@Maus - wie war Dein Termin bei Dr. Scholz?

  • Hallo Maus,
    wie war dein Gespräch am Donnerstag bei Dr. Scholz??????
    Mache mir große Sorgen da du dich garnicht meldest.
    Ist alles ok bei Dir???
    Tausend ??????????
    und eine sorgenvolle Roxie grüßen dich ganz lieb

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hallo Liesa,
    wie geht es Dir überhaupt?
    Hoffe Gut.
    Hatte jetzt meine abschließende Nachsorge und es ist alles ok.
    Trägst du deinen Gurt noch und hat sich was verbessert.
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Roxie, hi an alle,


    keine Sorge ich lebe noch..., Unkraut vergeht doch nicht !


    ich habe eine Woche notfallmäßig eine Auszeit genommen und bin nun wieder da. Das Gespräch bei Dr. Scholz war sehr angenehm. Er ist ein echter Schatz!!!!
    Zur Zeit geht es mir so einigermaßen. Nachdem es mir letzten Freitag so richtig beschissen ging ist das schon mal ne Besserung. Nehme leider immer noch Medikamente gegen die Schmerzen, die einfach nicht besser werden wollen.... :-(


    Liebe Grüße und Danke das ihr an mich denkt


    Maus

  • Hallo Maus,
    plumps......
    das war der Stein der mir jetzt gerade vom Herzen gefallen ist.
    Freut mich das dir etwas besser geht.
    Was sagt den Dr. Scholz?
    Bin ja doch neugierig ;)
    Liebe Grüße Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Roxie,


    erst mal : ohne dich würde mir hier im Forum echt was fehlen... find das immer so nett wie du Schreibst ;-)


    Weiß aber nicht so recht was ich euch zu meinem Termin erklären soll.
    Fieber bleibt weiterhin ungeklärt, kann eventuell von einer postoperative Infektion der Brust sein, da bei meiner Untersuchung auch die recht Brust deutlich wärmer war als der Rest des Körpers. Da ich nach dem Gespräch auch selber mehr drauf acht stelle ich öfter fest das die beide teilweise ganz knakig warm sind.
    Von dem rein technisch Ablauf der OP sieht das wohl alles ganz gut aus. Durch die Schnitte unter den Achsel ist jedoch beidseits die Haut an dieser Stelle festgewachsen mit dem darunter befindlichen Muskel und stört erheblich in der Bewegung der Arme. Kann sich laut Dr. Scholz noch in den nächsten Wochen legen oder muß eventuell durch einen ambulanten Eingriff korregiert werden. Ich hofffe das ich das jetzt so einigermaßen richtig wieder gegeben habe !!!!!
    Weiterhin kann man nicht viel machen und muß einfach abwarten.
    Habe immer noch Schmerzen als hätte ich ein paar Rippen gebrochen und fresse zur Zeit Voltaren. Na ja, bin ja auch mal wieder voll im Einsatz ohne Rücksicht auf Verluste.


    Nach wie vor bin ich Erstaunt über das Angargemont und die Hilfsbereitschaft von Dr. Scholz und Co.
    Hab das irgwendwie alles nicht verdient. Komm mir so blöde vor da ich so was nicht gewohnt bin... kenn nur das genaue Gegenteil !


    Liebe Grüße zurück


    MAus

  • Hallo Maus, tut richtig gut, von dir zu lesen!!!!!!!!!!!! Man, und vor allem, dass es dir etwas besser geht.Denke auch, dass du bei Dr.Scholz und Co. jetzt gut aufgehoben bist!!! Und: DU HAST ES VERDIENT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    LG Liesa

  • Roxie , nee, den Gurt trage ich nicht, hast ja die Bilder gesehen, das Implantat sitzt weit unten genug und wenn ich den Gurt trage habe ich den Eindruck, dass es da die BW noch weiter nach oben drückt.Es ist ja das OBendrüber, was nicht runterrutschen will. Teilweise sind auch paar Stellen,dir mir vorkommen, als hätt ich da blaube Flecke. Richtig weich ist die Brust auch noch nicht!Fühlt sich immer noch so ähnlich an wie mit der KF, nur dass sie sich nicht so zusammenzieht! Was solls, kanns nicht ändern.Hoffe aber noch! Muss erst im April/Mai zur Abschlussuntersuchung, den Termin muss ich erst noch machen, meine Ärztin in NIkosia anrufen und fragen, wann sie hier ist!Sie wird eh sagen: Ist alles in Ordnung!
    Freu mich aber für dich und mit dir, dass bei dir jetzt alles okay ist.LG Liesa

