Brustvergrößerung - Risiken und Komplikationen

Welche Risiken bzw. Komplikationen kann es bei einer Brustvergrößerung geben? Informationen und Terminvereinbarung für Ihre Brustvergrößerung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

Brustvergrößerung Risiken Komplikationen

Jeder chirurgische Eingriff birgt ein Risiko von Komplikationen bzw. Nebenwirkungen.

Es können z. B. Nachwirkungen des Narkosemittels, Infektionen der Wunde, Schwellungen, Blutungen, Schmerzen, etc. auftreten. Darauf sollten Sie vorbereitet und hingewiesen werden. Wichtig ist auch, dass Sie neben der stationären Betreuung auch spätere Nachschautermine wahrnehmen, damit eventuelle Störungen der Wundheilung möglichst früh korrigiert werden können.

Was kann nach der OP Brustvergrößerung noch passieren bzw. welche Risiken bestehen?

Kapselfibrose

Bei der Kapselfibrose (engl. capsular fibrosis) handelt es sich um die Ausbildung einer harten bindegewebsartigen, teilweise schmerzhaften Kapsel, die meist in Folge einer Mammaplastik (Brustvergrößerung) entsteht. Je nach Ausprägung kann oder muss sie Behandelt werden. Im schlimmsten Falle muss das Implantat entfernt werden.

Wundheilungsstörung

Als wundheilungsstörung bezeichnet man einen verzögerten bzw. atypischen Ablauf der Wundheilung. Wundheilungsstörungen können durch systemische und lokale Faktoren bedingt sein.

Lokale wundspezifische Faktoren können die Wundheilung ebenfalls entscheidend beeinträchtigen. Die Vermeidung ihrer Entstehung und frühzeitige Intervention bei ihrem Vorhandensein können die Wundheilung erleichtern.

Lokal bedingte Wundheilungsstörungen entstehen unter anderem durch:

  • Wundinfektion
  • große, schlecht resorbierbare Hämatome
  • mangelnde Ruhigstellung
  • Spannung der Wundränder
  • Verunreinigung durch Fremdkörper
  • Entstehung von Seromen
  • Wunddehiszenz nach primärem Nahtverschluss

Sie können durch zahlreiche Grunderkrankungen / Mangelerscheinungen ausgelöst werden

Malnutrition:

Durch einen Mangel an Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist eine schlechte Wundheilung wahrscheinlich, da der erhöhte Nährstoffbedarf des stoffwechselaktiven Wundgewebe nicht ausreichend gedeckt wird. Ein Mangel an Vitamin C führt zu einer Störung der Kollagensynthese, Calcium ist für den Ablauf der Blutgerinnung unerlässlich.

Gewebehypoxie:

Erkrankungen, die zu einer mangelhaften Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff führen, verschlechtern die Wundheilung. Vor allem sind dabei der Diabetes mellitus, Anämien, die pAVK (Nikotinabusus) und die venöse Insuffizienz zu nennen.

Immundefizienz:

Konsumierende Erkrankungen, wie Tumoren oder chronische Infektionskrankheiten beeinträchtigen durch die Schwächung des Immunsystems die Wundheilung.

Alter:

Eine schlechtere Hautdurchblutung und die Schwächung des Immunsystems bedingen bei älteren Menschen im Allgemeinen eine eingeschränkte Wundheilung.

Medikamente:

Unter dem Einfluss von Zytostatika, Antikoagulanzien und Immunsuppressiva kann die Wundheilung verzögert werden.

Überbelastung

Die Überbeanspruchung des Brustbereiches kann zu Wundheilungsstörungen führen. Sie sollten daher die Ratschläge des Operateurs befolgen. Fragen Sie lieber einmal nach, bevor Sie den Brustbereich zu sehr beanspruchen.

Rippling des Brustimplantates

Die Implantate können nach der Operation tastbar sein. Unter Rippling versteht man, dass Implantate wellig werden oder Falten bilden. Dies ist oft nur zeitweise, da sich der Brustmuskel anpassen muss. Rippling ist oft bei sehr schlanken oder zierlichen Personen möglich.

Bottoming Out

Bei Bottoming Out hängen die Brustimplantate zu tief und hängen nach unten durch. Die Brustwarze schaut nach oben. Tritt Bottoming Out direkt nach der Operation auf, so ist meist die angelegte Implantattasche zu groß. Ein späteres Bottoming Out deutet meist auf zu schwere Implante hin.

Double Bubble-Effekt

Bei einem Double Bubble-Effekt tritt eine zweite Konturierung durch das Implantat zwischen Mammille und Unterbrustfalte auf.

Beeinträchtigung Mammografie

ei Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen muss der behandelnde Arzt wissen, dass Sie Implantate besitzen, da er sonst diese als Unstimmigkeit deuten kann. Weiß er darüber Bescheid, dass Sie Implantate Besitzen, wird er entsprechende Untersuchungsmethoden verwenden, damit Untersuchungsfehler vermieden werden.

Faltenbildung dem Implantates

Faltenbildungen treten überwiegend bei Implantaten mit Kochsalzlösung auf. Im Einzelfall müssen geeignete Behandlungsmethoden gefunden werden.

Alterungsprozess Implantat

Die Herstellerfirmen empfehlen bei den Implantaten einen Austauschzeitraum von 10 bis 15 Jahren. Es ist möglich, dass heutige, hochwertige Implantate nie ausgetauscht werden müssen. Dies wird durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen abgeklärt. Achten Sie hierbei auf die Qualität der Implantate, da hochwertige (aber auch teurere) Implantate mehrschichtig sind und meist nicht so schnell altern.

Dies sind allgemeine Risiken - individuelle Risikofaktoren können wir erst nach einer entspechenden Voruntersuchung berücksichtigen. Wir besprechen alle individuellen Risiken bzw. Komplikationsmöglichkeiten mit Ihnen bei Ihrer Voruntersuchung.

Weiterführende Informationen zur Vergrößerung der Brust

Informationsunterlagen BrustvergrößerungInformationen zu Ihrer Brustvergrößerung als PDF

Sie wollen mehr erfahren? Informationen und Terminvereinbarung für Ihre Brustvergrößerung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

KontaktInfos oder Beratung anfordern

Vergrößerung Ihrer Brust - Risiken und Komplikationen der Brustoperation

Sie wollen mehr über die Risiken und Komplikationen einer Brustvergrößerung erfahren oder haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Weitere Informationen zum Ablauf, Risiken, Kosten bzw. Preise, Heilungsverlauf, etc. und Terminvereinbarung für Ihre Brustvergrößerung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie: 
Telefon:
☎ 0800 - 678 45 65

Weitere Brustoperationen vom Facharzt für Plastische Chirurgie:

© Moderne Wellness - Brustvergrößerung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie - wir wollen, dass Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen. All rights reserved. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen (mehr Infos).

Schönheitschirurgie

Impressum und Datenschutz