Beiträge von lapaloma

    Ich habe nach einem Jahr auch noch eine Handgrosse Fläche zwischen Narbe und Bauchnabel die taub ist. Ich denke das bleibt so, aber ich kann wirklich gut damit leben denn ich empfinde es nicht als so schlimm, vielleicht auch weil ich schon vorher wusste, dass es so sein kann.
    Wenn du dich damit anfreundest, dass es vielleicht so bleibt ist es weniger störend. Schlimmer wäre es wenn es auf dauer weh tun würde ;-)

    Hallo Nathi,
    Angst ist ganz normal, die hatten wir alle, aber du wirst sehen mit der Zeit überwiegt die Freude auf den neuen Bauch!
    Deine Angst zeigt auch dass du dich mit dem Thema auseinandersetzt und nicht einfach mal ne BDS machst.
    Wann soll es denn soweit sein? Hast du schon einen Termin?
    LG
    Paloma

    Für so viel Disziplin muss ich euch beiden mal ein riesen Kompliment machen!... und dir Yasi gute Besserung und dass alles noch schön verheilt!
    Ich schaffs momentan nicht mal 7-8 Kilo abzunehmen, aber ich geh jetzt seit einer Woche ins Fitness und schwimmen, damit ich hoffentlich bald die paar Kilo's runterhab!

    Also ihr Lieben,
    ich habe mit Cats telefoniert. Sie freute sich sehr, dass ihr so besorgt um sie seid und ein wenig hattet ihr auch Grund euch Sorgen zu machen... aber dazu soll sie selbst was schreiben, habt Geduld. Morgen kommt sie nach Hause und wenn sie kann meldet sie sich.
    Unterdessen lässt sie alle grüssen!!!

    Wie Bäuchlein schon richtig sagt, mach dir im Moment keine Sorgen. Die Schwellungen gehen zurück, bei einigen langsamer, bei anderen schneller. Die Op ist jetzt grade mal 10 Tage her also musst du Geduld haben und in ein paar Wochen passt du auch wieder in deine Hosen. Ich habe noch immer die selbe Hosengrösse wie vor der OP, aber sie sitzen nun einiges besser. Ich habe halt nichts mehr abgenommen, bin immer am kämpfen und Sport treibe ich auch (zu) wenig;-( Uebrigens habe ich deine Homepage angeschaut, ging nur am Anfang nachher kam so ne Meldung von wegen die Probleme würden behoben, ich hoffe ich kann bald alles anschauen. "sehrneugierigbin;-)")

    Hallo Kleene,
    da scheint ja einiges nicht so gelaufen zu sein wie du es dir gewünscht hast. Ich weiss nicht wie die rechtliche Seite in D aussieht aber, ich würde nochmals das Gespräch mit dem PC suchen und eine Person deines Vertrauens mitnehmen, die als Zeugin da wäre wenn du denn jemanden brauchst.
    Hast du was schriftliches vor der Op mit dem PC vereinbart, denn dann wäre vieles einfacher. Vielleicht könntest du auch ein BG bei einem anderem PC machen, der dich mal anschaut und dir gegebenfalls weiterhilft. Fühl dich gedrückt von mir. Hast ne PM von mir ;-)
    LG
    Paloma

    Hallo liebe Silke,
    dass du solche Komplikationen hast tut mir sehr leid. Leider kann ich dir nicht viel dazu sagen, ausser dass du vielleicht allergisch auf die inneren Fäden reagierst. Auch während der Heilungsphase kann es vorkommen dass es jukt und brennt. Was sagt denn dein Arzt zu deinen Beschwerden? Ich wünsche dir alles Gute. Hast auch ne PN von mir.
    LG
    Paloma

    Hallo liebe Jeffstella,
    Ich bin erst seit drei Tagen von den Ferien zurück und ich habe wirklich in der Zeit an dich gedacht und wie es dir wohl geht?
    Es tut mir leid, dass es anscheinend noch immer nicht viel besser geht. Du bist da wirklich an den falschen geraten, aber nun da es so ist und dir dein Hausarzt hilft, hoffe ich, dass doch noch alles ein gutes Ende nimmt.
    Wenn du jemanden zum reden brauchst, dann ruf mich an, ich glaub die Nummer hast du. Ansonsten wünsche ich dir gute Besserung!
    LG
    Paloma

