Noch 4 Tage bis zur OP

  • Hallo zusammen ich habe ziemliech viele Beiträge von euch gelesen und bin total überrascht wie nett alle hier sind...und das ihr euch gegenseitig zur seite steht...
    So ich denke ich stelle mich mal vor ich heiße Nadine und bin 25 Jahre alt habe 2 Kinder im alter von 7 und 2....
    habe etwas schisse bekommen was manche hier durch machen musten...
    Ich habe einen Termin am Freitag den 14.09 und meine Angst wird immer größer.
    Ich bekomme das fett abgesaugt an:
    Bauch Beine in und außen Po und Hüfte...der Arzt meinte es sind ca. 2 Liter ich habe schon lange Probleme mit diesen stellen...und jetzt habe ich entlich die möglichkein mein Fett weg zu bekommen...
    Jetzt grade dreht sich mein Magen sehr. Grade hatte ich noch 100 Fragen doch die sind jetzt alle weg...Also ich weiß das man daß ergebniss erst Monate später sehen wird das man viel laufen und viel trinken sollte...darf man eigentlich vor der Op noch auf die Sonnenbank? Ich weiß das man danach 3 Monate nicht gehen sollte...Meine größte Angst ist das ergebniss ob ich auch zufrieden sein werde...Wie sind die schmerzen ich habe leider nur das Wochenende...und ab Montag muß ich wieder alleine für die Kinder da sein und da mein kleinster erst 2 Jahre ist hoffe ich das ich das schaffe...Vieleicht kann mir jemand schreiben wie seine erfarungen waren..
    Ich bin bei einem Artz in Solingen ich weiß nicht ob man hier Namen nennen darf..So jetzt muß ich mich mal fertig machen habe gleich noch mal ein Gespräch mit dem Arzt...Ich möchte auf jeden fall einen dämmerschlaf weil ich nichts mitbekommen möchte hat das vieleicht auch jemand machen lassen?
    Liebe grüße Nadine

  • hey nadine,
    also wenn du die wahl hast lass es nicht im dämmerschlaf machen.
    wenn du wach bist kann man sehr viel mehr die formgebung kontrollieren. und so schrecklich ist es nicht ;)
    klar, es gibt schöneres ;) aber man bekommt ja auch schmerzmittel (sind schon in der tumesenzlösung mit drin) und wird beobachtet.


    falls du doch noch fragen hast schieß los, helfe gerne weiter :)

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Erst mal danke für deine Antwort..
    Ich habe beide meiner Kinder per Kaiserschnitt bekommen und bei dem kleinsten habe ich alles mit bekommen und das fand ich horror...ich kann noch nicht mal diesen Op raum sehen...Gänsehaut..Aber was du geschrieben hast das es besser wäre alles mit zubekommen wegen der formgebung..mmmhh darüber habe ich mir auch schon gedanken gemacht ,weil der Artz immer wieder sagt das es nicht viel wäre..habe ein bißchen Angst das er nicht wirklich das weg macht was ich gerne hätte...und das ich danach wie viele andere diesen schritt noch einmal machen muß....
    Nur noch 3 Tage bis zur OP...

  • hi nadine,
    also 2 liter sind viel :)!
    der vorteil wenn du wach bist ist einfach der, das du während der op aufstehen kannst und er die proportionen besser beurteilen kann, also sehen kann wo noch zu arbeiten ist.
    so wird´s einfach gleichmässiger, also die garantie ist größer das es gleichmässiger wird ;)


    du bekommst ja auch so ein "mir ist alles piep egal" mittel gespritzt. du nimmst dann alles wirklich EXTREM locker. du weißt zwar was mit dir passiert, es ist dir auch nicht egal, aber du siehst alels ganz "cool". das zeug ist toll, ich wünsch´s mir manchmal für die arbeit ;) *g*


    also überleg´s dir, es ist WIRKLICH nicht so schlimm, und ich denke wer zwei geburten übersteht, der übersteht auch ne lipo ;)

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Nadine,


    Hier ein OP Bericht meiner Lipo - wie ich sie erlebt habe in Tumeszenz-Verfahren (hab ihn für mich festgehalten, damit ich später mal nachlesen kann). War echt gut erträglich für mich und ich bin froh es so gemacht zu haben. Vielleicht hilft er dir ja weiter - wenn du noch Fragen hast melde ich.