  • Hallo ihr Zwei,
    ich finde den Einsatz von Dr. Scholz einfach genial.
    Dieser Arzt verdient meine ganz besondere Hochachtung.
    Soll jetzt kein Schleimen sein, finde es toll das er sich Patienten anschaut und auch behandelt obwohl ein anderer Arzt dafür verantwortlich ist bzw. sein sollte.
    Finde es nur schade das er momentan hier garnichts mehr schreibt, da fehlt mir persönlich etwas.
    Bin ja auch nur ein Laie und finde die Aussagen von Dr. Scholz hier sehr wichtig.
    maus
    Ich finde auch das jeder Mensch das Recht hat respektvoll behandelt zu werden.
    Und du hast es ganz sicher verdient das man dir Freundlichkeit und auch Zuneigung entgegen bringt.
    Stell dein Licht nicht unter den Scheffel.
    Hier in diesem Forum mögen wir dich sehr , du bringst dich ein , antwortest trotz eigener Probleme auf die Sorgen der anderen und das finde ich einfach super.
    Also ,du hast alles verdient.
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hallo ihr Lieben,


    habe heute meine Belastungsgrenze endgültig erreicht....
    weiß nicht, aber irgendwie wird mir im Moment alles zu viel !
    Ich hab den halben Tag nur mit den Tränen gekämpft und gerade ne Runde geheult. Ich schaff das einfach alles nicht mehr.
    Kaum bin ich 5 Tage nicht da bleibt alles liegen und dann sind alle Kollegen erstmal schick krank. Bin nun mal wieder alleine auf der Arbeit und muß den ganzen Mist der anderen kompensieren...
    HAb heute wieder Schmerzen gehabt, so als würde mir einer die Brust ohne Betäubung aufschneiden. Meine Auszeit hat wohl nicht wirklich viel gebracht , verlagert alles nur nach hinten. Hätte liebend gerne länger Urlaub genommen , durfte aber von Seiten der Personalabteilung nicht.


    Zum euren Mails Liesa und Roxie noch ne kleine Anmerkung :


    Meine noch in Frage stehende Nachsorge muß doch weiter von meinem PC übernommen werden und nicht von Dr. Scholz, trotzdem sich mein PC dahin gehend nicht wirklich äußert. Aber es geht doch nicht das ein andere Doc aus Hilfsbereitschaft sich meiner Person annimmt ohne mich operiert zu haben. Habe mich selbst schon genug geärgert, das ich erst nach meinem bestehenden OP -Termin von ihm erfahren habe.


    Weiß nicht so genau wie es weiter geht....


    LG


    Maus

  • Hallo du arme Maus,


    du bist ja in einer richtigen Tretmühle da.
    Tut mir echt leid für dich , hast du dich den schon mal woanders beworben.
    Ich meine auf Dauer kann das auch der Stärkste nicht aushalten.
    Wünsche dir alle Kraft der Welt das jetzt zu überstehen.
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Roxie,


    habe ich dir mit meiner PN die Sprache verschlagen, sorry aber es ist wirklich so....!
    Gestern dachte ich noch das meine derzeitige Situation nicht mehr steigerungsfähig ist und alles nicht noch schlimmer werden kann, aber heute wurde ich dann eines besseren belehrt. Es gib immer noch eine Steigerung.
    Anderen zu helfen ist immer so ne Sache, aber bei mir weiß ich einfach nicht mehr weiter.


    Maus

  • Hallo Maus,
    nein hast du nicht.
    Ich mußte so an meine Situation denken.
    War ja selbst Bezirksleiterin und für über 80 Mitarbeiter verantwortlich.
    Der Job war nicht schlecht nur das Unternehmen für das ich arbeitete.
    Ich sollte langjährige Mitarbeiter die dem Unternehmen zu teuer wurden mobben und dafür sorgen das sie freiwillig Ihre Tasche packen und so Platz machen für billiges Personal.
    Das habe ich nicht geschafft und bin froh darüber.
    Kann wenigstens noch in den Spiegel gucken.
    Habe dann meinen Job hingeschmissen nach 7 Jahren.(war aber nicht immer Bezirksleiterin sondern auch Filialleiterin)
    Jetzt habe ich ab Ende März einen neuen Job und freue mich tierisch darauf.
    Kann dich aber verstehen , ist alles nicht so leicht und einfach in der heutigen Zeit aber es dankt dir keiner wenn du dich kaputt machst.
    Im Gegenteil es wird immer nur mehr verlangt.
    Was ist den überhaupt passiert?
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Maus, tut mir echt Leid, dass du nicht dazu kommst dich mal richig zu erholen. Aber denke auch wie Roxie,du solltest unbedingt versuchen nen neuen Job zu finden. Weiß, ist nicht leicht, kenn ich ja von mir,aber der Stress macht dich richtig kaputt und krank!!!Das kann nicht gutgehen. Dein ganzer Körper reagiert doch drauf!!! Hey, alles Liebe Liesa

