BV bei Allergien/Neurodermitis

  • Hallo zusammen,
    ich finde dieses Forum echt toll und habe mich nun auch angemeldet.
    Ich möchte mir in den nächsten Monaten eine BV machen lassen(leide wirklich unter meiner kleinen Brust) .


    Habe aber noch Zweifel aus einem, denke ich wichtigem Grund:
    Ich habe Neurodermitis und das seborrhoische Ekzem. Allerdings voll im Griff. Es gibt Monate, da habe ich garnichts und dann mal eine Zeit (vornehmlich Winter) da muss ich schon mal ein bisschen cremen. Ich habe sehr gute Cremes usw. die mir bei Bedarf auch wirklich helfen. Habe einfach Angst, dass mein Körper die Implies nicht verträgt und dann verrückt spielt, wie auch immer... Vielleicht gibt es unter euch ja Allergikerinnen/Neurodermitiker die mir über ihre Erfahrungen mit den Implies schildern können. Inwieweit werden die Implies vom Körper angenommen ??


    Freue mich auf Antwort,
    liebe Grüße
    Emily

  • Hi Emily,


    bin weder Allergikerin noch habe ich Neurodermitis.
    Neurodermitis ist eine Erkrankung bei der das körpereigen Abwehrsystem, sprich Immunsystem gegen eigentlich harmlose Stoffe aus der Umwelt wie z.B. Hausstaub , Blütenpollen, Textilfasern etc. überreagiert und somit heftige Entzündungsreaktionen der Haut hervorruft. Ich glaube du weißt das aber auch bestimmt alles besser als ich. Eine psyschisch Komponente wie z.B. Stress spielen bei der Erkrankung allerdings auch eine große Rolle, so das Neurodermitis nicht nur eine "rein" allergische Abwehrreaktion des Körpers ist.


    Habe mich versucht schlau zu machen da mich die Frage selber interessiert und bin auf eine Seite im Net gestoßen die sich nur mit so was beschäftigen und du dort bei Experten Fragen stellen kannst.


    Hoffe ich konnte dir weiter helfen.


    LG Maus

  • Hallo Emily,
    eigentlich ist die Neurodermitis kein Problem und wegen deiner Allergien würde ich den Arzt fragen.
    Allergien gegen Silikon oder Narkosemittel sind äußerst gering , es gibt zwar Allergietests gegen Silikone , diese sind aber wohl auch nicht so aussagekräftig und das Allergierisiko ist wie schon gesagt sehr sehr klein.
    Silikone kommen in so vielen Sachen , Creme , Shampoo usw. usw.
    Habe selbst Allergien und habe diese beim Arzt angegeben und es war kein Thema.
    Also Allergiepaß vorlegen , den Arzt befragen , dann bist du bestimmt auf der sichern Seite.
    Liebe Grüße
    Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hab noch ne kleine Anmerkung,


    falls du trotz allem Angst hast auf eine mögliche Abwehrreaktion auf Silicone gibt es auch meines Wissens eine medikamentöse Prophylaxe, die den nächst anstehenden Neurodermitisschub verhindern bzw. reduzieren kann.
    Vielleicht ist das ja dann auch eine Maßnahme vor oder nach der Op um die Chance eine unerwünschte Reaktion deines Körpers auf Silicone-Implis möglichst klein zu halten.


    Wie Roxie schon sagt, frag mal deinen Doc, oder schau mal auf der oben genannten Seite .


    Ciao
    Maus

  • Hallöchen!


    Bin ja nun die mit den titanisierten Silikonimplantaten und wie gesagt in der Testphase. Aber angeblich sollen diese Implantate ja die Zukunft sein, gerade wegen des absoluten Annehmens des Körpers von Titan (wird ja in der Medizin sehr häufig verwendet) und der dadurch fast absoluten Verhinderung von Reaktionen auf die Implantate. Ist ja vielleicht auch mal eine Frage wert bei deinem Chirurgen?!
    LG Mandy