    Ich hatte Anfang Juli eine Liposection in Salzburg im H.d.Schönheit. Abgesaugt wurde bei mir an Bauch, Taille, etw. Rücken und Innenschenkel.


    Dazu möchte ich vorausschicken, dass ich keineswegs dick bin (160 cm, 51kg). Jedoch bereits seit Jugendtagen stört mich mein Bauch und vorallem jetzt mit zunehmenden Alter entwickelte sich ein "Schwimmreifen", der meine ansonst schlanke Figur einfach unschön störte und dem Problem auch nicht mit gesunder Ernähung und reichlich Sport beizukommen war.


    Der Eingriff wurde in Tumeszenz-Verfahren und Lokalanästhesie durchgeführt. Obwohl ich ausgezeichnet von meiner PC informiert wurde und wirklich jede Frage im Vorfeld stellen konnte, war ich doch am OP Tag sehr nervös und vorallem konnte ich mir nicht vorstellen - wie so ein Eingriff "aushaltbar" sein wird ohne Vollnarkose.
    Dazu kann ich nur sagen - und ich bin kein Held - es ist wirklich gut erträglich gewesen und da auch über einen Tropf Beruhigungs- und Schmerzmittel verabreicht wurden - habe ich das Infiltrieren der Lösung eigentlich nur so im Unterbewusstsein mitbekommen. Irgendwie bin ich so vor mich hingedämmert. Nachdem die Flüssigkeit eingebracht war - habe ich mich ein wenig wie eine "Michelin-Frau" gefühlt weil alles sehr voll und prall ist. Dann wurde ca. 1 Stunde gewartet damit die Tumeszenzlösung wirkt und dann abgesaugt.


    Den Absaugevorgang selber habe ich wie eine sehr starke Massage empfunden. Also ebenfalls gut zu ertragen. Lediglich eine Stelle neben dem Nabel war mir unangenehmen und da wurde mir kurz Schmerzmittel nachgegeben und dann war es auch schon wieder ok. Überhaupt war das ganze OP Team ganz toll und lieb und und ich habe mich super sicher und gut aufgehofen gefühlt.
    Während des Eingriffs bin ich mehrmals aufgestanden damit der Ergebnis
    noch optimiert werden konnte.


    Die Schnitte zum Einführen der Absaug-Kanüle sind ganz mini und waren eine Woche danach schon wieder zu. Sie wurden nicht genäht, da man durch diese Schnitte in den ersten 2 Tagen auch noch ziemlich Infiltrations-Flüssigkeit verliert. Daher ist es auch empfehlenswert 1 Nacht
    in ärztlicher Obhut zu bleiben. Man bekommt ein Mieder verpasst, das ich 2 Wo tag/ und nachts und danach noch für weitere 2 Wochen tags/oder nachts getragen habe.
    Nach dem Eingriff habe ich mich gut gefühlt und konnte auch gleich wieder aufstehen. Am nächsten Tag war ich etwas müde und mir war zeitweise ein klein wenig übel, aber auch das hat sich schnell gelegt. Ab dem 2. Tag nach der Lipo machte ich bereits wieder moderaten Sport (Nordic walking) und ich durfte auch 1 Woche später bereits wieder schwimmen.


    Insgesamt habe ich es mir zeitlich so gelegt, dass ich ein verlängertes WE
    frei hatte und ab Montag bereits wieder im Büro bin.
    Die Schmerzen - sofern man von Schmerzen sprechen kann - nach dem Eingriff ähneln einem sehr starken Muskelkater und sind für mich ebenfalls gut erträglich gewesen.


