Habs geschafft:Lipo OS innen,Knie, Bauch, Hüfte

  • So, da bin ich wieder!
    Es ist überstanden. Am Donnerstag fand der Eingriff statt und dauert fast 3 Stunden.Das schlimmste an allem war die PDA die ich bekam-die tut im Nachhinein ganz schön weh,ich hoffe sowas brauch ich nicht nochmal uahhhhhh. Ich lag dann so in nem Dämmerschlaf und wurde mal kurz wach und hab aber dann auch schon nix mehr mitbekommen.
    Bei mir wurden OS Innenseite mit Knie, Bauch und Hüfte behandelt.
    Nach der Op hab ich die Nacht erstmal durchgeschlafen wie ein Baby. man wurde dann schon um 6 von den lieben Schwestern geweckt zum Fieber und Blutdruckmessen usw.. dies sollte in den nächsten 3 tagen dann zum Alltag werden.


    Am Morgen danach habe ich mich erstmal gehasst, weil es mir durch die Narkose ganz schön schlecht ging und kein Essen drin bleiben wollte und auch das Gehen war mit Schwindel verbunden. Aber ich muss sagen, dies hielt nur den 1. Tag an den ich dann mit viel Schlaf im Wechsel mit leichten Spaziergängen, Magnetfeldbestrahlungen(für die narbenheilung) und einer 1. Lymphdrainagenmassage verbrachte. Am Sa war ich bereits wieder fit wie ein Turnschuh und froh eine solch tolle Betreuung dort zu genießen. Erst war ich noch im Teil der Privatklinik und dann konnte ich ins hauseigene "Hotel" gleichfalls mit medezinischer Betreuung umziehen, da die Betten für "die Neuen" gebraucht wurden und es mir ja schon super gut ging.


    Mir wurden 3 liter abgesaugt und bei mir lief aber nichts aus,wasmich erst skeptisch machte da davon ja hier alle berichten und musste nicht gewickelt werden ,sondern das soll auf normalen wege wieder raus kommen...tuts auch..ich muss dauernd :-)
    Bin mittlerweile an Oberschenkeln, Bauch, Rücken und im Intimbereich schon krass blau. Die Oberschenkel sind überhaupt nicht empfindlich, aber Bauch und Hüfte schmerzen schon noch wenn man dran kommt.


    NUn meine Frage, ich werde jetzt langsam immer dicker, also eigentlich nur am Bauch...der war erst hammer flach und nun wird er seit heute hart und schwillt an. Ist das der normale Verlauf? dachte das wäre schon das Maximum an Schwellung gewesen und würde jetzt eher weniger oder muss das so sein?


    Bekomme jetzt auch jeden Tag Lymphdrainagenmassagen und schmier mich brav ein und den Mieder seh ich schon als beste Freundin an (noch ;-) )


    Also, mal gespannt was ihr so dazu sagt....ich lebe zumindest noch und bin nicht tot ;-) aber natürlich gehöre ich auch zur Kategorie ungeduldig und würde schon so gerne jetzt was sehen, aber ich gleiche noch eher einem Michelinmännchen und sowas wie eine Taille besitz ich auch nicht mehr.


    Liebe Grüße

  • Hallo Zuckerhasi,
    den ersten schritt hast du nun hinter dir - ich drück dir die daumen das alles so verläuft wie du es dir immer gewünscht hast!!!
    Ich wünsche Dir eine schnelle abheilung mit wenig schmerzen, wenig schwellungen und ein schönes gleichmäßiges ergebnis ohne dellen usw. :-)


    Die nächsten Wochen/Monate werden aus meiner erfahrung ein geduldspiel - renne nicht jeden tag an den spiegel und grübel nicht so viel. Nach einiger Zeit wird sich alles so entwickeln wie es sein soll.


    Zu deiner frage ob es normal sei das du nun "dick anschwillst" - JA du wirst jetzt einige tage wie aufgepumpt sein. das sind schwellungen, wassereinlagerungen, wundflüssigkeit, blutungen usw usw.
    du kannst eigentlich wenig dagegen machen außer abwarten, viel viel trinken, bewegung und eventuell lymphdrainage. du solltest auch anfangen dich zu massieren wenn es dein doc sagt.


    ich war nach meiner lipo auch wochenlang hin und hergerissen ob ich alles richtig mache, ob alles seinen normal verlauf nimmt usw.


    mach dir nicht den stress den ich mir angetan habe :-) sei relaxt und lass die wochen einfach vergehen.



    was veranlasst mich dir solche tipps zu geben?
    ich hatte vorgestern (montag) meine zweite op. diesmal nur in lokalanästhesie.
    die erfahrung aus der ersten op hilft mir heute sehr. ich bin relaxt, nehme keine rücksicht auf die operierten stellen und bewege mich nicht in schonhaltung. ich lebe jetzt weiter wie wenn nichts gewesen wäre.
    dieses verhalten hat bis heute schon viel geholfen. ich habe keine schmerzen mehr (nur auf berührung), ich kann schlafen und fühle mich topfit!


    viele beschwerden oder einschränkungen entstehen meiner meinung nach im kopf - du musst nur den inneren schweinehund bewältigen.


    ich wünsche dir viel glück und ich drücke dir die daumen.


    gruß waschbär


    ps: du wirst irgendwann unglaubliche glücksgefühle bekommen. geniese diese momente!!!!! ;-)

  • hab noch vergessen auf deine frage bezüglich der auslaufenden restflüssigkeit zu antworten.


    ich habe das gleiche erlebt wie du. ich war nach der op völlig trocken und wurde nicht gewickelt. meine einstichstellen wurden sogar zugenäht.


    ich habe meinen chirurgen darauf angesprochen. er meinte das es an der operationsmethode liegt.
    also, viele chirurgen verwenden sehr viel der turmeszenzlösung weil darin das betäubungsmittel enthalten ist. wenn du eine andere art der betäubung bekommen hast (vollnarkose, lokalanästhesie, dämmerschlaf, pda usw.) kann mit weniger flüssigkeit operiert werden, dann läuft auch nix aus.


