Juchu!! Kostenübernahme der Korrektur tubulärer Brüste

  • Hey Leute!!!
    Ich freu mich soooo!!
    Hab gestern endlich von meiner Krankenkasse Bescheid bekommen: Sie übernehmen die Kosten der korrektut meiner tubulären Brust!!!!!
    Ich kann es noch immer nicht fassen. Nächsten Dienstag hab ich wieder einen Termin bei meinen operateuren und dann wird endlich alles festgelegt; am 11. März ist es wahrscheinlich endlich so weit.
    Ich möchte damit anderen Frauen zeigen, dass Krankenkassen auch positiv reagieren können( es schien sogar, als haben sie sich gefreut, die Nachricht zu überbringen) und es auf jeden Fall probieren und einen Antrag auf Kostenübernahme stellen.
    Naja, wollte euch das nur mal mitteilen: einfach, weil ich mich so freue!!!!
    Liebe Grüße
    Kathi

  • Hallo Kathi,


    das ist ja mal eine gute Nachricht ! Herzlichen Glückwunsch. Es ist in letzter Zeit leider sehr selten geworden, daß die (gesetzlichen) Krankenkassen die Kosten für Brustkorrekturen übernehmen. Um so mehr freue ich mich mit Ihnen.


    Liebe Grüsse und alles gute für die OP !

  • Hallo Herr DR. Scholz.


    Danke für Ihre lieben Wünschen.
    Komischerweise war es gar kein Problem und ging auch ziemlich schnell.
    Der Antrag wurde am 14. 12 eingereicht und am 6.1 hatte ich schon die positive Antwort.
    Ich hatte den Eindruck, dass sich die Mitarbeiterin, die mich angerufen hat, selbst darüber gefreut hat, mir die positive Antwort zu übermitteln.
    Kein Wunder, wenn sie immer nur Absagen verteilen müssen.
    Dann kann ich mich ja doppelt darüber freuen, dass es geklappt hat.


    Liebe Grüße, kathi

  • Hi Kathi,
    erstmal Glückwunsch zur Kostenübernahme.
    Leider waren und sind meine Erfahrungen mit der KK nicht die besten und ich hatte nicht den Eindruck das die traurig über die gemachten Absagen waren .
    Na ja egal , drücke dir die Daumen und wünsche weiterhin alles Liebe.
    Gruß Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hey Roxie.
    Bei welcher KK bist du denn?
    Ich bin bei der Barmer.
    Aber ich glaube, ich habe mich zu früh gefreut; jetzt ist zwar der Antrag bei der Krankenkasse durch, aber es gibt Probleme mit dem OP- Termin.
    Ich bin in einem Krankenhaus in Hamburg in Behandlung und soll von der Oberärztin und dem Professor operiert werden.
    da ich demnächst das abitur schreiben werde und danach bald umziehe habe ich leider nur einen beschränkten Zeitrahmen zur Verfügung.
    Ich war zur ersten Untersuchung im Herbst dort und habe gesagt, dass ich nur im März wirklich kann. dann wurde der Antrag erst 1 1/2 Monate später eingereicht als versprochen!!!!!
    hab letze Woche den Professor kennen gelernt, der gelinde gesagt, ein A.... ist.
    und jetzt stellt sich heraus, dass er vermutlich zu dem angesetzten OP- Termin ( 14. März) seinen Urlaub nehmen will; sollte dann gestern Bescheid bekommen, ob es beim 14. bleibt. natürlich hat sich niemand gemeldet!!!!
    Ich hab da langsam echt keine Lust mehr drauf.
    das ist so frustrierend: Endlich läuft alles und dann soll es an diesem Prof scheitern!
    geht das so weiter, schmeiß ich das alles!!!
    überleg schon, ob ich mir nicht nen anderen Arzt oder ne andere Klinik suche, aber dann klappt es vermutlich auch nicht bis März; ist ja schon in zwei Monaten!
    Was würdest du mir jetzt raten?!
    Liebe Grüße
    Kathi

  • Hallo Kathi,


    ich bin zwar nicht Roxie, aber ich schreib Dir trotzdem mal.


    Erstmal Glückwunsch zur Kostenübernahme, damit ist die wichtigste Hürde schon mal weg.


    Ist ja klar, daß Du jetzt ungeduldig bist und schnell den Termin haben willst, vor allem, wenn Du zeitlich so eingeschränkt bist. Ging mir ja auch so.


    Meine Frage ist eigentlich, warum Du den Professor nicht so leiden kannst. Ist es jetzt "nur", weil das mit dem Termin nicht so richtig hinhaut oder sagt er Dir im Ganzen einfach nicht zu? Denn dann würde ich mir überlegen, woanders hinzugehen. Ich würde im Leben niemanden an mir irgendetwas vornehmen lassen, bei dem ich mich nicht sicher fühle. Du mußt Deinem Arzt vertrauen können und Dich bei ihm gut aufgehoben fühlen, sonst taugt das nichts.