    Die neue Körperform war bereits am ersten Tag nach der Lipo gut erkennbar, auch wenn ich jetzt mal hier und mal da eine kleine Schwellung habe und auch am Bauch blau unterlaufen bin, so sieht man deutlich die Verbesserung, die aber in den folgenden Wochen noch deutlicher werden soll.


    Heilungsverlauf:
    Knapp 3 Wochen nach der OP kann ich mich schon richtig freuen.
    Die kleineren Bewegungseinschränkungen, die so durch diesen "Muskelkaterschmerz" auftraten sind komplett weg und ich bin wieder völlig bewegungsfrei. Das Ergebnis ist deutlich sichtbar - mein Bauch wird von Tag zu Tag noch flacher. Obwohl das Endergebnis erst in ca. 6 Mo wirklich fertig sein wird, bin ich schon sowas von glücklich!


    Die ersten 2 Wochen sind teilweise ein wenig mühsam, weil der Bauch heiss ist, spannt und man irgendwie das Gefühl hat - es ist wieder alles so wie vorher. Mein Bauch war in der 2. Woche wirklich kugelig rund und von flach so weit weg wie Berlin von Wien. Aber mit Lympfdrainage und Ultraschall wurde auch das von Tag zu Tag besser.
    Diese Nachbehandlungen sind wirklich gut und helfen sehr.
    Auch schwimmen hat mir sehr geholfen, diesen Spannungszustand am Bauch deutlich zu reduzieren.


    Jetzt 2 Monate später hat sich deutlich viel getan. Meine Taille ist definiert, die Hüfte links schon super, rechts habe ich noch eine kleine Schwellung, die aber nur mehr mir auffällt - andere merken das gar nicht mehr.
    Bin schon sehr, sehr happy.



    Alles, alles Liebe und viel Erfolg für Freitag!
    Grüße Cornelia

  • Hallo Cornelia...
    Ich muß sagen das ich hoffe das sich das bei mir auch alles so abspielen wird genau so habe ich es mir vorgestellt...
    Ich muß aber auch noch sagen das ich auch nicht wirklich dick bin ich bin 165 groß und wiege momentan 56 kg...Es sind halt diese üblichen stellen wie Reiterhose innenschenkel und hüfte die etaws fett angesetzt haben...
    Na ja da es jetzt nur noch 2 Tage sind...oh man...schon....
    Ich hatte mir gedacht das ich am Freitag sowie so nicht mehr rauchen darf und wollte an diesem Tag dann völlig aufhören....
    Aber nein warum so lange warten ich habe heute morgen um 10 uhr meine letzte Zigarette geraucht...und ich schaffe es....habe immer 2 Packungen geraucht...und heute gibt es nur Kaugummi....Ich hoffe ich überlebe das alles..

  • Liebe Nadine,


    ein toller erster Schritt - nicht mehr zu rauchen! Gratulation. Du schaffst das sicherlich alles und wenn du noch was wissen willst oder Aufmunterung brauchst - hier im Forum und natürlich auch von mir gibts immer Hilfe.


    Also nur Mut - es wird sicherlich alles Gut gehen und wie gesagt wenn die Nervosität zu sehr zuschlägt und du einfach was los werden willst oder Aufmunterung brauchst - schreib einfach. Ich versteh dich bestens und helfe dir gerne!


    Alles liebe und toy, toy toy
    Cornelia

  • hi,
    lipos sind, und das ist wichtig, ja auch nicht zum abspecken gedacht, sondern als "fein-tuning" ;)

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Guten morgen...
    Man jetzt sind es 22 Stunden ohne zigarette..und nur noch 23 stunden bis zur OP...weiß im moment nicht was schlimmer ist..jetzt schlägt mein Herz...oh gott...könnte eine rauchen....nein ich habe es bis hier geschafft und ich ziehe das durch...genau wie die op...

