• hallo,


    ich habe ein großes problem mit meiner brust.
    ich bin mitte 30 und habe einen richtigen busen. ich vermute, dass es sich um ziemlich viel fettgewebe handelt, da es sehr weich und wabbelig ist.
    die brüste sind in den letzten 10 jahren stetig gewachsen, was sicherlich auch folge meines übergewichts war.
    nun habe ich stark abgenommen, möchte das auch weiterhin tun, aber an der brust tut sich gar nichts, im gegenteil, ich habe das gefühl sie wird größer.
    ich habe mittlerweile auch psychische probleme, traue mich nicht mehr ins schwimmbad, ziehe mich im sportverein erst um wenn alle anderen weg sind und habe seit mehreren jahren keine partnerin mehr, da ich mich sehr schäme, mich oben ohne zu zeigen. kleidung kaufe ich nur 2 oder 3 nummern größer, damit sich die brust nicht so abzeichnet, was natürlich dementsprechend schlimm aussieht, wenn alles so schlabbert. deswegen gehe ich auch kaum mehr abends weg. wenn ich mal ein etwas engeres oberteil tragen muss, klebe ich die brüste mit abc-pflaster und verbänden ab, damit sie nicht so hervorstehen.
    ich habe mich nun entschlossen, mich operieren zu lassen (fettabsaugung, evtl hautstraffung und drüsenentfernung). ich bin mittlerweile so verzweifelt, dass ich sogar eine narbenbildung in kauf nehmen (lieber narben als weiter diese brüste !!) und evtl auch einen kredit aufnehmen würde, um die operation zu bezahlen.
    ich möchte mich nicht weiter verstecken wie die letzten jahre, ich möchte einfach wieder ein normales leben führen.


    nun meine fragen:


    1. gibt es in oder in der nähe von münchen einen guten arzt, der mir weiterhelfen kann?
    ich habe im internet die isartalklinik und einen dr. hoerl gefunden. gibt es noch andere, und wie sind die erfahrungen?


    2. was würde die operation für beide brüste kosten (mit vollnarkose, da ich ziemlich angst habe wenn mir im wachen zustand einer an mir rumschneidet).


    3. gibt es eine möglichkeit, die operation von der kasse (vielleicht auch zum teil) übernehmen zu lassen? wie geht man da vor?


    ich hoffe, entsprechende antworten zu erhalten.


    vielen dank

  • Hallo Thomas01,


    unter Brustabsaugung finden Sie Informationen zu diesem Thema.


    Die Behandlung muss in den meisten Fällen durch den Patienten selbst getragen zu werden. Der Kostenrahmen bewegt sich zwischen EUR 1500,- und EUR 4000,- inkl. aller Nebenkosten.


    Liebe Grüsse

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.