    Wenn Dich nur die Geschichte mit dem Termin stört, ist es wirklich die Frage, ob Du wechseln solltest, könnte woanders auch knapp werden und wenn es zu kurz vor dem Abi ist, dann ist es auch nicht gut, dann lieber hinterher, auch wenn das Warten schwer fällt.


    LG Nordlicht

  • Hi Kathi,
    ich würde mich nicht von einem Arzt operieren laßen den ich nicht mag.
    Das Vertrauen ist das A und O , falls das fehlt , na ja.
    Ok , du mußt dich ja jetzt von einem Arzt mit kassenärztlicher Zulassung operieren lassen wegen der Kostenübernahme durch eine gesetzl. KK.
    Gut , wie sieht es in Hamburg mit einer Uniklinik aus?
    Frage deine Gyn.
    Rufe Krankenhäuser an und frage ob diese BV durchführen.
    Werde mal versuchen ob ich noch etwas in Erfahrung bringen kann.
    LG Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hallo Kathi,
    habe mal eine Anfrage in meinem anderen Forum nach PC in Hamburg gestellt.
    Habe auf Kassenzulassung hingewiesen und hoffe auf Antworten.
    Wo wolltest du überhaupt hin (welche Klinik)?
    Gruß Roxie
    1.Antwort erhalten KH Alte Eichen in Hamburg
    2. Antwort erhalten Allg.Krankenhaus Barmbeck 040-63850

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Hey Roxie.
    Das find ich echt lieb, dass du dich für mich erkundigt hast.
    ich bin sogar zufällig im AK Barmbeck in Behandlung.
    Klar, normalerweise würde ich auch nicht zu einem Arzt gehen, den ich nicht mag.
    Bei mir geht es nicht um eine reine BV, sondern um die Korrektur einer tubulären Brust; bei dem Besuch am Dienstag bei dem Prof. hat er sich vor miuch gesetzt und lange Zeit erst mal nichts gesagt, bis dann irgendwann ,,hhmm....hmmmmm......also, DAS fordert meine ganze Kunst.'' esst so, dass er wohl nur menschlich ein Idiot,ist aber medizinisch einen sehr guten Ruf genießt. die ,,Hauptbetreuunung'' liegt bei der Oberärztin, die total lieb ist und bei der ich mich auch super- wohl fühle.
    Zudem arbeitet meine Mutter im AKB und hat dort auch einen gewissen Einfluss, was sozusagen ,, Heimvorteil'' bedeutet:-)
    Ich warte jetzt noch bis Di ab und wenn ich dann nicts höre, sehe ich mich langsam nach nem anderen Arzt um; vielleicht probier ich es wirklich mal im Universitätsklinikum Eppendorf hier in Hamburg.
    es ist echt toll, hier darüber reden zu können, da ihr mich verstehen könnt. so muss ich nicht ständig meine freunde und eltern damit nerven.
    danke vorallem an dich, Roxie.
    ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen abend
    Liebe Grüße
    Kathi

  • Hi kathi,


    wenndie versicherung das zahlt musst du dann in ein krankenhaus gehen?


    Eigentlich ist man in einer privatklinik besser aufgehoben, aber das finanzieren die kassen nicht oder?


    Ich bin übrigens auch bei der barmer und bin total unzufrieden, der service ist echt mies....


    Ich habe bereits zweimal einen brief geschrieben und bekam keine antwort.


    ich hatte mal ein jahr lang einen virus im auge und bin von arzt zu arzt gegangen bis sich dann im klinikum beim notarzt herausstellte dass es ein virus ist, die anderen haben alle gesagt bindehautentzündung und ich frug nach einem kompetenten arzt und habe denen mein problem geschildert und weiss ich was alles.


    Und anfang letzten jahres habe ich denen mein problemgeschildert wegen der brust ich habe weiss ich wie viel abgenommen treibe sport undlebe supergesund habe ja nie was was die krankenkasse belastet und frug nach einer kostenübernahme auch dazu erhielt ich nie eine antwort.


    Als ich vor 8 jahren mal wechslen wollte da bekam ich ne antwort und man sagte mir " wir sind immer für sie da" bla bla bla


    Ich habe nicht wirklich mit einer kostenübernahme gerechnet aber ich wollte es mal wissen was die dazu sagen und ne antwort wäre auch gut gewesen.


    Keine antwort zu bekommmen und das bereits zum zweiten mal fand ich sehr daneben und bei der nächsten gelegenheit werde ich wechseln



    Dir trotzdem viel glück kathi und viel erfolg bei der op :-)

