5 Wochen nach Bauchdeckenstraffung und immer noch Wundwasser

  • Hallo, bin seit ein paar Tagen in diesem Forum und finde es einfach toll, die vielen Beiträge zu lesen. Habe mich auch schon zu Wort gemeldet. Nun bedrückt mich aber ein spezielles Problem: das Wundwasser.


    Auf den Tag genau sind 5 Wochen nach der Bauch-OP vergangen,mit den hier recht schnell erkannten üblichen "Auf" und "Abs".
    Seit heute Abend hab ich erstmals selbst erkannt, das sich wohl zum wiederholten Male Wundwasser gebildet hat.


    Kurz zur Ausgangssituation: Hatte eine unter Bds mit Fettabsaugung im Oberbauch. Das Mieder trage ich seit 6 Tagen nicht mehr. Der Arzt hat gesagt. Ich kann mich entwöhnen. Das war letzten Freitag.
    3 mal hat er nun schon Wundflüssigkeit abgesaugt immer im Abstand einer Woche. Zuerst waren es 10 ml, dann 15 ml und zuletzt 20 ml. Ich denke, das es mir ganz gut geht. Aber solche Entdeckungen hauen mir die Beine weg und ich werd echt wieder deprimiert.


    Wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar.

    • Offizieller Beitrag

    Sehr geehrte Kajah,
    Sie sollten auf jeden Fall das Kompressionsmieder weiterhin tragen, bis sich keine seröse Flüssigkeit mehr bildet.
    Der Körper kann auch ein gewisses Maß an Wundflüssigkeit wieder aufnehmen.Sollte die Schwellung jedoch wieder zunehmen, sollten Sie bei Ihrem Arzt vorstellig werden. Er könnte den Verlauf auch mit dem Ultraschallgerät kontrollieren.
    MfG
    Dr. A. Hilpert

  • Hallo Dr. Hilpert,
    vielen Dank für den Rat. Das Mieder trage ich seit gestern wieder. Es war am Ende auch meine eigene Entscheidung.ich habe am Freitag noch meinen Dr. informiert und ich konnte noch am selben Tag vorbeikommen. Er hat dann wieder punktiert. 15 ml. Die Flüssigkeit war ganz klar und er meinte, es wäre nicht so schlimm. Ich sollte mir keine Sorgen machen. Ah, das sagt er so. Die Sorge ist trotzdem da. Was mich dann aber noch zusätzlich Gedanken bereitet, das er der Meinung ist, das Mieder wäre nicht notwendig. Mal abgesehen davon, war ich froh, es los zu sein. Mein Rücken hat auch ein paar Tage gebraucht, um wieder selbst aktiv zu werden.
    Was bewirkt das Mieder denn? Ist es einfach die Tatsache, das alles eng aufeinander liegt und dadurch das Wundwasser keinen Platz hat? Aber würde es sich dann nicht einen anderen Weg suchen?
    Machen Sie es mir plausibel. Ich hinterfrage gern, um die Dinge zu verstehen. (Typisch Sternzeichen!)
    Die Narbe kann man beobachten, alles was innerlich passiert bleibt einem verborgen.
    Nur die Psyche zeigt mir auf, das so ein Eingriff die Sichtweite verändern kann.
    Einen schönen Tag.
    Kajah

  • du arme, kann da deine gefühle schon sehr gut verstehen!
    bei mir werden es am mittwoch 5 wochen post op und bei mir wurden innerhalb der ersten 2,5 wochen dreimal wundwasser punktiert. meine sorge von letzter woche war zum glück unbegründet, lag wohl wirklich an den *neuen* verhältnissen da ich ja seit einer woche wieder arbeite und mich da ja nicht so hinlegen kann. sind nur schwellungen, die halten sich aber auch in grenzen, so das ich sogar wieder viele hosen anziehen kann ( nicht alle ).
    aber ich hatte letzten mittwoch eben beim pflegen eben auch diesen wasserbetteffekt wieder und es sah auch nicht so schön aus wie jetzt. habe ja auch panik bekommen. also habe ich selbstständig zusätzlich im bett diesen bauchgurt wieder angelegt bis freitag und siehe da nur schwellungen.
    glaube den bauchgurt hast du gar nicht gehabt oder?
    bei mir war es auch eine fettabsaugung ( 2 liter ) und eine bauchstraffung mit nabelversetzung. ich habe aber immer noch das mieder an, erfahre nächste woche wielange noch und fast 3 wochen den bauchgurt, den ich freiwillig wieder für 3 nächte nun anhatte. aber seit samstag nicht mehr und es passt!!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Kajah,
    so lange es sich nicht um einen entzündlichen Prozess handelt ist es zwar lästig, aber nicht gefährlich. Das Mieder soll bewirken, das die von der Unterlage abgetrennte Bauchhaut lückenfrei wieder anwächst und neue Gefäße und Nerven einsprossen. Zudem auch, wie schon richtig erkannt, einen möglichen Serom wenig Platz zu bieten.
    Da Ihr Arzt Ihnen jederzeit Termine einräumt, sollten Sie ihm/ihr auf jeden Fall vertrauen und sich nicht selbst beunruhigen.
    MfG
    Dr. A. Hilpert

