Muttermal schrittweise herausschneiden

  • Hallo,


    ich habe ein etwa 1 cm großes, auf Hautniveau liegendes Muttermal (Lentigo)auf der Wange. Leider reicht es zu tief für den Laser.


    Würde man es auf herkömmliche Art herausschneiden bliebe doch eine riesige Narbe. Jetzt habe ich mir überlegt, man könnte es doch schrittweise herausschneiden. Immer wenn die Wunde verheilt ist ein Stückchen mehr.
    Schlußendlich ist das Muttermal fort, und die Narbe viel kleiner als wenn man alles auf einmal herausgeschnitten hätte.


    So zumindest habe ich es mir überlegt. Ich habe aber noch nie etwas von dieser Vorgehensweise gehört.
    Wäre das denn möglich und sinnvoll?


    Vielen Dank für Ihre Antwort!

  • Hallo Horst,


    nicht schlecht der Gedanke !


    Sie haben im Prinzip recht, das Verfahren hat einen Namen und wird "Serienexcision" genannt.


    Das kann durchaus sinnvoll sein, hängt von der genauen Lokalisation ab.
    Wenn Sie möchten können Sie mir gerne ein digitales Bild zumailen. Ich könnte Ihnen dann meine erste Einschätzung geben.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.