Einige Fragen zur Schweißdrüsenabsaugung

  • Hallo,
    Ich habe vor eine Schweißdrüsenabsaugung machen zu lassen, es fing bei mir mit ca. 12 Jahren an. Ich schwitze besonders wenn ich Schtress habe, vorallem in der Schule. Ich muss 1-3 mal tglich duschen und meine T-shirts Pullover wechseln....


    Ich stelle jetz einfach mal einige fragen...


    Ist es sinnvoll die OP bei minderjährigen durch zu führen? (bin17 Jahre 2 Monate alt)



    Aus dem Fourum:"man sollte zunächst - sowohl bei Minderjährigen als auch bei Erwachsenen- klären welche Ursache das übermäßige Schwitzen hat.


    Hierzu müsste Ihre Schilddrüse, Ihr Hormonstatus und die von Ihnen eingenommen Medikamente (falls überhaupt) überprüft werden."


    Wo kann man das überprüfen lassen? Wie aufwändig ist es das zu überprüfen? Und, sollte man es auf jeden fall machen?


    Wie viel % der Schweißdrüsen werden abgesaugt?
    Entscheidet der Arzt wie viele er absaugt?
    Könnte man auch alle (ca. 90-95% absaugen)?
    Wie kommt es, dass die OP bei manchen keinen Erfolg hat? (Ich habe gelesen bei ca. 5%)
    Kann dies auch passieren wenn die OP richtig durchgeführt wurde, oder nur durch Fehler des Arztes?
    Wie teuer ist die OP, bei einem guten Arzt, der Erfahrung mit dem absaugen hat?
    Wie viele Besuche bei dem Arzt sind notwendig? ( Voruntersuchungen usw.)
    Ist die Saugküretage die effektivste Methode die es zurzeit gibt?



    Jetzt noch die wichtigsten Fragen. An jemanden der diese OP hinter sich hat.


    Hat sich die OP für Sie gelohnt? Würden Sie es wieder so machen? Haben Sie noch Schweißflecken (an tagen an denen es nicht sehr heiß ist)? Würden Sie anderen zu dieser OP raten?


    Danke schon mal im Voraus für die Beantwortung meiner fragen. ( falls sie beantwortet werden).


    PS. Es kann sein das Fragen dabei sind die im Forum schon einmal gestellt wurden.

  • Hallo,
    dann werde ich mich an Ihre Fragen dranwagen :)
    1. 17 Jahre und zwei Monate ist völlig ok


    2. Hormonbestimmungen macht z.B. der Hausarzt (einmal Blutabnehmen). Das ist nicht sehr aufwändig.


    3. Die Reduktion des Schwitzens liegt so beo 50% - 80 % weniger als vorher.Das Endergebnis zeigt sich meist so nach 3-6 Monaten.


    4. Die Patienten sind in der Regel sehr zufrieden. Ggf. kann man nohmal nachsaugen wenn das ERgebnis nicht ausreicht.


    5. Preise liegen so zwischen 1500 und 2000 Euro, je nachdem welche Narkose.


    6. Die Methode ist effektiv und hinterläßt nur kleine Narben. Die effektivste Methode ist das Herasuschneiden des ganzen schweißdrüsentragenden Hautareals. Die Narben sind dann natürlich größer.


    Gruß aus Bonn


    Dr. Bosselmann

  • vielen dank für die schnelle beantwortung meiner fragen. sie haben mir sehr weitergeholfen...


    eine letzte, kurtze frage habe ich noch.
    fals nocheimal nachgesaugt werden muss, kostet es dann wieder 1500 bis 2000 euro?


    mfg qwertzui

  • ich habe vor kurzem eine hormonuntersuchung machen lassen. Jetzt weis ich dass es daran nicht liegent. Jetzt bin ich am überlegen ob ich diese Saugküretage machen lasse oder ob ich mir die Schweißdrüsen komplett rausschneiden lassen soll...


    der einzige grund warum ich mich nicht sofort für das rausschneiden entschieden habe sind die narben. gibt es vielleicht eine seite im internet, auf der fotos von leuten sind die diese op hinter sich haben? damit man sich so ungefähr einen überblick machen kann wie groß die narben sind.


    ... wie teuer ist das rausschneiden, mit allem drum und drann?


    dann noch eine frage zur Saugküretage...


    falls nocheinmal nachgesaugt werden muss, kostet es dann wieder 1500 bis 2000 euro?


    mfg qwertzui

  • Bei einem Zweiteingriff kommen nicht mehr die kompletten Kosten auf Sie zu.


    Am besten Sie rufen uns mal in Bonn an oder machen einen Termin.
    Adresse finden Sie unter Fachärzte....

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2.000 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.