Fragen zur Bruststraffung mit Implantat

  • Liebe Leser,


    ich bin gestern abend hier zufällig über Google in diesem Forum gelandet und habe mal recht kurz alles überflogen. Mir fiel auf, daß auf dieser 'Brust'seite viel negatives steht, also eher negative Erfahrungen, Komplikationen usw.


    Wer von Euch hat denn GUTE Erfahrungen gemacht? Ich habe eine Bruststraffung mit Implantat-OP am Donnerstag, 24.02.05 in Düsseldorf vor mir. Habe bereits letztes Jahr eine Bauchdeckenstraffung hinter mir und bin seeehhhhr zufrieden.


    Erzählt mir doch bitte ein paar positive Dinge. Ich bin sooo aufgeregt vor meiner OP. Wie groß sind die Schmerzen hinterher? Mein Chirurg sagt mir, schon ziemlich hart die ersten ca. 3 Tage :-( Er sagt, MIT Implantat tut's viel mehr weh als ohne. Stimmt das? Wie war das bei Euch? Hält man die Schmerzen aus? Wieviele Tage tat's ganz doll weh bis es etwas besser wurde?


    Zur Info: Ich werde Do-morgen operiert (ca. 3 - 4 Std. dauert die OP). Am Freitagmittag kann ich nach Hause. Drainagen werden Fr.morgen gezogen. Bei meiner Bauchgeschichte letztes Jahr waren es 2 Nächte. Do.morgen OP (auch 3 - 4 Stunden), Sa.mittag nach Hause. Drainagen wurden, weiß ich gar nicht mehr genau, Fr. oder Sa. gezogen. Schmerzen waren schon ziemlich hart. Ich mußte ja auch ziemlich sofort nach der OP aufstehen und laufen (gebückt natürlich). Die setzen dort sehr erfolgreich auf sofortige Bewegung statt Bettruhe.


    Alles in allem freue ich mich natürlich auf das Ergebnis, welches ich aber wohl erst in einigen Wochen sehen werde. Zuerst ist man ja dick verpackt und gucken will ich eh anfangs nicht. Das ist mir noch alles zu wund. Das mag ich nicht sehen.


    Danke für Eure Tipps, Erfahrungen, Ratschläge usw.


    pc214

  • Hallo pc214,


    daß Du hier negative Erfahrungen findest, heißt nicht, daß es nicht auch viele positive gibt. Ich denke, daß es in einem solchen Forum normal ist, daß entweder jemand, der noch "unerfahren" ist, Fragen stellt oder daß Patienten mit Problemen hier Rat suchen. Wer alles hinter sich und keine Probleme hat, stellt hier wenig Fragen.


    Ich gehöre zu denen, die Dir Positives berichten können und es gibt hier sicher noch mehr außer mir. Ich hatte vor drei Monaten eine Brustverkleinerung ohne irgendwelche Komplikationen und ohne viel Schmerzen. Das Ergebnis ist toll und ich bin froh, diesen Schritt gemacht zu haben, zumal ich auch Chrirurgen gefunden habe, denen ich vertrauen konnte und bei denen ich mich aufgehoben gefühlt habe.


    Wie die Schmerzen mit Implantaten sind weiß ich persönlich nicht, aber wenn man liest, wie es anderen damit ging, ist es wohl auszuhalten. Es ist natürlich eine richtige Operation, das darf man nicht vergessen und die gibt es nun mal nicht ohne Schmerzen. Aber man wird ja entsprechend auch mit Schmerzmitteln versorgt. Da solltest Du Dir nicht so viele Sorgen machen. Und glaub mir, hingucken wirst Du ;-) Sieht auch gar nicht so schlimm aus.


    VLG Nordlicht

  • Hallo PC 214,
    hallo erst mal.Schön das du zu uns gefunden hast.
    Es liegt leider in der Natur der Dinge das man sich erst mit Sachen 100% auseinandersetzt wenn man selbst betroffen ist.
    Viele Frauen werden hier nicht schreiben da bei Ihnen alles ok ist.
    Aber ich persönlich finde das es trotz Komplikationen die auftauchten , keine extrem negativen Berichte verfasst wurden.
    Im Gegenteil es informieren sich mittlerweile viele Frauen im Vorfeld und lernen dann auch Komplikationen kennen und wissen das daß nicht das Ende sein muß.
    Im Großen und Ganzen finde ich gerade dieses Forum hier sehr sachlich und informativ.
    Ich hatte ja keine Bruststraffung sondern eine BV.
    Nach meiner ersten OP war ich der glücklichste Mensch auf Erden und bin es nach meiner 2.ten OP weiterhin.
    Würde niemals auf meine Implis verzichten wollen .
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und mache mir eigentlich keine Sorgen das wieder etwas passiert.
    Warum auch , könnte es ja eh nicht ändern und kann mein Leben nicht nach ungelegten Eiern ausrichten.
    Ich bin stolz das ich diese Entscheidung einer Brust OP für mich getroffen habe und stehe 100% dahinter.
    Mach auch kein Geheimnis daraus.
    ich finde ich es Wichtig und Richtig das man gerade hier in diesem Forum Hilfestellung gibt und nicht alles in rosarot ausmalt.
    Und auch nicht bitterschwarz sieht , es gibt immer Problemlösungen und es geht immer weiter und da ist es doch eigentlich toll wenn man diese Erfahrungen weiter geben darf .
     