  • Hallo Diana,
    der operierende Arzt muß eine kassenärztliche Zulassung haben damit er mit der KK abrechnen kann.
    Das haben wohl die meisten Privatkliniken nicht.
    Zumal dann nur der KK-Satz abgerechnet wird und der ist bestimmt nicht "Gewinnträchtig".
    Ich finde das Verhalten der KK zum Teil unter aller Würde , im wahrsten Sinne des Wortes.
    Die Beiträge wollen sie alle haben.Aber menschlich haben die garnix drauf.
    Ich bin zweimal so gegen die Wand gelaufen , na ja.
    Natürlich soll und darf nicht jede OP über die KK laufen, das wäre fatal und ungerecht aber die pauschale Ablehnung finde ich genauso gemein.
    Die Einzelfälle sollten besser durchleuchtet werden und die KK sollten sich immer vor Augen halten das sie mit einem Menschen sprechen der eben Gefühle und auch Ängste hat.
    Ach ich könnte mich sooooooo sehr darüber aufregen.
    LG Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Ach und nochetwas, ich werde auch bei nächster Gelegenheit meine KK wechseln.
    Bin der Meinung das sie die KF -OP hätten bezahlen müßen.
    Nicht die neuen Implis aber das beseitigen der KF.
    Die Sprüche die ich bekommen habe waren echt unterhalb der Gürtellinie und das am Telefon von jemanden der mich überhaupt nicht kennt.
    Das war schon heftig.
    LG Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • Das ist ja echt komisch, das es so unterschiedliche reaktionen bei ein und derselben Krankenkasse gibt. Also ich hatte wie gesagt überhaupt keine Probleme und alles ging super- fix.
    Naja, dafür ist das auch das einzige, das funktioniert, was man von dem Rest nicht unbedingt behaupten kann.
    ich warte jetzt noch bis Dienstag, ob sich jemand meldet, wenn nicht rufe ich im Krankenhaus an und sage, dass ich mich langsam nach nem anderen Arzt umsehen werden.
    Die meinen wohl, dass sie auf die Patienten nicht angewiesen sind( und haben damit wohl auch Recht)
    Da fühlt man sich doch echt hilflos, oder?!
    So, ioch hoffe jetzt einfach mal, vielleicht klappt es ja doch nur.
    Wünsche allen noch einen schönen Abend
    liebe Grüße, Kathi

  • Hallo Kathi, ich finds erstmal klasse, dass deine Kasse zahlt, aber ich denke, bei ner tubulären Brust, dann müssten sie schon. Bei ner normalen BV, das legen die halt aus, wie sies brauchen und bei ner Kapselfibrose wie bei Roxie und mir, da ruht man sich dann auf der ersten Op aus: Erste OP privat gemacht (nur,weil die KK nicht zahlt!) folgliche Aussage: dann wird die zweite erst Recht nicht bezahlt, denn wenn die erste privat ist, dann muss man die folgenden auch privat tragen, obwohl ne Kapselfibrose echt KEINE Schönheits-OP ist, wenn man bei der "alten" Implantatsgröße bleibt. Musste mir das Geld für diese OP sogar leihen, da ich keine Arbeit habe und wir vier vom geringen Lohn meines Mannes leben. Aber, die OP MUSSTE ja gemacht werden, hatte gar keine Wahl. Ich glaube, die lassen einen verrecken... SORRY!!!!Freu dich also, dass deine Kasse so gut ist mit dir!LG Liesa

  • Jetzt steht die OP!!!!!!
    Ich werde am 21. März operiert. Jetzt ist es fest und nicht mehr verrückbar.
    Heute endlich hat sich das Krankenhaus bei mir gemeldet.
    ich glaube, der Prof verkürzt seinen Urlaub extra, da er unbedingt an dieser OP teilnehmen will.
    Endlich hab ich Gewissheit und muss nicht mehr die ganze Zeit hoffen.
    Ich muss dann zwar ein paar Tage in der Schule fhlen, aber das schriftliche Abi ist dann ja schon durch.
    Aber wenn ich ehrlich bin, bekomm ich jetzt, wo es so konkret wird, doch schon ein bisschen Angst. Das war alles immer so weit weg und jetzt sind es nur noch 2 Monate.
    Aber erstmal freue ich mich jetzt erst mal darüber, dass es jetzt endlich alles fest ist und ich nicht mehr warten muss.
    Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die mir soviel Mut zu gesprochen haben: vielen dank
    liebe Grüße
    Kathi

  • Hallo Kathi,


    das ist doch super, dann paßt ja alles und der Prof ist ja vielleicht doch ein ganz Netter. Ein bißchen Angst ist wohl normal, aber Du weißt ja wofür. Und das mit dem Abi wird schon alles hinhauen. Alles Gute.


    VLG Nordlicht

  • Huhu Kathi,
    Mensch das ist ja klasse.
    Freue mich für dich.
    LG Roxie

    1 OP 1998 mit 260cc ÜBM
    2004 KF re Brust festgestellt
    Austausch Sep.2004 beidseitig
    Rofil Implantate , rund , ÜBM, BF-Schnitt,
    330 cc, hohe kohäsivität, komme aus dem schönen Ruhrgebiet

  • hey ihr Lieben.
    Danke für euren guten Wünsche!!!
    Ihr habt wohl recht: ich weiß, wofür ich das tue. Ich kann wohl nicht davon ausgehen, dass die OP und die Zeit danach besonders angenehm wird, aber dafür habe ich danach ( hoffentlich) schöne Brüste.
    Was sind da ein paar Wochen gegen den Rest des Lebens.....?!
    Ich habe drei Tage vorher geburtstag und mache mir dadurch das wohl schönste Geburtstagsgeschenk!!:-)
    Ja, jetzt freue ich mich riesig!!!!
    liebe Grüße
    kathi