  • Guten Abend Dr. Hilpert,
    schön, das sie sich wieder Zeit genommen haben für mich.
    Solche Antworten helfen einem schon über gewisse Unsicherheiten hinweg. Also das Mieder bleibt dann erst einmal an.
    Dann schaue ich auch nicht mehr sooft auf den Bauch.
    Vielen Dank!
    Kajah

  • ich nehme doch seit samstag dieses bromelain pos ....... mein bäuchlein ist innerhalb 2 tagen sichtbar flacher geworden!!! komme fast in alle meine hosen wieder rein. nehme die tabletten orgends und abends.

  • Hallo Kimba,
    was ist das für ein Medikament? Ich nehme seit dem 3.Tag nach der OP Arnika D6. Es ist ein homöopathisches Mittel. Ob es nun hilft kann ich nicht sagen. Aber es nehmen viele zur besseren Wundheilung. Nun gut. Bei mir scheint es, was das Wundwasser anbelangt, nicht so wirklich anzuschlagen. Es ist abzusehen, das ich wieder vorstellig werden muß diese Woche. Da hat sich doch schon wieder eine kleine "Welle" bemerkbar gemacht. Nächste Woche werde ich definitiv wieder arbeiten gehen. Dann kann ich ja auch nicht so einfach weg. Außerdem kann ich das auch niemanden dort erklären, weil es ja keiner (bis auf 2 Personen) wissen soll.


    Du wurdest auch 3 mal punktiert. Wie war es denn bei Dir? Hat sich das Wundwasser dann mit einmal verflüchtigt? Ich meine, das geht doch gar nicht. Oder kann sich vorhandenes Wundwasser einfach so auflösen? Es wäre bei mir dann das 5. mal diese Woche.
    LG. kajah

  • Hallo Dr. Hilpert,
    eine Frage am Morgen. Es ist also abzusehen, das es noch Wundwasser gibt bei mir. Macht es Sinn, schnell zu punktieren, wenn man es bemerkt? Bisher war ich immer im Abstand einer Woche beim Arzt. Oder sollte man dem Körper einfach die Gelegenheit geben, es selbst zu resorbieren? (richtig ausgedrückt?) Ich hab hier gelesen, das durch das häufige Punktieren das Wundwasser erneut angeregt wird, sich zu bilden.
    Also diese Woche ist es dann zum 5. mal.
    MfG Kajah

  • liebe kajah,


    bei mir lag das wundwasser eindeutig an diesem bauchgurt nicht am mieder. dieser gurt war einfach nur furchtbar, meine ärtzin meinte auch das sagen alle aber da muß ich auch durch. die arbeiten mit diesen teilen seit jahren eben wegen der verbesserten wundheilung, seromverhinderung.
    ich bin nach dem kh heim und dachte ach ich lockere den gurt. zack hatte ich wundwasser. bis ich draufgekommen bin, den fellkragen meines strickmantels zweckentfremden und über den rücken an die hüften anlegen. so konnte ich mit hilfe meines mannes den gurt sehr eng und straff ziehen. siehe da, das loch wo die drainage war schloß sich endlich und kein wundwasser mehr. normal wenn man brav ist, trägt man den gurt eine woche, ich fast 3 wochen. hätte ich bloß brav gefolgt oder das mit dem fellkragen eher gemacht. nun gut nun ist es ja vorbei;-).
    die schwellungen auf die habe ich mich auch eingestellt und letzte woche nach der arbeit war das dann immer sehr angeschwollen. nun nehme ich das bromelain und ich hatte gestern nichts abends, auch die hose hat nicht gespannt. ich nehme es nun seit 3 tagen. das ist dieses ananasenzym. ich habe eine packung mit 30 stück mal genommen, das reicht für 15 tage und hat 12 euro gekostet. war gestern so glücklich keine schwellung alles so wie morgends. natürlich noch nicht so wie hoffentlich in einigen wochen das gesamtprodukt bauch aber sieht sehr gut aus. habe auch schon bikini probiert gestern vormittag da ich spätdienst hatte. man sieht nichts mehr am nabel nur einen tollen straffen bauch bis unterkante narbe und schwellung*gg*.


