habe im Januar eine Lipo innen und aussen an den Oberschenkeln

  • Hallo Zusammen,
    ich habe im Januar eine Lipo innen und aussen an den Oberschenkeln. Ich weiß, dass jeder anders reagiert, aber habt Ihr Erfahrungen, wie lange man "unbeweglich" ist? Ich weiß auch noch nicht so genau, was ich meinem Arbeitgeber sage, warum ich ausfalle. Habt Ihr da Tipps?
    Vielen Dank schon mal,
    Anke

  • hi anke,
    hatte bisher zwei lipos: 1tes mal os innen + knie innen und zweites mal os außen und hüften.
    ausfallen wirst du eigentlich nicht groß. ich hatte jeweils ein langes wochenende urlaub gemacht, das reicht eigentlich total. du wirst etwas "humpeln" bzw. dich etwas eingeschränkt bewegen, das hab ich damals mit einer muskelzerrung oder starkem muskelkater beim sport erklärt. hat mir auch jeder abgenommen ;).


    also, gönne dir 4 tage ruhe, das reicht. du musst dich ohnehin viel bewegen und auch in den ersten tagen sehr viel trinken (2-3 liter), bewegung ist wichtig.
    noch wichtiger ist, das du dein mieder 4 - 6 wochen IMMER trägst - es sei denn du gehst duschen oder wäschst es. aber sonst IMMER - sonst wächst die haut nicht richtig an und es kann beulen geben usw.


    die "schmerzen" (ist echt wie ein böser muskelktater, nicht mehr) hast du etwas länger... werden aber stetig weniger. also ich konnte nach zwei wochen wieder laufen gehen (joggen) und es hat nur noch etwas gezogen.


    ja... mehr kann ich nicht sagen ;)
    wenn du noch fragen hast frag ;) helf gerne weiter.


    viele grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo kohaku,
    Danke für die schnelle Antwort. Es wird an einem Mittwoch gemacht und den Rest der Woche wollte ich frei nehmen. Konntest Du nach der OP nach Hause gehen oder musstest Du eine Nacht dort bleiben? Das das Mieder ganz wichtig ist, meinte der Arzt auch. Naja, wie war das mit dem wer schön sein will muss leiden? ;-)
    Wie gesagt, ich muss im Büro ja etwas sagen, warum ich direkt nach dem Weihnachtsurlaub noch mal 3 Tage frei haben will... Wie hast Du das gemacht? Ich möchte das dort nicht so breit treten.
    Vielen Dank schon mal und lieben Gruß,
    Anke

  • hallo Anke,


    also ich bin eine nacht in der klinik geblieben. der grund ist einfach, das ich ein wahnsinniger angsthase bin ;) - und abgesehen davon läufst du tierisch aus nach diesem eingriff. du bekommst ja flüssigkeit ins fettgewebe injiziert, du bist damit richtig vollgepumpt (es gehen bis zu 7 oder 8 liter) - und die muss danach ja wieder raus (deswegen dürfen die schnitte in der haut auch nicht vernäht werden). das bedeutet das du permanent "siffst" - und zwar diese flüssigkeit mit blut. das ist am anfang hellrosa / rot und wird dann immer dunkler. ich habe in dieser klinik unter dem mieder wickel gehabt, die alles aufgesaugt haben, was wirklich klasse ist. das alleine zu machen ist äußerst schwer (mir haben immer zwei leute geholfen, daheim dann meine schwester oder mutter). deswegen hab ich mir eine nacht dort einfach "gegönnt", einfach um die sauerei im bett auch nicht zu haben (das sieht danach nämlich aus wie nach einem massaker *g* ;)).


    deswegen ist trinken auch ganz wichtig, damit du diese flüssigkeit schneller abtransortierst. denn alles was nicht aus dir herausläuft wird vom körper verstoffwechselt.