    (bitte um korrektur wenn diese aussage falsch ist)


    Anmerkung vom Moderator:


    Diese Aussage ist falsch, da die Fettzellen aufgelöst werden müssen. Das einzige, was bei z. B. einer Vollnarkose nicht zugesetzt wird, ist das lokale Anästhesiemittel.


    Früher hat man die Einschnitte zugenäht. Die Flüssigkeit wird über den Stoffwechsel abgebaut. Sie brauchen eine gewisse Menge an Tumeszenzlösung, damit die Fettzelle aufgelöst werden kann.


    außerdem sei das zu erwartende ergebnis während der op besser absehbar wenn der chirurg weniger flüssigkeit verwendet. er spritz eine bestimmt menge flüssigkeit ein und saugt diese komplett wieder raus. so kann er durch tasten feststellen ob die abgesaugten areale gleichmäßig sind. ich kann das nachvollziehen - wie soll er sonst den unterschied zwischen fettgewebe und tumeszenzflüssigkeit einschätzen wenn alles dick aufgepumpt ist??


    Anmerkung vom Moderator:


    Das ist die Kunst bei einer Fettabsaugung. Man zeichnet den Patienten vor der OP entsprechend an. Das "Fettabsaugen" ist eine Kust vergleichbar mit dem Malen: Viele haben einen Pinsel - aber wenige sind Künstler. Der Vorteil der lokalen Anästhesie ist, dass Sie als Patient bei der Behandlung helfen können, so dass der Operateur Rundungen besser formen kann. Weiterhin können Sie z. B. Aufstehen und der Operateur kann aus verschiedenen Positionen das Ergebnis betrachten. Weiterhin sind die Komplikationsrisiken bei einer lokalen Anästhesie geringer


    gruß waschbär

  • Hallo Waschbär28!


    Erstmal vielen,vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort-du kannst gar nicht glauben, was es einen beruhigt Dinge solche Erfahrungen zu lesen!
    Du hast ja wirklcih ganz ähnliche Erfahrungen gemacht. Wow schon die 2.OP! Ich hoffe, dass dies bei mir nicht nötig sein wird und ich mit dem Ergebnis zufrieden sein werde....aber man muss halt so geduldig sein und sicherlich verunsichert einen am Anfang wirklich alles...da kannst du als "Profi" ja schon richtig locker sein, da du über viel Bescheid weißt!
    Du scheinst dich ja echt auszukennen und deine Schilderung klingt plausibel und ermutigent.


    Darf ich dich noch was fragen?
    Ich habe eben meine 2. Lymphdrainage bekommen und die kosten ja wirklich nicht gerade wenig: 35 Euro und das wird sich ja läppern. In der Klinik riet man mir bis zu 20 dieser Massagen durchführen zu lassen um ein gutes Ergebnis zu erzielen, aber 35 mal 20....pffffffffffffffffff- ich weiß ich weiß, wer schön sein will muss investieren, aber wieviele dieser Massagen sind denn wirklich nötig und braucht man die wirklich jeden oder jeden 2. Tag? Diese bißchen rumgedrücke fühlt sich an als wäre es gar nix-kann man das nicht auch selbst machen und dann nur ab und an zu einer professionellen Lymphdrainage gehen? Hast du da einen Ratschlag für mich, denn ich will nicht am Ende vor dem finanziellen Ruin stehen. Es hieß anfangs eigentlich ich könnte dies evtl. über die Krankenkasse machen,aber heute meinte er gehe jetzt doch nicht mehr :-( gibts da Möglichkeiten?
    Ich massiere mich schon jetzt jeden Abend selbst ein wenig(soweit es mein Körper zulässt) und reibe mich mit einer Bindegewebshautcreme ein.
    Ich arbeite auch seit Mo (Do war die OP) wieder ganz normal, wenns auch manchmal echt weh tut, weil ich laufe sehr viel (Lehrerin) und die Kleinen Monster springen einen auch schon mal an, da könnte man am liebsten aufheulen ;-)


    Ich würde am liebsten schon jetzt wieder langsam Sport machen wie rad fahren, aber das ist wohl noch nicht sinnvoll oder?


    Ich hoffe so sehr, dass ich irgendwann dann ein schönes Ergebins sehen werde...jetzt erschreckt mich der Anblick im Spiegel noch sehr und ich gleiche wirklich eher einem aufgepumpten Etwas...aber anscheinend ist das normal und da atme ich dann doch durch.....man ist halt noch so unerfahren darin,deshalb stelle ich auch so viele Fragen. Du kannst da ja dann lockrer an alles dran gehen, weil du weißt wie es läuft.


    Ich hoffe es geht dir auch nach deiner 2.OP. Warst du bei deiner 1. nicht zufrieden oder war noch eine 2. nötig?


    Vielen lieben Dank


    Zuckerhasi

  • hallo zuckerhasi,


    radfahren dürfte kein problem sein und bewegung ist bei einer lipo immer gut.
    ich war nach zwei wochen wieder joggen.
    wichtig ist nur: mieder dabei anlassen.


    lymphdrainagen hatte ich keine einzige, bei keinen meiner zwei lipos.
    und das ergebnis ist auch schön geworden :) - keine dellen oder ähnliches.
    ich denke lymphdrainagen sind auf gar keinen fall schlecht, aber ich denke auch dass das ergebnis dadurch nicht unbedingt EXTREM besser wird. aber ich bin kein arzt, da kann ich dir keine fundierte aussage geben ;)
    ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen und die ist das es ohne lymphdrainage einwandfrei bei mir wurde.


    jetzt mal eine frage an dich: tut das nicht weh?
    interessiert mich einfach ;)
    die stellen sind ja schon empfindlich.


    das du selbst massierst ist gut, bindewebecreme halte ich jetzt auch nicht für soooo wichtig... hab ich also, wie du dir fast denken kannst *g* - auch nicht benutzt ;)




    weiterhin gute besserung und keine panik bei schwellungen usw.
    darüber gibt es übrigens auch schon sehr viel im forum, also falls du dich noch ein bisschen einlesen willst durchsuch einfach mal die alten beiträge.