    das mit der arbeit, ich habe im vorfeld schon gesagt es könnte sein das man mir den magen operiert, habe große probleme mit der galle, habe auch hin und wieder über große schmerzen geklagt das wußten die. nun dann stand der termin fest, habe ich gleich in der arbeit bescheid gesagt und mein hausarzt war eingeweiht, da ich seit vielen jahren dort arbeite und nur einmal krank war eine woche wegen grippe hat er mich die 3 wochen krank geschrieben. nur wissen darf es keiner. also schonen sie mich weil sie ja wissen ich hatte eine op. andere lassen sich wegen jedem kleinen bisschen krankschreiben ich eben nie und diesmal wars ja etwas großes.
    so kann ich dann meinen urlaub im august hoffentlich mit viel bikini geniessen, das erstemal seit 20 jahren. immer dieses schamgefühl wegen der wabbeligen haut und kein sport keine diät half. ich habe mich jahrelang so minderwertig gefühlt, das schönste kleidungsstück hat an mir nicht toll ausgesehen. bin nie gerne schwimmen gegangen immer hingelegt gleich tshirt an wenn ich aufgestanden bin, da halfen mir meine tollen beine auch nicht weiter :-(((

  • Hallo liebe Kimba,
    die letzten Sätze kann ich so gut nachempfinden. Unwissende können sich überhaupt kein Bild davon machen, welchen Leidensweg man geht. Sicher gibt es schlimmere Schicksale, damit hält man sich auch einige Zeit über Wasser. Aber es kommt immer wieder hoch und macht einem das Leben schwer.
    Obwohl ich immer gern an den Strand gefahren bin und ich hatte kein Problem, mich auszuziehen. Ganz im Gegenteil, da habe ich mich wohl gefühlt. Da laufen ganz andere rum und ich finde es toll, wenn sie zu ihrem Körper stehen.


    Naja, mein Wundwasser!!!! Ich hab noch nicht nachgesehen heute. Habe nun den Anzug an und die Miederhose drüber. Gestern Abend hatte ich das Gefühl nach dem Duschen, es wird besser. Ich habe nur in der Region, wo ich vermute, das dort noch was ist, ein merkwürdiges Gefühl. Ich kann es nicht beschreiben. Als wenn das Wundwasser um Hilfe ruft, weil es eingequetscht wird... Keine Ahnung... Vielleicht verbindet sich ja endlich die Haut mit dem Gewebe und die Nerven und Gefäße sprossen sich ein. (So hat es jedenfalls Dr. Hilpert beschrieben.) Kann ja sein,das das diese Gefühle auslöst. Als Schmerzen empfinde ich es nicht.


    So, nun einen schönen Tag und halt mich auf dem Laufenden, wie es sich bei Dir entwickelt. Bei mir geht es ja nächste Woche los mit der Arbeit. Da bist Du klar im Vorteil. ich werd langsam menschenscheu....Es wird höchste Eisenbahn!!!!


    LG. Kajah

  • So nun war ich also das 5. Mal zum Punktieren. Aber!!!!-diesmal waren es nur noch 5 ml. Na, da will ich mal hoffen, das es der Rest war. Habe die ganze Woche nun das Mieder an. Außer ich hab was vor und es dauert nicht solange.
    Bin jetzt auch nach Hause und nichts wie den Anzug an und das Mieder drüber. In 14 Tagen muß ich dann wieder zur Kontrolle. Wenn ich natürlich vorher wieder etwas bemerke, fahre ich eher hin. Das Gewebe ist auf dieser Seite noch geschwollen. Das heißt, stärker geschwollen. Insgesamt hab ich noch einen kleinen Babybauch. Die Gesamtsituation nach 6 Wochen kann wohl nicht besser sein. Die Narbe sieht gut aus. Werde auch nicht zuviel Pflege betreiben. ich hab gelesen, wenig ist manchmal mehr.


