Was hat die Krankenkasse damit zu tun?

  • Hallo Leoba!



    Das mit der Krankenkasse habe ich ja noch nie gehört.Wo hast Du das denn her?
    So eine OP ist doch eine komplette Privatbehandlung,das hat mit der Krankenkasse nichts zu tun.Du zahlst :die OP ,den Klinikaufenthalt ,die Medikamente(Schmerzmittel,Antibiotikum,...)BH&Gürtel-alles komplett selber.



    LG lisaemilia

  • Hallo lisaemilia,
    ja das habe ich eben auch gedacht... Bloß hat in einem anderen Forum eine junge Frau geschrieben, dass sie von der Krankenkasse nach der Op 2 Briefe erhalten habe. Ich habe sie daraufhin angeschrieben, was denn da drin gestanden haben soll, aber sie hat mir leider noch nicht geantwortet. Normalerweise ist es doch auch so das die Krankenkasse über soetwas garnicht informiert wird, oder? Ich habe auch schon von Kliniken gehört die nur privat-patienten operieren also garkeine von normalen kassen...
    Ich hab gedacht ihr könntet mir da weiter helfen!
    Liebe Grüße

  • Hallo! Die Krankenkasse hat damit nichts zu tun, soweit sie nicht ausnahmsweise mal zahlt (Fehlbildungen).


    Ich denke auch gar nicht daran, denen das mitzuteilen, dass ich eine BV hatte. Geht die doch gar nichts an.


    Liebe Grüße

  • Das habe ich auch noch nicht gehört. Ich habe schon zwei OPs machen lassen und habe nicht einmal was von der KK bekommen. Wofür auch die müssen doch nichts zahlen. Du brauchst doch auch gar nicht deine Krankenkarte abzugeben also wissen die auch nichts davon. GLG Soffi