    mh... also ich hab damals einfach gesagt das ich urlaub will und hab ihn auch bekommen... wenn dein chef hartnäckig ist kannst du es ja mit familiendingen erklären. deine mama ist krank oder dein papa und braucht ein paar tage hilfe - wäre ja auch wirklich nicht lange. oder eine freundin zieht um usw.... das du das nicht breittreten möchtest kann ich gut verstehen. hab ich auch nicht gemacht ;) die meisten leute verstehen so etwas nicht. also ich drücke dir auf alle fälle die daumen das du den urlaub bekommst - und wenn du beim umziehen geholfen hast (als ausrede) erklärt sich auch gleich dein "muskelkater" wenn du wieder auf der arbeit bist ;)


    viele grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo,


    ich hab mich jetzt auch entschieden über Nacht dort zu bleiben. Irgendwie fühl ich mich dann doch sicherer...
    Mein Urlaub ist jetzt auch sicher, so dass ich ganz in Ruhe zur OP gehen und mich danach erholen kann.
    Alle Gespräche sind jetzt soweit durch und ich bin jetzt einfach nur noch total gespannt, wie es wird. Aber mein Arzt ist super nett und außerdem meint er, dass es sehr gut werden wird. Na schauen wir mal...;-)


    Mit dem trinken hat er mir auch gesagt. Ich trink eh immer viel, daher wird mir das nicht so schwer fallen. Geduldig sein fällt mir schon eher schwer. ;-)


    Übrigens hat er mir gesagt, dass er evtl. 1 oder 2 Wunden nähen wird, die sonst auseinanderklaffen würden, ansonsten bleiben sie aber "offen", damit das Wundwasser und all das Zeug ablaufen kann. Na, dann spiel ich wohl auch "Massaker" so wie Du...;-)


    Wenn Du magst, sag ich nach der OP mal Bescheid, wie es war.


    Lieben Gruß,
    Anke

  • hi Anke,
    na klar, ich freu mich drauf was du zu erzählen hast :)
    eine nacht dort zu bleiben ist sicher kein fehler - wie gesagt, ist ne ziemliche sauerei die du dort lassen kannst und die du dann nicht daheim hast :)


    super auch das es mit dem urlaub klappt :)!!!


    bis bald und liebe grüße


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Ihr Lieben,


    jetzt ist meine OP schon ein paar Tage her und da wollte ich Euch doch noch erzählen, wie es war. Herr und Frau Dr. Restel und ihr gesamtes Team sind wirklich super! Ich hab mich total gut aufgehoben gefühlt und hatte das Gefühl fast zur Familie zu gehören. Das ist natürlich gut für die Seele…;-)


    Die OP an sich hat wohl etwas länger gedauert als geplant. Es wurden die Oberschenkel innen und außen und die Knie gemacht. Nach der OP war ich relativ schnell wieder fit und konnte auch sofort ohne Kreislaufprobleme aufstehen und selbst zur Toilette gehen. Das war für mich was sehr wichtiges. ;-) Schmerzen hatte ich kaum. Mal ein bisschen ziehen oder brennen aber nichts weltbewegendes. Da war ich sehr erstaunt drüber. Ich bin trotzdem die Nacht über dort geblieben und hab dort die Unterlegtücher „versaut“. ;-) Am nächsten Tag bin ich dann gut gelaunt nach Hause spaziert. Zwar langsamer als sonst aber immerhin.


    Mir geht es auch soweit richtig gut und ich kann mich echt nicht beklagen. Ich hab es mir viel schlimmer vorgestellt. Die Schmerzen sind bei mir fast gar nicht da. Manchmal zwickt es halt ein wenig, aber nur wie ein ganz leichter Muskelkater. Hoffentlich bleibt das auch so...


    Das einzige Problem was ich habe ist das Mieder. Meine Beine sind etwas anders als andere…;-) Da meine Waden noch so dick und jetzt auch mal aus Symphatie mit angeschwollen sind, passte mein Mieder nicht richtig. Oberschenkel und Bauch sitzen perfekt, aber an den Waden bzw. unterm Knie hat es ganz schön eingeschnürt. Man hat es mir direkt am Donnerstag in der Praxis dort noch ein Stück aufgeschnitten, damit sich kein Blutstau bildet. Naja, jetzt habe ich versucht meine Kompressionsstrümpfe drüberzuziehen, die ich noch hatte. Die sind von den Fußzehen bis hoch zum Oberschenkel. Ich dachte, ich muss ja irgendwie die Knie bedecken, damit die Haut dort auch „gepresst“ wird. Allerdings hält das natürlich nicht so gut und sieht auch unter einer normalen Hose ziemlich dämlich aus, da man überall was sieht. Da ich ja jetzt auch wieder arbeiten muss, muss ich mir dafür noch etwas anderes überlegen. Aber Mitwoch habe ich meinen Nachsorgetermin, da werde ich auch noch mal fragen.