    So ähnlich ergeht es mir auch, aber andere Region :-)))
    Ich fühle mich seit der Op wie neu geboren.
    Grad heute hab ich einer Freundin meinen neuen Bauch gezeigt, sie hat nach 4 SS auch einen richtig dicken Bauch... Sie sagte mir dass sie Gottseidank nicht mal einen Spiegel habe wo sie sich ganz ansehen könne, denn sie schaut sich ihre wampe nie an... Vielleicht die nächste Kandidatin für eine BDS :-))
    Ja ich bin überglücklich und würde es jederzeit wieder tun!!
    LG
    Paloma

    Hallo liebe Mause,
    zuallerst mal Komplimente für die tolle Gewichtsabnahme, da gehört wirklich viel Disziplin dazu!
    Auch Super, dass du den Eingriff bezahlt kriegst!
    Zu deiner Arztwahl kann ich leider nichts sagen, aber vielleicht die anderen...
    Ob ich mich wieder zu einer BDS entschliessen würde...? Ich glaube du findest hier keine die es nicht immer wieder tun würde :-))) Ich habe nur den ganz normalen Schnitt vo Becken zu Becken und ich kann dir nur sagen, dass mein neuer Bauch supertoll aussieht. Auch die Schmerzen halten sich in Grenzen, ich würde es mal als grossen Muskelkater bezeichnen und wenn man still liegt und sich schont merkt man schon nach ein paar Tagen nichts mehr. Die Drainagen gehören halt auch zu so einem grossen Eingriff, sind aber nicht so schlimm.
    So ich hoffe mal deine ersten Fragen beantwortet zu haben und gerne helfen wir dir weiter, wenn du noch welche hast.

    Eine BDS nur mit örtlicher Betäubung, davon höre ich auch das erste mal. Wie war das Auszuhalten? Ich stell mir das furchtbar vor.
    Du siehst, nicht nur ich, sondern auch Emmelie und Kohaku sind sehr erstaunt wie deine Op verlaufen ist...
    Kannst du uns nicht einen ausführlicheren Bericht schreiben? Es würde mich auch interessieren, wo und wieviel Fett abgesaugt wurde, denn meistens werden die BDS nicht mit Fettabsaugen gemacht, und wenn nur minimal, da es sehr viel mehr Komplikationen gibt, wenn beides zusammen gemacht wird.
    LG
    Paloma

    Die Doppel Op an sich wird schon des öfteren gemacht, aber schon nach 2 Wochen wieder voll arbeiten und dann noch als Friseurin, also daran zweifle ich. Ich denke nicht, dass du dann schon wieder einen achtstunden Tag schaffst. An deiner Stelle würde ich versuchen irgendwie noch 10-14 Tage länger zu Hause zu bleiben, oder wenigstens nur Halbtags arbeiten.
    LG
    Paloma

    Dass man bei uns in der Schweiz nach einer sechs-stündigen Op nach Hause entlassen wird finde ich skandalös. Eigentlich fehlen mir die Worte dafür. Aber es lernt mich, dass es nichts gibt was es nicht gibt. Mir tut es für dich, Jeffstella leid, dass du dich nun mit den Folgen herumplagen musst. Ich wünsche dir, dass alles noch ein gutes Ende nimmt.
    Alles Liebe
    Paloma

    Cats und Bewitched,
    Dass man partout nicht rausfindet was denn nun der Auslöser dieser Blähungen sind ist wirklich doof.
    Könnte euch vielleicht ein Naturheilarzt weiterhelfen. es muss doch rauszufinden sein, was diesen Blähbauch verursacht.
    Ich weiss zwar von Cats, dass nur schon ein Schluck Wasser Blähungen macht, aber trotzdem irgenwas ist der Grund...
    Ich hoffe, dass ihr beide das Problem in den Griff kriegt und euch endlich an eurem flachen Bauch freuen könnt!
    LG
    Paloma

