Heilung 2 wochen postoperativ!

  • Hallo erstmal an alle ich bin neu hier und mein OP termin ist am 16. August ich werde von einer 80F auf eine C reduziert wollte nun die erfahrenen fragen wie der heilungsgrad 2 wochen nach der OP ist da am 31. August meine Abschlußfeier ist und ich da gern hingehen möchte! Und ob es möglich ist an diesen einen Abend den Stütz BH nicht zu tragen oder ob das schon zu zeitig ist nach 2 Wochen wie war das bei euch?


    LG

  • hallo Franzi666 (gleicher Name wie ich:-))


    ich werde nächste Woche am Dienstag operiert (schon sooo bald...), darum kann ich dir keine persönliche Infos geben über den Heilungsverlauf, jedoch was ich so gehört und gelesen habe, denke ich, dass du bestimmt zur Abschlussfeier kannst, aber denn Stütz-BH solltest du meiner Meinung nach immer noch tragen! Du kannst doch auch was hübsches anziehen, dass etwas breitere Träger hat und kein allzu tiefes Dekolté


    Liebe Grüsse,


    Franziska

  • Ich würde dir empfehlen einen gut sitzenden Sportbh anzuziehen. Die normalen sind meist zu nachgibig und stützen nicht. Da könnte eine Naht wieder aufgehen oder du bekommst breitere Nähte weil zu viel Zug darauf ist.


    Die Ärzte sagen 1 Std. mal ohne ist noch ganz o.k. wenn man sich nicht viel bewegt aber länger ist nicht gut.


    Sorry aber lieber jetzt darauf verzichten als sich später ärgern, wenn die Narbe nicht schön wird oder dir wieder was aufgeht.


    lg melon

  • Hallo Franzi,


    ich gebe melon recht, trage auf jeden Fall einen fest sitzenden BH. Mal abgesehen von dem Risiko, dass die Narben breit werden, fühlt man sich meiner Erfahrung nach nach 2 Wochen auch noch recht ungeschützt ohne "Rüstung".
    Ich wünsche dir ein schönes Ergebnis!


    LG Lisali

  • Hallo, ich bin ganz neu hier aber verfolge schon eine weile das geschehen hier.Ich hätte auch mal eine Frage und hoffe das mir einer helfen kann. vor 3 monaten wurede meine brust von DD/E auf B/C reduziert, gestern war ich bei einer korrekturop, weil unter beiden brüsten so eine hautfalte übrig geblieben ist. die wurde jetzt entfernt. Nur ist die neue naht so richtig geschwollen und fühlt sich auch ganz komisch an.Ansonsten ist aber alles richtig schön geworden,wenn ich gewußte hätte das die ganz op gar nicht so wahnsinnig schlimm ist hätte ich sie schon vor jahren gemacht und nicht solange mit meinem rücken gelitten.Wessen Brust ist auch korrigiert worden und kann mir sagen ob das normal ist das die narben jetzt so geschwollen sind?? Liebe grüsse an alle hier!!!
    Lily

  • Hallo Franzi,


    Schmerzen hatte ich in der Brust die ganze Zeit nicht, nur ab und zu mal ein kurzes Ziehen. Nach zwei Wochen waren meine Brüste noch sehr berührungsempfindlich, aber taten nicht weh. Ich habe mich noch nicht ausgeheilt gefühlt, hatte auch noch ein unangenehmes Gefühl bei Richtungswechseln, z.b. beim Autofahen, hatte noch das Gefühl, ich müsste meinen Busen noch "festhalten", deshalb auch meine Empfehlung, auf jeden Fall noch einen festsitzenden BH anzuziehen, z.b. einen Sportbh.


    Sabrina,


    ich komme mit den Narben eigentlich gut klar, die Narben um den Brustwarzenhof sind jetzt nach sechs Monaten nur noch helle dünne Strichen, die Senkrechtnaht sieht man, ist aber schon heller, die unter der Brust ist auch schon heller, sieht man nur im Liegen, im Stehen nicht. Ich denke aber, das ist bei jeder anders.


    Liebe Grüße


    Lisali

  • @lilly 36


    ich hatte nach 1/2 Jahr auch so eine Narbenkorrektur von einer Falte unter der Brust. Bei mir war nichts geschwollen. Im Vergleich zur Naht nach der BV ist diese Stelle auch super schnell und ohne Probleme zugeheilt.
    Ich hatte so eine Folie auf die Naht bekommen die ich dann nach 4 Tagen abgezogen habe und es war alles gut zusammen und trocken verheilt.
    Jetzt sieht man die Narbe nur noch als dünnen Strich.


    Die Senkrechtnaht ist ja bei mir damals leider noch an mehren Stellen aufgegangen, deshalb war ich super froh, dass es an der Stelle jetzt wenigsten mal gut geheilt ist. Habe sogar nicht massiert und sie ist trotzdem super schmall geworden.