  • Hallo Nadine,


    toll dass du Ausdauer als Nichtraucher beweist - durchhalten du schaffst das!


    Deine Nervosität vor der OP kann ich gut verstehen - ich habe mich die letzen 14 Tage vor der OP dauernd mit dem Thema auseinander gesetzt und die letzten Tage konnte ich es kaum aus dem Kopf bringen, sogar im Job ist mir die Konzentration schwer gefallen.
    Aber versuch dich abzulenken und vorallem schau dass du heute eine ruhige Nacht hast und ausgeruht zur OP gehst.


    Freu dich auf dein Ergebnis - die OP ist wirklich gut erträglich.


    Also einen schönen Tag - das Wetter lädt ja heute geradezu ein etwas
    zu unternehmen!


    Liebe Grüße
    Cornelia

  • Bin wieder zu Hause...
    Mein Bericht...
    War gestern um 7.00 uhr in der Klinik meinen Mann habe ich dann nach Hause geschickt weil ich sofort auf mein Zimmer gekommen bin...
    Doch leider muste ich da noch ganze 4 stunden warten bis es soweit war...Denn mein Artz hat noch einen Kaiserschnitt dazwischen bekommen..
    Na ja er hatte mich dann angemalt und mir dann auch noch gleichzeitig gesagt das er am bauch nichts machen würde denn es würde dann hinter her hängen...ok...dafür hat er dann meine innen seiten von den knien mit gemacht...kam mir alles schon komisch vor...erst sagt er die knie nicht und am bauch etwas...na ja und dann war es genau anders rum..
    Ich wurde dann in den OP geschoben oh man ich konnte dann garnicht mehr und mir liefen die Tränen aber die Ärtze waren alle super lieb...
    Der arzt hat dann angefangen und ich konnte die schmerzen nicht aus halten...also haben sie mir einen Dämmerschlaf verpaßt....ich bin zwischendurch immer wach geworden...und hatte voll die schmerzen...aber dann bin ich wieder ein geschlafen...
    Ich war 3 Stunden im OP ich bin wieder ganz da gewesen als der Arzt mir die Miederhose angezogen hatte...man ich habe mich gefühlt wie ein Hefeklos...
    Der Arzt kam dann später zu mir und sagte mir das ich solche schmerzen hatte das ich fast eine vollnakose hatte..sie hatten mich 5 mal in den Dämmerschlaf versetzt...
    Um 18 uhr durfte ich dann nach Hause fahren ...entlich...denn ich war total müde..Auf dem weg nach Hause wurde mir total schlecht...meine Hose war total naß das wundwasser lief und lief...
    Dann entlich nach 1 stunde zu Hause(wir hatten auch noch stau)
    Da wurde mir wieder richtig schlecht und ich habe 2 mal gebrochen...ich habe mich dann sofort ins bett gelegt und konnte leider nur bis 6 uhr schlafen
    ich fühle mich heute ganz gut meine beine schmerzen zwischdurch etwas aber ich kann schon wieder sitzen ich merke die einstichs stellen sehr. Fühlt sich wirklich an als hätte man einen riesen Muskelkater...mein mann wollte umbedingt wissen wieviel ich jetzt wiege...oh gott schock..von 56 kg....auf 61 kg...hilfe..aber ich weiß ja das daß normal ist. Ich hoffe nur das ich auch bald etwas sehe das es weniger wird..Jetzt heißt es erst mal 3 Monate die Miederhose tragen..Der Arzt hat mir 1,5 liter abgesaugt...an
    Beine innen und außen Knie innen Hüfte..ich bin so gespant auf das ergebnis...
    Liebe grüße Nadine

  • ach du meine güte!
    das tut mir leid das du solche schmerzen hattest... ist eher ungewöhnlich.
    vielleicht war nicht genug betäubungsmittel in der tumeszenzlösung?!
    mh, egal, jetzt hast dus ja überstanden!
    ich wünsch dir gute besserung!