    Also, alles in allem war es wirklich sehr gut und fast schmerzfrei. Jetzt hoffe ich natürlich, dass auch das Ergebnis so toll wird. *seufz* 6 – 12 Monate….und das, wo ich soooo ungeduldig bin….;-)


    Auf jeden Fall bin ich froh es gemacht zu haben und im nächsten Schritt kommen dann die Waden dran und je nach Ergebnis noch die Vorderseiten der Oberschenkel. Aber das ist noch Zukunftsmusik.


    Lieben Gruß,
    Anke

  • hi anke,


    super das alles so gut geklappt hat :)


    keine sorge, die schmerzen werden auf keinen fall mehr, eher weniger :)


    als ich meine lipos hatte sind meine füße sogar angeschwollen das ist ganz normal - aber eben lästig weil eben entweder das mieder kneift oder die schuhe nicht mehr passen *g*. mein mieder war beim den knien bis zur mitte der wade, daher hatte ich eher das problem mit den schuhen ;)


    frag auf alle fälle noch mal wegen dem mieder nach, und den knien. es sollte nämlich schon auch dort angepresst werden.


    und das ergebnis siehst du schon früher :) man sagt bloß das nach 6 - 12 monaten GAR KEINE schwellugnen mehr da sind - aber die gröbsten schwellungen verschwinden sehr schnell - du kannst dich also schon bald auf deine neuen beine freuen :)


    alles liebe und bereichte wie es weitergeht


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Ihr,


    habe da mal 'ne Frage: Bei mir sind die Wunden zugenäht worden, ist auch nach der OP keinerlei Flüssigkeit ausgetreten (wie auch?).


    Ich habe jetzt immer ein seltsames Völlegefühl im Bauch und er ist dicker denn je. Ist das normal und hat das mit der Schwellung zu tun? Was passiert mit der Flüssigkeit, die nicht abfließen kann?


    Danke für eure Antwort.


    Mariele

  • Also bei mir wurden auch einige Schnitte genäht, damit die Wunden nicht auseinanderklaffen. Aber in der ersten Nacht hat es trotzdem ganz schön gesifft und ich glaube es ist mehr als genug Flüssigkeit ausgetreten. Ich denke, der Rest wird jetzt ganz normal ausgeschieden. Daher ist das trinken ja auch so wichtig. Oder was meinen die anderen, die schon mehr Erfahrungen haben?

  • normalerweise werden die schnitte nicht vernäht, eben damit die flüssigkeit rauslaufen kann.
    aber dank root hab ich gelernt das es kein weltuntergang ist, falls es doch gemacht wird :)


    also üblich ist es heutzutage, glaube ich, nicht, das die schnitte vernäht werden.


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Hallo Anke,



    Schön das du deine Lipo soo gut hinter dich gebracht hast ich bin begeistert.
    Also wegen der Kompression da gibt es im normalen Geschäft so Strumpfhosen zu kaufen die ein wenig dicker sind und druck auf die Beine ausüben vielleicht helfen die ja .
    Wenn du das Gefühl hast das du eine Schwelung am Bauch hast ruf bitte deinen PC an und frag da nochmal nach dann bist du auf der sicheren Seite.
    Ich wünsche dir weiterhin Gute Besserung


    Lg
    Emmelie

  • Hallo, lieber Herr Maar,


    mir wurde am Unterbauch Fett abgesaugt und es sind jetzt 13 Tage her.


    Sie meinten doch mit "wo" die Körperregion??


