Fragen zur geplanten Brustvergrößerung

  • Hallo,


    ich plane für Ende 2006 eine Brustvergrößerung. Momentan bin ich noch am sparen und auf der Suche nach einem geeigneten Chirurgen.


    Ich habe aber auch noch einige offene Fragen.


    Welche Vor- bzw. Nachteile hat Brustvergrößerung vor bzw. hinter dem Brustmuskel?


    Wie lange brauche ich Urlaub nach der OP? Ich arbeite in einem Büro .. also normale Schreibtischarbeit.


    Ich bevorzuge feste Silikonimplantate von der Firma McGhan. Hat jemand noch Erfahrung zu diesen Implantaten?


    Die Firma McGhan gibt lebenslange Garantie auf die Implantate. Was ist in der Garantie inbegriffen?


    Leider sieht man ja im Fernsehen immer wieder schreckliche Bilder von Patienten, bei denen es nach der OP schrecklich aussieht. Ich habe schon mit einigen Patienten von verschiedenen Chirurgen Kontakt aufgenommen. Alle waren bis jetzt begeistert. Was passiert aber, wenn ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin? Kann ich Schadenersatz klagen, falls die Brüste z.B. danach absolut ungleich sind?


    Ich habe gehört, dass man einige Wochen nach der OP nichts heben usw. darf. Angeblich soll man auch nicht putzen usw. Wie habt ihr das gemacht? Wochenlang nicht geputzt??? ;)


    Ich habe zwei große Hunde zuhause. Mit denen muss ich natürlich weiterhin Gassi gehen. Leider ist es ja möglich, dass die Hunde doch mal an der Leine ziehen usw. Kann es sich negativ auf die Entwicklung der "neuen Brust" auswirken??


    Danke für eure Antworten!


    Liebe Grüße
    Claudia

  • Hallo Luna 82,
    habe mir vor genau 4 wochen die Brust vergrößern lassen und bin total glücklich damit.
    Du solltest dich bei Implantat Größe / Hersteller über oder unterm Muskel auf jeden Fall von deinen PC beraten lassen.
    Ich hatte 75 A Körb und hab jetzpralle 75 B, unterm Brustmuskel, 230ml runde Implis. Mir persönlich war wichtig, daß es nicht zu viel wird und zu meiner Figur passt. Wieviel ml letzendlich in deiner Brust "landen"
    sollte man dem Fachmann überlassen. Die Angabe der erwünschten Körbchegröße von dir ist für den PC auf jeden fall wichtig.
    Man sollte sich mindestens 2- 3 Wochen schonen, Putzen geht ,man kann ja etwas langsamer machen als sonst.
    ich habe auch einen Hund , der aber ohne Leine gehen kann, ein Hund der zieht, könnte ein Problem geben, weil es eben am Brustmuskel zieht und das tut relativ lang noch weh.


    Wünsche Dir Viel Glück !


    VÖBÖ

  • Hy Luna82,


    ich arbeite auch in einem Büro, ließ mich in einer Privatklinik operieren. Nahm mir eine Woche Urlaub. Da ich auf der Arbeit nicht sagen wollte, dass ich eine Brustop machen ließ, sagte ich, dass ich etwas an der Seite habe (Rippenprellung)! Wenn ich nach Hause kam, ruhte ich mich gleich aus und kühlte die Seiten. Mein Freund versorgte mich dann!


    Habe die gleiche Implantate eingesetzt bekommen und bin sehr damit zufrieden. Meine OP ist nun schon 7 Monate her. Überhaupt keine Probleme.


    Du musst Dich danach wirklich schonen!
    Des wirst Du aber dann auch merken. Mach lieber etwas halblang, dann wirst Du auch keine schwierigkeiten haben.

  • Hi Luna,


    meine Op war im Oktober 2004, ich hatte etwa 2,5 Wochen frei danach habe ich wieder angefangen zu kellnern, die erste woche direkt 55 stunden nonstop. war natürlich hart aber ich habs überlebt.


    ich habe meine implantate über dem Brustmuskel, der schnitt ist unter der brust, die narben haben sehr schnell geheilt.


    Ich habe jegliche anstrengung in den ersten wochen so weit es geht vermieden, mein arzt hat mir nach ca. 5 wochen wieder sport zugetraut, ausser extremes hüpfen etc.


    Im januar habe ich mit krafttrining begonnen, mit den brustübungen hatte ich noch sehr lange probleme, da ich sehr ängstlich war und auch vorher nie besonders viel gemacht habe, daher auch keine kraft in dem bereich hatte.


