Ärztewahl für meine Brustvergrößerung

  • würde noch etwas gern ganz genau wissen:


    wie ganz genau habt ihr euren arzt gefunden???
    - internetsuche
    - empfehlungen (wenn ja von wem?)
    - suche nach verbänden
    - suche nach nahegelegenen orten
    oder wie?


    und vor allem wie zufrieden wart ihr im nachhinein oder auch nicht (gern auch in %,wenn möglich)?


    jetzt will ich alles wissen!!! ;)


    glg,dasElchen!

  • hallo elchen,


    bei mir war das so, das ich den namen meines pc schonmal in verbindung mit einer positiven meinung gehört hab. zuerst hab ich mir übers internet informationen über ihn und die klinik eingeholt und das ertse bg geführt. danach hab ich nach weiteren ärzten in meiner nähe gesucht und weitere bg´s zum vergleich geführt.war mir dann sehr schnell sicher, das der erste genau der richtige ist für mich aufgrund seiner aussagen, aufklärung und der sofortigen symphatie. das spielt bei mir immer eine wichtige rolle....wenn ich zu jemandem keinen draht bzw. vertrauen entwickel, laß ich ihn nicht an meinem körper rumschneiden. ist ja schließlich eine wichtige entscheidung. ich hatte einen pc dabei, der war mir viel zu oberflächlich, hat meine fragen zu ungenügend beantwortet und mich über keinerlei risiken aufgeklärt. da wußte ich einfach.....der wird es garantiert nicht. wenn du dir bei jemandem nicht 100% sicher bist und dich nicht gut aufgehoben und beraten fühlst, laß es lieber und geh zu einem anderen.
    für mich war auch neben der ästhetischen seite wichtig zu wissen, in welchen verbänden er ist, wie viele op´s er im jahr durchführt (und schon hat), ob er versichert ist, wie es bei einer möglichen korrektur aussieht und seine ganz private meinung zu den einzelnen op-methoden. wenn du zu all dem für dich zufriedenstellende antworten erhältst,richtig über die risiken augeklärt wurdest (die du auch im netz vergleichsweise nochmal nachlesen kannst) und dazu noch ein gutes bauchgefühl hast, dann ist es (wahrscheinlich) der richtige. bei meinem war ich mir zu 100% sicher!


    ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen


    lg dörte

  • danke (mal wieder) für die antwort.
    verstehe voll und ganz was du meinst.bei meinem letzten BG war das schon ok,aber 100%?!mal sehen was noch kommt.meld mich auf jeden fall dann nochmal.hab aber auch als erstes auf den seiten der verbände geschaut und da sind die auch mitglied!schön zu wissen,dass es jemanden interessiert!!!


    hätte aber gerne noch viel mehr ANTWORTEN!!!


    danke schon mal im voraus!


    schönen gruß

  • Hallo Elchen,


    ich habe auch viel im Internet herumrecherchiert. Habe mich dann für eine PC entschieden, die ich schon aus den österreichischen Medien (Zeitschriften, TV) kannte, die auch auf Listen von Österreichst Top-PC's geführt wird.


    Wünsch Dir viel Erfolg für Dein BG-Gespräch und bin schon auf Deinen Bericht gespannt!


    LG, Kathi

  • erstmal verschiedenen vorgespräche, internetaufklärung über schnitte, op methoden, implantate und tisiken, das hab ich in eine fragelisten dann gepackt udn geschaut ob der arzt ähnliches oder das selbe erklärt wie diverse internet rechere.....


    uden artzt nei dem ich dann das socherste gefühl im bauch hatte das er genau weis was er tut udn der am ehrlichsten auf meine fragen detaliert antwortete den nahm ich

  • Hey ihr zwei!


    Das hab ich alles ziemlich genau so gemacht bis jetzt.dann bin ich wohl auf dem rechten weg!


    Dachte nur: das ist so glückssache,dass man den richtigen findet,aber ein restrisiko bleibt wohl logischerweise immer.


    vielen dank und bis gamz bald,lg!

