Bauchdeckenstraffung am 27.07.04

  • Sehr geehrter Herr Dr. Scholz !


    Ich habe mich in den letzten Wochen und Monaten sehr viel mit dem Thema
    Adominoplastik beschäfitgt. Leider bin ich erst gestern auf dieses Forum gestoßen und war sehr angetan von Ihrer Art, die Fragen zu beantworten.
    Ich bin 53 Jahre alt und wiege ( schon seit Jahren ) 93 kg. Ich war nie ganz schlank und kann eigentlich auch damit leben. Ich stehe voll im Beruf, treibe etwas Sport und ernähre mich recht gesund.
    Eines stört mich jedoch seit vielen Jahren. Ich habe eine ziemlich dicke Fettschürze am Unterbauch , der auch sonst etwas dicker ist. Die Probleme mit Entzündungen und Wundsein sind nicht unerheblich und sehr störend.
    Deshalb habe ich mich zu einer OP entschlossen, die in Tschechien (Ist nahe meinem Wohnort ) durchgeführt werden soll. Der Termin ist der 27.07.04.
    Jetzt habe ich gestern in diesem Forum gelesen und mir kommen Zweifel, ob es die richtige Entscheidung ist, diese OP machen zu lassen.
    Ob ich vielleicht doch zu alt bin, ob ich dünner sein müßte, ob alles gut verheilt. Vielleicht habe ich auch nur ein bißchen Angst.
    Mir wurde empfohlen, vor der OP " Wobenzym N " einzunehmen. Würden Sie mir dazu raten und welche Dossierung empfehlen Sie ? Was kann ich sonst noch tun, um mich richtig vorzubereiten ?
    Vielleicht haben Sie ein paar Minuten Zeit mir zu antworten.
    Ich würde mich sehr darüber freuen
    und verbleibe mit freundlichen Grüßen
    Vera

  • Hallo Vera,


    also das wichtigste zuerst:


    Mit 57 ist man nicht grundsätzlich zu alt für eine Bauchdeckenstraffung.


    Sie sollten sich allerdings darüber im klaren sein, daß eine solche Operation durchaus den Namen Operation verdient. Es ist nicht mal eben so gemacht.


    Aus diesem Grund sollten Sie gesund sein.
    Und Sie sollten sich auch erkundigen wie Ihnen geholfen werden kann wenn Sie Probleme bekommen sollten.


    OPs in Tschechien sind natürlich sehr günstig. Und sicherlich gibt es da auch gute Ärzte. Aber ich finde es schwierig herauszufinden ob der Sie behandelnde Arzt das auch wirklich ist.


    Leider erleben wir immer wieder Patientinnen und Patienten die kein Glück mit Ihrer OP im Ausland hatten. Und dann war das gesparte Geld auch schnell wieder weg. Naja, ich bin da kein guter Ansprechpartner was das angeht. Ich frage mich nur wieso kaufen die Menschen Ihre Autos für zehntausende Euros in Deutschland und nicht in Tschechien oder einem anderen Nachbarland in dem Autos billiger sind. Und warum bringen die Menschen ihre Autos nicht zum Service in die angrenzenden Länder ?
    Beim eigenen Körper scheint das aber etwas anderes zu sein. Begreifen werde ich das wohl nie.
    Aber gut, ich wünsche Ihnen in jedem Fall eine gut verlaufende OP, einen guten Operateur und viel Freude am OP-Ergebnis !


    Wobenzym ist nicht schlecht, aus meiner Sicht aber nicht wirklich notwendig.
    Ich muß gestehen, die Dosierung weiß ich nicht auswendig. Sie müsste aber eigentlich im Beipackzettel zu finden sein.


    Alles Gute !

  • Hallo, Herr Dr. Scholz !


    Ich habe meine OP gut überstanden und heute den ersten Tag wieder am arbeiten.
    Ich war bei Dr. Marik in Budweis und habe es keine Sekunde bereut.
    Er hat mir die OP im Vorfeld gut erklärt, es wurden alle nötigen Untersuchungen nochmals aktuell gemacht und das Klinikum hat mich nur positiv beeindruckt.
    Es war wirklich eine grosse OP aber ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
    Knapp 3 KG wurden entfernt. 2 Tage hatte ich Wundschmerzen, sodass ich Schmerzmittel brauchte, aber dann nicht mehr. Die Narkosenachwirkungen haben mir ca. 3 Tage zu schaffen gemacht, aber dann ging es ziemlich schnell bergauf. Ich war im ganzen 5 tage in der Klinik.
    Die Nachsorge hat eine Chir.Praxis zuhause gemacht. Mein Arzt hat mir eine saubere OP mit einer erstaunlich schnellen Heilung bestätigt. nach 14 Tagen wurde die letzte Drainage und das Pflaster auf dem Schnitt entfernt, alles ist gut verheilt, trocken und keine Entzündungen. Darüber bin ich sehr froh.
    Heute geht es mir gut und ich denke, wenn ich mich an die Anweisungen, die mir Dr.Marik mitgegeben hat, halte werde ich in ein paar Wochen alles vergessen haben.
    In der Hoffnung, dass alle die noch Probleme nach einer solchen OP haben, diese bald gut überstanden haben
    verbleibe ich mit freundlichen Grüssen
    Vera

  • Hallo Vera,


    freut mich, daß es bei Ihnen gut gelaufen íst.


