bauchdeckenstraffung beim mann...ich habe angst

  • hallo leute,


    ich heiße alexander und bin 23 jahre alt. habe mich endlich entschieden eine bds vornehmen zu lassen und habe so richtig angst davor. ich wog mal 147kg und ahbe es mittlerweile durch sport und gesunder ernährung auf 87kg geschafft.leider ist nun auch meine bd nicht mehr schön und die muskeln sind nur im ansatz unter den fettlappen zu sehen. meine brust hat leider uahc unter dem übergewicht sehr gelitten und ich überlege mir auch diese wieder in den "normalzustand" bringen zu lassen.
    ich habe wirklich sehr große angst vor der op, besonders vor den schmerzen danach und dem zeihen der drainagen. wie habt ihr euch beruhigt, was kann ich nach der op machen damit es mir einigermaßen gut geht?
    lasse den eingriff in einer privaten klinik machen und hoffe, dass die mich mit schmerzmitteln nur so vollpumpen, bekommt man für die tage nach so einer op auch noch tabletten für zu hause? kann man als mann auch alleine auf die toilette gehen oder hat man anfangs einen kateter?
    ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar infos gebt um mich zu beruhigen oder mir einfach sagt wie das alles so abläuft. ahbe zwar schon ein paar erfahrungsberichte gelesen, aber meine angst wird nicht weniger und meine freunde können mein leiden schon nicht mehr hören.


    ich freue mich auf antworten, bis bald


    mfg


    alexander :-)


    *hat 60kg abgenommen*

  • hi alexander,


    gratualtion zu dieser riesigen abnahme!!!


    und jetzt komm ich gleich zur sache ;):


    schmerzen hast du fast keine! das ist überraschend, aber wahr.
    davor hatte ich auch angst.
    aber das "gute" an dieser op ist, das dein bauch danach ziemlich taub ist. natürlich zwickts beim aufstehen, aber richtige schmerzen hast du wirklich nicht. wobei ich sagen muss das ein paar männer hier das schlimmer empfanden als die frauen... ich will dem männlichen geschlecht jetzt keine wehleidigkeit vorwerfen ;) aber jeder empfindet eben anders.


    das drainagen ziehen ist auch von person zu person anders. ich fand es extrem eklig, weil es einfach ruckt.
    aber letztendlich bist du froh wenn du sie draußen hast, denn sie zwicken wenn sie drin sind - ich hab sie nicht gemocht ;)


    ich hatte keinen katheter drin, es gibt aber eingriffe da werden welche gelegt.


    wie das alles so abläuft kannst du super nachlesen in den erfahrungsberichten im forum. am besten mal stöbern :)


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallöchen Du,


    Nein hier braucht keinrer Angst zu haben auch kein Mann grinz.


    Achte bitte darauf das du zu einem Plastischen Chirurgen gehst und nicht zu einem Schönheistchirurgen.
    Such dir ein paar PC s aus und mach mehrere Beratungsgespräche aus.
    Welchen Arzt du nimmst das must du selber entscheiden du musst ein gutes Gefühl dafür bekommen und wenn du dem PC vertraust kannst du weiter zur OP gehen.


    Der Schmerz den du haben wirst nach einer BDP ist wie ein Muskelkater davor brauchst du keine Angst zu haben . Es ist auch nicht gesagt das du Schmerzen bei den Drainagen haben wirst.
    Ausfstehen kannst du sicherlich nach der OP und Schmerzmittel bekommst du auch aber du wirst sehen so lange brauchst du sie nicht also stell dich nicht auf so viele Schmerzen ein. Es gibt viele die schon wenige Tage nach der OP keine Tabletten mehr gebrauchst haben.Auch Männer;-)


    Du wirst sehen und Lesen das viele Ärzte unterschiedlich arbeiten . Einer schickt seinen Patienten nach einem Tag nachhause der andere behält ihn leiber 10 Tage der eine Läßt seine Patienten einen Tag komplett liegen diese Patienten haben auch Katheter und andere stehen gleich wenn sie wach sind auf und gehen zur Toilette.
    Außerdem gibt es noch unterschiedliche Arbeitsweisen und Schnittechniken .


    Nunja du siehst das ist garn nicht so einfach was.
    Ich wünsche dir viel Glück bei der Arztsuche von wo kommst du den ?