  • naja glücksache isses auch irgend wie schon aleine weil selbst der beste arzt fehler machen kann. ärzte sind eben auch nur menschen keine götter. und dann dein körper. ich hab im netz vilee beiträge zum pfusch auchgelesen aber eigenlich warens meist kein pfusch sondern einfach körpereigene heilungstörungen, oder eben das restrisiko welches jeder hat

  • Ich hab viel im Internet recherchiert, das gefundene dann geprüft, ob der Arzt dort auch Mitglied ist etc., ob er dort auch Oberarzt war. Dann Beratungsgespräch und Bilder von bereits operierten angeschaut, erkundigt, was alles drin ist im Preis und Nachbehandlung, welche Sicherheiten man hat, sind evtl. Korrekturen drin.
    Sympathisch war er mir natürlich auch.
    Gruß
    hdrmandy

  • Wenn ich jetzt schreibe daß der Betrag,der zeitpunkt der OP,die Entfernung von meinem Zuhause das Ausschlaggebene war, würden einige bestimmt den Kopf schütteln, aber es ist war. Ich hatte vorher Beratungsgespräche der Arzt war nett, und die Klinik in Ordnung, aber der war teurer, und weiter entfernt, dazu der Op termin im Mai, ich wollte unbedingt im Winter das ganze über die Bühne bringen lassen. Dann war ich bei meinem PC, der ist näher an mein Wohnort, hatte Termin im März frei, hat nicht viel drumherum gesprochen, hat eine Privatklinik wo ich 3 Tage war, nettes Personal, sprach aber sehr wenig, hatte einen festen Preis genannt, und schon waren wir im Geschäft. Ob es richtig oder falsch war kann ich nicht sagen, die Op ist soweit gut verlaufen, bis auf das Taubheitsgefühl an der unteren Hälfte der Brust, aber wer garantiert mir daß es bei den anderen nicht auch so wäre?
    Aber ich habe mir selbstverständlich im Netz über den Arzt vorher gründlich informiert.
    Gruß
    Ellen

  • Hi!
    Ich habe meinen PC so gefunden, indem ich in Foren nach Ärzten suchte, die dort positiv erwähnt wurden. Da viel mir diese eine Praxis auf und ich habe mich über die beiden Ärzte weiter informiert, denn es war mir wichtig, dass sie Fachärzte für plastische Chirugie waren und in entsprechenden Berufsverbänden organisiert sind. Dann habe ich das BG vereinbart. Der Arzt war mir von Anfang an so sympathisch und so vertrauenserweckend, das ich gleich einen Termin für die OP vereinbart habe. Die Entfernung Wohnort-Praxis war für mich nicht ausschlaggebend. Es sind immerhin 250 km einfache Fahrtstrecke.


    Die OP ist mehr fast 7 Monate her, ich habe es nicht bereut. Das Ergebnis ist sehr schön geworden, die Nachsorge durch den Arzt war (und ist) optimal (die Nachsorgeuntersúchungen sind im Preis für die OP mit drin gewesen). Ich würde immer wieder dorthin gehen und ihn wärmstens empfehlen.
    LG

  • hey sternenkind....


    das ist ne gute idee aber wo gibt es denn foren in denen die ärzte benannt und beurteilt werden?hab noch keins gefunden.würd mich mal interssieren!


    danke auch für die anderen meinungen!
    habe mich bis jetzt auch auf diese weise schlau gemacht und mir ärzte rausgesucht,auch in bezug auf nähe zum wohnort.hoffe dass mir der arzt morgen gefällt,etc.ist für mich beruhingender wenn der arzt nah bei ist.


    na ja,mal sehen,
    schönen abend noch euch allen!!!

  • Hallo!!!!!!!!!!!


    Da sin ma wieder ...........!(lisaemilia-Nasenkorrektur)
    Ich habe auch sehr lange im Internet gestöbert,habe mich erstmal über die OP informiert und dann geschaut,welche PC es denn in meiner Nähe gibt.Ich hatte nämlich keine Lust,wegen jedem Gespräch(es waren bei mir dann auch schon 3-alle beim selben PC)-zig Kilometer zu fahren auch wegen der Nachuntersuchungen u.s.w........
    Ich habe mich bei meinem 1.PC auch gleich sehr gut aufgehoben gefühlt,so sollte es auch sein!
    Mein Problem war echt nur die richtige Grösse zu finden,Ich denk mal schon,dass ich mich nun endlich für die richtige entschieden habe(meine OP is ja erst im Sept.).
    Wann soll es denn bei Dir soweit sein,hast Du Dir denn nun auch die Nase schon machen lassen ?



    lg
    lisaemilia

  • Hy Ellen,
    der Preis und die Nähe zum Wohnort spielten bei mir auch eine wichtige Rolle. Auch hatte der Arzte ca. 3 Wochen später einen Termin für mich, worüber ich auch froh war, denn ich bin nicht der lange Warter. Ich hatte auch gezielt nach Ärzten in der Nähe gesucht und die dann verglichen.
    Gruß
    hdrmandy

  • Hallo Allerseits,


    nun schalte ich mich auch kurz in die Diskussion ein.


