Botoxunterspritzung Brandenburg vom Facharzt gegen Stirnfalten, Zornesfalten, Krähenfüße, etc.

Botoxunterspritzung

Botulinumtoxin A (je nach Hersteller und Anwendungsbereich sind die Handelsnamen Azzalure®, Bocouture®, Botox®, Dysport®, Vistabel®, Xeomin®) ist ein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß. Durch das Einspritzen von Botulinumtoxin A in einen Muskel werden gezielt Nervenimpulse Blockiert, so dass sich der Muskel nicht mehr wie gewohnt angespannt werden kann. Die volle Wirkung der Behandlung entfaltet sich ca. 3 bis 5 Tage nach der Einspritzung und hält ca. 3 bis 6 Monate an. Einen nachhaltigen Effekt - bis zu einem Jahr - wird durch Wiederholungsbehandlungen erzielt.

Wie wird die Botoxunterspritzung durchgeführt?

Botulinumtoxin A wird mit einer sehr feinen Nadel direkt in den betroffenen Muskel eingespritzt. Nach entsprechender Kühlung (ca. 10 Minuten) sind die Einstichstellen kaum noch zu sehen.

Wie ist der Ablauf für meine Botoxunterspritzung in Brandenburg?

Grundsätzlich führen wir bei jedem Neupatient eine Voruntersuchung durch. Hier wird festgestellt, ob die Behandlung mit Botox erfolgversprechend ist oder ob andere Behandlungsmethoden interessanter bzw. effektiver sind. Zudem kann bestimmt werden, welche Substanz und welche Menge dieser Substanz für Ihre Botoxunterspritzung benötigt wird. Danach richten sich auch Die Kosten bzw. der Preis für Ihre Botoxunterspritzung.

Was muss vor der Botoxunterspritzung beachtet werden?

Eine Woche vor der Behandlung sollte kein blutverdünnendes Medikament oder Acetylsalicylsäure (z. B. Aspirin) genommen werden. Werden Medikamente eingenommen, so wird bei Ihrer Voruntersuchung dies besprochen - wichtig ist, dass Sie uns dies mitteilen.

Was sollte nach der Botoxunterspritzung beachtet werden?

In den ersten zwei Stunden nach der Behandlung sollten die Behandelten Stellen nicht unnötig berührt werden - danach können Sie wieder leichtes Make-up auflegen oder die entsprechenden Stellen sanft waschen.

Wenn Rötungen oder Schwellungen länger als einen Tag anhalten, so verständigen Sie bitte Ihren behandelnden Arzt.

Wann darf eine Botoxunterspritzung nicht durchgeführt werden?

  • wenn im behandelten Bereich akute Hautkrankheiten vorliegen
  • bei akuten Entzündungen der zu behandelnden Stelle
  • bei generalisierten Nerven- und Muskelerkrankungen
  • bei Schwangerschaft und in der Stillzeit
  • bei Einnahme von Antibiotika oder Muskelrelaxantien

Kosten / Preise: Wie viel kostet eine Botoxunterspritzung in Brandenburg?

Der Preisrahmen für eine Botoxunterspritzung in Brandenburg bewegt sich in den häufigsten Fällen zwischen EUR 200 bis EUR 800,-. Ein genauer Betrag kann erst nach einer entsprechenden Untersuchung genannt werden, da dieser immer abhängig vom Aufwand ist.

Anwendungsbereiche von Botulinumtoxin A

  • Glabellafalten
  • Horizontale Stirnfalten
  • Krähenfüße
  • Mimische Falten (z. B. Zornesfalten)

Welche weiteren Anwendungsbereiche gibt es bei Botulinumtoxin?

  • Schmerztherapie (z. B. Kopfschmerzen oder Schmerzen der Muskulatur)
  • Achalasie
  • Hyperhidrose (übermässiges Schwitzen)
  • Spannungskopfschmerzen
  • Dystonien
  • Bewegungsstörungen nach peripherer Affektion
  • Schielen
  • Lidkrämpfe

Informationen und Terminvereinbarung für Ihre Botoxunterspritzung in Brandenburg:
kostenfreies Info-Telefon:  0800 - 678 45 65

Botox - Kosten Risiken AnwendungInformationsmaterial Behandlung mit Botox / Botoxunterspritzung

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie für Ihre Botoxunterspritzung in Brandenburg:

Plastische Chirurgie Berlin

Plastische Chirurgie Birkenwerder

Plastische Chirurgie Rostock

 Beratung oder kostenfreie Informationsunterlagen anfordern

Botoxunterspritzung in Brandenburg


Plastische Chirurgie

©Schönheitsoperation / kosmetische Operationen in Brandenburg vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. All rights reserved. Ärztliche Leistungen werden gemäß Heilmittelwerbegesetz nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. Grundsätzlich behält sich jeder Facharzt vor, Eingriffe aus medizinischen oder ethischen Gründen ab zu lehnen (mehr Infos).

Impressum und Datenschutz