    Aber das wird schon kommt drauf an wie sich alles bei dir entwickelt :-)

  • An Alle !
    Meine Brustvergrößerung ist jetzt genau 6 Wochen her und ich fühle mich mittlerweile relativ beschwerdefrei.
    Meine Brüste sind allerdings noch sehr fest, vorallem im Bereich über den Brustwarzen. Ich habe mir das Ergebniss viel weicher vorgestellt.
    habt ihr Erfahrung damit wie lange das dauert, bis sich die Brüste wieder "normal" anfühlen ?
    ich weiß dass das entgültige Ergebniss erst nach 6 Monaten sichtbar ist.
    Aber wie sieht es in der Realität aus, ab wann hat man das Gefühl, das alles wieder weicher wird.


    vöbö



    OP: 13.12.05 links und rechts jeweils 230 ml ubm,Schnitt Brustfalte

  • Hallo vöbö,


    meine OP ist heute auf den Tag genau 3 Monate her und meine Brust ist weicher geworden. Also nicht mehr so fest und "aufgesetzt". Ich denk mal so 3 Monate wird es schon dauern.

  • Liebe Jana,
    3 Monate werd ich wohl noch aushalten können.
    Danke für die Antwort. Deine Implis sitzen allerdings über dem Brustmuskel,ich denke da ist nochmal ein Unterschied. Im oberen Bereich der Brust in der das Impli vom Muskel bedeckt wird ist es am härtesten bei mir. Der untere Bereich ist schon schön "weich" und auch die Narben werden besser . Ich sag Bescheid wann es sich gebessert hat.

  • Liebe vöbö,


    da hast Du Recht das ist ein Unterschied ob man die Implantate über oder unter dem Brustmuskel hat. Meld Dich mal wie es weiter verläuft bei Dir.


    Gruß Jana

  • Wo ist denn Luna in diesem Thread geblieben ????



    Zitat

    JanaS postete
    Liebe vöbö,


    da hast Du Recht das ist ein Unterschied ob man die Implantate über oder unter dem Brustmuskel hat. Meld Dich mal wie es weiter verläuft bei Dir.


    Gruß Jana

  • Hallo Luna,


    wichtig ist auf jeden Fall das Du vorsichtig bist nach der OP, leichtes heben ist ok, aber auf jeden Fall ist Vorsicht geboten. Ich musste nach 10 Tagen meine kleine Tochter (zu der Zeit 20 Monate alt) wieder allein hochheben und für Sie essen machen und anziehen und so weiter. Auto gfahren bin ich dann auch wieder. Wichtig ist das Du den Stütz BH eisern trägst.
    Ich weiß nicht was man machen kann wenn man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist. Am besten ist wenn Du mal zu einem Beratungsgespräch, da kannst Du Dir auch noch mal alles erklären lassen. Wie schon erwähnt habe ich meine Implantate über dem Brustmuskel und Brustfaltenschnitt. Die Narben sind auch so gut wie gar nicht mehr zu sehen, ist echt schön verheilt.
    Jetzt 3 Monate nach der OP mache ich wieder alles wie vorher auch. Schwimmen, Solarium und mit meinem Kind tollen.
    Schau lieber nicht hin wenn Du solche Bilder im Fernsehen siehst. Das sist ja nicht die Regel das es danach furchtbar aussieht, oder die Brust ganz und gar verstümmelt ist. Oft sind das Patientinnen die sich von unseriösen Ärzten operieren lassen haben. Lass Dich nicht von solchen Beiträgen nicht verrückt machen. ;o)
    Mit Deinen Hunden solltest Du natürlich aufpassen, gerade wenn sie sehr an der Leine ziehen. Vielleicht kann Dich ja jemand unterstützen.


    Liebe Grüße Jana

  • Danke für eure Antworten!


    Ich muss einfach noch meinen Freund überreden .. damit er mir dann hilft.


    Warum sollte man nach der OP nicht Autofahren? Ich meine jetzt damit nicht sofort danach, sondern paar Tage danach.

  • Hallo Luna82,



    mit dem Autofahren ist es relativ einfach:
    Fahren Sie selbst, so kann es zum Beispiel sein, dass Sie reagieren müssen und dadurch eine hektische Bewegung machen. Dies würde Ihr Wundgebiet ziemlich belasten und möglicherweise die Wundheilung stören.


    Würde es zu einem Verkehrsunfall kommen, so hätten Sie anschliessend ziemliche Probleme, da Sie nicht vollkommen verkehrstüchtig sind - entsprechende Schwierigkeiten mit der Versicherung etc. wären vorprogrammiert.


    Liebe Grüsse

  • hi^^
    ich plane ende mai eine brustvergößernung machen zu lassen.
    wie genau sind den die schmerzen? ich mein schmerzhafter als eine geburt kann es ja nicht sein oder?^^
    und da ich mit meinem mann in juli in den urlaub fliegen will frage ich mich geht das? von der zeit her?


    liebe grüße natalie^^