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hy Nadine,


    mir tut das auch leid, dass du solche Schmerzen hattest. Wie man sieht kann man eine FA nicht vergleichen - das Empfinden ist eben bei jedem anders und wie Kohaku schon schreibt vielleicht ist ja auch die Methode etwas unterschiedlich.


    In jedem Fall schön dass du es überstanden hast und ich hoffe du fühlst dich heute noch etwas besser.
    Musst du dein Mieder wirklich 3 Monate tragen? Das wäre eine ziemlich lange Zeit!


    Also alles liebe in der Zwischenzeit und melde dich - freu mich von dir zu hören.
    Ganz gute Besserung!


    Liebe Grüße
    Lia

  • Ich danke euch...ihr seit echt lieb..
    Heute geht es mir schon viel besser..habe nur noch eine wunde wo etwas wundwasser raus läuft..Ja mein Arzt hat gesagt das ich die miederhose 3 monate tragen muß..aber ich muß am donnerstag wieder hin werde dann noch mal nach ´fragen...Gestern bin ich ziemlich viel gelaufen und dann waren meine beine total angeschwollen hatte das gefühl ich platze..Ich hoffe das es nicht so schlimm ist..Man ich bin so ungeduldig möchte echt gene wissen wie es später aussieht..Ich kann zwar schon sehen das meine reiterhosen etwas weg sind aber es ist halt alles noch ziemlich angeschwollen...Blaueflecke habe ich garnicht ...noch nicht..was meint ihr kommt das noch?
    Liebe grüße Nadine.

  • Hallo Nadine,


    schön, dass du dich heute schon wohler fühlst. Also das mit den Schwellungen dauert seine Zeit, aber moderate Bewegung ist sicherlich gut - nur übertreib es halt nicht.


    Bei kamen die blauen Flecken am 3 Tag, also vielleicht bekommst du keine? und wenn doch mach dir keinen Kopf - die vergehen wirklich alle wieder.
    Ich hatte einige Stellen, die waren echt tief blau, aber nach 3 Wochen war nichts mehr zu sehen.
    Bei mir hat auch eine Stelle die tiefeste am Schambein (für Bauchabsaugung) am meisten getröpfelt, aber nach 5 Tagen waren alle toll zu.
    Ich bewundere dich, dass du am gleichen Tag nach Hause gegangen bist - ich war froh eine Nacht in der Klinik zu bleiben - weil es war doch ziemlich viel Wundflüssigkeit die da raus kam und mein Bett war in der Früh ziemlich versaut. Eigenartigerweise war mir erst am 2. Tag etwas übel und das stell
    ich mir zu Hause auch nicht so toll vor.....


    Wünsch dir einen guten Heilungsverlauf und ein tolles Ergebnis. Halt uns auf dem Laufenden wie es sich so entwickelt - freu mich immer von dir zu lesen.
    Woher kommst du eigentlich und wo hast du deine OP machen lassen?
    Bist du jetzt bei deinen Kindern zu Hause oder musst du wieder zur Arbeit?



    Liebe Grüße
    Cornelia

  • hallo nadine,
    3 monate sind wirklich lang, normalerweise trägt man das mieder 4-6 wochen.
    aber wenn dein arzt dir dazu rät höre auf deinen arzt.
    was ich dir gegen die schwellungen empfehlen kann ist wobenzym.
    mir hat´s nach meiner zweiten lipo sehr geholfen, da hatte ich mehr probleme als nach der ersten.


    grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Cornelia ich wohne in Niederkassel kennst du das? Das liegt genau zwischen Köln und Bonn und von wo kommst du?
    Ich bin zu Hause bei meinen Kindern..bin Hausfrau...im moment bin ich auch sehr glücklich darüber...Ich habe die op in Solingen gemacht.
    Oh man ich war froh das ich nach Hause konnte ich war noch mit 2 anderen Frauen in einem Zimmer und die hatten die ganze zeit besuch habe mich total unwohl gefühlt und wollte nur noch nach hause..Mir war ja auch total schlecht und deswegen war ich froh das ich zu hause auf mein clo rennen konnte...meine kinder waren am wochenende bei meinen schwiegereltern die haben es zum glück nicht mitbekommen das es mir so schlecht ging..
    Ich habe mich richtig angefreundet mit der miederhose sie ist momentan meine bestefreundin ;-)
    Ich hatte sie jetzt schon paar mal aus um duschen zu gehen und natürlich um sie zu waschen...habe mich total unwohl ohne sie gefühlt hatte das gefühl das meine beine mir abfallen..und ich habe sofort angefangen zu zittern..was soll ich bloß nach 3 Monaten ohne sie machen :-)



    kohaku
    was ist das wobenzym ist das eine salbe ?


    liebe grüße Nadine

  • Liebe Nadine,


    ich bin aus Salzburg und meine OP war auch hier. Das mit der Miederhose
    kann ich gut nachvollziehen, ging mir am Anfang genauso - irgendwie so
    als ob alles runterfallen würde. Aber das bessert sich nach einiger Zeit wieder
    und sobald die Haut wieder gefestigter ist, denkst du dir nichts mehr ohne Miederhose. Aber hör auf die Emfehlung deines Arztes.


    Ich will Kohaku nicht vorgreifen - aber Wombenzym sind Tabletten die abschwellend sind. Ich habe sie nicht gebraucht, weis aber auch von vielen hier im Forum, dass sie sehr hilfreich sein sollen.


    Ich beneide dich dass du bei deinen Kindern zu Hause sein kannst, genieß blos die Zeit sie geht so schnell vorbei. Meine sind schon groß (23 u. 20) und ich war immer berufstätigt. Allerdings am Anfang auch nur 25 Stunden.
    Das war eine wunderschöne Zeit. Jetzt arbeite ich wieder voll und manchmal sehne ich mich nach dieser freien Zeit.


    Liebe Grüße
    Cornelia

  • hi nadine,


    cornelia hat´s schon geschrieben: sind tabletten ;)
    man sollte für ca. einen monat 3x2 tabletten am tag nehmen.
    nimm sie nur wenn du wirklich starke schwellungen hast, bei meiner ersten lipo brauchte ich sie nicht, bei der zweiten schon ;)


    wobenzym hilft dem körper außerdem, entzündungen schneller zu "durchleben".

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Ich bin froh das mein Mann genug Geld verdient das ich erst mal nicht arbeiten muß..Wenn der kleinste 3 wird (nächstes Jahr) werde ich mir was suchen...aber auch nur bis 13 uhr ca. denn dann kommt mein größter aus der Schule...ja ja die Zeit vergeht leider viel zu schnell....
    Hat vieleicht einer von euch schon mal was von der seite schönheitsgebot gehört....also man kann da angeben was man für eine schönheits op machen möchte und was man bereit ist aus zugeben...meine tante hat das gleiche machen lassen nur für zähne und hat mehr als die hälfte gespart sie ist sehr zu frieden...da habe ich mir gedacht das mache ich auch einfach mal...denn ich möchte auch noch eine Brustvergößerung machen lassen..wobei...ich davor ziemlich also richtig angst habe..
    es haben einige Ärzte geboten und da habe ich halt von meinem Arzt ein gebot bekommen für alles zusammen für...6500€
    Also die Fettabsaugung 2400 €
    und die brust 4100€
    Hatte dann ein beratungsgespräch und war sehr begeistert von dem Arzt.
    Jetzt habe ich natürlich hier im Forum schon viel gelesen wie die erfahrungen waren nach der BV oh gott ich alleine mit 2 kindern und 2 hunden? ich glaube das packe ich nicht..wenn man wirklich solche schmerzen haben soll vorallem in den Armen...Die Fettabsugung war für mich ja schon horror genug. Ich weiß es einfach nicht..Habe auch riesige angst vor dem ergebniss was ist wenn es mir nicht gefällt.... oh nein...Habt ihr vieleicht auch eine BV machen lassen?