    Es geht bergauf.
    Kajah

  • also schwellungen habe ich ja auch noch, aber die sind durch das bromelain deutlich besser geworden und ich nehme das nun eben 2 x täglich.
    meine verhärtungen sind nun runtergewandert unterhalb des nabels und der ganze bauch fühlt sich einfach fremd an.
    besser alles auf jeden fall. habe noch schwierigkeiten beim bücken und manchmal zwickt richtig eine stelle irgendwo, was aber dann nach einigen minuten wieder weg ist. hatte gestern als ich frei hatte schon eine bikinihose probiert, wenn man sich das schwellbäuchlein wegdenkt und die gerötete haut und die striemen durch das mieder ..... ich denke in 2 oder 3 wochen kann ich so wirklich an den see ;-).
    vielleicht darf ich das mieder dann am dienstag auch ausziehen, da habe ich meinen nachsorgetermin. aber wiegesagt, bei mir hieß es von anfang an das mieder bleibt 6 wochen dran und das habe ich jetzt auch durchgezogen bis auf mal schnell durchwaschen per hand und bei schönem wetter oder an der heizung war es nach ner halben stunde trocken. in der zeit habe ich auf meine narbe jod gepinselt mehr sollte ich auch noch nicht tun und die bauchhaut reibe ich mit melkfett mit ringelblumensalbe ein während ich auf das mieder warte. steckt ja alles immer im mieder und die haut braucht salbe, tut einfach gut. aber beim eincremen ist halt alles noch komisch und fremd.
    mit arbeiten das klappt nun auch sehr gut, brauche ja nichts heben und bin beweglicher als noch letzte woche und das zwicken ist ja auch leichter geworden.
    hoffe ich darf dann ab dienstag wieder radfahren. bisher gehe ich sportlich nur mit meinem hund spazieren. das war vor 2 wochen auch noch sehr anstrengend aber nun sind es wieder große strekcen die wir beide zurücklegen können.
    ein traum wäre wenn ich ab dienstag auch wieder ein bad nehmen dürfte. das geht mir schon jetzt sehr ab weil das ist für mich immer wie eine auszeit und jetzt immer nur duschen .... ich wünsche mir ein schaumbad *g*.


    tu auf jeden fall nächste woche nichts zu schnell in der arbeit. ich denke du wirst am anfang wie ich sehr groggi sein. lege mich abends immer noch hin und lege mir einen eisbeutel auf den bauch. ich denke das gehört auch zum heilungsprozess dazu das man einfach kaputt ist und sich dann schont.


    aber das du 5 ml wundwasser gemerkt hast - ich habe gestern alles abgetastet, nur schwellungen und verhärtungen.

  • Hallo Kimba,
    also mein Bauch wird schon langsam wieder meiner. Sicher sind kleine Regionen noch etwas gefühlsarm. Aber das wird schon noch. Und Du hinkst mir ja eine Woche hinterher. Zwicken tut bei mir kaum noch etwas. Wie gesagt, nur die linke Seite, wo sich das Wasser ansammelt, fühlt sich noch komisch an. Bücken ist kein Thema. das kann nächste Woche schon ganz anders aussehen, wenn der Arbeitsalltag wieder da ist. Ich hoffe, ich kann mich um einiges drücken. Aber ab und zu werde ich auch was heben müssen. Ich lasse das auf mich zu kommen. Meine Kollegin unterstützt mich, wo sie kann.


    Übrigens, die 5ml hab ich in der Menge natürlich nicht getastet. Du merkst nur, das sich etwas bewegt unter der Haut. Alle anderen Stellen sind fest und fühlen sich hart hat. Sicher war ich mir natürlich auch nicht. Das kann der Arzt am Ende auch nur durch Ultraschall erkennen. Jetzt kann ich nur hoffen, das nichts mehr nachläuft.


    Ja, Rad fahren möchte ich auch endlich wieder. Darüber haben wir noch nicht gesprochen. Ich denke in 14 Tagen erfolgt ein längeres Gespräch mit dem Arzt. Leider habe ich keine Ahnung, wie es dann weiter geht. Wie oft sind denn bei dir Kontrollen angesetzt bzw. wann ist die Behandlung abgeschlossen? Hast Du das vertraglich geregelt?


