Seiten und Bauchschläfer...???

  • Hallo ihr Lieben


    Sagt mal wie schauts denn bei euch allen so mit der Schlaferei? Bin jetzt knappe 5 Wochen post OP und schlummere schon ne ganze Weile auf der Seite da meine Rückenschmerzen von der Rückenlage mich fast in den Selbstmord trieben :)
    Habe keine schmerzen und nahm daher an das wäre ok. Mit meinem Doc habe ich da auch nie drüber gesprochen.
    Was habt ihr denn so für Informationen dazu bekommen? Ab wann ist es ok auf der Seite zu schlafen und was kann das zu frühe Seitenschlummern für Folgen haben?
    Ach ja... und ab wann kann man wieder in der kuscheligen Bauchlage ruhen? Ich denke mal bei mir würde es problemlos gehen ohne Schmerzen zu haben... aber ob das so gut wäre ist natürlich die andere Frage.


    Gebt doch mal eure Statments dazu ab.


    Danke und Tschüßi,
    de Zündi

  • ich durfte erst 6 wochen nach Op wider auf der Seite schlafen u. keinen Tag früher.Habe mir mit großen Kissen u. Beine auf die Seite legen abhilfe gegn die Rückenschmerzen geschaffen.
    Auf dem Bauch durfte ich erst 3 Monate nach Op wieder schlafen.
    So viel ich weiß, kann ein zu frühes Seiten-oder Bauchschlafen die innere Heilung stören(Nähte lösen sich...).
    Aber frag deinen PC,er ist derjenige, der dich diesbezügl. Berät,ohne sein o.k. würde ich es nicht wagen auf der Seite oder dem Bauch zu schlafen!!!


    katinka

  • Hallo Katinka


    Hab gleich mal ne Email an meinen Arzt geschrieben. Mal schauen was er dazu sagt. Irgendwie sind wir nie auf das Schlafthema zu sprechen gekommen.


    Ciao,
    Zündi

  • Also...


    mein PC hat mir heute geantwortet. Es ist kein Problem mit dem Seitenschlafen. Sofern man keine Schmerzen dabei hat kann man ab der 3. Woche auf der Seite schlummern.


    Puh... da bin ich ja beruhigt.

  • Hallo Zündi,


    meine PC hat damal auch gesagt, solange ich keine Schmerzen habe, kann ich langsam mit dem Seitenschlafen anfangen. Aber mit dem Bauchschlafen soll ich doch mindestens 10 Wochen warten. Aber viel früher wäre es bei mir eh nicht gegangen. Ich glaube, es waren etwa 12 Wochen als ich langsam wieder in die Bauchlage gerutscht bin ;)

  • Hallo Zündi,
    da siehst du wie individuell die Meinungen der PC`s sind.
    Ich konnte auch nach 6 Wochen noch nicht gleich auf der Seite schlafen, ich denke, es ist auch von den unterschiedl. T-Schnittechniken abhängig.


    katinka

  • Man könnte schon, es schmerzt nicht, aber es ist zuviel Zug auf den Nähten.
    Dadurch können die sich breiter entwickeln und deshalb sollte man noch lieber ein paar Wochen warten.
    Es gibt auch Frauen die wachen recht schnell auf dem Bauch auf und haben nicht gemerkt dass sie sich gedreht haben, aber gut ist es nicht für die Nähte.


    Leicht seitlich ist aber von Anfang an kein Problem, ein Kissen unterm Po und dadurch kippt man so 10 cm auf die Seite. Dadurch bekommt man nicht so Rückenprobleme und hält die Rückenschlafphase aus.


    lg melon

  • Also,ich durfte laut meinem PC auf keinen Fall auf der Seite schlafen u. das trotz Rückenschmerzen.Nach den 6 Wochen war es für mich unangenehm auf der re. Seite zu liegen u. ich schlief reiwillig wieder auf dem Rücken.
    Liebe Melon, du hattest bei deiner Op auch keinen T-Schnitt vielleicht liegt da schon mal der erste Unterschied.


    katinka

  • katinka , dass wäre möglich, allerdings habe ich jetzt nach der Korrektur unter der einen Brust nachträglich noch ein T-bekommen und die Narbe ist bei mir die harmloseste. Sie ist fast jetzt schon nicht mehr zu sehen und da ist kein Zug drauf, bei der Senkrechtnaht habe ich das Gefühl dass wenn man sich schräg legt, da ein Zug auf den Nähten ist, was auf dem Rücken ja nicht der Fall ist.


