Bauchdeckenstraffung - etwas verunsichert nach 3 Beratungen

  • Hallo Dr. Scholz,
    ich hatte in den letzten Wochen 3 Beratungsgespräche bzgl. einer
    Bauchdeckenstraffung. Bin etwas verunsichert, da jeder Arzt eine andere
    Schnittlinie bevorzugt, der erste ankerförmig, der zweite waagerecht,
    der dritte rund. Ein Arzt würde an den Hüften noch gleichzeitig eine kleine
    Liposuction vorschlagen (bin 1,78 m groß und wiege 67 kg), der nächste
    schlägt hierfür eine separate OP vor.
    Alle gehören dem Verband VdpC an (Raum Hamburg/Bremen/Bad Zwischenahn).
    Bin verunsichert weil die Vorgehensweise bzgl. des Schnitts so unterschiedlich sind... Können Sie mir hier einen Tip geben, wie ich den richtigen finde?


    Danke und Grüße aus Bremen


    Sandra

  • Hallo Sandra,


    zunächst einmal Entschuldigung dafür dass ich jetzt erst antworte, ich habe Ihren Post leider übersehen. Tut mir leid :(


    Zu Ihren Fragen:


    Sie kennen ja den Spruch: zwei Ärzte - drei Meinungen ;)


    Medizin ist eine Erfahrungswissenschaft. Und je nach dem womit die Kollegen die besseren Erfahrungen gemacht haben werden sie Ihnen auch eine entsprechende Empfehlung geben. Und diese kann sich tatsächlich deutlich unterscheiden.


    Eine Fettabsaugung mit einer Bauchdeckenstraffung zu kombinieren ist nicht immer sinnvoll. Es hängt davon ab wie umfangreich die Eingriffe sind. Bei Ihrem Körpergrössen zu Gewichtsverhältnis frage ich mich allerdings ob man überhaupt etwas bei Ihnen absaugen kann ;)


    Es scheint auch eher ein Hautüberschuss als ein Fettschürzenproblem bei Ihnen zu sein.


    Den Anker empfiehlt man manchmal bei extremen Hautüberschüssen oder manchmal auch bei wenig Hautüberschuss, dann würde der senkrechte Schnitt aber nur ein paar Zentimeter von der horizontalen Narbe aus nach oben gehen.


    Die Schnittführung würde ich Ihnen raten möglichst so zu legen daß die resultierenden Narben von Ihren Slips bzw. Bikiniunterteilen bedeckt werden.
    Wenn Sie nicht all zu hoch geschnittene Slips bevorzugen ist dies in der Regel möglich (und endet dann meistens mit einem bogenförmigen Schnitt).


    Wie findet man den richtigen Plastischen Chirurgen. Nun, das ist tatsächlich schwer zu beantworten. Wenn er diesen Facharzttitel hat dann ist schon mal das Wichtigste erreicht. Mitglied in der VDPC ist ebenfalls sehr gut. Vielleicht mal in der Umgebung nachhören ob jemand Erfahrungen mit dem Kollegen gemacht hat. Und dann ist es natürlich auch noch eine Sache der "Chemie" zwischen Ihnen und Ihrem Operateur.


    Wenn Sie möchten können Sie mir gerne ein digitales Bild Ihres Bauches und Ihrer Hüften zumailen. Dann kann ich Ihnen als dritter Arzt auch noch eine fünfte und sechte Meinung dazugeben ;)


    Können Sie gerne machen.


    Alles Gute aus Wiesbaden !

  • Hallo Sandra,


    seltsam, irgendwie verschwinden bei mir grad mails.


    Oder ich bin zu doof meinen e-mail-account zu verwalten.


    Wären Sie vielleicht so lieb mir die Bilder noch mal zu senden ?


    Ich gebe Ihnen dann direkt Bescheid.

  • Hallo Sandra,


    was lange währt...


    Also ich denke mal in Ihrem Fall lagen die Kollegen alle nicht völlig daneben.


    Aus den Bildern entnehme ich, dass Sie leichten Hautüberschuss am Unterbauch haben (der besonders beim Sitzen unschön ist oder ?), ebenso etwas Hautüberschuss am Nabel, und insgesamt ist etwas mehr "Wohlstand" an Ihnen geblieben als Sie gerne hätten.


    Unter den Folgen des Wohlstandes ist aber eine sehr schöne Figur, ich nehme mal an Sie waren früher mit Ihrer Figur nicht unzufrieden oder ?


    Von den Bildern her ist schwer zu beurteilen ob Sie genügend Haut im Unterbauchbereich übrig haben um Ihnen dort eine komplette Bauchdeckenstraffung zu ermöglichen. Wenn Sie nicht ausreichend Haut hätten müssten Sie tatsächlich noch eine kleine senkrechte Narbe im Unterbauch bekommen.


    Absaugungen und Bauchdeckenstraffungen in einer Sitzung führe ich persönlich in einer Sitzung so gut wie nie durch. Ich würde eher eine Wartezeit von ca. einem halben Jahr zwischen Straffung und Saugung (oder umgekehrt) bevorzugen.


    Zum Thema Schnittlinie würde ich einen halbkreisförmigen Bogen bevorzugen der komplett von Ihrem Slip / Bikinihöschen bedeckt wird.


    Sind Sie jetzt schlauer oder darf ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten ?


    Schöne Grüsse aus Wiesbaden !

  • Hallo Dr. Scholz,


    vielen Dank für die Antwort, ein wenig schlauer bin ich jetzt schon.
    Vor den Schwangerschaften war ich sehr zufrieden mit meiner Figur -
    ich hoffe, der Arzt bekommt es annähernd wieder so hin...


    Eigentlich tendiere ich ja zu dem Arzt, der die Bauchdeckenstraffung und
    Lipos. in einem "Rutsch" machen will, gar nicht mal, weil er es gleichzeitig
    macht, sondern weil die Chemie hier stimmt.
    Ist es denn mit einem erhöhten Risiko verbunden, beides gleichzeitig
    machen zu lassen? Immerhin erspare ich mir eine weitere Vollnarkose und
    Klinikaufenthalt etc. Andererseits - vielleicht bin ich nach der Bauchdecken-
    straffung auch schon zufrieden und kann mir die Absaugung ganz sparen...
    Bin hin und hergerissen.....


    Ich finde es übrigens sehr lobenswert, daß Sie hier in diesem Forum
    hilfesuchenden Patienten Rede und Antwort stehen, wirklich prima -
    vielen Dank dafür.


    Frohe Pfingsten!


    Sandra