Woran erkennt man Kapselfibrose

  • Hi Betty.


    schau doch mal unter Kapselfibrose


    Habe gestern mal was dazu ins Forum gestellt.


    Also bei einer BV werden ja Implis eingesetzt , diese erkennt dann der Körper als Fremdkörper und kapselt sie ein, das ist soweit ganz normal.
    Unnormal wird es wenn sich diese Kapsel verhärtet und zusammenschrumpft.
    Das ist dann eine Kapselfibrose /kontraktur.
    Bei Stufe 3 und 4 wird eine erneute OP mit ggf. Austausch des betroffenen Implis nötig.
    Du bemerkst es meist spät da die Stufen 1-2 nicht oder nicht so schmerzhaft sind, bei Stufe 2 ist ein Spannungsgefühl da und es können gelegentliche Schmerzen auftreten die aber noch nicht so wahrgenommen werden.
    Bei Stufe 3 ist die Brust deutlich verhärtet , bei mir waren es anfangs die Seiten und dann der untere Teil der Brust , ist ein unangenehmes Gefühl, ein ständiger Druck bis hin zu deutlichen Schmerzen.
    Bei Stufe 4 wird das Impli so doll eingequetscht das es ggf. platzen kann.
    Eine Ultraschalluntersuchung läßt da einiges erkennen und auch das Abtasten der Brust durch einen Arzt kann hilfreich sein.
    Die KF Rate ist bei ÜBM deutlich höher als bei UBM.
    Früher wurden glatte Implis verwendet die auch eine deutlich höhere KF Rate hatten.Heute werden diese fast garnicht mehr eingebracht sondern tex. Implis ,
    Diese raue Oberfläche bietet
    zusätzlich einen gewissen Schutz vor einer KF da sich die Kapsel nicht mehr strangartig um das Impli legen kann.
    Es laufen zur Zeit Studien in dennen Titanbeschichtete Implis geteste werden,
    man hofft das sich durch diese Beschichtung keine KF mehr bildet, ist wohl auch bei anderen Implantaten (Knie , Rücken usw.) beobachtet worden.
    Diese Studien werden aber wohl erst in 8-10 Jahren ausgewertet sein.
    Auslöser einer KF können Infektionen sein deshalb sollte man ggf. seinen Hausarzt auf seine Implis hinweisen das er evt. mit Antibiotika arbeitet ferner sollten gerade eitrige Zahn, Kieferbeschwerden, bzw. starke Entzündungen immer mit AB behandelt werden.
    Die Implis haben leider keine eigene Abwehr da sie ja Fremdkörper sind also können sich Bakt. sehr gut dort ansiedeln.
    Ferner wurde auch mal ein Medikament mit dem Namen Accolade (Asthmamittel) aus den USA als Heilmittel bei bestehender KF angepriesen ,
    Dort wurde es den Frauen verabreicht nur leider waren die Nebenwirkungen sehr sehr drastisch , dieses Medikament ist in Deutschland nicht zugelassen.
    Ob es im Endeffekt gegen eine bestehende KF wirkt weiß ich nicht.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.




    Hast du Probleme und falls ja welche????
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • ich finde deinen beitrag über Kapselfibrose super, roxie! sowas sollte man irgendwo hinstellen wo es jeder sehen kann, damit sich alle informieren und erfahrungen austauschen können. ich persönlich kann nicht genug über Kapselfibrose lesen- es ist das ding was mich ammeisten beschäftigt und mir sorgen macht. ich werde mich bis das erste jahr danach um ist warscheinlich mehrmals mit ultraschall untersuchen lassen, zusätzlich zu den nachkontrollen. es steht ja, dass man so KF im relativ frühen stadium erkennen kann. versuche ,aber trotzdem positiv zu denken und mich nicht die ganze zeit damit verrückt machen.
    grüsse
    bori

  • Danke Roxi für deinen Beitrag!Habe manchmal das Gefühl als würden die Brüste an den Seiten brennen.Meistens vor der Periode,aber das scheint wohl normal zu sein ,denke ich.Ich hoffe nur das ich diese KF nicht bekomme.Die Angst davor sitzt mir im Nacken.Vielleicht mache ich mich auch selbst verrückt.Was ist denn überhaupt wenn eine KF festgestellt wird? Muß mein Operateur das umsonst machen?

  • Hallo ihr Lieben,
    danke für eure lieben Worte.


    Zu Betty,
    das brennen kann durchaus normal sein vor der Periode.
    Aber das solltest du mal deine/n Gyn. fragen.
    Macht euch bitte nicht so verrückt, habe ich KF , bekomme ich KF usw.
    das bringt nichts außer schlaflose Nächte und mal ehrlich , erfreut euch doch einfach an euren schönen Brüsten.


    Man sollte sich nicht an Dinge klammern die a.nicht relevant sind und b. sich ggf. eh nicht ändern lassen.


    Falls dann doch eine KF festgestellt wird , solltest du auf jeden Fall mit deiner Krankenkasse sprechen und ein Attest deines Arztes miteinreichen.
    Die KF ist eine Krankheit mit Krankheitswert und ist in dem Fall eine Kassenleistung, das wurde mir durch den Verband der BKKs in Nrw bestättigt.
    Ich habe aber meine zweite OP komplett selbst bezahlt da ich diese Info leider erst im Nachhinein bekam und die KK die OP Kosten schon abgelehnt hatten. Das war nicht ok von der KK nur nach erfolgter OP werden die Kosten nicht mehr erstattet.
    Die KK schickt dich dann höchstwahrscheinlich zum Med. Dienst und falls die ablehnen kannst du noch einen Widerspruch einlegen.
    .
    Was bezahlt wird sind alle Kosten bis zur Entfernung der KF , neue Implis nicht.
    Manche KK bezahlen , wollen aber das keine neuen Implis eingesetzt werden da dann ein erneutes KF Risiko geschaffen wird und du kannst dich halt nur bei einem Arzt mit Kassenzulassung operieren lassen.


    Manche Ärzte sind sehr kulant und erlassen einen Teil der Kosten, manche operieren kostenlos wenn die KF im ersten Jahr auftritt und wieder andere nehmen den vollen Satz.


    Das ist halt im persönlichen Gespräch mit deinem Arzt zu klären.


    Aber nochmal macht EUCH alle nicht verrückt.
    Gruß Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi Roxie,


    auch ich habe deinen beitrag mit grossem interesse gelesen.
    Du bist echt klug, was du alles darüber weisst :-)


    Besonders das mit den Infektionen hat mich sehr interessiert.


    Das hat mich daran erinnert dass ich dieses jahr schon zweimal mit antibiotika behandelt wurden bin aufgrund infektionen und ich habe das gefühl dass sich schon die nächste infektion gebildet hat. Dazu muss ich nächste woche mal zum arzt. Ich hab das gefühl dass ich ne pilzinfektion habe, kommt sicherlich von der blasenentzündung.
    Nun ja mal abwarten.


    Jetzt eínige monate nach der op mache ich mir gar nicht mehr so allzu große gedanken um mögliche komplikationen.
    Obwohl ich manchmal noch stiche und ziehen in den brüsten habe und die brustwarze auf der linken seite immer noch übersensibel ist.

  • Ich möchte nur sagen macht euch nicht soviel Probleme damit. Eine KF tritt super selten auf. Hier in den Foren klingt es so als würde jede 2 damit rumlaufen. Das liegt daran das sich hier fast nur Leute mit Problemen aufhalten LEIDER*.


    Dennoch alles Gute und das es keinem von uns passiert.