Facelifting Hamburg vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie / Face-Lifting

Das Ziel von einem Facelifting in Hamburg ist die Straffung der Gesichtshaut und der darunter liegenden Gewebe, so dass Ihr Gesicht insgesamt jünger erscheint. Erfahren Sie mehr über die Methoden, Ablauf, Kosten, Risiken, etc. vom erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie

Facelifting Hamburg

Am häufigsten wird ein Face-Lifting in der Tiefe der Unterhaut vorgenommen. Hierbei wird über einen Hautschnitt der Zugang zum Unterhautgewebe gefunden. Das Ausmaß einer solchen Präparation und die Länge des Hautschnittes variiert jedoch stark und hängt von den lokalen Problemzonen und den verschiedenen Methoden ab. Der am häufigsten notwendige Hautschnitt orientiert der sich an der vorderen Ohrkontur und ähnelt von der Form dem Buchstabens S (daher wird der Name S-Lifting abgeleitet).

Je nach Operationsumfang (z. B. in Kombination mit einem Halslift oder Stirnlift) kann die Schnittführung entsprechend erweitert werden.

Um eine längere Haltbarkeit zu erreichen, wird die Gewebsschicht, die unterhalb der Unterhautschicht und im Halsbereich (Platysma - Hautmuskel des Halses) liegt, angehoben (dem sog. SMAS - Superficial Muscular Aponeurosis System). Diese Schicht ist im Hals- und bis zum seitlichen Gesichtsbereich ist im Rahmen von Alterungsprozessen den herabgesunkenen Gewebsstrukturen anhänglich. Durch eine entsprechende Präparation dieser Schichten wird diese gestrafft und an festen Strukturen neu verankert. Zum Ende der Operation wird die Haut angehoben und der vorhandene Hautüberschuss entfernt. der Hautschnitt wird entsprechend verschlossen und möglichst fein vernäht.

Methoden von einem Facelifting

Endoskospisches Facelifting

Ein endoskopisches Facelifting bietet einen theoretischen Vorteil von kleinen Schnitten und daraus resultierend kleiner Narben. In der Regel ist diese Technik aber bei einem vorhandenen Hautüberschuss nicht sinnvoll. Im Bereich eines reinen Stirnlifts kommt diese Methode je nach Ausgangsbefund zum Einsatz.

MACS - das narbenarme Facelifting

MACS-Lifiting ist weniger invasiv als andere Verfahren. Die Narbe ist kürzer als bei anderen Operationsmethoden.

SMAS-Facelifting

Bei einem SMAS-Lifting werden Muskeln, Binde- und Fettgebewebe angehoben und neu geformt. Hierbei gibt es unterschiedliche Techniken.

Midfacelifting

Eine weitere Methode des Faceliftings ist, in einer Schicht unter der Knochenhaut zu arbeiten, um die daran befestigten Strukturen im Gesamten anzuheben. Diese Technik kommt u.a. beim sog. Midfacelifting zur Anwendung, bei dem abgesunkene Strukturen im Bereich des Jochbeines wieder angehoben werden können.

Facelifting ohne Schnitte (z. B. Faden-Lifting)

Methoden, die ohne Schnitte auskommen, wie das sog. Faden-Lifting mit Goldfäden oder Fäden aus Kunststoff mit oder ohne Widerhaken, liegt die Grundproblematik zugrunde, dass überschüssige Haut nicht entfernt werden kann und die Anwendbarkeit auf junge Personen beschränkt werden sollte.

Mini-Facelifting (auch als Soft-Facelifting bezeichnet)

Bei einem leichten bis mittelschweren Verlust der Muskelspannung und der Elastizität der Haut kann das Mini-Facelifting interessant sein. Das Mini-Facelifting (auch als kleines Facelifting bezeichnet) ist weniger invasiv als andere Verfahren. Die Narbe ist kürzer als bei anderen Faceliftings. Die Narbenführung erfolgt der Haaransatzlinie und ist praktisch unsichtbar.

