Hab' nochmal ein paar Fragen - nachts tut's weh

  • Hallo Ihr Lieben,


    bin ja nun auch schon eine Weile dabei.


    OP ist gute 2 Wochen her, vielleicht bin ich ja etwas ungeduldig, aber bei mir tut's nachts weh. Tagsüber komme ich gut klar, da geht's mir gut. Zwar kann ich die Arme noch nicht vollständig wieder bewegen (also z. B. autofahren), aber doch so einigermaßen. Ist das richtig so nach guten 2 Wochen nach der OP? Oder muß man da schon 'alles' wieder können?


    Zum zweiten und viel schlimmeren: Ich stehe nach wie vor JEDE Nacht 3 - 4 mal auf und gehe ein paar Runden durch die Wohnung oder setze mich auf die Stuhlkante und strecke meinen Rücken durch. Wenn ich also des nachts aufwache, dann tun mir die Brüste verdammt weh. Der Schmerz hat nichts mit den Wunden/Nähten zu tun, die merke ich überhaupt nicht. Es ist etwas schwer zu beschreiben: Ich habe so'n Druck oder eine Spannung auf den Brüsten, aber ziemlich extrem. Es ist in etwa so wie Muskelkater, Prellungen, so was in der Art. Ich liege nach wie vor ziemlich steif im Bett, nur auf dem Rücken und kann mich im Bett nachts kaum bewegen. Ein ganz kleines bißchen besser als am Anfang ist es schon, aber ist das normal nach über 2 Wochen????


    Ansonsten sind die Busen schon weicher geworden, ich fühle oben drauf ab und zu. Ganz zu Anfang waren sie steinhart, jetzt geben sie schon wieder leicht nach.


    Noch was anderes: Inwieweit verändern sich die Brüste noch im Laufe der nächsten Monate? Ich meine, jetzt ganz am Anfang nach der OP stehen sie dank der Implis ja ganz gerade und bewegen sich überhaupt nicht und sind, wie gesagt, hart. Werden sie noch weicher und elastischer und 'lassen sich wieder bewegen'?


    Bin ich zu ungeduldig? Meine ich, ALLE Schmerzen müßten schon weg sein oder sind meine Nacht-Schmerzen und meine tagsüber noch etwas eingeschränkten Armbewegungen normal nach guten 2 Wochen?


    Ich danke Euch für Eure Infos.


    LG
    pc214

  • Hallo pc214,


    das Du nachts noch Schmerzen hast, ist normal, Deine Brüste sind noch ziemlich gespannt, der BH tut da sein Teil noch dazu, dieses Spannungsgefühl war bei mir auch, aber es läßt mit der Zeit nach.
    Wenn Du es nicht gewohnt bist auf den Rücken zuschlafen, wird Dein Rücken arg beansprucht, ist normal nach 2 Wochen.
    Ich habe ab der 3. Woche dann versucht mich halb auf die Seite zulegen, es war am Anfang etwas unangenehm aber von Tag zu Tag ging es besser und das Schlafen war erholsamer.
    Ich bin jetzt 7 Wochen post-OP, die Brüste werden zusehends weicher und Du kannst sie auch gut bewegen, es tut sich was, Du darfst nicht ungeduldig sein. Dein Körper muss sich auch erst einmal an die neue Situation einstellen und gewöhnen. Das wird schon alles, nur Geduld.


    LG
    anca

  • Hallo PC214,
    kann Anca nur recht geben.
    Warte mal ab und schone dich noch etwas.
    Bewegung hilft auch , langsame Spaziergänge sind goldwert.
    Deine Brüste werden noch weicher werden , es wird sich noch soviel tun.
    Dann kommt noch das kribbeln und stechen wenn die Nerven wieder zusammen wachsen.
    Dafür empfehle ich dir Vitamin B als Komplex (aus der Drogerie), hat mir sehr gut getan.
    Kauf dir ein Seitenschläfer oder Stillkissen , das kannst du super in den Rücken schieben und ist mega bequem.
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hi pc214


    das ist eigentlich "normal".