    Ist eigentlich etwas dagegen einzuwenden, eine Kompressionsstrumpfhose, die über den Unterbauch reicht, anzuziehen?


    Vielen Dank für Ihre Antwort.


    Grüße
    Mariele

  • Hallo Mariele,


    das "wo" war auf die Körperregion bezogen...


    Nun - 13 Tage nach der OP sind oft noch Schwellungen vorhanden. Dies kann auch noch längere Zeit vorhanden sein. Dass der Bauch "dicker denn je" ist kann ohne weiteres sein, denn es wird mehr Flüssigkeit injeziert als abgesaugt.


    Bei älteren OP-Methoden sind die Nähte noch vernäht worden. Die im Körper verbleibende Flüssigkeit wird über den Stoffwechsel abgebaut. Daher ist es wichtig, diesen zu fördern und aufrecht zu erhalten. Grundsätzlich ist es positiv, wenn Sie stoffwechselanregende Maßnahmen ergreifen, so dass der Körper beim Abbau der Restflüssigkeit unterstützt wird. Hier können z. B. Lymphdrainagen und Nahrungsergänzungen, die den Stoffwechsel fördern, eingesetzt werden.


    Wenn Sie eine Kompressionsstrumpfhose verwenden, dann ist es wichtig, dass im Bereich des Unterbauchs (dort wo abgesaugt worden ist) genügend Kompression aufgebaut wird. Bei einigen Kompressionsstrumpfhosen ist die Kompression eher auf die Beine ausgelegt. Einige Hersteller bieten auch Fertigungen nach Maß an, so dass auch diese Version denkbar ist.


    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.


    Liebe Grüsse

  • Hallo Mariele,


    Also wenn du am Bauch eine Lipo hattest ist es Ratsammer den Bauch auch zu Stützen mit einem Mieder dadurch das die Strumpfhosen meist auf dei Beine ausgelegt sind würde ich an deiner Stelle ein Mieder anzeihen.
    Also wie ich die Lipo hatte (mir wurden die Hüften abgesaugt) hatte ich ein Mieder was von der Brst bis zu den Fußknöcheln ging 6 Wochen an.


    Lg
    Emmelie

  • Sodele, heute nachmittag habe ich meinen Kontrolltermin, an dem ich auch endlich die Pflaster und Co. loswerde. Und heute Abend darf ich dann endlich auch duschen! *freufreufreu* Emmelie, das mit den Strumpfhosen werde ich auch mal ansprechen. Mir ist ja klar, dass alles Druck braucht und daher muss ich irgendwas anderes anziehen. Kohaku, na klar erzähl ich, wie es weiter geht.


    Ich werde heute wohl auch die Fotos sehen, die meine Ärzte während bzw.
    direkt nach der OP gemacht haben. Das find ich total klasse. Wenn man wieder wach ist, sind die Beine ja schon direkt angeschwollen. Und mit den Fotos sieht man, wie es direkt nach der Absaugung aussah bzw. dann später aussehen wird. Das ist dann schon eine Motivation finde ich. ;-)


    Bis demnächst,
    Anke

  • Absolut Anke,


    Die Strumpfhose kombiniert mit dem Mieder das ist bestimmt eine gute Alternative finde ich aber das sollte dein PC entscheiden.
    Schön das du heute dein Kontrolltermin hast ich drücke dir die Daumen das alles ok ist.