    Hallo Magg,
    Eine Doppel OP ist ein Rieseneingriff am Körper und muss gut überlegt sein. Natürlich ist es verlockend alles in einem Wisch zu machen und nicht zwei mal unters Messer zu müssen. Die Entscheidung dafür kann ich dir leider nicht abnehemen.
    Was ich aber sicher sagen kann: Nach einer Doppel Op wirst du keinen falls vor 6-8 Wochen wieder körperlich arbeiten können. Handball, schätze ich mal wäre für 3-4 Monate gestrichen und bei 2 kleinen Kindern, bist du sicherlich mal die ersten 2-4 Wochen auf Hilfe angewiesen.
    Du siehst also, da kommt ne ganze Menge auf dich zu. Am besten du besprichst dich nochmal mit dem PC.
    Weniger Bedenken hätte ich was die Sicherheit angeht. Heutzutage sind die Narkosen so eingestellt, dass ein gesunder Körper so eine lange Op gut verkraftet, aber vielleicht meint er auch eher die Wundheilung.
    LG
    Paloma

    Hallo Anka,
    Ich habe auch nicht mein Wunschgewicht, dazu müsste ich schon noch 8-10 Kilo abnehemen, was aber für mich momentan sehr schwierig ist. Trotzdem habe ich die BDS gemacht. Man sagte mir, dass ab oder zunehmen im einstelligen Bereich nach einer BDS kein Problem sei.
    Wegen dem Rauchen: Mein PC sagte mir das Aufhören sei für ihn vor der OP nicht so massgebend, aber nachher. So hab ichs auch gemacht, die ersten Tage null und weil ich halt nicht ohne sein konnte langsam wieder aber sehr reduziert. Natürlich wäre ganz aufhören das Allerbeste... Zum Glück hatte ich keinerlei Wundheilungsstörungen!!
    Infusionen hatte ich, aber mit Schmerzstillenden Mitteln di ersten 2 Tage, nachher nicht mehr.
    LG
    paloma

    Hallo Sabine,
    erst mal herzlichen Glückwunsch zur bevorstehenden Op.
    Was ist denn das für eine Frage, ob du Wert auf den Bauchnabel legst, das habe ich noch nie gehört. Will sich der PC ein wenig Arbeit ersparen? An deiner Stelle würde ich natürlich einen Bauchnabel wollen. Egal wieviel während der BDS weggeschnitten wird, kann der Arzt den Bauchnabel an der vorgesehenen Stelle platzieren.
    LG
    Paloma

    In zwei Jahren werde ich auch schon 50 und ich habe vor 6 Wochen eine BDS gemacht, ich glaube es kommt nicht so sehr auf das Alter an.
    Natürlich mit 70 hätte ich so eine OP auch nicht mehr gemacht ;-) Aber mein Bauch ist flacher und schöner geworden, als ich ihn mit 20 hatte und die ganzen Schwangerschaftsstreifen sind weg :-)
    Es hat sich trotz meines "hohen" Alters sehr gelohnt! ;-) (PS: Bisher hat mich noch niemand über 40 geschätzt und wenn ich mit meiner Enkelin unterwegs sind und sie mich Oma ruft, wundern sich die Leute, weil sie immer denken es wäre meine Tochter)
    Es kommt auf das Gesamterscheinungsbild an und nicht aufs Alter!

    Ich muss diesen lästigen Bauchgurt ja auch tragen. Mein Arzt sagte mir aber, er diene lediglich dazu, um die vernähten Muskeln zusammenzuhalten, damit ja nichts reisst. Nicht wegen der Form, das sei nur bei einer Lipo der Fall, aber nicht bei der BDS. Die Meinungen über den Bauchgurt gehen da irgendwie auseinander...
    Na ja, ich trag jetzt halt dieses Ding solange er es für nötig hält ;-)
    LG
    Paloma

    Das freut mich zu hören, da ich mir nun auch Gedanken mache, wie es mir in einem-drei oder sechs Monaten wohl geht?
    Das mit dem Blähbauch müsstest du vielleicht mit einem Spezialisten Abklären, da müsste doch irgend was zu amchen sein?
    LG Paloma

    Da gratulier ich dir auch mal zum 1-jährigen :-))
    Ich hätte da noch eine Frage: Wie fühlt sich der Bauch nach einem Jahr an, so als hättest du nie eine Op gehabt, oder hast du ab und zu noch Schwellungen oder irgend ein Ziehen bei grossen Anstrengungen? Oder einfach gar nichts von allem?
    LG Paloma