    Ich hatte die ersten wochen auch leichte schmerzen, und vorallem unheimliche rückenschmerzen. Ich hatte unbemerkt sogar eine gekrümmte haltung angenommen, mich sprachen gäste und kollegen drauf an " tut dir was weh?" ja ich kann denen ja nicht sagen " natürlich ich hab mir vor 2 wochen meine brüste vergrössern lassen" ich hab denen dann irgendwas von verpsannungen und rückenproblemen und sonst was erzählt.


    Und am anfang tat mir auch der hintern weh weil ich es nicht gewohnt bin auf dem Rücken und halbsitzend zu schlafen.


    Ich hatte letzen mittwoch meine vorerst letzte nachuntersuchung, ich bin am 21. oktober operiert worden. Ich habe noch heute hin und wieder stiche in den brüsten, meine brustwarze auf der linken seite ist meistens extrem empfindlich, und auch muss ich aufpassen dass ich einen gut sitzenden bh wähle, druck auf den narben ist zwar gut, aber nicht zu stark denn sonst empfinde ich es auch als unangenehm unterhalb der brust. An der linke seite aussen ist es auch noch sehr gefühlig, als wenn ich einen blauen fleck habe.
    Mein arzt sagte jedenfalls zu mir dass in der regel nach 3 monaten das schlimmste vorbei ist und auch wenn du vor oder während deiner periode stiche hast kann das mit den drüsen zusammenhängen, irgendwas schwillt da an und dann drückt das aufs implantat.


    Und zu beginn hat er mir das eben so erklärt, das implantat wird durch einen kleinstmöglichen schnitt in deine brust geschoben damit es eben nicht bei jeder bewegung hin und her rutscht. Es kannaber während der ersten wochen dennoch ein unangenehmes gefühl hervorrufen weil innen eben alles offen ist, dort befinden sich wunden und je nach bewegung reibt das eben aneinander. Wusstest du dass dein brustmuskel bereits in den oberarmen beginnt?


    Ach ja und wenn du das gefühl hast wie muskelkater das kann auch gut sein, weil überleg mal, du hast deine brustmuskeln so gut wie nicht beansprucht und wenn man einen muskel bereits eine kurze zeit nicht benutzt legt dieser sich wieder "ruhig". Dieser muss dann wieder trainiert werden, das ist so wie beim sport, wenn du nie bauchübungen machen würdest sind da zwar bauchmuskeln aber die müssen erst gestärkt werden, die sind einfach nur da werden aber nie benutzt und wenn du dann bauchtraining machst werden diese nach und nach aufgebaut. gehst du dabei ins extreme, bekommst du muskelkater. genau das selbe kann ich mri auch bei den brustmuskeln vorstellen, 1- 2 wochen reichen schon um den muskel sozusagen "stillzulegen".


    Ich mache seit kurzem krafttraining und beanspruche meine brustmuskeln dabei mit 22 kg dadurch werden diese langsam wieder gestärkt.



    Deine brüste werden nach und nach immer weicher werden, warte mal noch ein paar wochen, das geht eigentlich recht schnell.


    Mein arzt sagte mri auch das in der regel zwischen 3-6 monaten alles wieder normal sein wird, das man dann so langsam sagen kann " ja die gehören mir, ich fühl die implantate nicht"


    Ich bin mal gespannt :-)


    Deshalb einfach alles mit ruhe machen, mach nur so viel wie du selbst schaffst udn geh nur soweit wie du es wirklich aushälst.


    Schöne grüße


    Diana

  • Hallöchen pc214, hab etwas Geduld, du bist doch noch ganz "frisch"!;-) Für die schönen Brüste musst du dich schon ein wenig gedulden, sprich:4-6Monate einige Einschränkungen und Stichlein und Zwickerchen hinnehmen. Dein Körper muss sich doch erst dran gewöhnen und erholen. Wenn du den BH abnehmen kannst, dann ist das schlimmste überstanden.Von Tag zu Tag wird es besser gehen, wirst sehen. LG Liesa

  • Ihr Lieben,


    ich danke Euch für Eure Antworten und Tipps. Ich finde das wirklich immer superinteressant, was hier jeder so schreibt und klar, man freut sich über Erfahrungsaustausch und Tipps, Ratschläge von denen, die es schon hinter sich haben.