    Ich freuh mich von dir zu hören


    Lg
    Emmelie

  • Hallo Ihr Lieben,


    tja, jetzt hatte ich gestern meinen ersten Kontrolltermin nach einer Woche und habe ganz schön Schimpfe bekommen... Ich hatte ja gesagt, dass die Miederhose an den Waden zu eng war. Deshalb hatten meine Ärzte sie ja auch etwas eingeschnitten. Ich habe dann zwischendurch ja einfach Kompressionsstrümpfe drübergezogen, damit auch die Knie Druck bekommen. Leider habe ich meinen Ärzten nicht richtig zugehört und gestern stellte sich dann raus, dass ich mir selbst die Waden "stranguliert" habe... Wie gesagt, eigene Schuld. Als meine Ärzte gestern sagten "Wir haben Ihnen doch gesagt dass...." fiel es mir auch wieder ein. Typischer Fall von aufgeregt sein und nicht richtig zuhören...:-( Meine Ärzte waren total süß und haben mich heute morgen noch mal angerufen um mir zu sagen, was sie gestern noch zusammen besprochen haben. Tja, jetzt bekomme ich doch noch mal Trombose-Spritzen und fang heute direkt mit den Lymphdrainagen an. Das Mieder habe ich sofort weggenommen bekommen und jetzt Strümpfe bekommen, die richtig vom Zeh bis zur Hüfte gehen und überall richtig drücken. Ich fühl mich damit auch schon sofort wohler.
    Gott sei Dank ist ja noch nichts passiert und beim nächsten Mal weiß ich es besser und melde mich lieber einmal zuviel beim Doc....


    Jetzt bin ich mal gespannt, wie die Massage nachher wird. So mit den ganzen blauen Flecken....;-) Der Masseur ist aber schon "vorgewarnt"...;-)


    Lieben Gruß,
    Anke

  • Oh mann ,


    da hast du ja nochmal richtig Glück gehabt. Das häte auch ins Auge gehen können ujujuj .


    Also lieber nochmal Rücksprache halten mit dem Doc lieber einmal zuuu viel als zuuu wenig für die Zukunft weist du es ja .


    Ich drücke dir die Daumen das trotzdem alles gut abheilt und du ein super ergebnis bekommst.


    Lg


    Emmelie

  • Sodele, wieder ein paar Tage später und ich kann Entwarnung geben. Die Schwellungen sind schon ganz gut zurückgegangen und auch die Waden, die ich mir ja selbst abgeschnürrt hatte, sehen wieder normal aus.


    Selbst die blauen Flecken gehen langsam und teilweise schon wieder weg. Bin im Moment sehr zufrieden, vor allem, da ich endlich heute die letzte Trombose Spritze setzen musste. ;-) Ich weiß, sie tun ja nicht weh, aber die Überwindung sich selbst zu stechen ist schon heftig. ;-)


    Meine erste Lymphdrainage habe ich auch ganz gut überstanden. Klar, wenn er über einen dicken blauen Fleck kam war es nicht sooooo dolle, aber es war ok. Heute habe ich die nächste und nächsten Montag dann wieder einen Kontrolltermin beim Arzt.


    Alles in allem bin ich sehr zufrieden. (Ok, bis auf meine eigene Blödheit...) Und meine Ärzte sind wirklich super!


    Bis demnächst,
    Anke

  • Hallo Ihr Lieben,


    mal wieder ein "Update". Montag war ich wieder bei der Nachkontrolle und diesmal waren meine Ärzte sehr zufrieden. Die Schwellungen sind schon sehr gut zurückgegangen und man ahnt jetzt auch schon die ersten Ergebnisse. Bei der OP hatte man ja 3 Liter Fett abgesaugt aber das war bei meinen Beinen nicht genug. Wir haben jetzt darüber gesprochen, dass ich wohl noch eine FA an den Oberschenkeln vorne machen lasse. Also heißt es wieder sparen. Aber ich möchte das schon machen, sonst wäre es ja nur die Hälfte und richtig zufrieden wäre ich nicht...
    Schön finde ich, dass das Gespräch sehr gut war. Ohne irgendwelchen Druck, so von wegen ich muss das machen, sondern wirklich beratend, was ich noch machen kann. So fühlt man sich echt gut aufgehoben. Ich bin froh, dass ich den Arzt über diese Seite gefunden habe!
    Lieben Gruß,
    Anke

  • hi,


    kann ich verstehen das du es "perfekt" möchtest :)
    ich drück dir die daumen das es bald klappt :)


    und natürlich wünsch ich dir weiterhin gute besserung und gutes abschwellen ;)


    lg


    kohaku

    15.09.2005 Lipo OS + Knie innen
    13.03.2006 BDS - super happy!!!!!
    19.10.2006 Lipo Hüften, äußere OS


    .oO~insgesamt 45 Kilo abgenommen~Oo.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.