    Vor einiger Zeit hatte ich mich mal angemeldet. Ich habe in der Zeit zwar fleissig mitgelesen, aber nichts mehr geschrieben, Sorry.
    Nun möchte ich euch aber nicht vorenthalten, dass ich am 16. April endlich meine langersehnte BDS mit Muskelstraffung hatte. (einige von euch wissen es aus einem anderen Forum:-))
    Nun einen Kurzbericht:
    Montag um 13.00 war die Op die etwa 3 Stunden dauerte. Im ganzen wurden 1,6kg entfernt. Ich habe 4 Drainagen bekommen, 2 wurden schon am Dienstag entfernt und die anderen beiden am Mittwoch. Am Donnerstag durfte ich dann nach Hause. Die Schmerzen sind für mich absolut erträglich und auch das Bewegen geht von Tag zu Tag besser. Gestern war ich zur Nachkontrolle und mein PC ist Superzufrieden mit mir. Es verheilt alles Super und schon am Montag möchte er Fäden ziehen.
    Natürlich schone ich mich sehr, keine Anstrengung, kein Heben und viel liegen. Nur wenn ich länger unterwegs bin und mich dann hinlege, spüre ich ein leichtes Surren im Bauch. Alles in allem kann ich nur sagen: Hätte ich es doch nur schon viel früher gemacht. Mein Bauch ist superflach und schön geworden, alle Schwangerschaftsstreifen sind weg und ich kann endlich meinen Bauchnabel wieder sehen!
    LG
    Paloma

    Hallo Mobbelchen,
    Freut mich für dich, dass es bald soweit ist... UND auch ich habe heute meinen Termin bekommen, auch am 25. April :-)) wird dann unser Glückstag!
    Mein PC hat mir jedoch eine Fettabsaugung am Oberbauch, an den Hüften und der Taille und dann eine BDS untere Bauchdecke ohne Nabelversetzung vorgeschlagen.
    Ich bin aber noch unsicher, ob eine komplette BDS nicht besser wäre, diesen Punkt werde ich aber mit dem Doktor noch abklären.
    Auch bin ich froh nun endlich einen Termin zu haben, denn seit eineinhalb Jahren bin ich jetzt am hin und her überlegen. Jetzt bin ich froh, dass es bald endlich soweit ist, von mir aus könnte es nun schon morgen sein.
    LG
    Paloma

    Hallo Caroline,
    Ich würde auch eine weitere Meinung einholen. Ansonsten kann ich dir leider nicht helfen oder raten. Ich hoffe nur, dass alles halb so schlimm ist wie es sich anhört! Alles Gute wünsch ich dir!


    LG
    Paloma


    PS: Wie auch Cats, möchte ich gerne wissen, ob du rauchst?

    Oh, jetzt habe ich meine Fragen erst hier beantwortet gesehen...
    Natürlich kann ich nachvollziehen, dass du die Op bald möchtest, man will ja schliesslich auch belohnt werden für so viel Disziplin und Willen, ABER, ich an deiner Stelle würde zuerst noch das zweite Kind kriegen und danach die Op oder vielleicht sogar mehrere in Angriff nehmen.
    Wenn du jetzt die OP machst, danach gut aussiehst und glücklich mit dem Ergebnis bist, dann aber bei einer weiteren Schwangerschft ev. wieder ganz viel zunimmst, (weiss man ja vorher nicht) dann wäre vielleicht die ganze Arbeit des PC's für die Katz.


    LG
    Paloma

    Hallo liebe Sandra,
    am Schluss werden es dann 113 kg sein... wenn ich richtig rechne?
    Hut ab, vor soviel Disziplin, es ist für mich unvorstellbar wie manche so viel abnehmen können, RESPEKT! Die letzten 30 wirst du auch noch schaffen.
    Darf ich fragen wieviel du zuvor gewogen hast?
    Bei der Arztsuche kann ich dir leider nicht helfen, aber sicher gibt es hier einige die dir ein paar tips dazu geben können.
    Viel Glück bei deinem Vorhaben wünsch ich dir!
    LG
    Paloma

    Hallo Zehrti,
    Nicht mal meinen schlimmsten Feind würde ich so betitlen, aber zum Glück sind nicht alle so! Hier kannst du deine Sorgen loswerden oder es wird geholfen wenn du Fragen oder Probleme hast.
    Also lass den Kopf nicht hängen, es gibt noch nette Menschen, und die anderen musst du ganz einfach ignorieren!
    LG
    Paloma

    Hallo Engelchen,
    ich denke, dass Dr. Scholz erstens sehr erfahren ist und wenn er meint, dass ein Ankerschnitt nötig ist, kannst du ihm, denke ich vertrauen.
    Wenn du immer noch nicht überzeugt bist, dann mach doch noch ein drittes BG, einfach zum sicher sein.
    Sonst rate ich dir einfach auf deinen "Bauch" zu hören... und abwägen was dir wichtiger ist, ein gutes Ergebnis mit Ankerschnitt und halt den Narben, oder weniger Narben, dafür vielleicht ein weniger gutes Ergebnis.


