Beiträge von Dinky

    Ich musste aufgrund einer Harnwegsinfektion Antibiotika bis ein Tag vor der OP nehmen, es war aber kei n Problem. Der Anästhisist meinte, ich bekomme vor der OP eh prophylaktisch eine hohe Dosis Antibiotika und sollten irgendwelche Bakterien rumschwirren, die hätten keine Chance. Wurd auch schon mal mit einer Erkältung operiert, dürfte also kein Problem sein.

    herzlich76 : Ich musste eine Draignage mit nach Hause nehmen... Frag nicht, mit diesem "Handtäschen" kam ich mir ziemlich blöd vor. War aber an sich kein Problem, nur vor meinen Verwandten hätte ich sie nicht ganz verheimlichen können.

    Also ich bin nun fast 3 Wochen pO.. und ich würde behaupten, dass ich wirklich Schwein gehabt habe, was die Schmerzen angingen, bin einen Tag nach der Entlassung (war 1 Nacht in der Klinik) schon kurz auf einer Hochzeit und habe keine Probleme beim aufstehen oder so gehabt, als ob nie etwas gewesen war. (Ich bin ein Weichei was Schmerzen angeht) und trotzdem war ich Bewegungseingeschränkt und noch heute achte ich drauf es nicht zu übertreiben (schwer heben oder so)
    Unterschätz diesen Eingriff nicht!!

    tuts weh.. Am Donnerstag war 1. po-Tag hab ich mich einmal sehr doof hingesetzt und es hat links extrem gezogen. Ich dachte jetzt ist die Naht aufgerissen... Freitag war ich dann zum Schlauch ziehen und hab es meinem PC gesagt, er meinte da alles getapt ist dürfte nix passieren. Nun ist es so, dass es mir im großen und ganzen sehr gut geht ausser diese Stelle schmerzt ganz schön... Heute geh ich gegen 17 Uhr wieder zum PC und ich denke heute kommt das Tape ab, nun hab ich wirklich angst, dass was aufgerissen ist...

    Na supi!!!!! Herzlichen Glückwunsch!!!! Mach es aber nicht so wie ich, mir ging es gestern sooooooo gut und ich habe es mit dem Haushalt übertrieben und hatte abends die Quittung. Heute lasse ich es ganz ruhig angehen, mein Kleiner wurde auch grad abgeholt und nun habe ich Zeit zum auskurieren:)
    Knuddel

    Ihr seid lieb! Ja, ich schone mich, der Papa von meinem Kleinen versorgt ihn auch, ist eine Entlastung!!



    @Dine: Nun wünsche ich dir viel Glück und wenn es so läuft wie beim mir, dann brauchst Du gar keine Angst haben!!


    LG

    So, hab die OP gestern sehr gut überstanden, die Schmerzen halten sich sehr in Grenzen. Ist also gut auszuhalten. Ich habe dann doch 335cc bekommen, da ich einen breiten Brustumfang hab. Er sagt, es ist ca ein kleines C. Also die Wölbung sie ich jetzt schon sehen gefällt mir sehr gut, ist natürlich noch alles getapt. Leider musste ich eine Redonflasche mitnehmen, da die linke Seite doch noch ganz schön geblutet hat, wird aber morgen gezogen. Mein PC hat wohl schon während der OP eine Lokalanästhesie reingelegt, dass war wohl eine sehr gute Idee von ihm;) Nun hoffe ich, dass es mit den Schmerzen so bleibt.

    Nachdem mich mein PC noch angerufen hat ob für morgen alles geklärt ist (was ich sehr nett fand) sind meine Beine aber nur noch wie Wackelpudding. Es sind eben die Ängste da, die wohl jeder vor diesem Eingriff hat. Wird schon werden -bibber-

    Hi dstcp,


    mein Kleiner ist 2 1/2 und der PC sagt, ist grad noch Grenzwertig, wäre mein Kleiner unter 2 würde er die OP nicht durchführen, wegen tragen usw. Ich versuche soweit wie möglich alles vorzubereiten, Getränke, Pampers, Streu vorher zu kaufen, Betten beziehen usw. die schweren arbeiten eben. Werd den KiV am Di fragen, ob er den Kleinen nicht zumindest für 1 Woche mehr betreuen könnte. Wird schon und da ich anatomische Implis UBM nehme muss ich noch doller aufpassen, wegen evtl. Drehung.

    Hallo, ja ich hab den Stütz-BH schon. Es ist alles schon vorbereitet für die Op, alle Befunde liegen vor, bezahlt ist auch, nun kann es losgehen:) Freu mich auch riesig auf das shoppen hinterher. Na da werd ich auch an dich denken!!
    Liebe Grüsse
    Dink

    Danke für die Antwort!! Schau mal unter OP-Termin steht schon. Bekomme den Schnitt an der Brustfalte, da der PC axillar gar nicht macht, er sagt birgt zuviele Risiken und über die Brustwarze geht er nicht, da mir die Stillfunktion sehr wichtig ist. Er sagte es könnte mir später weh tun.

    Hi, meine erste Frage ist, wielange sollte man nach der BV nicht schwanger werden und dann gibt es noch eine blöde Frage, wie macht ihr euch nach der BV die Haare zurecht, man soll ja die Arme nicht so hochziehen. Klingt doof, interessiert mich aber wirklich;)

    Ich hatte heute mein 1.BG bei Dr. Wolter und ich habe ihm sofort vertraut und einen Termin ausgemacht. Am 5.9. Jetzt wächst langsam meine Angst.. Die Freude ist aber größer!! Wird UBM ungefähr 320.

    Zitat

    Mandy postete

    Er operiert hier in Berlin. Seine Homepage klingt gut und ich glaube, sanny365 und ihre Schwester haben sich bei ihm operieren lassen und sind sehr glücklich. Angst hab ich auch, aber das leiden unter der kleinen Brust habe ich erst recht satt.

    Ich lese hier schon länger mit und heute habe ich mich registrieren lassen.
    Eine Brustvergrösserung ist schon soooo lange mein Wunsch, meine Angst war aber größer. Nach meiner Schwangerschaft habe ich nun aber fast gar keine Brust mehr, ich fülle nicht mal einen A-Cup aus. Nächste Woche habe ich mein 1. BG bei Dr. Wolter. Jetzt bin ich fest entschlossen:)
    LG