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo kohaku!


    Danke für deine Antwort...das mit dem Sport hört sich gut an :-) wo ich doch so ein Sportjunkie bin, obwohl ich jetzt noch nicht mal im Ansatz an joggen denken kann auuuuuuuuuuuuu :-)


    Die lymphdrainagen wurde mir von dem Arzt empfohlen, hier war ich noch bei keinem, hab das ja nicht in Deutschland machen lassen, aber in 4 Wochen kommt er zur Kontrolle.


    Also zu den Schmerzen bei der lymphdrainage...also es geeeeeht, die drücken da ja nur sehr leicht rum und "massieren" nicht wirklich oder kenten dich durch.Dann würde ich die glaube ich umboxen ;-)
    Meine Beine kann ich selbst voll durchmassieren wie ich will, tut kaum weh, aber der Bauch und die Hüfte....himmel die sind empfindlich und tun dementsprechend weh. Bin auch nicht so sehr überzeugt von den lymphdrainagen, weil das halt echt was kaum spürbares ist, weil man ja nicht fest drücken darf, weil alles noch empfindlich ist.


    Über die Schwellungen informiere ich mich dann mal noch weiter hier, danke für deinen Rat!
    Bin echt gespannt, wann ich erste Ergebnisse sehen kann.Jetzt denkt man ja echt noch...wozu hab ich das gemacht, man sieht ja eh nix-aber ich weiß Geduld.
    Mist, kann man die irgendwo kaufen ;-) ???

  • ja, das glaubt man gar nicht vor der op, wie ungeduldig dann man im endeffekt doch ist danach ;)


    also wenn du selbst nicht allzusehr von der lymphdrainage überzeugt bist kannst du ja mal überlegen ob du´s nicht doch lässt...
    ist eben wirklich alles eine kostenfrage.


    ich hatte bei meiner 2ten lipo die hüften mit dabei und es war erheblich schmerzhafter als die os innen... AUA!
    ich denke es liegt mit daran das dort doch relativ dicht am knochen gesaugt wird und der etwas durchgeschüttelt wird. und das mag der knochen nicht so ;)


    jedenfalls kann ich dein empfinden im moment nachvollziehen :)


    ja, stöber echt mal durchs forum, hier findet man, denke ich, wirklich viele tips - und das thema GEDULD taucht auch ganz oft auf ;) *g*


    ich bin auch ein sportjunkie und war froh als ich nach 2 wochen wieder laufen konnte! (meine ärztin meinte ich dürfte schon nach einer woche, aber das war mir dann doch zu früh)


    also dann, viel erfolg beim geduldig sein ;) - und weiterhin gute besserung


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo allerseits,


    ich muß eine Aussage korrigieren:
    ich habe meinen chirurgen darauf angesprochen. er meinte das es an der operationsmethode liegt.
    also, viele chirurgen verwenden sehr viel der turmeszenzlösung weil darin das betäubungsmittel enthalten ist. wenn du eine andere art der betäubung bekommen hast (vollnarkose, lokalanästhesie, dämmerschlaf, pda usw.) kann mit weniger flüssigkeit operiert werden, dann läuft auch nix aus.


    Diese Aussage ist falsch, da die Fettzellen aufgelöst werden müssen. Das einzige, was bei z. B. einer Vollnarkose nicht zugesetzt wird, ist das lokale Anästhesiemittel.


    Früher hat man die Einschnitte zugenäht. Die Flüssigkeit wird über den Stoffwechsel abgebaut. Sie brauchen eine gewisse Menge an Tumeszenzlösung, damit die Fettzelle aufgelöst werden kann.


    Die Menge der auslaufenden Flüssigkeit hängt von der Operationsmethode (Tumeszenz- oder Wasserstrahlmethode), der Größe des zu behandelnden Areals und von der Aufnahmefähigkeit Ihrer Fettzellen ab.



    Liebe Grüsse

  • hallo zuckerhasi,


    ich hoffe dir geht es heute schon besser?


    du kannst ruhig fragen stellen - ich werde versuchen dir zu helfen.


    zuerst möchte ich auch meine aussage über die zusammenhänge zwischen menge der turmeszenzlösung und art der betäubung zurücknehmen. da habe ich wohl was verwechselt. mein doc machte mal besorgte bemerkungen über die menge an betäubungsmittel die der turmeszenzlösung hinzugefügt wird usw.
    sicher bin ich mir allerdings, dass mir mehrfach gesagt wurde, dass man mit weniger flüssigkeit (aber wohl ausreichender menge um fettzellen auszulösen) genauere ergebnisse erzielen kann. man muss nicht immer völlig aufgepumpt werden.


    so, zu deiner frage bezüglich lymphdrainage.
    ich hatte nie eine lymdrainage. bei mir hat die abschwellung allerdings dann doch viele monate gdauert. von daher kann ich dir nicht sagen ob lymphdrainage vielleicht doch sinnvoll gewesen wäre.
    soweit mir von 2 ärzten gesagt wurde kannst du mit lymphdrainage den heilungsprozess beschleunigen, allerdings nichts am bevorstehenden ergebnis verbessern.
    sicherlich kannst du mit lymphdrainage deine haut unterstützen so wie "frau" es auch zur bekämpfung gegen cellulite anwendet....


    mit sport würde ich beginnen sobald du dich dazu in der lage fühlst. aber auch hier solltest du nicht kontraproduktiv ans werk gehen. lass es langsam angehen, nutze sport in der ersten zeit einfach um deinen kreislauf etwas anzukurbeln. ein bischen puks, ein wenig schwitzen, die durchblutung steigern - mehr nicht. richtig trainieren kannst du wenn alles überstanden ist.
    schwimmen ist sehr gut. durch das kalte wasser wird deine haut gut durchblutet.


    frage an root: fördert leichter sport nicht auch den lymphfluss?


    berichte mal wie es dir geht
    gruß waschbär

  • hallo ihr Lieben!