    Wenn es rot ist an deiner Narbe dann zeige sie nochmals einem Arzt, nicht dass sich da was entzunden hat. Kann ja mal immer passieren dass da was reingekommen ist.


    Ich drücke dir die Daumen dass es schnell verheilt.


    lg melon

  • @Sabrina 25,


    ich weiss nicht wie alt du bist, aber wenn ich mir vorstelle ich wäre 18 Jahre und hätte jetzt die Narben die ich im Moment habe, dann wäre das mir zu auffällig.


    Ich bin aber 44 Jahre alt und habe schon zwei Kinder, da stört mich die Narbe nicht so. Die Form ist schön, dass Gewicht ist weg und die Wundheilungsstörungen habe ich inzwischen gut übrstanden. Irgend wann geht auch so was zu. Jetzt werde ich mir die Narben aber nochmals richten lassen. Habe schon für August einen Termin vereinbart. Ich hoffe danach sind sie nicht mehr so breit und auffällig.


    Ist aber bei jedem anders. Ich habe schon eine Brust gesehen bei der konnte man auf 1 Meter Abstand nur ganz helle und Bleistiftspitzengrosse Narben sehen die man mit dem Auge aus der Entfernung fast nicht mehr erkannt hat.


    Jeder hat eine andere Narbenheilung ich musste damit rechnen dass meine nicht so toll wird (da ich nach Kaiserschnitt auch eine erhöhte und breite Narbe bekommen habe) und habe es trotzdem machen lassen und würde es auch mit der Aussicht wieder Wundheilungsstörungen zu bekommen machen lassen. Das neue Lebensgefühl endlich wieder Grösse 38 ohne Probleme tragen zu können ist auf jeden Fall viel mehr wert als ein paar Narben die man nur sieht wenn ich ausgezogen bin.


    Mein Mann kann damit auch ganz gut leben, sie stören ihn überhaupt nicht.
    Die neue Form gefällt ihm da doch auch viel besser als dieser Megabusen.
    Obwohl er grosse Brüste toll findet.


    lg melon

  • @Franzi,


    ich hatte nach der OP auch keine Schmerzen, aber man ist doch sehr vorsichtig und hat in grossen Menschenansammlungen Angst dass einer mit einem zusammenstoßen könnte. Das ist dann doch sehr unangenehm.


    Dann immer schön die Arme unter Schulterhöhe lassen fällt da auch viel schwerer.


    Ich wäre damals niemals ohne Bh oder SportBh fortgegangen. Das Risiko wäre mir zu gross gewesen. Auch nach 8 Wochen als ich das erste mal einen normalen nicht so stabilen Bee Dee Microphaser Bh an hatte, da taten mir an manchen Stellen die Nähte weh. Ist halt doch nicht so gut wie ein fester Sport Bh. Selbst nach 1/2 Jahr habe ich noch öfters den Sportbh an. Es ist einfach ein besseres Gefühl. Zum Beispiel beim Radfahren oder bei Wanderungen. Eben immer da, wo ich mit rechnen muss dass es Erschütterungen gibt.


    Evt. könnte man einen guten und stabilen Push up Bh anziehen.
    Ich habe einen SchalenBh von Chantell der drückt den Busen etwas hoch und kommt mir auch sehr stabil vor, obwohl man da die Träger abmachen kann.
    Allerdings wenn du T-Schnitt hast denk ich ist es an den Narben unter der Brust auch sehr unangenehm mit den Bügeln.


    Auch hat mir in den ersten Wochen nach der OP kein normaler Bh richtig gepasst. Dadurch dass die Brust noch viel weiter oben war als im Normalzustand, hatte die Brust nicht richtig in die Bhs gepasst.


    Ich war halt neugierig welche Grösse mir den jetzt passen würde und habe deshalb mal in Geschäften Anprobe gemacht. Bin aber ohne Bhs wieder heim gegangen da es noch viel zu früh war.


    Auch hat sich durch die Schwellungen danach noch einiges bei mir getan und der Busen wird dann ja auch viel weicher als am Anfang und passt sich dem Bh an.



    Zu der Frage Ausgehfit war ich schon nach der Klinik. Bin am 4 Tage enlassen worden und wollte zu Hause sofort spazieren gehen. Nachdem man da in der Klinik mit Drainagen festgebunden war, hat mir die Bewegung gefehlt.


    Also normal fortgehen war bei mir kein Problem, da ich auch keine Schmerzen hatte.