    Bei "Internetempfehlungen" in Foren wäre ich sehr vorsichtig, denn wie wollen Sie den Wahrheitsgehalt der Empfehlung prüfen?


    Ich würde mich eher auf andere Faktoren verlassen.


    Grundsätzlich empfehle ich:
    - Sie müssen Vertrauen zum Arzt entwickeln
    - Der Facharzt muss sich genügend Zeit fur Sie nehmen
    - Vergleichen Sie das Preis-/Leistungsverhältnis - auch im Detail
    - Informieren Sie sich auch ueber mögliche Komplikationen und Risiken (auch über eventuelle Folgekosten)
    - Fühlen Sie sich beim betreffenden Arzt wohl?
    - Berät Sie der Arzt, der Sie auch später operieren wird?
    Fragen Sie danach, wer die Kosten übernimmt, wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind
    - Ist der behandelnde Arzt Vollmitglied in der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen VDPC?
    - Sind alle Nebenkosten (z. B. Spezial-BH fur schoenere Narbenbildung, Anaesthesie, etc.) inklusive oder muss ich mit einem zusätzlichen Aufwand rechnen?
    - Ist der Arzt auf die Schönheitsoperation bzw. Plastische Operation spezialisiert oder kann er alles "sehr gut"?
    - Erläutert der Arzt Ihnen unterschiedliche Behandlungsmethoden (z. B. bei der Brustvergrösserung vor oder hinter dem Brustmuskel) und begründet er ausführlich, warum er die ausgewählte Methode auswählt?
    - Wie werde ich nach der Operation betreut und wie ist die Erreichbarkeit, wenn ich Fragen habe (beachten Sie bitte auch die Entfernung zur Klinik oder Artz im Komplikationsfall)?
    - Werden Sie gründlich untersucht?
    - Fragen Sie den behandelnden Arzt, ob seine Haftpflichtversicherung auch ästhetische Eingriffe beinhaltet
    - Seien Sie vorsichtig bei "limitierten" Angeboten (z. B. zeitliche Beschränkung oder maximale Teilnehmerzahl! Sie müssen sich frei ohne jeglichen Verkaufsdruck entscheiden können und auch die Möglichkeit besitzen, eine Zweit- oder Drittmeinung einzuholen.
    - Bei Brustvergrösserungen: Besitzen die Implantate auch lebenslange Austauschgarantie und erhalten Sie diese auch schriftlich zugesichert?


    Aber das alleine ist noch kein Garant für eine gelungene OP, denn die Sicherheitsvorkehrungen, die Qualität des Anästhesisten, die Qualität der Implantate, die Weiterbildung des Arztes, die Berufserfahrung, die Erfahrung der OP-Schwestern und des Pflegepersonals uvm. beeinflussen den gesamten Ablauf der OP.


    Weitere Hilfestellungen zur Arztwahl haben wir Ihnen unter https://www.moderne-wellness.de/brust-vergroessern.html zusammengestellt.


    Ich hoffe, ich konnte Ihnen einige hilfreiche Punkte an die Hand geben.


    Liebe Grüße

  • Hallo root,


    ich gebe Ihnen ganz recht, aber bei mir waren die Internetempfehlungen trotzdem hilfreich, um von den ohnehin guten PCs (VDPC-Mitglieder) einen auszuwählen, um ein BG zu machen.


    Beim BG selbst habe ich dann natürlich die Liste abgecheckt, die sie oben angeführt haben.

  • hallo allerseits!!!


