• Hallo alle,
    habe da mal eine ganz andere Frage. Meine Brustverkleinerung ist nun schon 6 Monate her, der Busen sieht auch einfach klasse aus. Bin mächtig stolz drauf, deshalb habe ich da auch so eine Idee im Kopf und möchte meine Brüste, oder eher gesagt nur eine Seite mit einem Piercing verschönern. ;-) Aber wie sieht es eigentlich nach so einer OP mit einem Brustwarzenpiercing aus. Ist davon im allgemeinem eher abzuraten, oder ist es nach der kompletten Verheilung (12 Monate) möglich?

  • Hallo Blaustern,


    freut mich dass Sie mit dem Ergebnis der OP zufrieden sind.


    Im Prinzip ist das Piercing der Brustwarze immer mit einem Infektionsrisiko verbunden. Eine Vereiterung kann eine ganze Reihe von unangenehmen Folgen für Ihre Brust haben.


    Das ist aber mit oder ohne OP so.


    Aus meiner Sicht ist die OP vor 6 Monaten kein Grund auf das Piercing zu verzichten.


    Die Frage ob Ihnen das Infektionsrisiko aber etwas ausmacht kann ich Ihnen leider nicht beurteilen.


    Herzliche Grüsse !

  • Hallo Dr. Scholz,


    jetzt bin ich noch nicht viel weiter, also vorher. Ich denke ich werde Sie nächste Woche beim Kontrolltermin nochmal darauf ansprechen. :-)) Man hat mir nämlich gesagt, es könnten ganz andere Sachen passieren, wie z.B. Gefühlsverlust. *grübel*


    Na warte einfach mal brav bis nächste Woche ab.


    Wünsche Ihnen und Ihrem Team ein schönes Wochenende


    Lieben Gruß

  • Hallo Blaustern,


    der Gefühlsverlust wäre im Rahmen einer Entzündung bzw. Vereiterung möglich.


    Das Piercing ohne irgendwelche Komplikationen führt in der Regel zu keinem Gefühlsverlust.


    Jetzt besser beantwortet ?


    Bis nächste Woche und schöne Grüsse an Ihre Familie !