    Lg
    Emmelie

  • Hi Alexander


    herzlichen Glückwunsch zu Deiner supertollen Abnahme:-))


    Die BDP lohnt sich wirklich extrem fest und wie vor mir schon gesagt wurde, die Schmerzen sind echt erstaunlich gut aushaltbar. Ich hatte auch irre Angst, naja fast Jeder, hihi.


    Hier ist noch ein Mann der Bauch und Brust zusammen hatte, musst mal stöbern. Was uns nur aufgefallen ist, dass die Männer entweder etwas ungeduldiger sind als wir, oder bissel dollere Erwartungen, vielleicht kannst Du Dich mit unseren zwei Forenmännern, die eben auch BDP hatten, mal kurzschliessen und quatschen:-)


    Mit dem ziehen der Drainagen empfindet es jeder anders, ich fand es gar nicht schlimm. Klar gibts Schöneres, aber es ist so schnell vorbei und der Schmerz war echt sehr aushaltbar, ich muss mal erwähnen, dass ich eigentlich ziemlich wehleidig bin, lach. Die Drainagen an den Brüsten taten mir persönlich mehr weh, aber auch das nur sehr kurz.


    Meistens braucht man gar nicht soo lange Schmerztabletten, aber da kriegst Du bestimmt was für Zuhause, sonst nicht schüchtern sein und fragen. Auch wenn es Dir im KH zu fest weh tut, einfach sagen, die helfen dann sofort.


    Mit dem Katheter ist es unterschiedlich, ich hatte einen, da ich nach der 5 stündigen OP die bis Abends ging, erst am anderen Tag aufstehen konnte, musste, durfte:-) Fand ich supergut, da ich so einen Durst hatte, dass ich froh war nicht in eine Bettpfanne pinkeln zu müssen, hihi.


    Wenn Du noch Fragen hast, einfach zu:-)

    Alles Liebe von Cats:-)


    ************************


    Gewichtsabnahme von 110 auf 55 Kilo bei 1.55 m:-) Bauchdecken-+ Bruststraffung am 6.12.06 + Oberschenkel-+ Gesässstraffung am 31.10.07 glücklich überstanden:-)

  • Hallo Alexander,


    erstmal willkommen im Forum. :)
    Angst hatten wir alle, und das zu Recht, denn wer keine Angst hat, der unterschätzt den Eingriff.
    Die OP ist keine Kleinigkeit oder ein Spaziergang und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.
    Aaaaaaaaaaaber..........die Schmerzen sind wirklich mehr als erträglich und kommt, wie Emmelie schon sagt, einem starken Muskelkater eher nah als einem echten Schmerz. Schmerzmittel wirst du sicher bekommen.
    Habe ich zuvor auch nicht geglaubt, war aber so (bei mir).
    Ich empfand das Drainagenziehen eher nicht als schmerzhaft, eher überaus unangenehm. Aber wenn du die OP erstmla hinter dir hast, ist das Ziehen der Drainagen echt nicht schlimm, ist ja auch schnell vorbei. :)
    Die Dauer des Krankenhausaufenthaltes ist mehr als unterschiedlich.
    Es gibt hier echt welche, die waren 7-10 Tage drin, ich ziemlich genau 24 Stunden. Das ist aber sicher auch davon abhängig, ob die Kasse das zahlt oder man selbst, denn wenn man Sebstzahler ist, ist jeder Tag ein Kostenfaktor.
    Ich hab das ganz gut weg gesteckt, hab meinen PC nur 5 Autominuten entfernt und bin samt Drainagen wieder heim am nächsten Tag.
    Katheter hatte ich auch nicht, da ich eine der Glücklichen bin, die gleich aufstehen durfte, als der Kreislauf wieder ok war.


    Wie gesagt, die OP und die Nachsorge laufen bei fast jedem anders, aber ich kenne keinen, der den Schritt bereut hat und fast alle hier sind super glücklich mit dem neuen Bauch. :)
    Liebe Grüße
    Tina

  • Hallo Alexander,
    ich habe meine BDS grade mal vor 10 Tagen gehabt und muß dir sagen das das einzige Schmerzmittel das ich bekommen habe für meine Migräne war.Sonst hatte ich keine Schmerzen auch kein Muskelkater.Das was unangenehm bei mir ist sind die Blutergüsse weil da das Mieder drauf drückt.Die Drainagen waren lästig als sie drin waren und wurden mir beim ausatmen genommen.Ich habe nur gemerkt das da was rausgemacht wird es war aber kein Schmerz.
    Mach Dich nicht verrückt.Angst haben wir alle gehabt glaub ich mal aber es lohnt sich.
    LG Sabine

    53 kg in einem Jahr abgenommen. 04.05.07 Brustverkleinerung alles super bin total happy
    06.06.07 Vorgespräch für BDS 18.06.07 BDS

  • Huhuu!


