Author

neu hier und viele Fragen

  • Hallo Zusammen,


    bin 35 J. und benötige bei meiner Größe (oder Kleinigkeit) von 1,60 m und 71 kg BH's von 90F bzw. 85G. Da mein letzter BH-Kauf diese Woche wieder Frust pur war, rückt der Gedanke einer Verkleinerung immer näher - habe es immer aufgeschoben, weil ich eigentlich noch Kinder haben will. Aber gut. Ich bin es einfach nur noch satt - abgesehen von den Rückenproblemen / Schulterproblemen die man immer wieder hat, aber ja nicht jedes Mal zum Doc damit dackelt.


    Wie seit ihr vorgegangen?


    Habe am 08.05. eh Vorsorge bei meiner FÄ und wollte die auch mal darauf ansprechen.


    Meint ihr ich habe gute Chancen, das es die KK zahlt?


    Wie lange ist man ungefähr außer Gefecht gesetzt (Bürojob)?


    Kann man von 85G/90F direkt auf B oder C verkleinern?

  • hallo pumpi ich hadere auch gerade mit dem gedanken ob ich es machen soll oder nicht.ich habe aber schon ein kind von demher ist das thema vom tisch.aber seit ich die kleine habe habe ich auch 85-90G bei 1,57 und 80 kg.abnehmen bin ich eh gerade schon dabei.bin 29 jahre alt und möchte nciht noch 10 jahre damit rumlaufen.
    was ich hier so schon gelesen habe sind es glaub 6 wochen.je nachdem wie es läuft und das mit der krankenkasse hängt vom beratungsgespräch ab hat mir die aok gesagt.man kann es nicht pauschal sagen wann sie es zahlen.habe hier auch schon gelesen das es vom gewicht der brüste abhänig ist.ich bin nun soweit das ich mir beim pl.ch einen termin holen möchte und mich mal beraten lassen möchte und dann werde ich entscheiden wann und wo.wo kommst du denn her?liebe grüße michaela

  • Hallo zmichi,
    ich komme aus dem Großraum Köln und Du?
    Tja, ich laufe schon verdammt lange mit diesen riesen Dingern rum bzw. sie werden immer größer.
    Da bei uns das Kinder kriegen auch nur über künstl. Befruchtung klappt, habe ich natürlich auch Angst, das sie durch die Hormone wieder groß werden, wobei mir meine FÄ da gesagt hat, dass die nicht so extrem wieder groß würden. Sowas liegt einem einfach in den Genen (hatte sie nämlich mal gefragt, ob das wachsen mit den Hormonen zusammen hängt). Aber ich habe jetzt 1 Jahr gar keine Hormone genommen (noch nicht mal die Pille) und sie sind trotzdem gewachsen. :-( Ich hatte auch schon sehr, sehr früh meinen ersten BH und plage mich also wirklcih schon lange damit rum...


    LG
    Pumpi

  • hallo pumpi!
    meinen riesenbusen hab ich auch den genen zu verdanken die mir die frauen mütterlicherseits vererbt haben! mein busen fing mit 40 rasant an zu wachsen,innerhalb von 4 jahren auf körpchen f, vorher hatte ich ein nettes c!
    jetzt nach der reduktion passen mir alle alten bhs wieder! es hat sich wirklich gelohnt und mein busen ist so straff wie vor den schwangerschaften!
    liebe grüsse
    maria

  • Trauerkloß , das tut mir sehr leid. Ich weiß wie das ist, wenn man einer "Minderheit" angehört, es medizinisch sinnvoll ist udn dann noch dafür zahlen muss. So eine Kinderwunschbehandlung kostet nämlich auch mal locker So um die € 5000,- und mit welcher Begründung hat man es bei Dir abgelehnt? Was hast Du dann für die Verkleinerung bezahlt? So interessehabler, damit man mal ne Hausnummer hat.
    (ich hoffe Du fast dsa mit der "Minderheit" jetzt nicht falsch auf)

  • hallo pumpi,


    ich komme auch aus BM. meine verkleinerung ist jetzt zwei wochen her. bin supi zufrieden. ich habe es in wiesbaden machen lassen. von 75F auf 75C.


    ich habe seit oktober 04 mit der kasse gekämpft. bis zum wiederspruchsausschuss. abgelehnt. kasse gewechselt. nochmal versucht. nix.


    jetzt habe ich es selber gezahlt. und jeder euro war es wert.


    wo wolltest du es den machen lassen?


    lg laternchen

  • Hallo Pumpi!