    Vielen Dank für eure liebe Unterstützung und Beratung!!!Das ist wirklich unheimlich wichtig!! Hier fühlt man sich richtig aufgehoben!


    Zu Waschbär28:
    Ja genau, mit der Drainage das soll alles beschleunigen....also ich werde mir wohl weitere nehmen, denn in den letzten Tagen ging es mir besser als heute(hatte heute keine) sicherlich kann ich mir das aber nicht jeden tag leisten!


    Ich hab eine ganz komische Festellung gemacht: Nach dem Duschen habe ich gesehen, dass ich an meinem Fuß an der Innenseite auch eine richtig blaue Stelle habe! Ist das ein Zeichen für eine schlechte Durchblutung oder was kann das sein?Ich habe da ja nichts gemacht bekommen und ich bewege mich sehr viel, also am Mangel an Bewegung kann es nicht liegen.


    Meine Knie schmerzen heute ganz extrem und sind sau dick-hab heute irgendwie einen kleinen Rückschritt gemacht mist :-( sonst gings mir echt schon besser.


    Zum schwimmen: kann ich das denn jetzt schon bald? Man muss doch den Mieder tragen?? Kann ich den derweil ausziehen oder wie macht man das am besten?Schadet Chlor da nicht an den Wunden?Ich schwimme sehr gerne, von daher wäre das ja schon schön.


    Vielen dank an alle hier nochmal, nachdem alles rum ist kann ich hier vielleicht ja Anderen auch ein wenig helfen.


    Ich mache mich nun auf ins Bett, fühle mich echt nicht so gut heute...bin aber stolz:hab an die 3 Liter getrunken heute, das fällt mir sonst echt nicht leicht.


    Liebe Grüße!!!!

  • Hallo Waschbär,


    Bewegung oder Sport regt den Stoffwechsel an, da Energie verbraucht wird. Desto besser der Stoffwechsel, desto besser ist auch der Lymphfluss.


    Normaler Sport oder Bewegung ist in Ordnung - allerdings Schwimmen sollten Sie erst 4 bis 6 Wochen nach der OP wieder gehen. Ebenso verhält es sich mit Leistungssport (z. B. Fittness-Center, etc.).


    Daher können in dieser Zeit Lymphdrainagen sinnvoll sein.


    Liebe Grüsse

  • hi zuckerhasi,


    das du super anschwillst ist normal - mit einem blauen fleck an einer anderen stelle kann ich dir leider nicht helfen.
    hier würde ich deinen pc anrufen bzw. hinfahren und nachschauen lassen.
    meine knie waren auch dick und haben weh getan, da würde ich mir auch keine gedanken machen.
    das trinken ist gut, ich bin auch keine "viel-trinkerin" und es ist mir auch schwer gefallen viel zu trinken ;)


    aber was tut man nicht alles *g*


    gruß


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Kohaku!


    Vielen Dank für deine Antwort. heute gehts mir auch schon viel besser als gestern, da war ich ganz schön frustriert, dass alles so weh tut, nachdme es vorher eigentlich gar nicht so schlimm war. Mein Freund hat mir dann auch noch ein paar kalte Wickel für die Knie gemacht und nun ist es schon viel besser. Ich glaub durch die Höhen und Tiefen muss man einfach durch.
    Zu meinem PC kann ich ja nicht so einfach gehen, da ich es ja nicht in Deutschland gemacht habe, er kommt erst in 3 Wochen. Klar könnnte ich zu nem anderen Arzt, aber solang ich nicht den Kopf unter dem Arm habe, oder aufeinmal die Ohren dick werden ;-) frag ich halt euch. Könnte ihn auch anriufen, aber bisher war ja noch nix dramatisches.


    Zu root: gut, dann werde ich wohl mit dem schwimmen noch was warten und mal am we versuchen leicht zu laufen, falls das geht. Wenn nicht gedulde ich mich halt noch ein wenig :-)



    Habe heute schon um diese Uhrzeit 1,5 L getrunken *freu* und die nächste 1, 5 Liter Flasche wartet schon-mal sehen, ob ich die bis heute Abend gekillt hab.
    Gut, dass nicht nur ich hier so "krank" bin ;-)


    gruß Zuckerhasi

  • Ach, noch zu root:


    gibt es eigentlich etwas, dass den Stoffwechsel angregt? Meiner ist unheimlich schlecht-trotz viel Bewegung,Sport und guter Ernährung nehm ich ja so gut wie nie ab und schwitze auch nur sehr wenig. Kann man da was machen?