Liquid-Facelifting

Bei einem Liquid-Facelifting wird durchentsprechende Unterspritzungsmaterialien das verlorengegangene Volumen wieder aufgefüllt. Hierbei kann Hyaluronsäure, Kollagen oder Eigenfett verwendet werden.

Einsatz von Implantaten

Ein Gesicht kann auch durch den Einsatz von Silikonimplantaten modelliert werden. Dies wird z. B. im Bereich der Rekonstruktion im Wangenknochenbereich oder Unterkiefer eingesetzt. Auch ein fliehendes Kinn kann entsprechend optisch korrigiert werden.

Facelifting - Fragen und Antworten

Welche Methode vom Face-Lifting in Hamburg ist für mich die richtige?

Grundsätzlich kann die Frage ohne Untersuchung nicht beantwortet werden. Bei dieser Untersuchung werden Ihnen die verschiedenen Methoden und deren entsprechende Nach- und Vorteile aufgezeigt. Durch das individuelle Gespräch und eine entsprechende Begutachtung kann der genaue Umfang der Behandlung festgestellt werden. Bei der Voruntersuchung stellen unsere Fachäerzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Hamburg Ihre Ausgangssituation fest und gleicht diese mit Ihrem Veränderungswunsch ab. Er zeigt Ihnen, welche Behandlungsmethoden für Sie möglich sind und deren Vor- und Nachteile. Wir erklären Ihnen ausführlich Ihre individuellen Risiken und Ihren möglichen Behandlungsablauf.

Durch das individuelle Gespräch und die Voruntersuchung kann die sinnvollste Methode und der genaue Umfang Ihrer Behandlung festgestellt werden. Anhand von Vorher-/Nachher-Bildern lernen Sie auch mögliche Operationsergebnisse kennen. Zudem prüfen wir, ob ein Eingriff für Sie auch erfolgversprechend ist oder ob es Gründe gibt, die gegen die Durchführung sprechen (Allgemeines zum Ablauf von Schönheitsoperationen - für wen kommt eine Operation in Frage).

Kosten / Preise: Wie viel kostet ein Facelifting in Hamburg?

Viele individuelle Faktoren bestimmen den Gesamtaufwand von einem Facelifting.

Je nach Ihrer Ausgangssituation, Ihrer gewünschten Veränderung und dem notwendigen Operationsaufwand (z. B. notwendige Operationsdauer, Anästhesie, Dauer Krankenhausaufenthalt) kann der Preis für ein Facelifting in Hamburg zwischen EUR 3000,- und EUR 12000,- inklusive aller Nebenkosten liegen.

Faktoren, welche die Kosten von einem Facelifting beeinflussen, sind:

Sicherheit im OP

Je größer die Sicherheitsfaktoren im Operationsbereich, desto höher sind die Kosten

OP-Dauer

Ein großer Bestandteil des Preises sind die Kosten für den Operationssaal. Diese sind abhängig von der Operationsdauer. Die Operationsdauer ist abhängig von Ihrem Ausgangsbefund des Aufwandes der entsprechenden Veränderung. Je größer die Veränderung und je länger die Operationsdauer, desto höher sind die Kosten für den Operationssaal.

Krankenhausaufenthalt

Bei einigen Patienten ist ein stationärer Aufenthalt und die stationäre Betreuung anzuraten. Fällt eine Übernachtung an, so spiegelt sich dies entsprechend im Preis wieder.

Anästhesie

Abhängig von Ihren individuellen Voraussetzungen, persönlichen Risikofaktoren und der OP-Dauer verändern sich die Kosten für die Anästhesie bzw. Narkose von Ihrem Facelifting. Weiterhin spielt die Qualität der Anästhesie eine Rolle - dies merken Sie meist erst nach der Operation (z. B. eine gute Anästhesie hat weniger Nebenwirkungen wie z. B. Übelkeit, etc.).

Voruntersuchung und Operationsaufklärung

Eine ausführliche Voruntersuchung und Operationsaufklärung über die unterschiedlichen Methoden, Risiken, etc. von Ihrem Facelifting ist die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung.