    LG. Kajah

  • dann wünsche ich dir für deinen wiedereinstieg ins arbeitsleben toi toi toi!!!! wiegesagt denk an dich und lass es langsam angehen. ich arbeite ja nun schon 2 wochen aber vieles was selbstverständlich wäre kann ich nicht liegen sehen aber ich lass es bleiben.


    ich werde morgen bei meinem termin fragen wie es mit radfahren und schwimmen aussieht bei mir .... auch ein schaumbad wäre ein highlight mal wieder ;-).
    mein mieder denke ich werde ich morgen danach in die ecke werfen können *hoff*. es ist aber erträglich auch bei der hitze die wir nun haben.
    gestern habe ich den ganzen nachmittag das mieder auf der wäscheleine gehabt und mich im bikini ( ich im bikini ) auf die liege unter den sonnenschirm gelegt.
    einige schwellungen sind noch da, die krusten sind noch nicht ganz weg, das blättert noch stellenweise und durch das mieder 24 stunden am tag eben noch etwas gereizte haut und druckstellen. aber ansonsten toll und ich kann mich gar nicht satt sehen!!!! um den nabel rum ist alles noch ziemlich verhärtet aber wie wir wissen dauert das einfach seine zeit ist ok. wundwasser hatte ich zum glück nicht mehr. hatte die ersten 2 wochen *nur* damit zu kämpfen.
    ich habe allerdings eine stelle unterhalb des nabels die ist rund und krustet langsam ab seeeehhhhrrr langsam. da habe ich allergisch auf das pflaser reagiert und diese stelle sieht schlimmer aus als die ganze narbe aber sie heilt ab, nichts entzündet nur ich denke wegen dieser stelle werde ich das mit schwimmen und schaumbad noch verschieben müssen.
    die nachsorge ist im preis mitdrinnen auch wenn ich die ersten wochen dreimal hinmusste wegen wundwasser. erst als das im griff war habe ich den nächsten termin eben morgen nach drei wochen. ich sage dir morgen wie es gelaufen ist.

  • Hallo Kimba,
    der zweite Arbeitstag wäre überstanden. Ich bin geschafft. Will wirklich nicht jammern, aber nach über 6 Wochen ist das eine Härteprobe. Ich kann nichts liegenlassen. meine Kollegin braucht die Unterstützung. Nur heben das vermeide ich, wo ich kann.
    Ich habe am ersten Tag auch noch meine Regel bekommen. Herzlichen Glückwunsch, hab ich gedacht. Das gibt mir den Rest. Der Bauch ist ganz schön angeschwollen. Und es zieht auch wieder hier und da. Es fühlt sich wie Muskelkater an. Aber es ist halt auch eine Umstellung, dann noch die Wärme. Übers Wundwasser denk ich kaum noch nach. Es ist keins mehr da,Punkt!
    Halt mich auf dem Laufenden.
    LG.kajah

  • hatte ich dir ja gesagt, es wird hart am anfang.
    aber ich kann dich beruhigen, die 2. woche wird dann wirklich leichter und wie bei mir die dritte woche prima.
    die erste arbeitswoche hatte ich nach der arbeit auch einen richtigen blähbauch und habe mir immer so ein kühlgelkissen auf den bauch gelegt. mache ich jetzt auch noch wenn ich auf dem sofa liege aber nicht mehr jeden tag. wirst sehen, nächste woche geht das viel leichter. ich hatte diesen schwellbauch wirklich nur die erste arbeitswoche. dieses bromelain tut mir sehr gut. nur so kleine schwellungen und keinen kugelbauch mehr. das habe ich ende der ersten arbeitswoche angefangen und übers we ist es deutlich besser geworden.


    also, ich war heute bei meinen ärzten sind ein ehepaar. ich habe eine super wundheilung und wenn nicht noch ein paar fetzen dran wären, ist meine riesennarbe nur noch zu sehen wenn man genau hinsieht und das nach morgen werden es sechs wochen. leichte schwellungen oberhalb der narbe und an der rechten hüfte ist ne beule, sollen in den nächsten wochen weggehen und es sieht sehr gut aus alles in allem.
    mein mieder durfte ich nun heute ablegen, das ist noch etwas ungewohnt nach 6 wochen wenn stoff an die haut kommt. naja das wird sich wohl noch ein paar tage bemerkbar machen denk ich. da mir viele sachen wieder passen ( nur hängt nichts mehr drüber ) habe ich mit klamotten kein problem besonders jetzt, kleid drüber und fertig.
    radfahren darf ich wieder und langsam auch wieder heben. nicht gleich schwere sachen, aber meine nasse wäsche habe ich schon selber vorhin aus dem keller geholt und in der arbeit muß ich beim ware drüberziehen nicht mehr so aufpassen. sport also im studio bin ich ja beurlaubt bis mitte juli zahlpause, wäre aber auch jetzt ok ausser sit ups *g*. na ich warte brav meine zahlpause ab muß ja nicht übertreiben.
    baden/schwimmen erst wenn die krusten an dieser pflaserstelle verschwunden sind. kann noch ein oder zwei wochen dauern aber damit kann ich leben aber dann ......
    ist schon ein witz, habe einen riesen bauchschnitt und die schlimmste stelle ist wo das pflaster unterhalb dem nabel war.
    mein nächster termin ist der 17. september und bis dahin soll sich noch eine menge tun. schwellungen klingen ab und alles formt sich. bin sehr sehr glücklich das ich das wirklich machen habe lassen. im bikini könnte ich jetzt schon rumturnen, da der bund über die schwellungen geht.