  • Hallo Zuckerhasi, ich schon wieder ;)


    ich nehm l-carnitin. soll die fettverbrennung anregen - allerdings nur wenn man auch sport macht. ist was "natürliches" kommt also im körper selbst auch vor.
    mir geht´s nämlich genauso: ich mach 5x die woche sport, esse eigentlich nichts süsses und nehme trotzdem schon lange nicht mehr ab.
    deswegen würd mich die antwort von root auch mal interessieren ;) also wenns was gibt ohne nebenwirkungen und ohne das es den körper groß schadet - das ganze natürlich noch bezahlbar ;) - her damit :):):)


    ach so, weswegen ich eigentlich schreibe: da bei mir die zweite lipo auch so heftig war hatte mir meine ärztin WOBENZYM empfohlen. das soll dem körper helfen die entzündung schneller zu durchleben, also gehen die schwellungen schneller weg.
    ich hab´s genommen und war zufrieden. ist ein bisschen teuer, ich glaub 60 pillen kosten 29 euro oder so ähnlich, aber du kannt ja mal nach sonderangeboten in apotheken gucken ;)


    grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hi kohako,


    immerzu schreib so viel du willst-hast ein unbegrenztes Abo ;-)


    Cool danke...Das Zeug werde ich mir noch gleich mal zulegen und warte aber noch roots Antwort ab...ich geb grad so viel Geld aus, da machen die 30 Euro auch nic mehr ;-) 
    ist echt ätzend wenn man so viel tut und der dumme Körper nicht so will wie man selbst. Hatte mal was an der Schildrüse (oder immer noch) es hieß die wäre schuld, aber ich sag mal, das kann ja nicht nur da dran liegen, wenn ich dahingehend jetzt ja wieder gesund sein soll, also MUSS es doch was geben grrrrrrrr.


    Oh, jetzt muss ich mal schnell arbeiten gehen und bin gespannt was root sagt.


    Danke kohaku und vielleicht bis später

  • Hallo allerseitz,


    nun - den Stoffwechsel können Sie durch verschiedene Geschichten anregen.
    Grundsätzlich erst einmal zur Definition Stoffwechsel (Metabolismus):
    Der Stoffwechsel ist ein Oberbegriff für alle im menschlichen Körper stattfindenden biochemischen Reaktionen, welche für den Aufbau, Umbau oder Abbau von Stoffen verantwortlich sind. Sie sorgen dafür, dass der Organismus alle Funktionen erfüllen kann.


    Zu den Stoffwechselprozessenen gehören die Atmung für die Sauerstoffzufuhr, die Zufuhr von Nährstoffen über die Nahrung, die Verwertung der Nahrung, die Herstellung und der Abtransport der aus der Verwertung der Nahrung resultierenden Abfallstoffe.


    Daraus leiten sich verschiedene Maßnahmen ab, die im Einzelfall genauer definiert werden können.


    Grundsätzlich haben Sie folgende Möglichkeiten:
    1.) Entsprechende Bäder mit ätherischen Ölen (bei einer Fettabsaugung in den ersten Wochen nicht unbedingt sinnvoll) zur Anregung der Durchblutung


    2.) Algenpackungen für die Stoffwechselanregung (z. B. Ascophyllum oder Focus-Alge)


    3.) eventuelle Verwendung von Nahrungsergänzung (z. B. Stabilium oder Power Burn)


    4.) Heiß-/Kalt-Duschen


    5.) Ausgewogene und gezielte Ernährung


    6.) Ausreichend Trinken


    7.) Ausreichenden Sauerstoff (z. B. durch lange Spaziergänge oder durch Nordic Walking)


    Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen und ein Paar Tips geben....


    Liebe Grüsse

  • wenn wir den root nicht hätten :)


    hat "power burn" irgendwelche nebenwirkungen?
    z.B. auf die pille?
    das wär mal gut zu wissen :)


    grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hey kohaku,
    hat das L´Carnitin bei dir denn bisher was gebracht?


    War eben mal in der Apotheke:Powerburn ist nicht gerade billig: 180 Kapseln kosten um die 49 Euro...pffff


    Stabilium nur so 13,45 aber sind wesentlich weniger Kapseln drin.


    Hm, überlege nun hin und her was ich machen soll.

  • hi zuckerhasi,
    normalerweise halte ich überhaupt nix von so zeug... aber es ist natürlich verlockend... und ich hab mir das mit power burn auch überlegt (bin aber noch zu keinenm entschluss gekommen ;)).


    so, zu l carnitin: ich find es hat was gebracht. viele sagen es bringt nichts, andere schwören drauf. ich persönlich würde es an deiner stelle mal probieren. l-carnitin ist icht so teuer. beim rossmann z.B. gibts die packung mit 60 kapseln 6,99 EUR.
    aber es bringt eben wirklich nur was wenn man auch sport macht - aber dsa machst du ja :)


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • So, nun gebe ich auch mal einen kleinen Zwischenbericht:


    Es sind nun seit der Lipo 10 Tage vergangen. morgen kommen die Fäden raus.
    Ich bin bisher nirgends schmaler und habe noch etliche sehr harte Stellen, vorallem der Bauch ist bis abends immer hart geschwollen-morgens nicht so.


    Blaue Stellen werden weniger und ich reagiere nicht mehr ganz so empfindlich auf Berührung.Mein Freund konnte mich gestern sogar leicht massieren.


    Trinke sau viel für meine Verhältnisse (3-4 Liter) und bin gestern das 1.Mal sportl tätig gewesen: 10 km Radfahren, aber aufrecht ;-) freihändig, damits nicht so auf den Bauch drückt-Fazit: kein Problem


    Der Mieder nervt und drückt und nachts habe ich Rückenschmerzen, aber was solls.
    Kann die Lymphdrainage mittlerweile nur empfehlen:danach fühlen sich die harten Stellen wesentlich besser an und man ist entspannter. Denke werde 2 mal die Woche ein nehmen.