Nachsorge

Fäden ziehen, Kontrolleruntersuchungen, etc. sind ärztliche Tätigkeiten - auch diese fließen in die Kosten mit ein. Bei uns sind die Nachsorgetermine inklusive.

Ausbildung & Qualifikation Arzt und Personal

Ausbildung und Qualität kostet Geld. Daher sind gut ausgebildete und professionelle Ärzte und Mitarbeiter immer kostenaufwendig - aber in unseren Augen ist das die Grundlage für eine hohe Sicherheit und eine hohe Patientenzufriedenheit. Und es ist wie in jedem Bereich - spezialisierte Fachkräte mit einer langen und ausführlichen Erfahrung sind kostenintensiver als andere.

Kann ich mein Facelifting in Hamburg finanzieren?

Wir können Ihnen für Ihre Behandlung in Hamburg bei entsprechender Bonität auch eine Ratenzahlung bzw. Finanzierung Ihrer Behandlungs- bzw. Operationskosten zu günstigen Konditionen anbieten (auch ohne Schufa-Abfrage möglich).

Sicherheit, Qualifikation und Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Ihre Zufriedenheit ist die beste Werbung für uns. Wir wollen, dass Sie sich in sichere Hände begeben. Sie wollen sich in Ihrer Haut wohlfühlen - unsere Aufgabe ist es, Ihre gewünschte Veränderung mit maximaler Sicherheit und Qualität zu erreichen. Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie in Hamburg besitzen die Erfahrung aus über 10 Jahren Tätigkeit im Bereich der Ästhetischen, Plastischen Chirurgie.

Unsere erfahrenen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie für Ihre Behandlung

Plastische Chirurgie Hamburg Cosmopolitan Aesthetics

Dr. Boorboor Hamburg

Dr. Christian Kerpen

Cosmopolitan Aesthetics

Mittelweg 123
20148 Hamburg

Information & Beratung für Ihr Face-Lifting in Hamburg vom erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie

Sie haben Fragen zur Ihrer geplanten Behandlung bzw. Korrektur oder wollen mehr über uns erfahren? Nehmen Sie mit uns in Hamburg Kontakt auf. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Möglichkeiten, Risiken, Kosten bzw. Preise, etc. und Terminvereinbarung für Ihr Facelifting in Hamburg vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:
Telefon:
 040 - 471 108 280

Termin in Hamburg
oder kostenfreie Informationen anfordern

Telefonische Information zu den Behandlungen in Hamburg und Terminvereinbarung:
Montag bis Donnerstag 8 Uhr 30 bis 20 Uhr
Freitag von 8 Uhr 30 bis 19 Uhr

Wir stehen unseren Patienten nach Ihrer Behandlung bzw. Operation rund um die Uhr unter unserem Notfalltelefon zur Verfügung. Diese Rufnummer erhalten unsere Patienten bei der Behandlung. Termine nur nach Terminvereinbarung. Eine Abrechnung medizinisch notwendiger Leistungen mit der gesetzlichen Krankenversicherung ist in Hamburg nicht möglich.

Plastische Ästhetische Chirurgie

© Schönheitsoperation / kosmetische Operationen in Hamburg vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie - wir kümmern uns seit über 18 Jahren um Ihr Wohlgefühl. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung! All rights reserved by Moderne Wellness - Wohlfühlen beginnt im eigenen Körper. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Behandlungsmethoden bzw. Behandlungen oder Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen. Einen guten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie erkennen Sie nicht daran, dass er alles kann - vielmehr daran, dass auch unvernünftige Eingriffe, Behandlungen oder Patienten abgelehnt werden. Das verstehen wir unter der ärztlichen Sorgfaltspflicht. Kosten für medizinisch nicht notwendige Eingriffe und Behandlungen sind vom Patienten selbst zu tragen.

Ästhetische Chirurgie Hamburg   Beautyklinik Hamburg   Schönheitschirurg Hamburg   Schönheitschirurgie Hamburg

Impressum und Datenschutz