  • Hallo Nadine,


    du bist ja ganz schön mutig. Also von der Seite habe ich schon gehört und mit BV kann ich leider nicht weiterhelfen. Aber bin sicher du findest noch Rat und Info hier.


    Den Preis für die FA finde ich absolut ok. Hab für meine knapp das doppelte bezahlt.

  • hallo nadine,


    von solchen angeboten halte ich gar nichts und rate davon ab.


    die lipo für das geld ist extrem billig, hätte mich sehr hellhörig gemacht... so wenig zahlt man normalerweise im ausland.

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Guten morgen Cornelia..
    Ja die blauen flecken sind dann am 3 Tag gekommen, aber nicht so schlimm..die knie sind gut blau..ansonsten habe ich nur um die einstichstellen etwas blau...
    Mir geht es ganz gut war gestern beim arzt er hat mir die fähden gezogen außer an einer wunde denn da kommt nich etwas wundwasser raus..wenn ich sitze und dann auf stehe ist es sehr unangenehm es fühlt sich an als würden meine Beine reißen...
    Es ist schon komisch da läst man sich sein Fettabsaugen und man ist dicker als vorher...So mein Arzt hat gestern gesagt das ich 6 Wochen die Miederhose tragen muß und danch nur noch Nachts..aber ich will sie momentan garnicht ausziehen..
    Ich kann es echt kaum erwarten wie das ergebniss ist nach 3 monaten oder so..
    Aber eine frage habe ich doch noch..
    Habt ihr euer fett auch an den innenschenkel absaugen lassen..?? Ich kann mir nicht vorstellen das sich die Haut da so zurück zieht das es nach her straff ist..denn da ist die ienzigste stelle wo sich meiner meinug nach nichts verändert hat..Es war schon vor der op ziemlich locker und wabbelig..
    In meiner süßen hose sieht man zum glück nichts von doch wenn ich sie ein stück runter ziehe kommt es sofort raus gequillt..wie lange muß man denn damit rechnen bis ich das zurück zieht.??
    Liebe grüße Nadine

  • hallo nadine,


    das dachte ich auch mit den oberschenkeln.
    aber das gibt sich.
    so lange du das mieder wirklich konsequent trägst kann nix passieren.
    pass auf das der zwickel oben richtig sitzt bzw. die beinenden gut abschließen und keine haut drüber hängt, sonst kanns verwachsungen geben.


    gruß


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Nadine,


    kann kohaku nur beipflichten. Die Oberschenkel innen sind wirklich eigenartig.
    Dachte anfangs auch, da tut sich gar nichts und man hat anfänglich auch nicht gesehen. War ein klein wenig enttäuscht - war die einzige Stelle die nicht ersichtlich war. Jetzt nachdem ich wieder voll Sport betreibe und sich
    auch das Gewebe wieder festigt ist die erwünschte "Lücke" doch noch gekommen.


    lg
    Cornelia

  • ja genau...die lücke von der träume ich auch..:-)
    das hatte ich ein paar mal das die hose nicht richtig gesessen hat das daß fett raus kam...konnte mir das denken das es nicht so gut es jetzt ziehe ich mir meine beste frundin schon fast bis unter die brust :-)
    Ich denke auch die zeit wird alles zeigen man brauch halt nur viel gedult...
    Ich wünsche euch ein schönes wochenende
    liebe grüße nadine

  • Heute sind es 10 Tage her meiner Fettabsaugung
    Ich fühle mich soweit ganz gut außer das ich ein jucken uber all da habe wo meine einstiche sind...aber man sagt ja was juckt das heilt...
    Leider kann man noch nicht viel sehen nur etaws an den reiterhosen..aber sonst...deprie...ist schon komisch da läst man sich das fett absaugen und man ist dicker als vorher...und man sieht nichts....heul...kann mir momentan nicht vorstellen das das jemals so sein wird die ich es gerne hätte...