    Fazit:
    -körperlich keine Veränderungen, auch wenn man immer vor dem Spiegel steht und denkt: man irgendwo muss es doch schmaler werden


    Ärgernis: ich habe die letzten 2 Tage Süßigkeiten gegessen, zwar nur in Maßen, aber ich wollte ihnen ganz abschwören und dies tue ich hiermit jetzt und heute und vor euch..grrrrrrrrr.
    Will mir das Powerburn kaufen, was ja echt teuer ist und das vereinbart sich wohl kaum mit Süßem, deshalb NIX MEHR jetzt :-)


    So reicht :-)

  • hallo :),
    schwöre den süßigkeiten nicht ganz ab ;)
    ich habe jahrelang (als ich anfing abzunehmen) keine gegessen, noch nicht mal mehr ein eis im sommer, und es ist kein leben... manchmal (MANCHMAL!!! - nicht immer ;)) muss man sich was gönnen, und wenns einmal die woche - oder alle zwei wochen ein stückchen schokolade ist oder im sommer eben mal ein leckeres eis :)



    ich hab nach meinen lipos eigentlich gleich eine veränderung gesehen - also das es weniger ist rund um die hüften und an den os innen z.B. hab ich gemerkt das sie nicht mehr aneinander scheuern.
    aber einige hier haben wie du keine veränderungen sehen können und nach einiger zeit wurde es dann doch sichtbar :)
    wenn du wirklich GAR KEINE veränderung siehst verstehe ich das du frustriert bist...


    man hat dir die schnitte zugenäht... ist eigentlich nicht mehr üblich heut zu tage und auch nicht so gut, da die flüssigkeit ja irgendwo raus muss... und die kommt eben aus diesen schnitten gesifft. ist nicht schön, aber nötig.
    vielleicht siehst du deshalb noch keine so große veränderung, einfach weil du noch zuviel flüssigkeit im körper hast. wo soll sie denn auch hin.
    dein körper muss jetzt alles alleine verstoffwechseln was sonst schon durch die wunden ausgetreten wäre.
    du kannst deinen doc, wenn du ihn siehst, ja mal fragen ob es davon kommen kann - oder vielleicht weiss auch root weiter :)


    wow, du kannst freihändig fahrrad fahren... - das kann ich nicht ;) (jedenfalls nicht ohne auf die nase zu fliegen *g*)
    dann noch viel erfolg beim radeln und geduldig sein und noch einen schönen sonntag


    lg


    kohaku


    PS: bin auf deine erfahrungsberichte mit powerbrun gespannt... überlege mir ja auch es zu kaufen ;)

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Huhu,


    sagt mal Leute.....mein Lipo an Bauch, Hüfte und Oberschenkeln ist ja nun 2 Wochen her. bacuh und Hüfte sind noch recht hart und angeschwollen, aber meine Oberschenkelinnenseite ist bereits wieder weich und völlig unempfindlich und sieht ganz genauso aus wie vorher. Ich kanne einfach nicht glauben, da sich da was tut!! :-( Gerade um diese Stelle ging es mir ja hauptsächlich. Mit der Geduld-klar ich weiß, aber dauz ,müsste es doch noch geschwollen sien, damitz ich mir sagen könnte-klar ist noch dick warte ab bis es wieder abgeschwolllen ist, aber da ist ja nix dick, nur noch bissl blau.
    Habe auch mal den Umfang gemessen, den ich auch vor der OP gemessen hatte-ist genau der gleiche. da muss man doch frustriert sein oder?


    :-(

  • Hallo Zuckerhasi,
    genau das Problem habe ich auch! Meine OP ist fast 4 Wochen her und die Innenschenkel ganz oben sind noch fast genauso dick wie vorher. Ich wollte, dass sie nicht mehr aneinander reiben. Das klappt auch, aber nur mit Mieder! Ich habe die gleichen Bedenken wie Du! Nach 4 Wochen dürfte es sicher nicht mehr so geschwollen sein, nach 2 Wochen schon eher. Meine sind allerdings noch sehr empfindlich und schmerzen noch beim Aufstehen. Ich denke uns bleibt nichts anderes übrig, als Geduld zu haben. Hast Du Dich vorher gemessen?
    Ich drücke Dir die Daumen, dass sich schnell was tut!
    LG Anni

  • Hallo Anni72!


    Denke ich auch-es ist halt nur so komisch bei mir, weil halt nichts geschwollen aussieht und auch recht unempfindlich ist.Deshalb mache ich mir halt Sorgen. Aber man sieht ja man sit damit hier anscheinend nicht alleine und das ist dann immer gut zu hören, dass dies vielleicht normal ist.


    Ja, ich habe mich vorher gemessen und nun auch täglich-aber Fehlanzeige :-(


    Ich hoffe auf den Tag, an dem das Maßband nicht mehr 60 cm an der dicksten Stelle anzeigt :-)


    War heute wieder inlinen.Das kann ich nur empfehlen.Da tut einem nichts weh und wenn man es lang genug macht ( ich war 1 Stunde) dann merkt man es auch :-)


    Dann müssen wir wohl beide Geduld haben!


    LG

  • hey ihr zwei,
    ich kann verstehen das ihr frustriert seit.
    ich selbst kann leider nicht so viel "helfen" - denn ich hab nach meiner lipo gleich einen unterschied gemerkt (nach ca. 2 stunden nach der absaugung haben die os innen nicht mehr aneinander gerieben).
    es ist natürlich noch weniger geworden wg. der schwellungen, aber der effekt war eindeutig von anfang an da.
    bei manchen dauert es aber wirklich viel länger.


    in diesem fall würde ich eure ärzte fragen.
    dazu sind sie ja da.
    sie sollen euch erklären wieso ihr noch keine ergebnisse seht (noch nicht einmal mit dem maßband!).


    ich hoffe und drücke euch die daumen das es wirklich nur noch extrem starke schwellungen sind, die bei euch hartnäckig bleiben wollen ;)