    Da die Nähte ja in den ersten 6 Wochen noch nicht so fest sind, sprich die Haut nur 25 % der ursprünglichen Feste hat, denk ich bilden sich dadurch auch breitere Narben wenn man das zu früh macht.


    Drei Mechanismen tragen zur Wundheilung der Haut bei: die Epithelisation, die Wundkontraktion und die Reifungsphase. Der komplikationslose Heilungsprozess erfolgt in drei Zeitabschnitten:


    Eine Entzündungs- und Exsudationsphase tritt in den ersten 24 bis 48 Stunden nach der Hautschädigung auf: Dabei strömen Entzündungszellen in die Wunde ein und eine Epithelisation der Wunde erfogt innerhalb ca. 48 Stunden.
    In der Proliferationsphase (3 bis 4 Wochen) kommt es zum Einwachsen von Kapillaren, zum Einwandern von Kollagen synthetisierenden Fibroblasten und zur Wundkontraktion unter Einwirkung von Myofibroblasten.
    Mit der Organisationsphase (> 4 Wochen) kommt es zu einer progressiven Abnahme der Aktivität der eingewanderten Zellen und zur Umgestaltung der Narbe.
    Die Abbildung 1 zeigt, dass die Widerstandskraft des Wundgewebes, im Vergleich zur normalen Haut während mehreren Wochen vermindert ist und nach etwa 6 Wochen erst 50% der normalen Resistenz erreicht. Es ist darum wichtig, eine frühzeitige Überbeanspruchung zu vermeiden, welche zu einer unschönen oder gar klaffenden Wunde führen könnte.


    Legende: Vergleich der Geweberesistenz von unverletzter Haut (= 100%), und einer Wunde ein Monat (~25%), 6 Wochen (~50%) und 2 Monate (~80%) nach Verletzung.


    Das habe ich gefunden und halte mich an die Angaben.


    lg melon

  • Hallo Melon,
    deine Naht wurde durch einen T-Schnitt korrigiert aber du hattest keine Gewebereduktion u. Straffung mittels T-Schnitt u. darin liegt einer der Unterschiede!!! Selbst bei der T-Schnitt Methode gibt es noch meherer Varianten der Korrektur.
    Ich halte mich nach wie vor an die Anweisungen meines PC`s.


    katinka

  • Hallo Katinka,


    meine PC hat zu mir auch gesagt, solange mir nichts weh tut und ich einen festen BH trage, kann ich seitlich schlafen. Das wäre überhaupt kein Problem. Denn ich bin auch ein Bauchschläfer ;) Aber ich muß mich selber loben, daß ich es selber fast 10 Wochen auf dem Rücken ausgehalten habe. Aber danach gings nicht mehr. :)

  • ich glaube ich schaffe das keine 2 Nächte auf dem Rücken:D


    Nein,aber für einen schönen Busen werde ich das natürlich tun:) Nach einem großen Schlafmangel,werde ich wohl schon vor lauter Erschöpfung von alleine einschlafen;)

  • HAllo Mädls


    Wie auch Idefixvfl schreibt, werd auch ich für einen schönen Busen eine lange Zeit auf dem Rücken schlafen!!! hihihi
    Naja, Bauchschläfer war ich eigentlich eh nie, weil da immer mein Busen im Weg war, Bin eher der Seitenschläfer, aber naja. Was tut man nicht alles...


    melon
    Hallöchen!!
    wollt dich mal fragen, ob ich eventuell ein Foto von deiner Brust OP sehen könnte?
    Nur, damit ich mal so in natura sehe, wie das so ausschaut... hab zwar bei meine PC einige gesehen, aber deine Geschichte kenn ich ja und da ist da ja was anderes. mein email nicky80@gmx.at
    Danke im Voraus.
    liebe GRüsse und noch alles Gute
    KiAn_Mum