  • Hi Liesa,


    natürlich reagiert der Körper da irgendwann drauf, hab ich schon im letzten halben Jahr mehr als deutlich zu spüren bekommen und bin auch schon mehr als einmal zusammengeklappt. Was solls, das Leben geht weiter ! Wenn aber mehr als 4 Jahre jeden Tag immer wieder Druck auf dich ausgeübt wird und du nur schlecht behandelt wirst, trotz absoluter Perfektion, Korrektheit, aller Hilfsbereitschaft und erforderlicher Zugänglichkeit auf andere Personen , die ich für meinen Job brauche, dann zweifelt man schon an sich selber und glaubt dann auch das man ein schlechter Mensch sein muß.
    Wie soll ich sonst noch damit umgehen


    Grüße Maus

  • Hi,


    hier ist noch mal Maus
    habe heute ziemlich arge Schmerzen in beiden Brüsten so das selbst richtig starke Schmerzmittel nicht mehr helfen. Noch mehr an Medikamenten nehmen kann ich nicht. Ich hätte mir die Dinger am liebsten heute selber wieder rausgerisssen .Aus lauter Verzweiflung zur einer event. Erklärung oder besser gesagt auf der Suche nach einer Problembehebung habe ich mich nochmals ins Net begeben.
    Ich glaube , ich habe so ziemlich alles falsch gemacht was man nur so falsch machen kann bei meiner BV.


    Muß mir wohl einen Nachsorgetermin bei meinem PC erstreiten...


    Maus

  • Hallo Maus,
    laß dich nicht so runter ziehen.
    Normal sollte dein Arzt die Nachsorge machen ohne wenn und aber.
    Warum mußt du dir die Nachsorge erstreiten?
    Gruß Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Roxie,,


    ich lass mich ganz bestimmt nicht runter ziehen, sondern ich habe einfach nur die Schnauze voll.
    Es wirkt auf mich so als wenn er sich versucht sämtlicher Verantwortung nach der OP zu entziehen. Nach dem Motto : Operiert , Danke und Tschüss...
    Trotz aller schwierigkeiten die ich habe erreichst du niemanden. Keine Erklärungen ohne hartnäkiges Erfragen. Keine Richtlinien post OP ohne geziehlte Nachfrage. Alles an Wissen habe ich mir im Netz mittlerweile zusammengelesen. Nachsorge ist jetzt morgen meine erste nach der OP. Habe ja vorher nie jemanden erreicht außer seine Kollegen bei meiner Fieber-Sache !
    Allles andere..." Egal : warten sie erst mal ab !! "
    Und ehrlich ich bin dem nicht auf den Zwirn gegangen, weder vor noch nach der OP !
    Hatte vor der OP mein erstes BG von ca. 30 min Dauer, ein weiteres 1 Woche später von 10 min Dauer wegen der Größen-Entscheidung.
    3 Tag Krankenhaus wo ich ihn nur vor der OP zwecks Foto und am Tag der Entlassung zum Redon ziehen gesehen habe.
    Nachsorge gab es bis heute keine !
    Ein Telefonat habe ich noch mit Ihm geführt wegen Komplikationen die euch ja bekannt sind und das war es.