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • @ Zuckerhasi
    Ich messe mich auch täglich und habe schon einige cm weg, aber an der besagten, für mich wichtigsten Stelle, hat sich nicht viel getan. Dass sich bei Dir gar nichts getan hat, finde ich schon bedenklich. Wann ist Dein nächster Termin beim Arzt? Was sagt denn der Masseur, der die Lymphdrainagen macht? Sind es Schwellungen? Ich war mir auch nicht sicher, was geschwollen ist und was nicht.
    Ich habe echt keine Lust, mich nochmal korrigieren zu lassen. Also hoffe ich weiter und übe mich in Geduld (was aber soooooo schwer fällt).:-(


    kohaku
    danke für die aufmunternden Worte. Um ehrlich zu sein glaube ich nicht mehr an den gewünschten Erfolg. Morgen sind 4 Wochen um. Ich denke nicht, dass es bei einem nach 2 Tagen schon super aussieht und beim anderen nach 6 Wochen. Womit sollte das zusammenhängen? Ich trage mein Mieder seit 4 Wochen, trinke viel, bewege mich viel...mehr kann ich nicht tun. In 2 Wochen weiß ich mehr, wenn ich bei meinem Arzt war. Oh man-noch 2 Wochen!


    LG Anni72

  • hi anni,
    ich würde deinen arzt auf alle fälle anrufen und schon früher einen termin machen. dafür sind die ärzte ja auch da, eben wenn man auch mal vor einem termin fragen hat.
    ich würde also echt anrufen, du machst dir ja gedanken, und auch nicht zu unrecht.


    jeder mensch ist anders... vielleicht gibt es wirklich leute die gleich nach der op eine veränderung sehen und andere, bei denen es lange dauert.
    als einzigen grund wüsste ich hierzu vielleicht den abbau der flüssigkeit die infiltriert wird.
    bei mir wurden die schnitte nicht zugenäht. es konnte alles auslaufen, der körper musste nicht so viel verstoffwechseln.
    wie war das bei dir?
    wurden bei dir die schnitte zugenäht?


    ansonsten weiss ich leider auch keinen rat...
    das du keine lust auf eine korrektur hast kann ich gut verstehen. hätte ich auch nicht gehabt!


    ich drücke dir auf alle fälle die daumen (und zuckerhasi natürlich auch!!!) das es doch noch wird...


    viele liebe grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Kohaku!
    Danke für Deine Antwort.
    Bei mir wurden die Schnitte auch nicht vernäht, so dass die Flüssigkeit auslaufen konnte. Es kam auch einiges raus- im Gegensatz zu Zuckerhasi. Dann werde ich wohl zu den wenigen gehören, die mehr erwartet haben und über einen erneuten Eingriff nachdenken müssen. Leider muss ich noch 2 Wochen warten, da mein PC vorher keinen Termin mehr hatte. Ich gedulde mich also und messe täglich weiter. Ich freue mich, dass Du super zufrieden bist! Ich sehe ja auch Unterschiede, auch nicht wenig. An Umfang habe ich an allen gemessenen Stellen 2-5cm weniger, aber die Innenschenkel oben-genau das Problem, welches Du auch hattest.... Naja-jammern nützt nichts! Einen schönen Abend für Dich und alle anderen!
    LG Anni

  • Hallo kohaku und Anni72!


    danke für eure Antworten! Also bei mir wurden die Schnitte ja vernäht, was wohl dann heisst das alles über den <körper hinaus muss, was bestimmt länger dauert. Ich wäre ja ajuhc gar nicht so beunruhigt, wenn nicht alles schon so weich an den Beinen wäre und nicht wie an Hüfte und Bauch hart. ich denke vielleicht bin ich etwas voreilig, da es ja erst 16 Tage her ist, aber am Bauch kann ich ja auch schon einen Erfolg sehen und der ist eben hart wie ein Brett-so mancher Mann würde mich darum glaube ich grade beneiden :-) aber mir gehts ja hauptsächlich um meine süßen Stampferchen und da war auch nach dem messen eben nur ein halber cm weg grrrrrrrrrrrrrrrrrr
    Mein doc kommt erst in 4 Wochen.So lange halte ich wohl noch still und wenn sich dann immer noch nix getan hat, dann werde ich ihn mal arg anmeckern ;-).Er meinte ja auch, wenn ich nicht zufrieden bin mit dem Ergebnis, kann ich kostenlos in einem halben Hagr korrigieren lassen, aber wie Anni72, habe ich da momentan wenig Lust drauf, weil alles in allem das ja schon recht stressig ist.Wenn sich aber bis in einem halben Jahr nix getan haben sollte, mache ich es aber dann wohl-Aber so weit brauch ich glaube ich noch nicht zu denken-man ist halt nur bissl frustriert.Na warten wir es ab.


    kohaku : Powerburn habe ich mir nun per internet bestellt und werde dir dann berichten-mal gespannt was passieren wird und ob überhaupt :-)
    Man, man was man nicht alles macht


    LG euch

  • jepp, nach 16 tagen kann sich noch vieeeel tun :)
    das du kostenlos korrigieren lassen könntest ist ja schon einmal gut. auch wenn ich selbst, wie oben schon geschrieben, auch wenig lust darauf hätte. es gibt ja durchaus angenehmneres als ne lipo.


    auf deinen powerbrun bericht bin ich echt gespannt, liebäugele nämlich auch damit. ich möchte vorher aber noch rausfinden ob´s nicht doch irgendwelche wechselwirkungen mit medikamenten (pille) gibt.
    aber ich bin seeehr gespannt auf deinen bericht :)


    liebe grüße und ein schönes wochenende


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo @all!
    Bin jetzt 4,5 Wochen post OP und habe immer noch Schmerzen. Ist das normal? Ich kann z.B. die Knie nicht einknicken, sprich mich hinhocken. Auch langes Sitzen tut im Innenschenkel weh. Wenn ich aufstehe ist das so, als ob der OS zerreißt. Kennt Ihr das auch?
    Ansonsten ist mein linkes Bein oben 3 cm schmaler als das Rechte. Leider fällt es optisch auch auf. Die Innenschenkel sind immer noch zu dick und reiben leicht aneinander :-( Geb ja die Hoffnung nicht auf, aber bin ganz schön gefrustet. In 1,5 Wochen habe ich einen Termin beim PC. Bin gespannt was er sagt.
    Gestern war ich das erste Mal wieder auf dem Crosstrainer, mit Mieder natürlich. Es tat nichts weh. Endlich hat mich der Sport wieder!:-)
    Einen schönen, sonnigen Tag für Euch!
    LG Anni