    Ich meine, so ein ganz kleines bißchen ging es die letzten beiden Nächte besser. Der Druck und die Spannung waren nicht mehr gaaaanz so stark, zwar immer noch, keine Frage, aber ein klitzekleines bißchen weniger.


    Den BH darf ich nachts übrigens ausziehen, nur den Gurt muß ich IMMER tragen.


    Ich muß im Moment jeden 4. Tag zur Nachsorge. Morgen früh wieder. Mal seh'n, was er sagt.


    Wißt Ihr was ich sensationell finde? Daß es noch niemand bemerkt hat. Ich habe ja nur meinen engsten Vertrauten von der OP erzählt, also meinem Mann und meinen besten Freundinnen. Seit der OP war ich inzwischen mit vielen Freunden, Bekannten, Nachbarn usw. zusammen, aber niemandem ist es aufgefallen. Ich find' das natürlich klasse. Hatte schon vorher überlegt, was ich denn sage, falls mich jemand fragt. Aber bei dem Wetter läßt es sich natürlich leicht kaschieren mit dicken Pullis, zusätzlich Schal und so. Der Zeitpunkt war also genau richtig gewählt *grins*.


    Roxie : Ich wünsch' Dir einen schönen Tag heute und ein nettes gemeinsames Frühstück sowie lecker Essen gehen heute abend.


    pc214

  • Hi pc,


    ja ist doch super wenn es keiner merkt.


    Ich habs letztes jahr ende oktober machen lassen und vorher hatte ich nochmal schnell 7 kilo abgenommen und meine brüste waren also noch kleiner. Also habe ich wochen vorher schon push ups sogar 2 aufeinmal mit füllung und noch seperate einlagen gekauft und reingelegt und dennoch meinte meine damalige chefin: " kind hast du was machen lassen?"
    Ich so " öh....nö! ich hab so einen mega push up" und hab das ganze natürlich schlecht geredet weil das ging die echt nix an.


    Der zeitpunkt ist auf jeden fall besser, stell dir vor es ist sommer es ist heiss und´du bist frisch operiert die ersten monate hast du doch nix davon und dann hast du noch die hitze dabei und kannst es weniger gut verbergen.


    Die leute die ich sonst so kenne haben es auch nicht bemerkt, damals hab ich nebenbei noch in ner disco gearbeitet da wussten es eigentlich alle, weil man sagt es einem und plötzlich wissen es alle, aber macht nix, die leute aktzeptieren es ja auch dann kann ich auch dazu stehen weil ich mich da nicht auf blöde diskussionen einlassen muss. Und ausserdem hatten wir immer ein gutes verhältnis zusammen schliesslich kenne ich die meisten seit über 5 jahren, da kann man sowas ruhig erwähnen.


    Meine eltern haben auch ganz nett reagiert, allerdings sehr besorgt. Vorallem mein vater ;-) Ich glaube wenn er nicht wüsste dass ich sowieso das mache was ich mir in den kopf gesetzt habe, dann hätte er noch versucht mich davon abzuhalten. Das war so wie damals als ich 12 war und er erfuhr dass ich rauche " du musst selber wissen was du tust aber denk an das und bla bla bla "


    Heute ist es so dass ich es eigentlich niemandem auf die nase binden möchte, wenn einer fragt klar der bekommt ne ehrliche antwort. Aber wer fragt das schon? :-)

  • Hallöchen!
    Habe es auch im Oktober machen lassen (beide Male) und mich am Anfang auch tierisch darüber gefreut, das keiner was merkt. Bis ich mich dann "mutiger" fühlte und stolz darauf war und es nicht mehr als etwas schlimmes was man vor jedem verbergen muss gesehen habe, nur weil irgendwelche Menschen das noch so verteufeln. Und soll ich dir was sagen, ab da hat es mich tierisch genervt das keiner was bemerkt- die ganzen Schmerzen und theoretisch hat sich nach aussen nichts geändert. Ab da habe ich bereut das ich nur so kleine Implantate hatte (245 ml)
    Lg mandy

  • Hallo Mandy,


    wieso hast Du 'beide Male' im Oktober machen lassen? Hattest Du 2 OP's?


