Abgenommen nach Fettabsaugung

  • Hi,


    ich habe mir vor einiger Zeit Fett an den Oberschenkeln absaugen lassen. Dadurch war ich total motiviert und habe mit einer Diät nochmal ca. 8 kg abgenommen ( ich wiege jetzt 55 kg bei 1,60 m ). Leider ist die Haut jetzt etwas schlaffer, da weniger gefüllt...ich bin aber noch jung und würde natürlich da gerne was machen. Obendrein hörte ich, daß Sport nicht wirklich hilft, da es nicht das Bindegwebe, sondern nur die Muskeln stärkt. Jetzt hörte ich von der Endermologie * ziemlich teuer, um es einfach nur auszuprobieren - außer es ist erfolgsversprechend*...gibt es irgendetwas was ich machen kann ? Ich habe jetzt endlich die Figur, jetzt würde ich natürlich auch gerne kurze Röcke etc. tragen :)


    Danke

  • Hallo Kerstin,


    die Endermologie ist ein gutes Verfahren bei Cellulite.


    Das Problem das Sie schildern scheint aber eher lockere Haut zu sein. Stimmt das ?


    Falls dies der Fall wäre könnte eine Hautstraffung notwendig sein.


    Wenn Sie Ihr Problem nicht öffentlich im Forum diskutieren möchten schicken Sie mir bitte eine PN mit Ihrer e-mail-Adresse. Ich maile dann gerne zurück.



    MfG

  • Hallo,


    meine Haut hängt nicht oder steht über, aber die Partien sind insg. etwas schlaffer. Jetzt frage ich mich, ob Sport hilft oder gar Maßnahmen wie eine Straffung her müssen - denn da habe ich natürlich hohe Kosten und vor allem habe ich Angst vor großen Narben. Mir wurde gesagt, daß die Fetabsaugung ev. nicht optimal durchgeführt wurde, da sonst die Haut eigentlich nicht schlaffer sein dürfte. Angeblich würde durch die untere Narbenbildung das Hautbild eigentlich besser und in meinem Fall hätte da wohl eine Übersaugung stattgefunden oder es sei zu wenig abgesaugt worden ? Ich finde das alles sehr verwirrend...an wen soll ich mich da wenden ? Ich hatte einige Zeit nach der FA einen weiteren Arzt nach seiner Meinung gefragt und der sagte nichts negatives, sondern, daß es eiegntlich ok wäre, außer, daß auf der rechten Seite minimal mehr sei *der ursprüngliche PC hatte es gesehen und mir zuvor angeboten es zu korrigieren, aber ich wollte erstmal ein wenig Ruhe und schauen ob es mich wirklich stört*.


    Vielen Dank für Ihre baldige Antwort

  • Hallo Kerstin,


    ich kann verstehen, dass Sie das sehr verwirrend finden. Denn nicht umsonst gibt es das Sprichwort "zwei Ärzte - drei Meinungen". Und noch dazu ist das mit der Fettabsaugung und der Straffung der Haut eine sehr variable Sache.


    Um zu entscheiden ob eine Über- oder Untersaugung vorliegt muß man mit sachkundiger Hand an die entsprechenden Stellen fassen. Dann kann man das sehr einfach beantworten.


    Wenn die Haut nicht hängt oder übersteht sind operative Straffungsmaßnahmen nicht notwendig.


    So wie Ihr Posting klingt scheint es durchaus sinnvoll zu sein zunächst abzuwarten bis ca. ein halbes Jahr nach der Absaugung vergangen ist.


    Wenn Sie eine unabhängige Meinung haben wollen können Sie gerne zur Kontrolle bei uns vorbeikommen.

  • Hallo!


    Bei einem Online-Aktionshaus wird eine Liposuction über eine Würzburger Praxis angeboten. Kann mir jemand sagen, ob man diesem Angebot trauen kann? Hat schon jemand damit Erfahrung gemacht?


    Grüße


    Carmen

  • Rechtlich bewegt sich eine "Versteigerung von ärztlichen Dienstleistungen" nicht in dem Bereich, was zulässig ist.


    Manche Anbieter verwenden die Auktionsbörsen, um Werbung für sich zu machen. Oft werden auch Berufsbezeichnungen aufgeführt, die nicht vorhanden sind.


    Wir raten unseren Patienten folgende Punkte zu beachten:
    - Sie müssen Vertrauen zu dem behandelnden Arzt entwickeln
    - Er muß sich genügend Zeit für Sie nehmen
    - Ohne Beratung keine Entscheidung für den Eingriff
    - Lieber ein Gespräch mehr führen, als eines zuwenig
    - Vergleichen Sie das Preis-/Leistungsverhältnis - auch im Detail
    - Informieren Sie sich auch über mögliche Komplikationen und Risiken
    - Fühlen Sie sich beim betreffenden Arzt wohl?
    - Berät Sie der Arzt, der Sie auch später operieren wird?
    - Sind alle Nebenkosten (z. B. Mieder, Anästhesie, etc.) inklusive oder muss ich mit einem zusätzlichen Aufwand rechnen?
    - Was ist, wenn sich beim Eingriff Komplikationen ergeben?


    Im Falle der Auktion würden Sie sich schon für den Operationsumfang und für den Arzt entscheiden, ohne ihn zu kennen - geschweige, dass alle Risiken und möglichen Komplikationen abgeklärt worden sind. Es wurde auch nicht geklärt, ob der Eingriff überhaupt zu dem gewünschten Ergebnis führt.


    Ich halte es auch mehr als bedenklich, wenn ein Arzt seine Dienstleistung anbietet ohne den Patienten zu kennen - wie kann er sicher gehen, dass der Gutschein nicht von jemanden ersteigert wird, der aus der gesundheitlichen Sicht z. B. nicht für den Eingriff geeignet ist?


    Bitte bedenken Sie diese Punkte und entscheiden dann für sich, was der richtige Weg ist.

    Informationen und Hilfestellung: 0800 - 678 45 65

    Moderne Wellness - Wohlfühlen beginnt in der eigenen Haut

    Ästhetische Plastische Chirurgie vom erfahrenen Facharzt

  • Ich hatte vor einiger Zeit einen Patienten der über das online-Auktionshaus eine [Fettabsaugung in Würzburg ersteigert hatte.


    Der Patient meinte in jenem Fall habe es sich um einen Heilpraktiker gehandelt der dort die Fettabsaugung durchgeführt hat.


    Ob das allerdings die für die Fettabsaugung geeignete Ausbildung ist wage ich zu bezweifeln.


    Mitglieder der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen sind jedenfalls angehalten ihre Leistungen nicht über das online-Auktionshaus zu versteigern.