    Das du aus BM kommst geht doch.Ich wohne in Immendorf,dass ist kurz vor Wesseling.
    Ich habe jetzt Bh Größe 80 E bei 1,68 m und 70 kg.
    Den ersten Antrag habe ich im November 2005 gestellt.Wurde auch erstmal abgelehnt.Bin in Widerspruch gegangen.Mußte dann noch zum nicht erlaubt und am 10.4. kam die Zusage und am 14.6. ist die OP.
    Angst direkt nicht vor der Narkose.Einfach nur,was mich erwartet vor allem wie ich alles überstehe.( Schmerzen,Verträglichkeit der Narkose,Heilungsverlauf )Man liest ja hier so viele verschiedene Berichte.War noch nie im Krankenhaus außer zur Entbindung meines Sohnes.Im Moment freue ich mich aber auch,dass es gemacht wird und ich endlich einen schönen Busen bekomme.


    Liebe Grüße
    Claudia

  • Pumpi ich komme aus stuttgart und habe leider noch das problem gewicht.bin gerade schon am abnehmen aber ich hätte gerne bald den kleineren busen ich denke du verstehst mich.aber ich sollte noch mind.8 kg abnhemen um erstmal zur beratung zu gehen.
    also bei mir ist der busen in der schwangerschaft schon mehr geworden und leider auch geblieben.von daher war schon immer klar das iche s erst nach einem kind machen lassen.würde mich freuen wenn wir weiter voneinander lesen wie es so weiter geht.
    @alle anderen vielen dank für eure erfahrungen.es macht wahnsinnig mut nun doch den schritt zu wagen.
    würde auch gerne wissen was ihr so privta dafür bezahlen habt müssen nur ca.
    finde es eben auch schwer den richtigen arzt zu finden und da hier niemand auskunft geben darf noch mal schwerer.nochmals liebe grüße michaela

  • Hi,
    nee, das mit der Minderheit fasse ich nicht falsch auf :-)
    Als begründung hieß es, wenn ich 25kg abnehmen würde, dann würde die Brust um 500g leichter werden und nur noch 1,5kg je seite wiegen. und 1,5kg je seite wären nicht zuviel.
    Ach ja, wenn ich 25kg abnheme, dann wiege ich 55kg bei 1,68m. Und das dann mit 80k, l, m oder so.........
    Nee, deshalb hab ichs jetzt selbst gezahlt. ich fühl mich so auch wohl in meiner haut (ok, 5kg weniger wären toll, aber eben nicht 25kg...)
    Es passt jetzt alles zusammen. ich hab schon kräftige oberschenkel und Hüften, aber 85C ist ja auch nicht klein, also passt das. Und die Rückenschmerzen bin ich so gut wie komplett los!
    LG

  • Mich würde mal interessieren von den bereits operierten,was sie die ersten Wochen danach für Erfahrungen gemacht haben.Wie lange hat man eventuell Schmerzen und wie lange ist die Brust noch angeschwollen?Ist man im Alltag sehr eingeschränkt und wie genau sehen die Stütz BHs aus die man nach der OP bekommt?MeinChirurg meinte auch,dass ich den nur 6 Wochen tragen brauche.Da meine OP jaleider fast im Hochsommer ist wäre ich schon froh ,wenn das dann nicht so ein dickes Monstrum wäre.Letztendlich ist es mir dann aber auch egal.Hauptsache ich bekomme einen schönen neuen Busen!
    Wann habt ihr nach der OP euren ersten richtig schönen neuen BH gekauft?


    Ich hoffe ich nerve nicht mit meiner Fragerei.


    Liebe Grüße
    Claudia

  • hallo claudia,


    also, ich bin jetzt fast 3 wochen post op. eigentlich bin ich schon wieder fit. schmerzen, so richtige schmerzen hatte ich eigentlich nie. ab und an brennt es und zwickt, aber alles auszuhalten. ich wurde mittwochs operiert und freitags nachhause. bin sofort wieder auto gefahren.


    man merkt am anfang, dass bei zuviel bewegung sofort alles wieder anschwillt. unangenehm. also sollte man den rat der ärzte befolgen. meiner sagt "zwei wochen wie prinzessin auf der erbse".


    das konnte ich nicht wirklich einhalten. hab drei kinder und mein mann mußte sofort wieder arbeiten. da ich aber wußte, was auf mich zukommt, habe ich alles, was man vorbereiten konnte (kompletter haushalt) schon vorher gemacht.


    jetzt mache ich eigentlich auch alles wieder wie vorher, nur schwer heben, sport, und hektische bewegungen sowie überkopfarbeiten (auf den schränken wischen) lass ich noch sein.