    Du, ich glaube auch, daß ich es JETZT erstmal noch gut finde und man es, wie gesagt im Winter ja auch gut verbergen kann, daß keiner was merkt bisher. Aber ich glaube auch, daß, wenn jetzt die schöne Jahreszeit kommt und man im T-Shirt rumläuft, der ein oder andere sicher sich irgendwas denkt und ich bin wirklich gespannt, ob mich jemand drauf anspricht oder ob die sich alle nur was denken und sich nicht trauen zu fragen. Ich denke mal schon, daß man es im Sommer einfach sehen MUSS. Ich hatte vorher F (hängend) und jetzt B.


    Obwohl ich finde, die sehen gar nicht sooo klein aus (nach B). Sie sind ja noch ganz frisch, hart und stehen. Vielleicht sieht das Endergebnis nach ca. einem halben Jahr, noch anders aus. Ich bin schon sooo gespannt.


    Hallo Odie,


    ich bin auch so froh, daß ich den Februar für die OP gewählt habe. Denn man hat ja am Anfang überhaupt nichts davon und wenn das schöne Wetter bald kommt und der Sommerurlaub, dann sind ja schon ein paar Monate vergangen und dann hab' ich vielleicht was davon.


    Meine Eltern wissen übrigens auch nichts davon. Wie gesagt, nur ein paar engste Freundinnen und mein Mann. Mal seh'n, was ich später erzähle, wenn mich jemand danach fragt. Das weiß ich jetzt noch nicht. Bis jetzt sind sie ja noch gut verdeckt, so daß es nicht auffällt.


    Macht's gut beide,
    pc214

  • hi pc


    also im prinzip muss oder sollte man es auch nicht verbergen, denn es hat schliesslich seine gründe, man macht das nicht mal eben so weil derartige ops im trend sind oder weiss ich was.


    sondern man tut es weil man aus irgendeinem grund unzufrieden ist.


    Mein busen so wie ich ihn jetzt habe ist nicht perfekt, sondern er ist natürlich. Und mir hat vorher eben ein busen gefehlt und ich habe mich damit belohnt, weil ich soviel abgenommen habe.


    Allerdings gibt es immer wieder leute die es überhaupt nicht verstehen oder es nachvollziehen können das man sowas tut, und meistens sind es noch die leute die vorher auf dir rumhacken oder von denen man sich oft die blödesten sprüche anhören muss. Diese leute sind eine diskussion über solch eine op überhaupt nicht wert, da kannste direkt gegen ne mauer reden.
    Dabei ist dies oft neid, weil sie es nicht können, weil sie sich nicht trauen, weil sie mit ihren "fehlern" anders umgehen können und weil sie vielleicht auch nicht besonders viel wert auf ihr äusseres legen, weil ihnen andere dinge wichtiger sind und weil sie vielleicht auch zu schlecht oder zu wenig darüber informiert sind. Vielleicht liegt es auch am partner der das nicht möchte, wenn mein freund damals zu mir gesagt hätte ich möchte nicht dass du das tust hätte ich diese op sicher um einiges hinausgezögert. aber mein freund war sehr lieb und verständnisvoll und hat gesagt okay wenn du das möchtest ich finde es gut. Er sagt mir aber auch dass er jede weitere op nicht möchte, für alles andere hätte er kein verständnis und kommt auch für mich nicht infrage.


    Aber dieses thema kann man so breit und lang diskutieren, da spalten sich wirklich die meinungen sehr weit auseinander, die wenigstens stehen wirklich dazu.


    Ich bin jedenfalls glücklich und zufrieden und mir ist es am ende egal ob man es sieht und ich wette bei mir wird niemand den verdacht regen dass meine brüste unecht sind, weil sie einfach natürlich aussehen und zu meinem körper passen.