    So,ich will nun kurz von gestern berichten:
    also ich fand´s gut!
    erst wirkte der arzt sehr "kühl",aber nachdem ich dann etwas lockerer wurde,wurde er es auch und die sympathie war beiderseits da.hab mehrere vorteile zum gespräch davor...
    1. die klinik gehört zu einem krankenhaus
    2. sie ist nur ca. 25 min. von zu hause
    (beides gibt mir irgentwie sicherheit,warum auch immer,kopfsache)
    3. es ist etwas billiger (wenn auch nur 300 €)
    4. er hat mir nicht all das gesagt was ich wusste und im i-net steht, sondern
    die dinge die dort oft fraglich bleiben (drehen des implantats,taubheit)
    5. er war sehr ehrlich (nicht so viele op´s wie in privatklinik)
    6. waren uns total einig über alles (größe,aussehen,schnitt,lage,etc.)
    7. (und das wichtigste persönlich)ich ging fröhlich,mit einem lächeln da
    raus,nicht wie vorher mit sorgen und angst.
    ich weiß immer noch um die risiken,logisch.aber es ist irgentwie anders,sicherer.kann es nicht erklären!


    Also,mein entschluss steht fest:ich mach´s!


    vielen dank auch root.habe die liste so mitgenomen.


    ganz liebe grüße!!!

  • also internet empfelungen können hilfreich sein stimmt aber nur mit vertgleichst bildern und nur wenn diese auch stimmen. meine erfahrung zeigte das viele agenturen sich in foren ein klingten, fremd bilder hoch luden und sich als verschiedene patientinen ausgaben um so an neue patientinen ranzu kommen.


    dann bringt eine oder mehre emfehlungen eines arztes leider gar nichts.


    wichtig ist wirklich das was root sagt

  • Hallo ihr lieben...


    ich wollt sagen,ich bin ein bisschen traurig :(
    ich hatte gehofft das mir nochmal jemand antwortet seit meinem BG.ich sollte ja berichten und das habe ich getan,aber irgentwie nimmt gar keiner kenntnis.


    ist einfach schön wenn sich jemand mit einem freut oder so...
    nicht falsch verstehen...das ist nicht bös gemeint.ich kann mir schon denken dass viele von euch das schon hinter sich haben und jetzt eher über aktuelle dinge schreiben.


    na ja,vielleicht denkt ja doch noch mal jemand an mich ;)


    bis bald!

  • @ Elchen.... nein ich glaub nur das wir alle nicht immer alle beträge druch gehn können oder was zu schreiben können den letzlich wiederhphlen wir uns alle doch irgendwo.....


    sei also nicht böse wenn es so scheit als würde keiner kenntnis nehmen das stimmt so nicht viele lesen die beiträge nur äussern sich nicht ...


    ich freu mich jedenfalls für dich .....

  • hallo!


    vielen dank claudia!
    ich verstehe das schon.wiederholungen sind nicht sinn der sache,aber bei mir ist es halt so dass ich nicht mit vielen drüber rede und selbst wenn...
    ich denke,jemand der das gleiche schon hinter sich sich hat, hat mehr verständnis und kann es vor allem besser nachvollziehen.
    darum sind mir eure antworten und eure teilnahme SEHR wichtig geworden :)!


    also bis hoffentlich bald!!!
    LG

  • Hallo Elchen!


    Das ist schön, dass Du Dich bei dem Arzt gut aufgehoben gefühlt hast.


    Dennoch ein paar kritische Fragen:
    Ich gehe davon aus, dass er auch ein Facharzt für plastische Chirugie ist, oder? Und was heißt, er hat bisher nicht so viele BV-OPs gemacht? Wie viele denn? Hat er Zahlen genannt? Hast Du Bilder seiner Patientinnen vorher-nachher gesehen?


    Sympathie ist zweifelsohne wichtig. Erfahrung ist aber mindestens genauso wichtig. Und zwar auch auf diesem Gebiet. Also was nützt es, wenn jemand super Nasen machen kann, aber Brüste nur ab und zu auf dem OP-Tisch hat?


    Und zu Deinen Bedenken, dass hier keiner Notiz nimmt: Das stimmt nicht. Aber immer schreibt man eben nicht zurück, was gar keinen speziellen Grund hat. Ich weiß auch nicht.


    Liebe Grüße nach irgendwo :-)

  • Elchen ja, das stimmt schon denoch können wir dir die entscheidung nicht abnhemen.... ein restrisiko bleibt leider immer und wart mal ab bis du die sache hinter dir hast dann rennste erste mal wie ein hamster im rad und weis nicht ist das jetzt normal oder ist da jetzt was schiefgelaufen... das wird alles noch schlimmer werden den letzlich must du dich auf dem verlassen was dein körper, dein bauch und die ärzte dir sagen