    Liebe Grüße Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Danke Roxie- du sprichst mir aus dem Herzen!!!!!
    Habe ja nun auch schon die zweite OP hinter mir und eine dritte vor mir und muss trotzdem sagen, dass es mit die beste Entscheidung war Implantate zu bekommen. Und für Leute wie mich bei denen nun mal nicht gleich alles 100 % ist, ist dieses Forum eine absolute Bereicherung und Hilfe!
    LG mandy

  • Hallo Roxie,


    ich versteh' das hier noch nicht so ganz mit dem 'antworten', 'schreiben', 'abschicken' usw. Ist ein bißchen unübersichtlich, finde ich. Naja, ich versuche mal, direkt auf Dein posting zu antworten. Werden ja sehen, ob es klappt.


    Stimmt, eigentlich hast Du recht und Nordlicht auch. Es gibt sicherlich Mengen von Frauen, die hier gar nicht schreiben, weil bei ihnen alles in Ordnung ist. Ich hoffe, daß es bei mir auch so gut verläuft. Wenn alles so wird, wie bei der Bauch-OP und auch das Ergebnis so zufriedenstellend wird, dann wäre ja alles wunderschön. Stimmt, ja, so extrem negative Berichte wurden hier ja auch nicht verfaßt, aber einige Probleme halt schon und darüber bin ich gestolpert.


    Aber sag' mir mal Deine ganzen Abkürzungen, was bedeutet das? Ich nehme an BV ist Brustvergrößerung. Aber Du hast noch so allerhand unter Deinem Namen stehen, 330 cc ist wahrscheinlich das Gewicht der Implantate, richtig? Meine werden, wenn ich mich richtig erinner' 320 g sein pro Seite, kann das sein? Was heißt denn ÜBM (über Brustmuskel?). Meine kommen, glaube ich, unter Brustmuskel und dann hattest Du noch BVF oder so was (ich seh' das jetzt hier nicht mehr vor mir). Was heißt denn das?


    Wann hattest Du Deine OP denn und wie waren die Schmerzen gleich hinterher? Hast Du's ausgehalten? Merkst Du inzwischen noch, daß da Fremdkörper eingebaut wurden oder fühlt sich das inzwischen ganz normal an?


    Wo hast Du das machen lassen, Du wohnst ja nicht allzu weit weg von mir (Ruhrgebiet, gell?)? Ich gehe in eine Privatklinik (selbe wie bei der Bauchstraffung), ist suuuuuperschön dort. Hast Du's privat bezahlt? Wie lange warst Du in der Klinik, auch nur 1 Nacht wie ich?


    LG
    pc214

  • Hallo PC214,
    Ja hast schon recht eine BV ist eine Brustvergrößerung,
    330cc das Volumen meiner Implis(Implantate);)
    ÜBM über dem Brustmuske, BF-Schnitt heißt Brustfaltenschnitt.
    Schmerzen habe ich garkeine mehr nur am Anfang das normale, Kribbeln , Brennen , Stiche .
    Man darf nicht vergessen das da ja zwei große Wunden in dir drin sind die erstmal heilen müßen.
    Am Anfang hatte ich auch Probleme mit dem Aufstehen , das war schon unangenehm.
    Aber das legt sich schnell.
    Man soll sich ja ruhig bewegen und nicht nur rumliegen.
    Natürlich alles piano.
    Ich weiß schon das ich Implis in mir habe , empfinde sie aber nicht als Fremdkörper.
    Ich habe auch selbst bezahlt und war 3 Tage in der Klinik.
    Gehst du in die Klinik in der The Swan gedreht wurde?
    Dann bekommst du ja einen Brustwarzenschnitt , oder?
    Wünsche dir für deine OP alles liebe.
    Gruß Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Danke für prompt reply.
    Nee, nicht da, wo The Swan gedreht wurde. Das war die Kö-Klinik. Ich bin woanders.


    Brustwarzenschnitt ja. Bei mir wird die Brustwarze ausgeschnitten, ich glaube dann senkrecht und dann unten (ist das Brustfalte?). Bei mir ist das so 'ne Mischung zwischen Straffung und Verkleinerung + Implantat, weil es sonst nicht hält. Ich habe ganz weiche Haut (lt. Doc) und ganz weiches Bindegewebe, wo man kaum Halt reinkriegt.


    Das mit Deinen Schmerzen hört sich o.k. an. Bei meiner Bauch-OP hatte ich logischerweise auch anfangs Schmerzen und konnte mich kaum bewegen. Vor allem schlafen, also nur Rückenlage (wird jetzt ja auch so sein) und aufstehen ging fast gar nicht. Naja, ich erinner' mich, daß es von Tag zu Tag rasant besser ging. Ich habe mich so dermaßen schnell erholt, damit hatte ich nicht gerechnet.
    ´
    So, bin müde und geh' jetzt ins Bett. Ich sag' allen hier erstmal Gute Nacht!