    LG
    Paloma

    liebe Maxi,
    eben nicht, abends nichts essen, (ausser du gehst schon um acht ins Bett;-))denn sonst hast du irgendwann um neun, zehn oder elf Uhr so Hunger, dass du anfängst zu "futtern".... bist dann gefrustet und unglücklich, weil du gegessen hast.... ein Teufelskreis
    Es ist schon so wie kohaku sagt, man sollte die Ernährung entgültig umstellen, was einfacher gesagt ist, als getan.
    Ich weiss ja nicht wie du normalerweise kochst. Es sollte auf jedenfall ausgewogen sein, mit viel Gemüse und Salaten, mageres Fleisch oder Fisch, aber wahrscheinlich weisst du schon was du essen sollst oder darfst, nur ist es so schwierig es auch umzusetzen.
    Gib den Mut nicht auf, man kann es schaffen, wenn es im Kopf klick gemacht hat und man es wirklich will.
    LG
    Paloma

    Ohje liebe Maxi,
    klingt ein wenig nach Diätkriese.
    Vorweg, wenn du Dauerhunger hast, kann's nicht gutgehen, denn deine Gedanken drehen sich dann nur ums Essen, denn essen müssen wir! Ohne geht es nicht.
    Ich weiss nicht was du für eine Diät machst, aber sicherlich isst du zuwenig.
    Ich kann dir nur erzählen wie ich es mache um abzunehemen und ich habe Erfolg damit. (wenn ich mich daran halte, ist nicht immer einfach da ich Pasta liebe...)
    Ich lasse die Kohlenhydrate weg, ich esse so viel ich will und kann, vor allem viel Früchte, Gemüse, Fleisch, Fisch nicht zuviele Milchprodukte und vor allem keine Süssgetränke und wenig Alkohol.
    Wenn ich keinen Hunger habe studiere ich auch nicht am essen herum.
    Was mir auch geholfen hat, ich esse nicht zusammen mit meiner Familie, denn den andern beim Spaghetti essen zuzusehen ist nicht so lustig. Da es sowieso besser ist, abends nicht so spät zu essen, esse immer vorher, danach koche ich für die Familie und bei vollem Magen, macht es mir dann nichts mehr aus, wenn sie Pasta oder anderes für mich "verbotenes" essen.


    Also nicht abfinden, denn damit wärst du weiterhin unglücklich, sondern finde den für dich machbaren Weg um abzunehmen.
    LG
    Paloma

    Hallo Ela,
    So wie du dich beschreibst, bin ich ganz sicher, dass du es schaffst. Es ist genauso so wie Cats sagt; es muss klick machen und das hat es bei dir gemacht. Bei deiner Grösse sind 86 kilo nicht zuviel und Hosengrösse 42/44 ist auch ganz normal wenn man 1,86 gross ist. Mit 75 kilo hättest du nähmlich fast Untergewicht.


    Mobbelchen ,
    es tut mir leid, dass du es so schwer hast, vor allem mit deinem Kind.
    Kopf hoch und lass dich unterkriegen, und wenn du magst oder dir alles zuviel wird, kannst du hier deine Sorgen loswerden.


    LG
    Paloma

    Hallo Fidasmus,
    das ist ja Wahnsinn, RESPEKT!!
    Wie man in einem Jahr so viel abnehemen kann ist mir ein Rätsel, aber ich bewundere Menschen wie dich, für so viel Willen und Disziplin, und dann noch das Gewicht halten...
    (Ich dachte meine 17 kg in 6 Monaten wären viel...)


    Wie das mit der KK läuft, können dir die anderen Mitglider besser erklären, da ich aus der Schweiz bin, aber so ein Bodylifting wird wahrscheinlich in mehreren Etappen gemacht.
    Ich, an deiner Stelle würde zuerst das Bürokratische mit der KK in Angriff nehmen und Zeitgleich mehrere BG's machen, damit du einen PC findest dem du vertrauen kannst.
    Ich wünsch dir viel Glück!
    LG
    Paloma