    Allerdings Autofahren war nicht so toll, beim Lenken spürt man doch ordentlich die Narben und die innen noch wunde Brust.
    Wäre da auch nie grössere Strecken gefahren, ist zu gefährlich.
    lg melon

  • Sabrina25


    Hallo, wie alt bist du denn? Also ich werde im August 22 und habe es mir jetzt machen lassen. Ich habe mir allerdings nie solche Gedanken, ob ich wohl mit den Narben klarkommen werde, gemacht. Ich wollte einfach nur normal grosse Brüste haben und nicht mehr diese Riesenbrüste. Leider kann man vorher nicht wissen, wie es nachher von den Narben her aussehen wird, aber bei vielen sieht man sie ja kaum. Ich wollte die OP unbedingt in jungen Jahren machen lassen, weil ich ja jetzt tolle Kleider anziehen will! Wieso soll man sich das halbe Leben mit einer zu grossen Brust quälen? Das bringt doch nichts! Und wenn man jung ist, ist auch die Haut noch elastischer und heilt auch eher noch besser. Und die Narben siehst du ja nur, wenn du nackt bist. Die Chirurgen geben sich auch sehr viel Mühe die Schnitte so klein wie möglich zu halten. Ich würde mir wegen den Narben nicht so viele Gedanken machen.


    Lg, salouita

  • @ Salouita:


    Du sprichst mir aus der Seele! Ich möchte auch JETZT einen kleinen Busen haben,damit ich länger was davon habe und alles JUNGER Mensch schöne Sachen anziehen kann. Ich war gestern shoppen und nachher total frustriert,denn ich habe so eine Größentabelle gesehen. Danach habe ich vom xTailienumfang XS/S und Hüfte auch S/M. Nur obenrum L/XL. Das sieht doch nicht aus! Ich könnte mir immer 36(S) kaufen...aber bald wird das auch so sein,das nehme ich mir ganz fest vor!
    Die Narben heilen als junger Mensch bestimmt besser und ich spiele auch Fußball und hatte schon die ein oder andere große Wunde und die sind immer alle ganz schnell und problemlos verheilt:) Trotz knippeln...man sieht sogut wie nie was hinterher bei mir:D;)

  • das wäre toll,wenn ich auch kurz nach der OP 18 werden würde:D
    habt ihr (die die OP schon gemacht haben) denn alle das von der Krankenkasse bezahlt bekommen??
    Und,habt ihr alle die Körbchengröße bekommen,die ihr haben wolltet?


    Ich weiß nämlich nicht,ob ich lieber B oder C haben möchte... habe jetzt E:(... was würdet ihr bei den Maßen (die oben stehen) sagen?


    Danke:)

  • Also ich würde gutes B nehemen.


    Ich wollte ja C und habe dann doch D bekommen. Wenn man dann noch etwas mehr isst, dann besteht gleich wieder die Gefahr dass es dann am Busen auch mehr wird.


    Da du ja so schlank bist mit XS/S passt ein schönes B bestimmt super zu dir.


    Ich hatte davor F fast G. Im Vergleich zu davor auf jeden Fall 100 mal besser aber echtes C wäre perfekt.



    Ist wirklich ein ganz anderes Lebensgefühl mit einem kleineren Busen, auch wenn ich jetzt noch D habe aber jetzt passt mir oben und unten wieder Grösse 38.


    Viel Glück
    lg melon

  • danke melon für deinen Ratschlag:)


    Dann werde ich das berücksichtigen;) Aber erst einmal muss das in den Gang kommen...ich hoffe wir gehen bald zur Frauenärztin!! Aber weiß denn niemand,wie die Chancen bei der privaten Versicherung für eine Kostenübernahme stehen? :(

  • Tut mir leid, bei den Privaten weiss ich das nicht. Aber bei E Körbchen, sieht es denk ich auch bei dennen nicht so toll aus. `Vor ein paar Jahren scheint dass kein Problem gewesen zu sein, aber heute zahlen die Kassen nur in seltenenen Fällen. Selbst Frauen mit Busen die G-H haben bekommen nicht immer bezahlt.


    Kommt auf den Sachbearbeiter und die Finanzen die sie noch zur Verfügung haben an. Meine Kasse hat aus Kullanz die Hälfte übernommen, aber auch erst nachdem ich das Ergebnis von nicht erlaubt nicht akzeptiert hatte.


    Es muss der Kasse durch die OP eine Kostenersparnis (KG- Rezepte) entstehen, damit sie auch was davon haben. Rein kosmetisch gesehen (wie sie sich so schön ausdrücken) bringt ihnen das nichts.


    Ich drücke dir trotzdem die Daumen, vielleicht hast du Glück.


    lg melon

  • Ui,wie ich in dem anderen Thead eben geschrieben habe,sieht es wahrscheinlich doch ganz gut aussehen,was die Kostenübernahme angeht:)


    Falls sie nur einen Teil übernehmen werden,was habt ihr denn (falls ihr mir das sagen würdet) ingesamt so bezahlt?? (bzw eure KK)