  • Hallo Kimba, na das klingt doch ziemlich glücklich.
    Bei mir hält sich die Freude dann doch noch in Grenzen. Was nicht heißt, das ich unzufrieden bin. Heute nach dem 3. Tag Arbeit geht es schon, trotz der Hitze.
    der Bauch ist auch nicht ganz so stark geschwollen. Das macht fürs Wohlbefinden viel aus. Morgen sind dann 7 Wochen um. So richtig realisieren kann ich es noch nicht.
    Froh bin ich auf jeden Fall darüber, über 6 Wochen Auszeit gehabt zu haben. Eine absolut richtige Entscheidung für mich.


    Ich hoffe jetzt nur, das sich kein Wundwasser mehr bildet und ich am 28.06. eine gute Diagnose von meinem Arzt erhalte.
    Meinen Bauch sehe ich nicht mehr sooft an. ich kann es im Moment nicht beurteilen, ob da noch was sein könnte. Die besagte Stelle ist noch weich. Vielleicht dauert es ja auch eine gewisse Zeit, bis sich das Gewebe festigt mit der Haut.


    Ich werde sehen. Der Termin liegt ja nicht soweit weg.


    Bei mir sind übrigens keine Krusten mehr da. Die Narbe sieht gut aus, wird aber im Laufe des Tages recht rot. Ich denke, das sie auch eines Tages nur ein heller Strich ist.


    Bis zum nächsten Mal und schönes Bikiniwetter wünsche ich Dir.
    LG. Kajah

  • wiegesagt, mein nächster termin ist erst in drei monaten;-)
    bin heute schon ein bischen rad gefahren aber schön gemütlich. ging ganz gut, aber durch 6 wochen schohnen bin ich glatt eingerostet*g*. morgen fahre ich mit dem rad zur arbeit. sind 5 kilometer einfach.
    hatte heute abend mal den ganzen bauch verhärtet aber nur kurz. wohl die hitze, arbeit, radfahren alles in allem. habe eisbeutel draufgelegt und hab mich ne halbe stunde hingelegt dann wars wieder weg, nur das normale eben. ja das denke ich wird sich erst alles langsam wieder normalisieren.
    ich habe auch beshclossen, meinen nackten bauch nun eine woche nicht im spiegel anzusehen. meine ärztin sagte mir gestern das sich jetzt erst alles so richtig formen wird und die schwellungen immer weniger werden. aber wenn ich das jeden tag 20 mal ansehe werde ich nichts merken. hoffe ja nach dieser woche habe ich den `*aha-effekt*


    schöne arbeitswoche noch;.-)

  • Hallo Kimba,
    die erste Woche ist geschafft. Ich auch!!! Aber es hätte schlimmer kommen können. Ich spüre deutlich, das ich noch ein paar Wochen brauche, um an meine alte Kondition anzuknüpfen.
    7 Wochen und 2 Tage sind jetzt seit der OP vergangen. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
    Ich hoffe, irgendwann denkt man nicht mehr darüber nach und es ist, als wäre es nie anders gewesen.
    Obwohl ich sagen muß, auch wenn der Bauch noch geschwollen ist, habe ich ein anderes Auftreten. Freier halt. Nichts mehr da, was einem auf dem Schoss lliegt und hin und her wabbelt....und ich schwitze nicht mehr in den Falten, weil ja keine mehr da sind!!!!!


    Ein schönes Wochenende.
    LG. Kajah

Jetzt mitmachen!

Sie haben Fragen rund um Ästhetische Plastische Chirurgie? Oder Sie wollen Beiträge kommentieren oder Ihre Erfahrung mit anderen teilen?

Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!