    Maus

  • Oh Mäuschen, das ist ja echt besch........ sorry! Also zu ner Nachsorge sollte der doch wohl bereit sein!!!! Gut ich habe auch nicht so viele Termine, wie ich sie hier bei manchen lese. Ich war nach 1Woche, nach 4Wochen und muss jetzt nach 6Monaten zur Kontrolle, aber das wars dann auch. Fotos machen ist da wohl das Wichtigste. Fragen muss ich auch viel, von allein bekomme ich auch keine Informationen und wenn ich sage: dies und das ist komisch, dann heißt es auch, das wird noch. Ähnlich wie bei dir!Manchmal weiß ich auch nicht mit meinen Fragen wohin. Da hab ich glücklicherweise dieses Forum hier, das gibt mir Mut und Kraft! Allerdings hab ich nicht so gesundheitliche Probleme wie du!Mein erstes BG dauerte sage und schreibe 2,5 Stunden, in "gemütlicher Athmosphäre", mit Kaffee......... - aber das ist ja VOR der OP und genügend Geld sollte sie schon bringen. Hab damals 12000DM bezahlt.Nachsorge ist dann sehr schnell durchgezogen worden. Na ja , hinterher ist man oftmals klüger! Ich hoffe und wünsche dir ganz sehr, dass es dir bald mal besser geht, viel besser!!!!Liesa

  • Hallo maus,


    ich finde das klingt nicht gut was Sie erzählen.


    So kann das doch nicht weitergehen.


    Wenn ich Sie recht verstanden habe führt Ihr Operateur bei Ihnen keine Nachsorge durch ? Das ist aber ungewöhnlich.
    Nachsorge ist aus meiner Sicht genauso wichtig wie die OP.


    Wenn Sie immer noch Fieber und starke Schmerzen haben dann ist da was nicht in Ordnung. Ich fürchte Sie benötigen ärztliche Hilfe.


    Liebe Grüsse

  • Lieber Hr. Dr. Scholz,


    zu Ihrer Frage : ja das mit der Nachsorge haben sie schon richtig verstanden !
    Mit der ärztlichen Hilfe haben sie warscheinlich auch recht. Bitte glauben sie mir aber das ich das zur Zeit nicht kann.....
    Ich weiß nicht wo und wie und schon garnicht wann !!!!
    Sorry wenn ich genervt klinge, denn das möchte ich ihnen gegenüber keines Falls sein und bitte dies zu entschuldigen.
    Bin mittlerweile einfach nur noch fertig und kann auch nicht mehr.


    Liebe Grüße zurück


    MAus.

  • Hi Liesa,,


    war ja beim Arzt, sogar bei dem der mich operiert hat...
    entschuldige meine Ironie bitte aber bin einfach mit der gesammten Situation überfordert und fühle mich entsprechend hilflos und verzweifelt.
    Sorry!
    Die einzige Erkenntnis, die ich dabei gewonnen habe ist, das ich jetzt garnicht mehr weiß was ich machen soll !!!


    Liebe Grüße


    Maus

  • Hallo Maus,
    was sagt der Arzt ?
    Tut mir echt leid das es so mies läuft.
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Roxie,


    ob du das jetzt glaubst oder nicht, der hat zu meinen Beschwerden garnichts gesagt !!!! So getan als hätte er es nicht wargenommen oder gehört, worauf ich ihn ein zweites mal wieder expizit darauf ansprach. Seine Reaktion :
    " Ja ja, das kommt schon mal vor !" Thema erledigt....
    Seines Erachtens ist alles so in Ordnung und widmete seine Aufmerksamkeit voll und ganz der jetzigen Lage der beiden Implis.Den BH soll ich nicht mehr tragen, sondern ganz ohne rumlaufen und am besten Joggen gehen, damit die Implis sich noch etwas tiefer setzen.


    Ich hab ihn dann nur noch angeguckt wie ein Auto und dachte zeitweise das er mich echt verarschen will.
    Leider war es aber sein voller Ernst.
    Das ganze hat keine 10 min gedauert, da er noch zwei weiter Patienten in den beiden anderen Sprechzimmern sitzen hatte.
    Aber für meine erste Nachsorge bei Ihm ( über 8 Wo. nach der OP ) war das doch schon mal super , oder ?


    Ich glaub schon das man mir mittlerweile trotz Make up ansieht das ich ständig Schmerzen und Fieber habe. Ich bin auch direkt von der Arbeit los gerast um meinen Termin einhalten zu können, da mal wieder das Chaos auf der Arbeit ausgebrochen war. Als ich dort ankam war ich wohl leichenblass so das ich noch im Treppenhaus von einem Fremden angesprochen wurde ob mir nicht gut sei. Und dieser Ars... will mir erklären es sei alles in Ordnung so wie es ist. Ne, schön wenn wenigstens einer zufrieden ist !


    Ich habe echt keine Ahnung wie es weiter geht !
    HAb schon genug Probleme, so das ich mich nicht auch noch mit solchen Sachen rumschlagen will.
    Ehrlich gesagt könnte ich eigentlich mit allem aufhören da ich echt nicht mehr kann.


