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 10.07.2017 – L 16 KR 13/17; veröffentlicht bei https://www.sozialgerichtsbarkeit.de; Vorinstanz: SG Lüneburg

Beratung & Information zur Entfernung Ihrer Fettschürze

Sie haben Fragen zur Ihrer geplanten Behandlung bzw. Korrektur oder wollen mehr über uns erfahren? Mehr Informationen über Ihre Möglichkeiten, Risiken oder über Kosten und Terminvereinbarung für Ihr persönliches Beratungsgespräch beim Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:

Information & Terminvereinbarung:

☎ 0800 - 678 45 65

Kontakt & Terminanfrage

Allgemeine Hinweise:

Wir können auf unserer Internetseite nur allgemeine Hinweise zu Ihrer Behandlung bzw. Schönheitsoperation geben. Unser Bestreben ist, so umfangreich wie möglich zu informieren. Eine individuelle und zuverlässige Aussage / Diagnose / Therapieempfehlung kann nur nach einer Untersuchung durch einen Facharzt getroffen werden. Beratungen und Voruntersuchungen sind ärztliche Leistungen, welche nach dem Heilmittelwerbegesetz gemaß der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet werden müssen (Kosten für Beratung & Voruntersuchung)

Unsere Quellen und Autoren:

Die fachlichen Inhalte wurden durch unser erfahrenes und hoch qualifiziertes Fachärzteteam erstellt und auf dem aktuellen Stand gehalten. Weitere Quellen sind die Fachgesellschaften bzw. Fachvereinigungen im Bereich der Ästhetischen Plastischen Chirurgie (Fachvereinigungen)

Impressum

Datenschutzerklärung

Plastische Ästhetische Chirurgie Moderne Wellness

Moderne Wellness - Ästhetische Plastische Chirurgie - Wohlfühlen beginnt in der eigenen Haut. Eine Ästhetische Plastische Operation kann helfen, damit sich ein Mensch wohler fühlt.


© Bauchdeckenstraffung vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bzw. Plastischen Chirurgen. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung im Bereich Ästhetisch-Plastische Operationen!

Alle Inhalte dieser Webseite unterliegen weltweitem Urheberrecht und sind Eigentum von moderne-wellness.de. Keine Vervielfältigung oder Reproduktion ohne ausdrückliche Genehmigung.

Social Media:

Facebook
Twitter
0800 - 678 45 65
Operationen
Info & Preise
Fachärzte
Kontakt & Anfrage