    ich trage den keinen speziellen bh. ich weiß nicht, ob man das hier schreiben darf. wenn du mehr wissen möchtest, dann schreib mir mal eine mail!


    na ja, ich weiß auch nicht, ob ich ein ausnahmefall bin, weil ich sooo schnell wieder fit bin. man hat ja auch von anderen gehört, die sich gar nicht bewegen konnten. ob das an der vorher größe liegt? keine ahnung.


    ich hatte 75F jetzt75C bin 169cm groß und wiege leider wieder 72kg.


    und du nervst nicht mit deiner fragerei. frag mich ruhig, immer weiter. ich habe auch den schon operierten frauen löcher in den bauch gefragt! und jetzt auch noch...


    lg laternchen

  • Hallo,


    Schmerzen hatte ich auch keine nennenswerten. Ich konnte schon in der ersten Nacht wieder auf der Seite schlafen. Die ersten Tage ist die Brust sehr hart, prall und berührungsempfindlich. Das ist aber eher unangenehm.
    Danach zwickt es immer mal wieder irgendwo, aber schmerzhaft war das nicht.


    Ich bin auch nach 5 Tagen wieder Auto gefahren. Heben und über Kopf arbeiten ist natürlich nicht drin die erste Zeit. Nicht, dass man es nicht kann, man soll es nicht. Damit die Nähte nicht so gedehnt werden und die Brust muss ja auch innerlich heilen.


    Viele Grüße
    Birgit

  • Hallo Ihr Lieben,


    schon mal vielen Dank für Eure Antworten. Ist ja alles supi trupi interessant.


    Maria, sorry. Sollte kein übergehen sein, so wie Du es aufgefasst hast. Aber ich schreibe von der Arbeit aus und da muss man manchmal schnell sein und überliest was.Also: Danke für Deine Antwort, die ja indirekt beantwortet, das von F auf C reduziert werden kann. Danke sehr.


    Hotfiregirl, klaro kenne ich Immendorf. Arbeite in R.-kirchen und wir waren schon öfter geschäflt. im Bitzerhof essen *lach* Jaja, so klein ist die Welt *grins* Wo lässt Du es machen?


    Laternchen, direkt BM-Stadt oder eines der Dörfer? Ich wohne in dem Dorf, wo am Karnevalfreitag am meisten im Zelt los ist *lach* Du weißt?! Wo ich es machen lasse, weiß ich noch nicht. Habe ja noch nicht mal einen Antrag gestellt (erst nächsten Montag Termin bei FÄ und dann mal sehen). Wie lange musstest Du danach in WI bleiben und wieso WI? Weil hier viele so schwärmen oder sind die wirklich einfach soooooooooo gut?


    Trauerkloß *puhSchweißvonderStirnwischbzgl.falschverstehen* Die haben ja wohl einen Haschmich 25 kg abnehmen um dann 55 kg bei 1,68 m zu wiegen?! Da muss ich mich ja fast bis 45 kg abmagern, oder wie oder was?!


    zmichi, wie versuchst Du abzunehmen? Per WW? Ich habe sowohl mit WW als auch mit Brigitt-Diät sehr gute Erfolge erziehlt, vor allem, weil man seine Ernährung auch für die Zeit danach umstellt, weil man sich einfach eine andere Kochweise angewöhnt.


    Sagt mal, dürf ihr "Privatzahler" keine Hausnummern hier nennen? Würde mich echt mal interessieren, wo man so ungefähr hinkommt (nur für den Fall, das ich auch sparen muss). Gerne auch per privater Nachricht.


    Finde Eure Antworten echt alle prima, auch wenn ich vielleicht nicht direkt auf jeden und alles eingehe. Manches saugt man auch einfach nur auf *WISSENSDURST* Gebe aber auch dann gerne wieder was ab, wenn ich selbst weitere Info's dazu habe. Habt ihr Lust hier weiter zu plauschen und Euren Werdegang weiter zu schreiben? So vor allem, die noch in der Planung, Vorbereitung, kurz vor der Durchführung und nach der Durchführung stehen? ist nämlich super Interessant.

  • Hallo!


    Ich finde das Forum auch sehr interessant und hilfreich.So kann man sich viel besser auf das,was einen so erwartet einstimmen.


    Probier es auf jeden Fall erst über die Kasse und nicht gleich den Mut verlieren,wenn sie erstmal absagen!!!