    Zuckerhasi : Hat sich was bei Dir getan?
    LG Anni

  • hallo anni,
    also nach 4,5 wochen sollte es dir eigentlich wieder gut gehen.
    ein leichtes (!!!) ziehen hier und da ist normal, das hab sogar ich manchmal noch an den hüften heute.
    aber sonst sollte alles normal sein.


    probiere mal wobenzym. das hilft die entzündung schneller zu durchleben.
    und creme die schmerzenden stellen mit voltaren salbe ein.
    mir hat das bei den hüften sehr geholfen.


    ansonsten kann ich dir leider keine tips geben.


    viele grüße und weiterhin gute besserung


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • "sagt mal Leute.....mein Lipo an Bauch, Hüfte und Oberschenkeln ist ja nun 2 Wochen her. ..."


    Hallo Zuckerhasi,


    mhh ich weis nicht wie ich auf deine frage reagieren soll...
    schau dir doch mal bitte alle beiträge an, die man in diesem forum an dich gerichtet hat - dann beantworte mir bitte eine frage:


    Welchen teil von dem Satz "Das ergebnis ist nach ca. 6-12 MONATEN sichtbar" hast du nicht verstanden? (lieb gemeint :-))



    Deine Lipo ist 14 lächerliche Tage her... auch wenn es sich normal anfühlt hat die großflächige wunde unter deiner haut noch nicht mal dran gedacht abzuheilen.
    Dann können schwellungen, wassereinlagerungen, wundflüssigkeit usw usw vorhanden sein.
    Lymphdrüsen, Blutäderchen, ..usw.. alles ist zerstört.


    Du darfst in 10 Wochen nochmal hingucken und messen und darüber berichten! das erlaube ich dir, jedes weitere hingucken und grübeln ist ab heute VERBOTEN! :-)


    habe geduld - ich konnts bei meiner ersten lipo auch nicht glauben, dass ich nach 6 wochen noch schwellungen hatte und in diesem zustand nie im leben einen strandurlaub hätte machen können. hier im netz gehen die unglaublichsten märchen über "wundervolle abheilungen" von lipos innerhalb 3 wochen rum... alles blödsinn.
    im übrigen, meine schwellungen sind nach 6 monaten zum größten teil verschwunden gewesen - am bauch habe ich bis heute eine hartnäckige schwellung (10 Monate post OP)


    gruß waschbär


    ps: stress - Cortison - fetteinlagerung! (hab ich mal gehört)

  • Hallo Waschbär,
    ich bin zwar nicht Zuckerhasi, aber mir gehts genauso und es tut gut Deine Meinung zu hören.... Viele sagen, sie haben sofort etwas danach gesehen. Ich bin fast 5 Wochen post-op und auch sehr ungeduldig und noch unzufrieden, was den momentanen Stand angeht. Hast mir wieder etwas Hoffnung gemacht, dass ich doch noch das gewünschte Ergebnis erreichen kann.
    Vielen Dank dafür!
    LG Anni

  • Ähm, schäääääääämm...



    Waschbär du hast ja recht :-(, aber man ist einfach wirklich total unsicher, wenn an manchen Stellen schon was zusehen ist und an der Stelle wo es einem drauf ankommt, nix passiert.
    ABER: ich gelobe Besserung und werde ab jetzt versuchen gaaaaanz geduldig zu sein, großes Ehrenwort!!!!!!


    Hast mir wieder Mut gemacht und ab nun warte ich wirklich und wenn nichts passiert-naja dann hab ich ja noch die Option im Winter was nachbessern zu lassen-man hat halt nur Angsat das man sich umsonst quält-aber ich bin nun positiv gestimmt.Und: du hast Recht mir einen Rüffel zu erteilen (brauch ich manchmal)....irgendwie denkt man...hey das ist doch nur bei mir so, bei den andren ist schon besser, ich denke man sollte NICHT so viel denken.


    Dein Anstoß oder kleiner Stubs in den Hintern war gut und ich werde deine Worte beherzigen!!!


    Lieben Dank, Gruß Zuckerhasi

  • Hallo Zuckerhasi,


    ich hoffe Dir geht es gut! Es sind jetzt fast 10 Wochen rum und ich erlaube Dir Dich heute im Spiegel anzuschauen :-)


    UUUND??? Hat sich das warten gelohnt? Ich bin mir sicher!


    Würde mich freuen wenn du antworten würdest.
    Vielleicht kannst du berichten wie sich das ergebnis verändert hat um damit den vielen frisch operierten etwas mut zu machen. es kommen ja häufig frischlinge die den falschen versprechen ihrer ärzte glauben und nach 2 wochen von "op hat nix gebracht" berichten.


    gruß waschbär

  • tja, das würde mich halt jetzt auch mal interessieren...aber da sie sich nicht mehr meldet, bin ich davon überzeugt, dass alles super gelaufen ist...
    Zuckerhasi...ich bin ein "Frischling" und lechze nach positiven Ergebnissen! Mir gehts nämlich genauso, wie dir vor 8 Wochen! Wäre nett, wenn ich mal was von dir hören würde, wie es dir in den letzten wochen so ergangen ist.


    Gruss, Mone

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.