    Wie bereits erwähnt, da haben wir auch schon anderes erlebt.


    Nur interessehalber: Sie waren 5 Tage stationär und hatten Drainagen mit nachhause genommen, die dann bis zum 14. Tag gezogen wurden ?


    Dann drücken wir Ihnen weiterhin die Daumen dass alles gut verlaufen wird.


    Herzliche Grüsse !

  • Hallo Herr Dr.Scholz !


    Ich war 5 Tage stationär in der Klinik.
    Am letzten Tag wurde bei der Abschlussuntersucheng und dem Verbandswechsel die 1. Drainage gezogen.
    Die 2. Drainage habe ich mit nach Hause genommen, jeden Tag den Behälter gewechselt und nach 14 Tagen wurden diese von meinem Chirurgen hier in Deutschland entfernt.
    Ist daran irgend etwas nicht in Ordnung ?
    Mir geht es jedenfalls gut und ich hoffe, das bleibt auch so !


    Liebe Grüsse
    Vera

  • Hallo Vera,


    nein, keine Sorge ich glaube nicht daß irgend was falsch ist. Denn schließlich fühlen Sie sich ja gut und sind auch zufrieden.


    Ich war nur überrascht über die Länge des stationären Aufenthalts und noch viel mehr über die Tatsache, daß Sie die Drainagen so lange behalten haben.


    Üblicherweise entfernt man sie nach wenigen Tagen (wenn nicht sogar nach ein oder zwei..).


    Aber wichtig ist ja nur, daß alles gut ist und Sie zufrieden sind.


    Weiterhin alles Gute und viel Freude an Ihrer Bauchdeckenstraffung !

  • Hallo Herr Dr.Scholz !


    Möchte mich kurz nochmals melden. Die Narbe von meiner Bauchdeckenstraffung ist gut verheilt und ich habe auch keine Beschwerden mehr. Also kurz gesagt, mir geht es gut.
    Doch hätte ich noch zwei Fragen an Sie. In der Mitte der Narbe kann ich zwei Stellen fühlen, an denen sich Verhärtungen gebildet haben. Sie fühlen sich wie fast wie eiförmige Gebilde in Walnußgröße an. Alle anderen Stellen sind wieder weich und elastisch. Was könnte dies sein ? Ich denke, das ist der Bereich, an dem das meiste Gewebe entfernt wurde.
    Desweitern hätte ich gerne gewusst, wann nach der Bauch OP eine Fettabsaugung gemacht werden kann. Ich würde mir gerne die kleine Wulst oberhalb der Narbe und die Hüften am Ende der Narbe noch absaugen lassen.


    Ich freue mich auf Ihre Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüßen
    Vera

  • Hallo Vera,


    die Verhärtungen können innere Narben oder nicht gut durchblutetes Fettgewebe sein. Häufig muss man garnichts machen um sie zu korrigieren.


    Eine Fettabsaugung kann man nach ca. 6 Monaten machen.


    Schön dass es Ihnen gut geht !


    Liebe Grüsse

  • Hallo roeschen !


    wollte dir eine priv.message schicken, hat leider nichr funktioniert.
    Würde dich gerne mal anrufen, wenn du magst. kannst mir ja deine Tel.Nr.und die zeit für einen Anruf gerne als priv. message. schicken.


    Liebe grüsse
    Vera

  • Hallo Dr. Scholz !


    Wollte Ihnen nur kurz berichten, dass ich nochmals in Budweis war und mir die
    " Knuppel ". die sich als kleine Fettzysten herausstellten, habe entfernen lassen. War nicht weiter dramatisch, aber jetzt habe ich eine ganz glatte Narbe und auch ein besseres Gefühl darin.
    Ich habe mir auch gleich noch Lipo. an den Hüften und dem Oberbauch machen lassen ( nach einem halben Jahr,wie Sie mir geraten haben ) und bin mit dem Resultat nach jetzt 14 Tagen bereits super gut zufrieden. Nachdem ich extra noch 5 KG abgenommen habe, habe ich jetzt endlich wieder eine "Figur".


    Alles Gute für Sie und liebe Grüsse
    Vera

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.