    Wenn du dich selbst einmal an deinen neuen busen gewöhnt hast wird dir das auch bald alles ziemlich egal sein was andere denken :-)


    Aber ich freue mich auch schon auf den sommer, heute morgen hatten wir ja schon richtig tolles wetter und die strecke ist so schön auf dem weg zur arbeit ich glaube ich zieh um :-)

  • Hm ja, da hoffe ich ja mal, daß meine Busen irgendwann mal genauso natürlich aussehen wie Deine, Odie. Das wird bestimmt noch. Nach gerade mal 3 Wochen kann man wohl nicht so viel verlangen, oder? Mein Mann jedenfalls findet sie jetzt schon gut :-)


    Ich denke auch, daß wenn ich sie irgendwann mal als 'meine eigenen' angenommen habe und einige Monate vergangen sind, dann ist es mir egal, ob sich irgendwer was darüber denkt. Im Moment ist halt alles noch ganz neu und klar, da macht man sich Gedanken, daß es bloß keiner merkt. Gespannt bin ich aber trotzdem, ob ich mich irgendwann mal einer darauf anspricht.


    Ich freue mich auf den Sommer. Heute hatten wir hier knapp unter 20°C. HERRLICH!! Ich war fast den ganzen Tag draußen mit den Kindern.


    Heute Nacht probiere ich das mit dem halb seitlich schlafen und den Arm drunter mal aus. Hattest Du mir im anderen posting drauf geantwortet. Ich hatte mich schon gestern ein ganz klein wenig auf die Seite gedreht, aber es geht nur ganz wenig. Das ist ein ganz komisches Gefühl. Die Nächte werden aber so langsam besser *freu*.


    LG
    pc214

  • hi pc,


    mein freund fand sie auch SOFORT gut obwohl man den abend lang nix sehen konnte weil die ja noch in schönem Tape verband gepackt waren aber die formen waren abgezeichnet und die haben schon viel ausgesagt.


    Also eigentlich hab ich mit 2 aufgesetzten bällen gerechnet, das war nie der fall wenn du magst schick ich dir mal einen link, dort sind bilder zwischen 3 tagen und 4 wochen nach der OP.Und wie war die letzte nacht?


    Gruß Diana

  • Ja Diana,


    schick' mir doch mal diesen link mit den Bildern. Sind die Bilder von Dir? Was muß ich denn machen? Dir meine email-Adresse mitteilen? Glaube, Du kannst mir auch 'ne PN schicken oder wie das heißt. Ich hatte nämlich seitdem ich hier im Forum bin, 2 emails an meine Privatadresse bekommen ohne daß ich sie hier bekannt gegeben habe. Weiß aber nicht so genau wie das funktioniert. Sag' Du mal.


    Naja, das mit den Nächten und auf der Seite schlafen, ist doch nicht so der Hit. Richtig auf der Seite liegen geht überhaupt nicht. Das ist unangenehm und irgendwie kommt mir die Brust auch so schwer vor. Ganz komisches Gefühl. Und mit dem Arm darunter, so beweglich in den Armen bin ich doch noch nicht. Ich kann ja schon fast alles wieder machen, mach' halt auch viel zu Hause, Haushalt und 2 Kinder, da bist du immer in action, aber manche Bewegegungen armmäßig gehen noch nicht.


    Gruß
    pc214

  • Hallo pc, die E-mail-Adresse steht im Profil jeweils unter deinem Beitrag, wenn du sie mal angegeben hast, glaube beim Anmelden.
    @odie, schön mal wieder von dir zu lesen. Wie gehts so? Würde mich auch über den Link freuen, wenns machbar ist. LG Liesa

  • hi ihr zwei!


    mir gehts gut danke :-)


    Schicke euch den link als pn.


    Wie liesa schon sagt, das sieht man unter profil und memberlist, ganz oben kannst du das anklicken und dort deine einstellungen überprüfen.


