Rhinoplasty in Deutschland oder USA?

  • Hallo allerseits,


    ich kaempfe schon seit 15 Jahren mit dem Thema Nasen Op, Ja oder nein? Meine Nase ist meines Erachtens zu gross fuer mein Gesicht, zu gross und zu breit. Ich habe keinen Hoecker und eine realtiv gerade Nase.


    Vor einigen Wochen nun habe ich mich von einen plastischen Chirurgen hier in den USA beraten lassen. Ich lebe zur Zeit in den Staaten. Er ist Mitglied beim Board of American surgeons usw... also sicher ein qualifizierter Arzt und machte auf mich auch einen Recht kompetenten Eindruck.


    Ein wenig Bedenken habe ich natuerlich schon, da ich absolut rein gar keinen Vergleich habe. Zunaechst dachte ich, vielleicht lasse ich die Prozedur doch lieber in Deutschland machen? Aber ich nehme an die Kosten liegen in Deutschland wesentlich hoeher. Man hat mir ein Angebot von 6.500 Us Dollar fuer die Operation und alle anfallenden Kosten incluse Anaesthesie gemacht, allerdings OHNE Krankenhausaufenthalt. Ist das ein "normaler" bzw. angemessener Preis?


    Ein wenig Bedenken habe ich weil es ambulant gemacht wird, sprich die OP soll um 9:30 Uhr statt finden und ca. 1 - 1 1/2 Stunden dauern, danach noch 2-3 Stunden im recovery room und am Nachmittag will man mich schon nachhause schicken. Wie findet ihr das?


    Dass ich in den ersten Wochen furchtbar aussehen werde ist mir bewusst, damit kann ich klar kommen, wovor mir am meisten graut ist die Tatsache dass man wohl ca. 2 Wochen nicht durch die Nase atmen kann. Ist das wahr? Ich glaube ich bekomme nicht erlaubt wenn ich staendig durch den Mund atmen muss, oder gewoehnt man sich daran? Ach herrjehhhhh.....die haben mir auch Bilder zugeschickt wie ich hinterher hoechstwahrscheinlich aussehen werde und ich muss sagen, das ist schon ein edles Naeschen, wenn die das tatsaechlich so hinkriegen....aber Angst habe ich trotzdem.


    Wer hat aehnliches erlebt?

  • Hallo,


    ich habe vor 5 Jahren eine Nasen OP gehabt.Es war medizinisch Notwendig wegen schiefer Nasenscheidewand und und und.
    Ich habe eigentlich ein normale Nase gehabt,aber habe die Gelegenheit zu einen etwas kleineren Stubsnäschen genutzt.
    Du kann sobald die Tamponage entfernt ist,bei mir einen Tag später ganz normal Atmen.Allerdings wurde bei mit täglich abgesaugt-du kannst ja nicht schnauben.
    Falls du noch Fragen hast-schreib einfach!!!


    Liebe Grüße
    Dari

  • Hi und danke fuer deine Antwort,


    wie waren denn die Schmerzen hinterher und wielange hat es gedauert bis die Schwellungen zurueck gingen? Ich muss mich heute entscheiden. Medizinisch notwendig ist es nicht, ich kann gut atmen. Habe ein wenig Angst, dass ich hinterher schlechter atmen kann, wenn die Nase verkleinert wird.


    Ja von Tamponagen, keine Ahnung....ob da jeden Tag gewechselt oder abgesaugt wird. Mir wurde nur gesagt ich werde am gleichen Tag wieder entlassen, werde eine Schiene fuer ca. 1 Woche tragen und etwa 2 Wochen lang nicht durch die Nase atmen koennen.


    Ich muss mich heute noch entscheiden..... :-(

  • Hi,
    Schmerzen hatte ich keine,habe aber Voltaren Tabletten bekommen.Die Schwellung
    ging ziemlich schnell zurück,es wurde von Tag zu Tag weniger.
    Ich habe es mit Fotos dokumentiert.
    Die Verkleinerung wird dich nicht am Atmen hindern.
    Ich würde es wieder tun,aber die entscheidung liegt alleine bei dir!
    Alles liebe
    Dari

  • Ich hab's getan.
    Letzten Mittwoch hatte ich meine Nasen OP. Am vortag war ich noch irre nervoes und haette fast geheult vor meinem Arzt. Am Tag der OP hatte ich keine Zeit fuer Nervoesitaet, denn da habe ich verschlafen....meine einzige Sorge galt meiner Fahr ins Krankenhaus und ob ich es noch rechtzeitig zu meinem OP Termin schaffe. Bevor ich wusste wie mir geschah war ich schon im OP. Es ging alles blitzschnell. Um 12:00 Uhr Mittags wurde ich wieder nachhause entlassen. Am Tag der OP ging es mir noch relativ gut, am 2. und 3. Tag waren die Schwellungen dann extrem und ich meine Augen schwarzblau umrandet. Ab heute kann ich bereits eine Verbesserung feststellen. Schmerzen habe ich keine, nehme aber auch gelegentlich eine Schmerztablette, unbehaglich fuehle ich mich dennoch, da meine Nase komplett zu und verklebt ist. Ob ich es nochmal tun wuerde kann ich heute noch nicht sagen, da will ich erst mal das Ergebnis abwarten, ich hoffe ich bin damit zufrieden. Am kommenden Mittwoch kommt die Schiene, und der Verband ab. Ich hoffe ich erkenne mich noch ....

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.