Zahnaufhellung vom Facharzt für weiße Zähne

Die bleibenden Zähne sind von Natur aus etwas dunkler als die Milchzähne. Sie können aufgehellt werden.

Zahnaufhellung

Mit Bleaching (Zahnaufhellung) kann man verfärbte Zähne aufhellen.

Zähne verfärben sich im Lauf der Zeit durch die Einlagerung von Farbstoffen (z. B. Koffein, Teein, Nikotin, Tanine aus dem Rotwein etc) im Zahnschmelz. Auch die Einnahme bestimmter Medikamente oder eine Wurzelbehandlung können die Zähne abdunkeln.

Beim der Zahnaufhellungen werden Produkte eingesetzt, welche Wasserstoffperoxid bzw. Carbamidperoxid (die Vorstufe von Wasserstoffperoxid) enthalten. Diese dringen in den Zahnschmelz ein und setzen Sauerstoffradikale frei, welche die Farbstoffe im Zahn chemisch verändern (oxidieren). Die farbgebende Wirkung wird damit aufgehoben und die Zähne werden optisch aufgehellt.

Vor der Behandlung selbst muss eine Individuall-Prophylaxe durchgeführt werden. Zudem werden alle Zahnbeläge entfernt. Um eine Zahnaufhellung durch zu führen, müssen die Zähne kariesfrei sein. Zudem dürfen sie keine Überempfindlichkeiten aufweisen und das Zahnfleisch sollte ohne Blutungen sein. Weiterhin müssen die Zahntaschen gesund sein.

Keramikkronen und Kunststofffüllungen werden vom Bleichen nicht beeinflusst. Daher können unter Umständen können die Zähne nach dem Bleaching unterschiedliche Farben besitzen und die Füllungen müssten erneuert werden.

Für das Bleichen wird ein hochwirksames, aber schonendes Gel auf Wasserstoffperoxid-Basis verwendet. Die tatsächliche Behandlung dauert ca. 20 Minuten. Das Zahnfleisch wird mit einem speziellen Material isoliert und das Mittel zur Aufehllung wird auf die Zahnoberfläche aufgetragen.

Nach der Einwirkzeit wird das Gel gründlich entfernt und die Zähne fluoridiert.

Wenn Sie noch hellere Zähne wünschen, so kann nach ca. 4 Wochen kann die Behandlung wiederholt werden.

Devitale Zähne (ohne Zahnnerv, nach der Wurzelbehandlung) können mit einer speziellen „walking-bleach-technique“ aufgehellt werden oder mit Hilfe einer Krone optisch angepasst werden.

Umfangreiche wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass bei fachgerechter Anwendung weder Zähne noch Zahnfleisch zu Schaden kommen. Wird das Aufhellen der Zähne mit hochwertigen Stoffen professionell (und nicht zu oft!) durchgeführt, so sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Das Ergebnis der Zahnaufhellung bleibt für ca 2 Jahre erhalten.

Die Zähne trocknen durch den Bleichvorgang aus - aber eine Demineralisierung findet nicht statt. Durch die Behandlung nehmen Sie verstärkt Wasser auf. Dies bedeutet, dass neue Farbpigmente schnell wieder in den Schmelz eindringen können, solange die Zähne in diesem “saugenden” Zustand sind. Daher sollten Sie in den ersten Tagen nach einer Zahnaufhellung unter allen Umständen auf stark färbende Lebensmittel, wie z. B. Kaffee, Tee, Rotwein, Cola und auf Rauchen verzichten.

Unsere Fachärzte für Ihre Zahnaufhellung finden Sie in:

Kaiserberg Klinik Duisburg Fachbereich Zahnmedizin

Weitere Informationen für Ihre Zahnaufhellung vom Facharzt:
Telefon: ☎ 0800 - 678 45 65

KontaktBeratung / Gratis-Infos anfordern

Aufhellung verfärbter Zähne in Duisburg oder Starnberg vom Facharzt

Weitere Informationen und Terminvereinbarung für die Behandlung bei unseren Fachärzten für Zahnmedizin in Duisburg oder Starnberg: 
Telefon: ☎ 0800 - 678 45 65

©Ästhetische Zahnmedizin vom Facharzt für schöne, gesunde Zähne. All rights reserved. Ärztliche Leistungen unserer Fachärzte werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ abgerechnet.

Impressum und Datenschutz