    Schade dass es noch nciht so klappt, aber mach dir nix draus auch ich hatte die ersten 5-6 wochen probleme die richtige position zu finden, selbst sitzen war teilweise unbequem. Hab einfach ein wenig geduld, das wird stets angenehmer werden :-)


    Und das du viel zu tun hast kann ich auch gut nachvollziehen, habe zwar keine kinder aber einen eigenen haushalt mit 2 katzen und nach 16 tagen habe ich wieder angefangen zu arbeiten, zu der zeit habe ich gekellnert, 10 stunden durch ohne pause. Heben und sämtliche unangenehme bewegungen waren da leider nicht zu vermeiden. Aber ich habs überlebt.
    Es ist eben so dass du in den armen noch nicht die nötige kraft hast, die muskeln haben sich in der ruhephase sozusagen abgebaut, du musst erst wieder kraft aufbauen das kommt auch mit der zeit. Die brustmuskeln beginnen ja schon im oberarm.


    bis dann :-)


    gruss Diana

  • Halli Hallo,


    meine OP bei Dr. Scholz ist jetzt eineinhalb Wochen her und ich gehe heute den ersten Tag wieder arbeiten.... Die ersten Tage nach OP war es die Hölle, aber zwischenzeitlich kann ich wieder (einige Stunden) auf der Seite schlafen und komme auch alleine aus dem Bett wieder hoch !! Der BH und der Gürtel drücken an sämtlichen Stellen, aber jeden Tag kann ich eine Besserung verzeichnen! Da freut man sich doch glatt, wenn man alleine wieder die Haare waschen kann oder alleine die Socken anziehen kann.. grins ! Mir geht es jedenfalls so.. ich hasse es, wenn ich total hilflos bin und das hat mir in den ersten Tagen die meisten Probleme bereitet !!!
    Mit Kindern ist es natürlich schwierig, das habe ich am Wochenende gemerkt, als meine Stiefkinder zu Besuch waren.. Da merkt man erst mal, wie oft man die Kinder sonst hochhebt etc. Am meisten war ich aufgeschmissen, als mein Stiefsohn ein Glas aus einem hohen Küchenschrank haben wollte und ich nicht drankam... man, kam ich mir blöd vor ! Aber Kopf hoch, das wird schon !!! Jeder Tag bringt Besserung !!


    Gruss
    Mel

  • hi mel,


    kann ich gut nachvollziehen.
    Mich haben die schmerzen am anfang weniger beeindruckt, waren ja auch nur sehr gering.


    Aber diese hilflosigkeit, die war arg.


    Ich konnte nicht mal meine haustüre oder die Balkontüre aufmachen alleine, das ist so ne schwere türe und die zieht auch noch ein wenig.
    Wenn mein freund morgens gegangen ist hat er mir das fenster immer nur angelehnt, so dass ich nur dran ziehen musste und die katzen zwischendurch mal rein oder rauslassen konnte. Oder alle flaschen schon aufgedreht weil ich selbst die nicht aufdrehen konnte.
    Bügeln putzen und staubsaugen ging auch nicht. Katzenklo sauber machen?
    Spülen ging auch die ersten tage nicht weil das becken meiner meinung nach zu tief ist, zumindest muss man dies leicht gebeugt ausführen und das war sehr unangenehm.


    Nun ja mittlerweile ist es ja schon 5 monate her (heute genau :-)) und ich hab nur noch ab und an ein ziepen, kleine stiche aber das wars. Ich gehe mal davon in ein paar monaten ist alles wie normal :-)

  • Hi odie,


    dann bin ich ja beruhigt, dass anderen die Wasserflaschen auch aufgedreht werden mussten.. hihi... ich dachte schon, ich wäre so empfindlich.... Aber mittlerweile kann ich schon wieder einen halbvollen Putzeimer tragen (Gott sei Dank, wenn mein Mann putzt wird alles schlimmer als vorher !!) Spülen muss ich zu Glück nicht, und die Spülmaschine habe ich im sitzen eingeräumt ! Meine Güte, muss das dämlich aussehen - aber egal !! Mein nächstes Ziel ist es, diesen engen BH loszuwerden - ich hoffe, dass Dr. Scholz am Donnerstag mir diese gute Nachricht überbringen kann....


    Gruss
    Mel