Implantat-Senkung - wie verhält sich die Brustwarze?

  • Hallo!


    Weiß jemand ob sich im Laufe der Monate die Implantate senken? Man sagt ja, das Endresultat sieht man nach einem halben Jahr. Was aber bedeutet das? Hat die Brust nach 6 Monaten eine andere Konsistenz? Was heißt Endresultat? Was ist anders als einige Wochen nach der op?


    Bildet sich eine richtige BF also mit Narbenüberschlag erst dann oder schon früher/erst später?


    Senkt sich das Implantat mit oder ohne Brustwarze? "Wandert" die Brustwarze also nach oben oder neigt sie dann mehr nach unten?


    Viele Fragen, ich weiß, trotzdem hoffe ich, dass sie mir jemand beantworten kann :)


    liebe grüße!

  • Hallo lavie,


    also so wirklich kann ich die deine Fragen nicht beantworten, aber ich kann dir schreiben wie es bei mir ist.
    Ich habtte meine OP am 13.12.08 mit Straffung und Brustwarzen versetzen.
    Nach sieben Monaten hat sich die Form meiner Brüste sehr natürlich entwickelt. Sie haben sich nicht wirklich gesetzt, sondern eher in Form gebracht. Auch die Brustwarze ist immer noch da wo sie hingehört.
    Das einzige was immer noch ist, dass die Brüste etwas weit auseinander stehen. Nicht schlimm, aber es wäre noch eine Spur schöner wenn sie näher zusammen wären.
    Ansonsten habe ich ein tolles Ergebnis, sie sind weich und haben eine gute Form.
    Aber ich denke wir dürfen einfach nicht vergessen, dass Brüste mit Implantaten auch ein ganz schönes Gewicht haben und irgendwann auch die Schwerkraft dazu kommt :-). Aber eben nie so dramatisch wie ohne Implantate.


    Wie lange ist deine OP her?


    Gruß henkwoman

  • Hallo henkwoman!


    Danke für deine Antwort! (Da lesen 44 Leute den thread und keiner kann mir dazu etwas sagen ;) )


    Ich bin echt erleichtert, wenn ich lese, dass der Busen doch einige Monate braucht um natürlicher auszusehen. Wobei ich auch gar nicht weiß wie ein natürlicher Busen ausschauen sollte (hatte ja kaum A :\)


    Soweit ich das verstanden habe, kann man sich oder der Chirurg nicht aussuchen wie weit die Brüste zusammen sind, sondern die Breite des Brustbeins entscheidet. Vielleicht fällt es nur dir auf und objektiv betrachtet stehen sie genau richtig zueinander!


    Eigentlich hoffe ich, dass die Schwerkraft noch ihren Beitrag leistet. Brustfalte habe ich nämlich keine, aber vielleicht kommt das ja noch.
    Hast du von Anfang an eine Brustfalte gehabt?


    Meine Angst ist, dass sich nur die BW und das Drüsengewebe der Schwerkraft hingeben und die Implantate dort bleiben wo sie hinoperiert worden sind. Somit würden die BW nach unten schauen :oah:...kann ja eigentlich nicht sein?!


    Bin 5 Wochen post-op..die liebe Ungeduld :)


    liebe grüße!

  • Hallo lavie,


    ich weiß auch nicht warum immer so wenig Antworten, denn man hat doch immer was zu erzählen wenn man Post OP ist. Aber vielleicht denken viele bevor ich nicht weiter helfen kann sag ich lieber nix.


    Also ich hatte am Anfang also zu deiner Zeit (5 Wochen Post OP) keinerlei Brustfalte. Jetzt hab ich eine und am Anfang hab ich gedacht oje blos kein Hängebusen lach.
    Aber wie gesagt der Busen sieht von seiner Form sehr natürlich aus und die Brustwarze ist wo sie hingehört.


    Ja bis jetzt hat mich auch noch keiner gefragt warum mein Busen so weit auseinander ist, naja ist er wahrscheinlich uach nicht. Mein Fraund sagt alles ist gut und er ist so froh dass alles gut verheilt ist und ich nicht unglücklicher bin als vorher. Da hätte er dann was mit machen müssen hihi.


    Ja sei Geduldig auch bei dir wird alles so wie es sein soll wirst schon sehn


    Keine Bange die Implis und dein Busen sind jetzt eins. Ab der neunten Woche darfst du anfangen den Busen leicht zu massieren, damit werden die Implis weicher und der Busen bekommt nach und nach seine Form. Vorsichtig massieren, es darf natürlich nicht weh tun :-).


    liebe Grüße
    henkwoman

  • Das sind in der Tat eine Menge Fragen und ich befürchte viele werde ich nicht direkt beantworten könne. Es kommt hier nämlich stark auf die Art der OP an. Ich zum Beispiel habe es mit Eigentfett machen lassen, weil ich das Ergebnis natürlicher finde. Von diesem Eigenfett wird aber nie alles angelagert. Daher vergrößert man in der Regel etwas mehr als nötig wäre und rechnet einen gewissen Schwund halt mit ein. In diesem Sinne ist das wirkliche Ergebnis nach einem halben Jahr halt kleiner, als das direkt nach der OP.
    Aber ein kompetenter Arzt kann das in der Regel richtig einrechnen und erzielt das gewünschte Ergebnis. Zumindest war das bei mir so.

    Für andere Arten der Vergrößerung kann ich jetzt leider nicht sprechen. Bin selbst nur Patient, kein Fachmann ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben Fragen rund um Ästhetische Plastische Chirurgie? Oder Sie wollen Beiträge kommentieren oder Ihre Erfahrung mit anderen teilen?

Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!