Schweißdrüsenabszesse als Grund für Schweißdrüsenentfernung??

  • Hallo


    Kurz zur meiner Geschichte: Ich hab insgesamt 3 Schweißdrüsenabszesse bekommen innerhalb von 3 Wochen, wovon 2 operativ entfernt werden mußten, was hinterher sehr schmerzhaft war, nun hab ich am selben Arm wo ich schon operiert wurde wieder einen "Knubbel" bekommen, was wohl auch wieder soetwas ist.
    Leider hab ich das Geld nicht um mir die Schweißdrüsen entfernen zu lassen, was ich sonst schon lange vorher gemacht hätte, da ich auch sehr schwitze unter den Achseln. Nun zu meiner Frage:
    Ist es ein medizinischer Grund mir aufgrund meiner Abszesse die Schweißdrüsen entfernen zu lassen auf Krankenkassen-kosten? Es geht nicht nur das schwitzen sehr an die Substanz sondern auch die Abszesse weil die sehr schmerzhaft waren bzw sind, nochmal schaff ich es körperlich nicht mir die wegoperieren zu lassen. Ich hab auch nen Sohn, den ich durch dieser Op nicht richtig versorgen konnte! Zumal auch immer Narben dadurch entstehen. Hoffe man kann mir hier helfen. Danke


    Liebe Grüße Sandra

  • Hallo Sandra,


    nun - Abszesse sind keine schöne Angelegenheit.


    Ob Ihre Krankenkasse die Kosten übernimmt, hängt aber immer vom Einzelfall ab, da eine Schweißdrüsenabsaugung eine Kann- aber keine Muß-Leistung einer Krankenkasse ist.


    In 98 bis 99 % der Fälle werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen.


    Hier wäre der richtige Weg, dass Sie mit Ihrem aktuellen Behandler über dieses Thema reden - und mit Ihrer Krankenkasse.


    Liebe Grüße und gute Besserung

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.