    Liebe Grüße
    Claudia

  • Claudia,
    neee so schnell bekommt man mich nicht unter. Ich weiß ja, das man erstmal sowieso eine Ablehnung bekommt. Und der werde ich natürlich wiedersprechen und da ich bei meiner Hausärztin auch schon öfter mit Rücken-/Schulterproblemen in Behandlung war und immer guten Kontakt zu meiner KK habe, denke ich in der Hinsicht erstmal positiv.


    Gruß
    Claudia

  • hallo pumpi nehme im moment mit light life ab kennst du das?essen wie die schlanke ist ähnlich wie ww nur zähle ich absolut keine punkte und darf alles essen.muß auf den sättigungspunkt achten und muß 30 min nach aufstehen gefrühstückt haben damit der körper keine notsignale abgibt.klappt bis jetzt .sind nun 4 kg in zwei monaten aber ich möchte es auch langsam angehen.habe heute einen anruf aus stuttgart marienhospital erhalten zwecks termin zum mal besprchen wie und warum.leider war ich nicht zuhause und nun errreiche ich niemand mehr werde am montag versuchen einen termin auszumachen.vielleicht kann ich mich ja uch ohne viel abnahme operierne lassen.wenn ich dann danach noch abnehme sind sie halt wieder bißchen schlaffer.aber ich will ja keinen traumbusen sondern einen KLEINEREN.wünsche euch ein schönes wochenend.ich muß zur konfirmation

  • Hallo Michaela!
    Deine Aussage erstaunt mich jetzt schon ein wenig.Klar ist es schwer abzunehmen.Ich habe auch 1 ganzes Jahr für 17 Kilo geraucht.Und ich kann auch verstehen,dass du so schnell wie möglich eine OP möchtest.Mich macht die Warterei bis Juni auch ganz nervös.Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann ist,dass du dich einer OP unterziehen würdest und es auch riskieren würdest einen schlaffen Busen zu haben wenn du erst nachher abnehmen willst.Ich denke da etwas anders.Wenn ich mich schon zu diesem Schritt entschließe,dann soll für mich auch das Ergebnis toll werden.Es ist ja schließlich keine kleine 0815 OP und birgt ja auch Risiken.
    Es ist natürlich jedem seine Sache.Ich denke da halt nur etwas anders drüber.


    Liebe Grüße
    Claudia

  • Claudia klar ist es keine 0815 op aber da ich durch die schilddrüse bedingt ja eh langsamer abnehme würde ich das schon in kauf nehmen.den so muß ich vielleicht noch 2-3 jahre warten den 17 kg in einem jahr geht bei mir leider nicht.aber jetzt habe ich am 3 juli erstmal einen termin zur sprechstunde heute ausgemacht.juhu einen schritt gewagt

  • Hallo an Alle,
    ich stehe ganz am Anfang, informiere mich über die Foren,habe Geld gespart für die BrustVerkleinerung und lese eure Infos.Hab so gar keinen Plan,was ich mit meinem Wunsch nach BV jetzt tun soll?Ich weiß schon mal,es wird teuer u. KK probiere ich auch nachdem ich das alles gelesen hab,zum Gyn gehe ich auch noch oder allgem. Arzt?Hab noch nichtmal einen Termin dafür.Ich habe so viele Fragen und bin so ratlos und ihr schwärmt von den bereits erled. OPs,was mich so anspornt.Ich habe nach wirklich guten Ärzten und Kliniken gesucht am besten rund um berlin oder lieber Ausland? Ich weiß so gar nichts, weiß aber, dass das mein letzter Sommer mit DD-Cup sein soll. Könnte mir nicht jemand mailen, wie der Ablauf ist?Oder wie es detailiert bei euch war? Vom Beginn des Wunsches nach BV bis alles verheilt ist? Ich weiß, ist sicher viel verlangt,aber das ist meine erste Mail in so einem Forum und wer mir helfen kann,ich bitte sehr darum.
    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

  • Hallo Yve,


    der erste Schritt ist, einen Beratungstermin bei einem Plastischen Chirurgen zu vereinbaren, damit die weitere Vorgehensweise festgelegt werden kann.


    Hilfestellungen zur Arztwahl findest Du unter https://www.moderne-wellness.d…ns/schoenheitschirurg.htm


    Liebe Grüsse

  • Pumpi noch nehme ich aber irgenwie schwnak es trotzdem immer beim bluttest das die ärztin nun meinte es muß sich eben ncoh einstellen.aber ich nehme trotzdem langsamer ab wie früher.aber ich arbeite daran 4 kg sind ja nun schon mal weg seit februar und die anderen 15 kommen dann auch.
    nach der ersten euphorie habe ich ja auch eingesehen das ich erst abnehmen soll und dann op.