  • Hi Nadine,
    ich kann Dir nur beipflichten: mit den Innenschenkeln bin ich auch nicht zufrieden. Sie reiben immer noch aneinander und das nach 6 Monaten. Bin ziemlich enttäuscht und werde wohl die Prozedur noch einmal wiederholen müssen. Viel Erfolg weiterhin beim Heilungsprozess.
    LG Anni

  • hy nadine,
    ich habe deine nachrichten erst heute gelesen, war 2 wochen im ausland.
    Also das mit dicker als vorher kenn ich auch, vorallem in den ersten 2 Wochen. Und gejuckt hat es mich auch so circa nach 1o Tagen.
    Also bitte hab noch etwas geduld. wie sieht es denn jetzt aktuell aus? Ganz liebe grüße Cornelia

  • Ich bin auch erst seit 2 Tagen aus dem Urlaub..Mir geht es ganz gut das einzigste ist wenn ich sitze und dann aufstehe ziehen meine Beine sehr..Ich selber würde sagen das jetzt nach 3 Wochen sich immer noch nichts getan hat..mein mann sagt man sieht schon etwas.aber ich selber finde es nicht.
    Also ganz erlich ich will nicht noch mal unters messer auf keinen fall...ich hoffe das wirklich alles so weg geht wie es sein sollte was man sich echt nicht vorstellen kann...Liebe grüße Nadine

  • Hoffe du hattest einen schönen und erholsamen Urlaub. Mein Mann hat auch als erstes die Veränderungen bemerkt und nun 3 1/2 Monate später ist genau das eingetreten was meine PC gemeint hat mit: "dann wird`s erst richtig teuer weil nichts mehr passen wird". Meine Hosen sind in der Taille zu weit, die Hüfte schlappert und sitzt nicht mehr, meine Kleider sind alle eine Nummer zu groß - also ich muss so schön langsam mir vieles neu kaufen und es hat auch richtig Spaß gemacht - in Geschäfte zu gehen, bei denen ich vorher nie einkaufen konnte.
    3 Wochen sind wirklich noch kein Maßstab - in 3 Monaten wird es interessant wie sich die Sache dann entwickelt hat. Lass dir also Zeit und verlier nicht die Nerven - ich kenn das auch man ist so ungeduldig und hat das Gefühl es hat gar nichts genutzt..... im Gegenteil!


    Das Ziehen hatte ich vorwiegend im Bauchbereich - so als ob alles zu kurz ist. Das hat bei mir ziemlich lang gedauert, aber man gewöhnt sich daran. Ich habe am Bauch auch noch immer ein paar taube Stellen und er ist auch rund um den Nabel noch nicht ganz glatt - aber das sehe nur mehr ich weil ich meinen Körper sehr gut kenne. Anderen fällt das nicht mehr auf.


    Wie geht es den Schnitten - sind sie schon verheilt?


    Hast du eigentlich Lympfdrainagen gebraucht? Ich hatte mehrere in den ersten Wochen und das hat beim Schwellungsrückgang sehr geholfen. Nach circa 6 Wochen hat meine Physiotherapeutin auch mit Schröpfgläsern gearbeitet. War ein komisches Gefühl anfangs, aber das hat meinem Gewebe enorm gut getan, da ist der Fortschritt dann wirklich rapid voran gegangen.
    Ich habe jetzt auch eines zu Hause und benutze es zur Aktivierung immer wieder selber.


    Machst du Sport? Ich denke es wäre wichtig jetzt auch das Gewebe wieder langsam zu straffen. Ich habe relativ rasch wieder mit Nordic-walken begonnen und auch nach 6 Wochen wieder mit laufen. Jetzt mache ich wieder alles was Spaß macht. Im Augenblick auch Power plate.


    lg Cornelia

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.