    Ich kann das auch nur bestätigen.
    Schmerzen hatte ich garnicht nach der BDS!
    Die Drainagen hatte ich ganze vier Tage inne, das war nicht prickelnd, aber gezogen oder weggetan hats nicht - ist eben nur nervig, rein kleidungstechnisch.


    Ich bin auf Station gekommen und hab mir gleich den Kat. ziehen lassen und sofort ab zur Toilette, alleine!


    Angst hatte ich auch ganz dolle. Angst hatte ich auch mega große!!!
    Mehr von der Narkorse als vor dem Eingriff selbst.
    Habe dann mit einer befreundeten Urologin gesprochen...die hat mich mega beruhigt. Genau wie die Ärztin vom Narkosegespräch...


    ALLES GUTE & nur Mut!


    GLG;


    Dine.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    25 Jahre
    1,60m, 50kg
    *9.5.07 BDS
    *7.9.07 BS mit runden Implis 200 bzw. 230ml, UBM

  • Hallo!


    nun ist es eine woche her und ich habe es endlich hinter mir...der bauch und die brust sind gestrafft und ich habe alles gut überstanden.


    vor einer woche hatte ich die op, mein bauch ist jetzt noch immer geschwollen und als mir die letzte drainage gezogen wurde, ist er noch etwas dicker geworden. ist das normal?


    lg an alle


    alexander

  • hallo alexander,


    wow, siehst du, schon isses rum und alles gut überstanden :)


    das der bauch geschwollen ist ist ganz normal, das ist auch mal mehr, mal weniger der fall. nach einer woche müsste er noch richtig dick sein, also keine bange, da ist sicher alles in ordnung!


    jetzt wo es so heiss ist wird er auch noch etwas mehr anschwillen... aber das ist normal und wird vergehen.


    rechne mal mit einem geschwollenen bauch für ca. 6 monate (natürlich immer weniger dick, aber trotzdem geschwollen).


    ich wünsch dir eine gute heilung :)


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Alexander,


    gratuliere Dir erst mal zur Abnahme und der gut überstandenen OP. Ja, das mit dem geschwollenen Bauch dauert eine ganze Zeit lang, aber das hast Du ja bestimmt schon gelesen. Aber jede Woche/Monat wird es weniger und man freut sich immer mehr vor dem Speigel sich selbst und vor allem den neuen Bauch zu sehen.


    Also freu Dich schon mal


    Alles Liebe Tara

  • hallo an alle,


    danke für eure ganzen antworten. ich habe am donnerstag in ddorf nen termin beim doc...es hat sich etwas wundwasser gesammelt und ich will das er es sich mla ansieht...es ist nicht viel, man sieht es aber unter der bauchdecke....ist das denn auch normal?
    #
    mfg


    alexander

  • Hi du,


    da kann ich Dir leider nix drüber schreiben, weil ich kein Wundwasser hatte. Dachte ich nur einmal, war aber dann doch nix. Bei ein bißchen Wundwasser baut es sich meistens selbst mit der Zeit ab und bei mehr, kann man auch mal punktiert werden. Aber da wartest Du besser auf Antworten der anderen und vor allem auf deinen Termin bei deinem PC, der sieht und weiß das ja dann am Besten. Sind auch schon einige Beiträge drüber hier drin.


    Schon dich gut und lass es dir gutgehen


    Alles Liebe Tara

  • hallo alexander,


    na ja, was heisst "normal".
    es kann vorkommen und ist nichts schlimmes.
    du wirst eine spritze in den bauch kriegen und das wundwasser wird "abgezogen".
    bei mir war mal verdacht auf wundwasser, deshalb hatte ich auch die spirtze im bauch und weiss daher, das es nicht schlimm ist.
    wundwasser hatte ich dann letztendlich keines, aber wenn man es hat, sollte man es auf alle fälle wegmachen lassen.
    wie gesagt, ist nicht schlimm ;)


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.