    Liebe Grüße zurück


    Maus

  • Hey Maus, das klingt echt traurig! Bei meiner Ärztin ist es leider auch so ähnlich, meint auch immer ,es sei alles in Ordnung, obwohl man sieht , dass das nicht sein kann. Zum Glück hab ich aber keine Schmerzen oder Fieber.Ich denke, mit deinem operierenden Arzt kommst du nicht weiter. Ich weiß, du warst schon bei Dr.Scholz, aber gibt es nicht doch irgendwo in deiner Nähe einen Arzt, dem du vielleicht vertrauen könntest? Der sich deiner annimmt. Vielleicht hat das Fieber ne andere Ursachen? Such doch mal unverbindlich nen guten Hausarzt auf! Und Sch... drauf, auch wenns dir peinlich erscheint.
    Du darfst dich nicht ganz aufgeben, um Gottes Willen, das ist es nicht wert.
    Ich weiß ja nicht, was auf deiner Arbeit so los ist, aber falls da was mit Mobbing im Gange ist, dann wende dich weiter, das geht doch so nicht, du bist ja völlig am Ende. Weiß nicht, ob es das ist, aber du kannst so echt nicht weiter machen.LG Liesa

  • Hallo Liesa,


    ne ne mit Mobbing hat das nichts zu tun , ist eher die gesamt Situation die mich im Moment überfordert. Alles was bei mir auf der Arbeit abläuft kann man fast mit Worten einem außenstehenden Menschen mit gesundem Verstand nicht mehr erklären. Habe in der Vergangenheit oft genug versucht das mit meinem Verstand zu verarbeiten und immer wieder versucht für mich selber Erklärungen zu finden warum das so ist, damit ich es vielleicht eher begreifen oder nachvollziehen kann um besser damit umgehen zu können. Bin nach langer Zeit daran gescheitert weil es nicht mehr zu verstehen ist, kann ich die gesamte Situation nur noch hin nehmen. Kündigen währe das einzig richtige. Das kann ich jedoch nicht , da es mir meine private Situation, die auch nicht besser aussieht, nicht erlaubt. Ich habe so lange gekämpft was zu verändern , aber nichts erreicht. Das ist auch der Grund warum ich aufgeben möchte. Irgendwann ist einfach so ein Punkt überschritten wo man nicht mehr kämpfen will und kann.


    Das ganze jetzt hier weiter zu erklären ist meines erachtens aber nicht der Sinn eines Forums für plastische Chirurgie und ich denke mal auch ein wenig fehl am Platz. Trotzdem Danke für deine Hilfe und dein Verständnis.


    Zurück zum Thema BV :


    Du warst doch bei einer jetzt in Griechenland praktizierenden Ärztin wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, oder ?
    Dabei ist es nachzuvollziehen das die Nachsorge für dich schwer zu lösen ist. So lange du keine Schwierigkeiten hast ist das ja noch einigermaßen zu händeln. Habe neulich eine Anzeige von Ihr in der Zeitung gelesen und mußte an dich denken.
    Habe mir aus dem Grund einen PC in meiner Nähe gesucht. Und was habe ich jetzt davon: Er ist trotzdem nicht für einen da. Also nützt einem das im Grunde genommen auch nichts. Entfernung spielt bei der Arztwahl nach meinen jetzigen Erfahrungen doch wohl eher nur eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist die Einstellung des Arztes und das dafür nötige gegenseitige Vertrauen. Das soll jetzt aber nicht so aussehen als wenn ich den PC schlecht machen möchte. So was liegt mir fern und ich weiß das er trotz allem ein verdammt guter Chirurge ist. Da ich das wußte habe ich mich auch von Ihm operieren lassen. Ich glaube nur das er einfach nicht sehen möchte, das es bei mir zu Schwierigkeiten gekommen ist weil er die Verantwortung dafür nicht tragen möchte, auch wenn er vielleicht garnichts dafür kann. Er ignoriert das einfach gekonnt und wird ungehalten ohne das ich ihm jemals wegen irgendwas einen Vorwurf gemacht hätte. Ich vermute aufgrund seiner Reaktion, das er in der Vergangenheit des öfteren Schwierigkeiten mit Patienten gehabt haben muß.
    Anders kann ich mir sein Verhalten nicht erklären.


    Liebe Grüße


    MAus